Kaninchen sind KEIN Spielzeug



  1. #31
    Luna+stella
    hi tut mir echt leid für
    dich !!!
    Tiere sind kein spielzeug , genauso wenig gehören sie unter den christbaum oder in den osterkorb !!



  2. #32
    Pupi & Oli
    Hallo, das Thema ist vielleicht nicht mehr aktuell aber dazu möchte ich auch was sagen(bzw. schreiben). Ich kann alle hier gut verstehen....aber...ich habe auch Kinder und Tiere (2 Ninchen und 2 Merris). Unsere ersten Merris kamen zu uns da waren meine Kinder 6 und 2 Jahre alt. Von Anfang an habe ich die Verantwortung für die Tiere getragen und nicht die Kinder ! Die Kinder wurden in alles miteinbezogen(Pflege,Fütterung,Kuscheleinheiten)us w.Dadurch haben sie gelernt,dass Tiere Lebewesen sind und keine Spielzeuge.Durch das zusammenleben mit Tieren haben die Mädels gelernt ,was es heißt Verantwortung zu tragen. Niemals wurde bei uns ein Tier als Spielzeug angesehen,schweige denn so behandelt! Natürlich werden die Tiere gestreichelt aber nur dann wenn sie es wollen(d.h.wenn sie angehoppelt kommen und Streicheleinheiten brauchen). Es tut mir leid ,dass es Eltern gibt die ihren Kindern Tiere kaufen,weil die Kinder was zum "kuscheln" haben wollen Auch wenn es zuhause keine Tiere gibt ist es wichtig den Kindern von kleinauf zu vermitteln,dass Tiere keine Spielzeuge sind .Solche Sachen wie oben beschrieben wurden dann vielleicht nicht vorkommen.Ich kann nur an alle Eltern apellieren " Wenn nicht ihr, wer dann?Wer soll euren Kindern klar machen,dass Tiere kein Spielzeug sind!?"

  3. #33
    Favole
    Schön zu lesen dass es auch anders geht, Pupi&Oli!

  4. #34
    Sukkubus
    ich hab auch noch ein paar solcher fälle...
    ein tolles beispiel ist das traurige leben meines Meerschweinchens Funky... ich hatte ihn schon einige zeit dann bekahm ich ne tolle alergie -.- also hat meine Mutter das arme tier hergegeben an eine ehemalige hyperaktive freundin.... sie dt das tier acuh rihctig leib gequält ihn gezwungen seinen kot zu fressen ihn gehaunen und angescreien udn wer weiß was noch... am ende haben wir ihn wieder mitgonommen ... naja diese geschichte hatte dann doch wenigstens ein happyend weil er sien ruhiges leben dann weiterführen durfte bis er wegen eines tumors eingeschläfert werden musste.... sein bruder wurde von meiner schwester hingegen wie ein puppe behndelt weshalb wir ihn acuh zurückgaben an seinen alten besitzer der uns die tiere geschenkt hatte... der ironiche teil der geschichte war das er kurz darauf von inem mader gefressen wurde -.-

    die genannte person die unsren Funky bekommen hatte bakahm später einen Hund... es war an spitz mix... das tier sah ser niedlcih aus aber so wei sie mit ihm umgegangen ist wurde er agrresiv und bissig...

    ein anderer fall der eintrifft wenn kinder jedne wunsch erfüllt bekommen ist unsre Nine... weil man minen hasen vergiftet hat behauptete meine schwester in einem zoogeschäft sie könnten mir ja das süße schwarze kaninchen schneken... am ende durfte sie es behlten naja und als es uninteresannt geworden ist hat sie es nicht mal merh besucht... das tier freut sh nun immer wenn überhaupt jemand mal vorbeikommt um es zu streicheln weshalb ich es trotz allergei auch offt mal besuche ... ich bekomme zwar sofort die quittung aber hauptsache sie ist froh ^^ -.-

    und der schlimmste fall ist mein armer Kanarienvogel Benny... als mein päärchen nachwuchs bekahm wuder ich gezwungen meiner schwester zwei meiner tieere abzugeben einer davon war benny... als sie dann später keine lust merh auf den vogel hatte hat man ihn mit seiner mutter ohne mein einverständnis und die voliere meines opas gesteckt.... die folgen waren das die mutter starb und benny ist jezt wo cih ihn endlich zurückholen konnte krank -.-

    Eltern sollten ihren Kindern den unterschied zwichen lebewesen und spielzeug klar machen und vorallem selbst ersteinmal in der lage sein ein tier halten zu können -.-

  5. #35
    hasiilii
    Ich stöbere ja öfter mal bei kijiji.de und schaue was so für Anzeigen sind... da lese ich doch letztens sowas:

    Suche weibliches Zwergkaninchen für meine Tochter zu Weihnachten...

    Ich dachte ich wäre im falschen Film!

  6. #36
    Sukkubus
    Zitat Zitat von hasiilii Beitrag anzeigen
    Ich stöbere ja öfter mal bei kijiji.de und schaue was so für Anzeigen sind... da lese ich doch letztens sowas:

    Suche weibliches Zwergkaninchen für meine Tochter zu Weihnachten...

    Ich dachte ich wäre im falschen Film!

    hättzt dich ja mal melden können wer weiß vieleicht hättest du es ja mit viel glück geschafft die person zu überzeugen das so ein tier kein spielzeug ist

  7. #37
    hasiilii
    Hallo,

    ich habe ihr vorhin eine nette Mail geschrieben und auf verschiedene Internetseiten hingewiesen. Ob sie allerdings jetzt n Nini hat weiß ich nicht... aber für den Fall hab ich diebrain.de hingewiesen und artgerechte Haltung...

  8. #38
    Sukkubus
    Zitat Zitat von hasiilii Beitrag anzeigen
    Hallo,

    ich habe ihr vorhin eine nette Mail geschrieben und auf verschiedene Internetseiten hingewiesen. Ob sie allerdings jetzt n Nini hat weiß ich nicht... aber für den Fall hab ich diebrain.de hingewiesen und artgerechte Haltung...
    dann hoffen wir für das arme tier das beste... dank dir hatt es ja jetzt immerhin die chance ^^

  9. #39
    Gaby6
    Hey Ihr LiebenMuß mich jetzt hier mal ordentlich ausk....Vorgestern hatte unser Nachbarskind Geburtstag und gestern sagt mein Freund" sag mal ich glaub die hat ein Ninchen bekommen,da stand so ein Minikäfig"Als ich dann mal am Fenster stand sah ich die Kleene mit Kaninchen an der LEINESchreiUnd noch viel schlimmer,weil das Ninchen nicht hoppeln wollte,hat sie sich dahinter gestellt und immer mit den Füßen aufgestampft und es angeschubstDann lief es los und kam ja nicht weit,wegen der Leine(REIß STEHENBLEIB)Dann wurde das arme Ding von jedem der 6 Kinder die da waren hochgehoben und wieder runter,Leine in die Hand und hinterher ziehenSCHRECKLICHHab richtig schmerzen im Bauch bekommen vor WUTWollte grad runter da kam Ihre Mutter hat a bissel was gesagt,dann gings etwas gesitteter zu,aber nich vielHab mir nun überlegt,ob ich die Mutter mal ganz nett drauf ansprech und Ihr anbiete Ihre Tochter mal zu mir rauf zu schicken,dann könnte ich Ihr mal ein bißchen zeigen und erzählen wie man mit Kaninchen umgeht und auch Spaß dran haben kann ohne Leine und rumgetrage....... Was meint Ihr? LG Gaby

  10. #40
    Rico1
    Hi Gaby,
    Ich finde das ist eine gute Idee. Schaden kanns ja nicht Ich denke mal, das man das Mädchen auch ganz gut überzeugen kann wenn sie deine rumhoppeln sieht mit viel Auslauf und wie gut die das so haben. Und wenn deine zusammen kuscheln, vllt möchte sie ja dann noch eins zu ihrem setzen. Du könntest ihr ja dann auch anbieten ihr ein bisschen zu helfen, falls sie die Ideen wirklich annimmt, mit Gehegeplanung und bau vllt auch, oder auch nach einem netten Kaninchenpartner suchen.
    Mehr als nein sagen kann sie ja nicht, dann hast dus wenigstens versucht. Aber ich drück dir ganz fest die Daumen das dass klappt und sich das Mädchen überzeugen lässt

  11. #41
    s.lady1
    ja bitte tu das , vielleicht bringt es was vielleicht nicht
    aber einen versuch ist es wert
    wie alt ist die tochter denn ? du solltest generell nciht geziehtl die tochter ansprechen (meiner meinung nach , sie wird zu jung sein ) sondern in erster Lienie die Eltern..die eltern sollten auch mitkommen und sich das anhören..
    6 Ohren hören mehr als 2 !

    viel erfolg, berichte mal weiter


    udn zu Sukkubus muss ich sagen, ich kann gar nicht verstehen wieso du deiner Schwester ERNEUT ein tier geben MUSSTEST !!
    wenn sie das erste doch schon so schlecht behandelt hast wieso "MUSSTEST"
    du ihr das andere auch noch geben ?


    und du sagst :
    der ironiche teil der geschichte war das er kurz darauf von inem mader gefressen wurde -.-
    Das heisst wohl eher und der traurigste Teil was das er kurz darauf von einem mader gefressen wurde !!

    Ironie , ist wenn man sich über etwas Lustig macht ! In diesem Fall würde ich mich nicht darüber lustig machen wenn das tier endlich ein schönes Leben vor sich hat und dann gefressen wird,
    sondern das ist tot traurig und schrecklich

  12. #42
    Gaby6
    Naja also ich denke Sie ist so 9-11 Jahre alt.Und ich wollte die Mutter ansprechen und Ihr anbieten mit der Tochter rauf zu kommen.Die sind ganz freundlich und ruhig immer,also ich glaube schon das sich da was machen läßtLeide fahre ich am Montag in Urlaub,aber ich werds vorher versuchen und Ihr vielleicht auch mal sagen,das sie bei diebrain schauen soll solange ich weg bin ind danach mal bei mir schauen wenn ich wieder da bin

  13. #43
    s.lady1
    Und ist was bei raus gekommen ? :-) LG

  14. #44
    shi17
    ja sowas ist schlimm...
    also wo meine schwester und ich meine kaninchen her hatten haben die kinder die kleinen kaninchen von hochbetten geworfen oder auf dreh stühle gesetzt und ganz schnell im kreis gedreht...sie meinten es würde den kaninchen bestimmt spaß machen >.< diese kinder waren mit meiner schwester befreundet und meine mutter hat ihnen dann hausverbot erteilt xD weil diese kinder das später auch bei uns zu hause gemacht haben
    tiere sind keine spielzeuge sondern auch lebewesen ._.

  15. #45
    Gaby6
    Juhu hab sie leider nicht mehr angetroffen vor meinem UrlaubNun sind wir wieder da und ich werde einen neuen Versuch startenAber ich glaube jetzt sind die im UrlaubNa mal sehen ich geb mein Bestes

  16. #46
    häschen-86
    Hallo, ich kann da Pupi &Oli nur zustimmen! Eltern müssen ihren Kindern gleich von Anfang an klar machen, dass Tiere kein Spielzeug sind! Wenn sie es als Kind nicht lernen, werden sie als Erwachsene auch nicht besser mit Tieren umgehen!
    Ich persönlich bin mit Tieren groß geworden, meine Eltern und Großeltern haben mich auch gleich zum richtigen Umgang mit Tieren angeleitet! Bei uns gabs das einfach nicht, dass Tiere permanent rumgetragen wurden! Wenn das Tier seine Ruhe wollte, hat man es in Ruhe gelassen.
    Wenn man Kinder dafür sensibel macht auf die Signale und die Körpersprache des Haustieres zu achten, können sie auch vernünftig mit den Tieren umgehen und es lernen zu akzeptieren, wenn das Tier seine Ruhe will. Natürlich muss man Anfangs immer präsent sein und den Umgang mit dem Tier im Auge behalten, sodass man eingreifen kann, wenn etwas vorfällt. Vorallem muss man Kindern auch erklären, warum man dies und jenes lassen sollten.

  17. #47
    Dubel
    Das ist ja schlimm, du hast voll recht. Ninis sind keinSpielzeug!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! !!!!!!!!!!!!!!!!!!!

  18. #48
    Mali
    Ich habe auch mal so eine geschichte mitgekriegt bei futterhaus. Da hat ein Mädel, höchstens 8 Jahre alt EIN Kaninchen gekriegt und dann haben die auch noch so einen mini Käfig 1mx30cm oder so gekauft.

    Ein Junge aus meiner Klasse HATTE mal ein Meeri nur nachdem es 2 Stockwerke die Treppe runtergefallen ist war es tot und er macht sich immer noch darüber lustig.

    Ein Mädel mit dem ich in einer Klasse war hat immer ihre Katze hochgeworfen damit sie einen SAILTO macht was ihr ja angeblich ssssssoooooooo Spaß macht.

    Das waren meine Geschichten.
    Echt schrecklich was heut zu Tage alles gemacht wird

  19. #49
    Fleckihund
    Zitat Zitat von Mali Beitrag anzeigen
    Ich habe auch mal so eine geschichte mitgekriegt bei futterhaus. Da hat ein Mädel, höchstens 8 Jahre alt EIN Kaninchen gekriegt und dann haben die auch noch so einen mini Käfig 1mx30cm oder so gekauft.

    Ein Junge aus meiner Klasse HATTE mal ein Meeri nur nachdem es 2 Stockwerke die Treppe runtergefallen ist war es tot und er macht sich immer noch darüber lustig.

    Ein Mädel mit dem ich in einer Klasse war hat immer ihre Katze hochgeworfen damit sie einen SAILTO macht was ihr ja angeblich ssssssoooooooo Spaß macht.

    Das waren meine Geschichten.
    Echt schrecklich was heut zu Tage alles gemacht wird
    Meeri: Oh meine Güte... wie alt ist der Junge??

    Katze: Ehm und wie alt ist das Mädel?

    Was ist mit den Eltern los? Die müssen doch aufpassen, was die Kinder den Tieren antun

  20. #50
    Mali
    Der Junge war da 11 glaube ich und das Mädel 12. Die Eltern vom Jungen weiß ich nicht was mit denen war, aber die Mutter von dem Mädel hat das nicht interessiert. Denen war es auch egal das sie ihren Kater überfüttert haben und das er deswegen gebrochen hat.

  21. #51
    DaLiza
    sry,, ist ein altes thema, aber ich bin grad echt sauer und muss das loswerden

    an alle hier die kleine kinder schlagen:

    das kind weis nicht, dass es für das tier schlimm ist. das kind denkt es tut dem tier einen gefallen und etwas gutes.
    erklärt dem kind was es da tut und dass das tier dabei sterben kann.

    danach könnt ihr wegen mir zu den eltern und die schlagen weil sie die unfähigen sind.

    selbst bei mutwilligen aktionen (wie susels tragische geschichte, tut mir echt leid) kann in meinen augen das kind nichts dafür. also mal ehrlich, was ist das für eine mutter, die das tier dann leidend liegen lässt?? kein wunder das ihr kind einen totalschaden hat.
    Geändert von Wibi (15.11.2009 um 21:26 Uhr) Grund: Ausdrucksweise

  22. #52
    koersche
    Ich hab nun nich alles durchgelesen Aber wenn hier wirklich einer dafür ist kleine Kinder zu schlagen,die gehören nach meiner Meinung geschlage.
    Auch wenn ich garnichts davon halte.
    Die Eltern sind verantwortlich!!!!

  23. #53
    DaLiza
    was heißt dafür, ich denke nicht, dass sie kinder schlagen gut finden
    aber sie haben es getan (hab zwei solche beiträge gelesen)
    und kinder darf man einfach nie schlagen
    zumal das nichts bringt, weil das kind dann auch nciht schlauer ist als vorher
    sowas muss man erklären und den kindern zeigen wie es richtig geht
    die meisten kinder heulen dann sogar wenn ihnen bewusst wird was sie getan haben, weil sie ein schlechtes gewissen haben!!!

  24. #54
    Rusty&Frodo
    Hallo Leute!

    Samstag war ich kurz zu unserem Hundefutterdealer Futter bestellen und wollte danach noch zum Frieters für Marlin Mückenlarven holen.

    Als ich an der Kasse stand, kam ein jüngeres Ehepaar, die Frau mit einer Transportkiste, wo Ratten drin waren, das ist ja auch nichtmal so schlimm außer, dass die Ratten aus dem Zooladen kamen. Der kleine Sohn von den beiden, der war gerademal geschätze 2 und konnte so gerade stehen.
    Die Eltern hatten dem Kleinen doch tatsächlich einen Hamster gekauft, den der Junge in dieser Pappschachtel in der Hand hielt und weil er sehen wollte, das der Hamster was macht, schüttelte der den armen Kerl mehrmals total heftig.

    Ich habe die Frau nur angesehen, die das auch noch irre lustig fand und sie in leicht erregten Ton darauf hingewiesen, dass sie dem Kind doch bitte den Hamster wegnehmen sollte, weil der schon Schleudertrauma hat und gerade für so ein kleines Kind ein so kleines Tier total ungeeignet sei, weil es nur zum beobachten ist.
    Ich bin von dieser Person auch noch dumm angemacht worden vonwegen, was mir den einfallen würde, es wäre ja schließlich ihr Ding.

    Da ist mir echt nichts mehr zu eingefallen und das personal hat auch keinen Finger gerührt, obwohl der Thresen, wo die immer sitzen direkt da war.
    Aber ich hab echt gedacht ich spinne, ich will echt nicht wissen, wie es dem tier heute geht und das war definitiv das letzte Mal, dass ich in so einem Saftladen drinnen war.
    Da fahr ich lieber 1 Stunde Fahrrad um meinem Fisch sein Futter zu holen aber da? -Never ever!

  25. #55
    *sunny*
    Schlimm sowas

    Ich sag es ja immer wieder: bei manchen Leuten sollte die Tierhaltung verboten werden!
    Die sollen sich doch mal in die Lage der Tiere reinversetzen! Als wenn ein Tier keine Gefühle hätte..

  26. #56
    Ivy-maire1
    ja, das leben mit kleintieren und kleinen kindern zusammen kann echt schwer sein...

    ich habe ja keinen ninchen, "nur" meeris. aber wenn dann das gehege fertig ist herrscht absolutes kinderverbot in dem raum... einige freunde von mir haben schon kinder.

    es ist echt mühsam wenn man nur zu hören bekommt "aber die will das meeri doch nur mal streicheln" (na und, die meeris wollen aber nicht gestreichelt werden)!

    Ich hatte auch schon mal einen fall wo so ein kleiner rotzbengel trotz meines verbotes einfach den käfig (damals war es noch ein käfig) aufgemacht hat und versucht hat eines der schweindis zu fangen. eh klar, das arme schwein ist schreiend durch den käfig gerannt, hat sich das beinchen geprellt wie es in irgendwas reingelaufen ist,...

    ich hab sowohl mutter als auch nachwuchs prompt aus der wohnung geworfen (entweder sie erzieht den bengel oder sie kommt nie wieder mit kind her) und ihr die tierarztrechnung geschickt...

    das meeri ist leider auch 2 monate danach gestorben (hat aufgehört zu fressen, nichts mehr getrunken, atemnot bekommen, wir mussten es erlösen). aber anfassen lies es sich nach dem vorfall kaum noch... selbst das TÜV war eine katastrophe...



    es ist eigentlich eh schon verboten, kleintiere an kinder zu verkaufen. ich finde, ein verbot sollte auch bestehen wenn nur das kind "das süße fell-ninchen da" haben will...

  27. #57
    Smoothie
    Ihr habt alle recht und das sind sehr schlimme Geschichten, in erster Linie liegt sowas aber an der Erziehung.
    Trotzdem wünschte ich mir mehr klein-Tiere die sich nicht wie Spielzeug behandeln lassen und mal herzhaft zubeißen und dann mag ich daneben stehn und sagen dürfen:"Siehst du? ärger keine Tiere, sonst ärgern die dich!"

    Ich hab hier auch paar Fälle:

    Von ner Ex BF die Kleine Schwester hat den Hamster audsm käfig genommen, wohl versehntlich tod geschmust und dann im Mülleimer entsorgt.
    Von einem Bekannten der Hamster lag nach erzählungen zu urteilen das Tier 5 Tage unbemerkt tod im Stall.


    Aber es geht auch anderst hier her kommen regelmäßig 4-5 Kinder und die lieben meine Tiere, sie gehn nicht ohne erlaubnis dran und die wollen auch nicht dauernd eins streicheln, aber füttern und dann gibts auch mampfi aus der Hand u. dann freuen sich die Kids (4-7 Jahre) sind auch nicht laut damit sie nicht erschrecken.
    ok, am anfang fanden sies witzig wenn die Möhren die Tiere am Kopf getroffen haben sber ich hab ihnen dann erklärt das ihnen das arg wehtut und sie das sicher auch nicht mögen und jetzt machen sies auch nicht mehr. Sie wissen auch schon das sie immer Partner brauchen, was sie fressen dürfen u. was nicht. (soweit wie kinder das halt fassen können)

  28. #58
    dede76
    tag zusammen
    oh es ist echt traurig was ich gelesen habe. Das Eltern des den kinder aber auch nicht erklären ich weis ja nicht also meine kleine tochter (2 jahre alt ) ist mit ein hund von der tages mutter aufgewachsen sie weis was sie machen darf und was nicht. Im April haben wir uns hasen geholt schnuffel und snowflake ^^ joa wir haben es ihr erst mal erklärt was sie nicht darf ohne zu fragen oder wenn ich nicht da bin wir haben erst mal ein käfig geholt und so gemacht das sie schon drin sind und sie ist nicht an den äfig gegangen ich habe gesagt das sie angst haben und ja und ich bin ganz stolz ich kann sie in wohnzimmer lassen ohne das sie die raus holt. wir haben auch ein retual das wir sie zusammen sauber machen und jedentag fütter und ich muss sagen wenn es kinder erklärt dann verstehen sie es auch. und immer wenn wir einkaufen müssen wir gurken salat und karotten für die hasen holen ja was ich ganz vergessen habe wir haben nachwuchs bekommen 5 hasen babys die kleine hat sie sie schon gesehen aber fässt sie nicht an ich und will auch net an de käfig abends tut sie den käfig abdecken und sagt gute nacht und an morgen deck sie sie wieder ab und sagt guten morgen . mann muss es den kinder erklären und ich denke die kinder wo mit tieren aufwachsen und denne es erklärt richtig mit denne umzugehen wissen es als kinder die in den zoo gehen und tiere sehen und sagen och wie süss ich will auch eins haben die tiere sterben glaub echt früher ich hatte ja schon damals ein zwerghase jaaa allein ist er aufgewachsen aber wo wir ihn bekommen haben war ich fünf konnte ja nichts dafür. aber er wurde 16 jahre alt er ist dann in meinern armen gestorben an altesschwäche flecki hieß er war schon traurig und damals hab ich gesagt später will ich wieder hasen haben aber diesmal 2 weil es sind rudeltiere und allein kann man sie nicht aufziehen wenn ich überlege ich müsste allein in einen käfig hockeeen ooooh mein goooott naja aber es liegt in der erziehung wie kinder mit tieren um gehen wollte ich nur noch zum schluss sagen meine kleine tochter liebt tiere sie würde sogar bei kühen schlafen und wie sie mit den tieren umgeht mit 2 jahren ist echt toll und dafür lobe ich mich und die tagesmutter das wir es so toll hinbekommen haben. gruß denise

  29. #59
    Mali
    Hallo Leute
    Eine ex-freundin von mir hat auch mal meine Ninis gequält.
    Es war Sommer und meine Ninis waren draußen. Ich saß auf der Terasse, als plötzlich sie mit ihrem Hund um die Ecke kam. ich habe gesagt sie soll nicht zu nah an den käfig weil sonst die ninis Angst bekommen dann bin ich kurz reingegangen und habe für sie einen Saft geholt. Als ich wieder raus kam war sie neben dem Käfig und ihr Hund ist außen rum gelaufen und meien Ninis haben verrückt gespielt. Danach habe ich sie Rausgeworfen.
    Dann ist vor nem Halben Jahr mein eines Meeri gestorben aber man weiß nicht wieso Ich wollte sie grad füttern da lag es halb auf dem Bauch und noch kaum geatmet
    lg

  30. #60
    Krümel333
    Zitat Zitat von dede76 Beitrag anzeigen
    was ich ganz vergessen habe wir haben nachwuchs bekommen 5 hasen babys
    Warum habt ihr Kaninchenbabys bekommen ? Habt ihr euren Rammler nicht kastrieren lassen ????

    LG, Krümel

Diskussion zum Thema Kaninchen sind KEIN Spielzeug im Forum Kaninchen Forum bzw. Hauptforum Kleintiere:
...

Ähnliche Themen Kaninchen sind KEIN Spielzeug Kaninchen sind KEIN Spielzeug

  1. Hund lässt sich nicht trainieren (Keine Leckerlis, kein Spielzeug etc.)
    Von chris84 im Forum Hunde Verhalten und Erziehung
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 14.04.2013, 10:17
  2. Nach der Kastra erstmal kein Spielzeug?
    Von MuckMuckMuck im Forum Farbmäuse Verhalten
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 15.04.2012, 21:56
  3. kaninchen spielzeug?
    Von __anders im Forum Kaninchen Haltung
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 20.12.2011, 17:54
  4. Mein Hund gibt kein Spielzeug mehr her...
    Von Nicole711 im Forum Hunde Verhalten und Erziehung
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 10.08.2010, 09:47