Kahle Stellen im Fell/ Haarausfall



  1. #31
    Air Germany

    also nix schlimmes, da bin ich schonmal beruhigt.
    danke für die raschen antworten



  2. #32
    Hasi
    Bei meiner Zombie is der Fettschwanz dieses Jahr extrem. schaut mal!
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  3. #33
    Frances Bean

    Frage runde kahle Stelle am Bauch

    hey...
    war heute wieder bei meinen Rackern unten im Freigehege und hab mit ihnen gespielt, als ich Bambina hochgehoben habe zum Krallen gucken etc. ob halt alles okay ist, habe ich eine kahle Stelle festgestellt am Bauch.
    Sie ist komplett kreisrund und kahl, aber auch nur links.

    Was ist das, was könnte es sein und sollte ich mir Sorgen machen?

    lg

  4. #34
    frettchentina
    Kreisrund ist oft ein Hinweis auf Pilz... Geh mal lieber einmal zum TA und lass gucken.
    LG Tina

  5. #35
    Frances Bean
    okay danke, werd ich machen!

  6. #36
    Oli
    Kreisrunde stellen nur auf einer Seite kan auch ein anzeichen einer NN-Erkrankug sein.
    Wen der Ta keinen Pilz festgestellt hat hoffe ich mal das ihr ein Blutbild habt machen lassen.

  7. #37
    bonnie&clayde

    Frage extremer Fellausfall einer meiner fähen

    hallöchen alle miteinander, meine name ist sarah bin 19. mein freund und ich haben uns im dezember des letzten jahres zwei frettchenweiber geholt, beide ungefähr ein jahr. am 18.02. haben wir eine der beiden kastrieren lassen. heute ist die zweite dran.

    nun zu meinem anliegen:
    die fähe, die wir vor drei wochen kastriert haben lassen verliert extrem viel fell.... das wird immer mehr.... die süße is schon fast nackt....
    wir dachten erst das kommt von flöhen, die sind jetz aber schon weg.... und wird trotzdem immer mehr..... ich hab davon gelesen, dass frettchen im frühjahr ihr fell wechseln, aber so viel kan ich mir gr nicht vorstellen...

    könnt ihr mir helfen???

    lg sarah

  8. #38
    frettchentina
    Hallo Sarah,
    glaub mal, das ist wirklich und wahrhaftig nur der Fellwechsel. Gerade nach einer Kastration kann der Fellwechsel SEHR heftig sein. Manche Frettchen schmeißen ihr Fell fast im wörtlichen Sinne ab, manche sogar büschelweise bis sie quasi nackt sind. Das macht der Hormonsturz nach der Kastration, ist aber nicht schlimm!
    Aber du wirst in diesem Herbst und nächstes Jahr im Frühling wieder sehen, daß der Fellwechsel bei Frettchen wirklich noch so genannt werden darf. Frettchen werfen wirklich all ihr altes Fell ab und das neue wächst nach. Bei Hunden und Katzen bemerkt man ja oft nur ein etwas vermehrtes haaren, Frettchen ziehen sich einmal komplett aus und wieder an.

    Darf ich fragen, wieso ihr die beiden Mädels nicht gleichzeitig habt kastrieren lassen? Reine Neugier...

    LG Tina

  9. #39
    bonnie&clayde
    Hey Tina,

    das beruhigt mich echt, danke!!!
    der tierarzt hat auch gesagt, dass das mormal is...
    weißt du wie lange das ungefähr dauert?

    naja, die kastration hat 89,- Euro gekostet.... das hab ich leider nur einmal im Monat über.... bin noch lehrling....

    ich hätte sie auch lieber zusammen kastrieren lassen. wir mussten schnell handeln, weil die eine schon ne dicke "mu" gekriegt hat.....
    und da die ja an dauerranz sterben können mussten wir die einzeln kastrieren lassen.

    lg sarah

  10. #40
    frettchentina
    Moin!

    Ja, war auch auch nur Neugier, weil ich immer versuche, sowas in einem Abwasch zu machen.

    Fellwechsel dauert auch unterschiedlich lange. Manche Fretts sind in einer Woche fertig, andere schleppen sich da 3 oder 4 Wochen mit rum.

    LG Tina

  11. #41
    bonnie&clayde
    hallö...

    ich hätte es auch lieber mit einem abwasch gemacht.....
    ich hoffe mal, dass es nich so lange dauert....

    mitlerweile macht uns schon wieder was anderes sorgen....
    die kleine "haarlose" mockert oder gockert die ganze zeit und rennt ihrer schwester immer hinterher... hängt ihr so zu sagen am nacken...

    is das normal? können die nach der kastration nochmal ranzig werden?
    verhalten die sich dann so?

    lg sarah

  12. #42
    frettchentina
    Nee, sie wird jetzt scheinschwanger sein. Wenn sie bei ihrer Kastration ranzig war, erlebte sie danach einen extremen Hormonsturz (erst volle Pulle Ranzhormone produzieren, dann urplötzlich gar keine mehr) und ist nun sagt ihr Körper ihr "du hast Welpen, kümmer dich drum" und in Ermangelung echter Welpen, muß nun ihre Kameradin herhalten... Das geht aber in ein paar Wochen vorbei.
    LG Tina

  13. #43
    bonnie&clayde
    hallöchen,

    ich danke die für die ganzen interessanten infos.

    nur noch eine frage, müssen frettchen geimpft werden und wenn ja gegen was?

    ich hoffe mir fällt später nich wieder was anderes ein.....

    lg sarah

  14. #44
    frettchentina
    Frag ruhig. Dafür sind wir ja hier.

    Ja, Frettchen müssen geimpft werden und zwar gegen Staupe und Tollwut. Es gibt speziell für Frettchen zugelassenen Impfstoff (früher wurde mit Hundeimpfstoff geimpft), der verwendet werden sollte, um besten Impfschutz zu erreichen.

    LG Tina

  15. #45
    bonnie&clayde
    hallöchen. das stimmt.... das is auch gut so...

    hmm... und was kostet das so ungefähr? ich hoffe nicht so viel...

    und noch eine kleine frage: ich habe in dem thema ernährung gelesen, dass frettchen kein obst, gemüse und kein getreide fressen dürfen... wollte wissen warum? weil ich geb denen immer was von meinem essen... nur nen bisschen aber kleuen tun sie sich immer was....

    lg sarah
    Geändert von bonnie&clayde (01.04.2009 um 13:48 Uhr)

  16. #46
    frettchentina
    Zitat Zitat von bonnie&clayde Beitrag anzeigen
    hmm... und was kostet das so ungefähr? ich hoffe nicht so viel...
    Eigentlich macht man sich über die Kosten der Haustiere ja Gedanken, BEVOR man sie in's Haus holt...
    Ich zahle für eine Impfung bei meiner TÄin 32,- € (pro Tier im Jahr). Allerdings lasse ich meine Monster bei Sammelimpfungen impfen, das ist günstiger, weil der TA dann größere Mengen Impfstoff auf einmal bestellen kann.
    Dann ist der Preis auch regional unterschiedlich. Schau dich doch mal nach Impfaktionen um.

    und noch eine kleine frage: ich habe in dem thema ernährung gelesen, dass frettchen kein obst, gemüse und kein getreide fressen dürfen... wollte wissen warum? weil ich geb denen immer was von meinem essen... nur nen bisschen aber kleuen tun sie sich immer was....
    Ich hoffe, das ist jetzt ein Aprilscherz!
    Frettchen haben eine komplett andere Verdauung, als wir, sie können pflanzliche Nahrung nicht verwerten.

    Zitat Zitat von frettchentina Beitrag anzeigen
    Gib bitte KEIN Obst oder Gemüse, denn das kann ein Frettchen nicht verdauen und bekommt nur Bauchweh davon! Auch Tischabfälle, gewürzte Sachen, Zuckerzeug u.ä. dürfen Frettchen keinesfalls fressen!
    Zitat Zitat von frettchentina Beitrag anzeigen
    Das [sie an pflanzlicher Nahrung sterben können] hängt damit zusammen, daß sie Pflanzen nicht aufspalten können. Im Grunde genommen wird pflanzlicher Kost nur die Flüssigkeit entzogen und der Rest wird unverdaut wieder ausgeschieden. Es soll aber auch schon vorgekommen sein (ist in amerikanischen Studien nachgewiesen worden), daß Frettchen einen Darmverschluss durch verhärtete Pflanzenfasern hatten und daran gestorben sind.
    Außerdem nimmt ja jede (für Frettchen nutzlose) pflanzliche Portion Platz im Magen ein und ersetzt so quasi eine nahrhafte Fleischportion, wodurch Mängel entstehen können.
    Auch Tischabfälle oder Reste unseres Essens sind absolut tabu! Zucker macht fett, verursacht Karies und Insulinom (quasi das Frettchenäquivalent zu Diabetes). Salz lagert sich im Körper ab, weil es nicht abgebaut werden kann und vergiftet das Frettchen auf Dauer. Gewürze, wie Pfeffer, Paprika oder verschiedene Kräuter usw. sind ebenfalls schädlich oder sogar giftig. Für Obst, Gemüse, Getreide (auch Reis und Getreideprodukte, wie z.B. Nudeln), Kartoffeln usw. gilt oben beschriebenes. Daß Schokolade nicht nur wegen des enthaltenen Zuckers, sondern vor allem wegen des Kakaos auch keinesfalls in Tiermägen gehört, sollte eigentlich jeder Tierhalter wissen.

    Ich hoffe, ich hab deine Frage ausreichend beantwortet.
    LG Tina

  17. #47
    o+plumps+o
    hey sarah,
    ich hab für die impfung meiner beiden zusammen 70 euro bezahlt... also für eins 35 euro... und ich komme ja auch aus deiner region
    aber weißt du, ob der vorbesitzer sie schon geimpft hat? hat er euch keinen impfpass mitgegeben? frettchen werden jählich geimpft

    lg caro

  18. #48
    LeprechaunFerret

    Kahle Stelle am Schulterblatt?

    Huhu @all

    Ich bin seit heute ein Neuzugang in eurer Runde, habe mich nun seit guten 2 Stunden durch einige Threads gelesen und da nichts passendes dabei war, schreib ich euch mein Anliegen einfach mal nieder.
    Als ich heute den Käfig sauber gemacht habe und währenddessen mein Mädel um meine Beine und Hände herum gesprungen ist (ich glaub, jetzt ist alles auf dem Boden verstreut, nur nicht da, wo es hingehört ^^), ist mir dabei eine kahle Stelle, direkt am rechten Schulterblatt aufgefallen. Das ganze ist so etwa 1 Euro-Stück groß. Mein Verdacht wäre ja der momentane Fellwechsel, aber da ich das bislang noch nicht beobachten konnte, mach ich mir doch meine Gedanken Also an der besagten Stelle ist kein Fell. Auch kann ich keinerlei Punkte (bzgl. Milben & Co.) entdecken, noch irgendwelche Rötungen oder Anzeichen, dass sie da irgendwie rummachen würde. Es sieht wirklich aus, als ob ihr da "das Fell ausgerupft wurde" und bislang nicht nachgewachsen ist. Und bis auf die eine Stelle, ist das sonst nirgens zu erkennen - im Gegenteil. Ansonsten ist da ein dichtes Fell. Zwar etwas "dünner", als um die Winterzeit mit dem schönen Winterfell, aber es ist dicht und voll ^^
    Die kahle Stelle ist mir erst heute ins Auge gefallen, aber ich mein, gestern, bzw. vorgestern hab ich die noch nicht gesehen - könnte mich aber auch irren...
    Ein zweiter Verdacht wäre ja, dass sie irgendwo hängen geblieben ist, aber ich gehe schwer davon aus, dass das dann niemals so "sauber & glatt" aussehen würde ^^°

    Mein kleiner Patient ist nun knapp 2 Jahre alt, ist kastriert und hat alle notwendigen Impfungen bekommen Auch kann ich sonst keine "Nebenwirkungen" entdecken, also sie ist happy, quietschvidel, aufgeweckt, verspielt...

    Vielleicht kann mir ja jemand von euch weiter helfen, ob das evtl. wirklich am Fellwechsel liegen könnte, oder ob da noch was anderes im Spiel ist. Denn einen Pilz schließe ich auch aus.

    Im Voraus vielen lieben Dank für eure Hilfe

  19. #49
    bonnie&clayde
    hey tina....

    ich bin entsetzt..... war leider kein aprilscherz.... ich wusste nich, dass das so schlimm is....
    bevor wir uns die beiden angeschafft haben, haben wir uns ja im internet belesen.... hmmm.....
    wir haben ja auch son buch bekommen, da soll wohl auch drin stehen, dass frettchen mohrrüben essen dürfen....... das sagt mein freund jedenfalls.... wenn das nich stimmt, kriegt der ne tracht prügel!!!

    ich wollte bloß so ungefähr nen preis haben, damit ich mir das dann "zusammensparen" kann.

    lg sarah


    ---
    EDIT (automatische Beitragszusammenführung):
    bonnie&clayde schrieb nach 1 Minute und 39 Sekunden:

    Zitat Zitat von o+plumps+o Beitrag anzeigen
    hey sarah,
    ich hab für die impfung meiner beiden zusammen 70 euro bezahlt... also für eins 35 euro... und ich komme ja auch aus deiner region
    aber weißt du, ob der vorbesitzer sie schon geimpft hat? hat er euch keinen impfpass mitgegeben? frettchen werden jählich geimpft

    lg caro

    EDIT (automatische Beitragszusammenführung):
    bonnie&clayde schrieb nach 12 Minuten und 37 Sekunden:

    hey caro,

    das is ja witzig!

    dann werde ich das doch mal diesen monat in anrgiff nehmen!

    ne, die wurden leider noch nicht geimpft.... wir haben die beiden im internet gesehen. von irgendeiner tierstation in olvenstedt.... eine studentin aus stendal nimmt die tiere immer zur pflege bis sie vermittelt sind. man hat ihr gesagt, entweder du nimmst sie oder sie werden zur jagt freigegeben......... sie hatte die beiden nen halbes jahr.... die besitzer davor haben sich nich um die beiden gekümmert...... die standen in nem kleinen käfig inner garage...... daher auch keine impfung........

    wo hast du die impfen lassen in md?

    lg sarah
    Geändert von bonnie&clayde (04.04.2009 um 10:08 Uhr) Grund: Antwort auf eigenen Beitrag innerhalb von 12 Stunden!

  20. #50
    frettchentina
    Hallo und herzlich willkommen hier!
    Im Zweifelsfall würde ich einfach mal zum TA gehen und den nachsehen lassen. Vielleicht ist es doch ein Pilz (kreisrunder Haarausfall deutet eigentlich immer auf Pilz hin) oder eine andere Infektion. "Schlimmstenfalls" sagt der TA dir, daß es doch nur ausgerissen ist und du dir umsonst Sorgen gemacht hast.
    LG Tina

  21. #51
    LeprechaunFerret
    Huhu Frettchentina

    Ersteinmal vielen Dank für deine schnelle Antwort!
    Ich werd das jetzt mal übers WE beobachten. Gegebenenfalls, ja, werd ich am Montag mal zum TA wuseln. Es kommt mir zwar noch immer komisch vor, aber heute hab ich mir das wieder/nochmal angeschaut und es ist auch nicht größer geworden, oder gerötet, etc. Es ist einfach nur "kahl" ^^0 Was mir aber noch aufgefallen ist, die kleine spielt zur Zeit ziemlich viel an dem... hm, ich wüßte jetzt nicht, wie ich es bezeichnen soll, also so eine "Stoffröhre", die im Käfig hängt. Das ist ihr ein und alles und oben, am Gitter, ist die mit kleinen Karabinern fest gemacht. Ich könnte mir auch vorstellen, dass sie da beim Spielen hängen geblieben ist.
    Ich denke, mehr als abwarten, beobachten und gegebenenfalls zum TA gehen kann ich wahrscheinlich eh nicht machen höchstens, wenn es schlimmer wird, bzw. sich noch mehr kahle Stellen abzeichnen, als Notfall zum TA gehen.
    Aber trotzdem vielen Dank für deine schnelle Hilfe! Evtl. noch eine kurze Frage: sollte es doch ein Pilz sein, wie kann ich dem vorbeugen, bzw. womit könnte ich das behandeln? Bzw. ist ein Pilz arg schlimm? - Bislang hatte ich noch nie mit einem Pilz zu tun ^^°

  22. #52
    frettchentina
    Evtl. noch eine kurze Frage: sollte es doch ein Pilz sein, wie kann ich dem vorbeugen, bzw. womit könnte ich das behandeln? Bzw. ist ein Pilz arg schlimm?
    Vorbeugen kann man Pilz eigentlich fast gar nicht. Es befinden sich immer Pilzsporen auf der Haut (auch bei uns), aber unter normalen Umständen können sie nix ausrichten. Nur wenn die Haut beschädigt wird (kleiner, oberflächlicher Kratzer reicht manchmal schon) oder das Immunsystem geschwächt ist (z.B. durch einen Infekt oder eine OP) können die Pilzsporen sich vermehren und eine Pilzerkrankung verursachen.

    Behandelt wird das in der Regel mit Salben, die auf die betroffenen Stellen aufgetragenn werden. Außerdem sollte man in dieser Zeit auch besonders auf die Hygiene achten, sich also nach dem bespaßen des Frettchen die Hände waschen, damit man nicht später die Sporen wieder zum Frettchen trägt.

    Schlimm, im Sinne von tödlich, kann ein Pilz kaum sein, aber natürlich kann er ausgesprochen unangenehm werden. Pilz juckt, breitet sich aus, wenn er nicht behandelt wird und durch das unvermeidliche Kratzen wird die Haut verletzt und die Stellen werden sehr schmerzhaft. Je länger man abwartet, desto länger dauert die Behandlung und desto hartnäckiger wird der Pilz.
    Das geht nicht von jetzt auf gleich, aber wenn du merkst, daß sie öfters an der Stelle kratzt, die Stelle sich rötet und evtl. sogar nässt, solltest du zeitnah zum TA gehen.

    LG Tina

  23. #53
    LeprechaunFerret
    Vielen Dank für die ausführliche Antwort
    Also kratzen tut sie sich nicht - im Gegenteil, für sie ist die kahle Stelle noch nicht mal da ^^° d.h. sie ist weder rot, noch nässt es, scheint nicht zu jucken, etc. Aber ich werd es auf jeden Fall beobachten. Ich denke, ich werd am Montag auch mal im Voraus von der Arbeit aus meinen TA anrufen Vielleicht kann der auch anhand der Symptome schon irgendwas sagen.
    Würde evtl. auch ein "Frettchenbad" helfen? ^^° In der Regel mach ich das nur, wenn sie im Dreck gewühlt haben, oder wenn sie sich mal wieder an den Pflanzen verausgabt haben XD Oder irgendwas im Fell klebt ^^° Aber wenn das helfen würde, dann mach ich morgen einen Badetag

  24. #54
    frettchentina
    In klarem Wasser darf ein Frettchen ja eh immer planschen, das macht auch der Haut nix. Mit Shampoo würde ich da jetzt nicht rangehen solange der TA es nicht gesehen hat. Wenn die Haut geschädigt ist und dann noch Shampoo rankommt, kann das die Haut noch mehr reizen.
    Ich würde jetzt einfach abwarten, vor allem, weil die Kleine ja scheinbar ansonsten überhaupt keine Symptome zeigt.
    LG Tina

  25. #55
    LeprechaunFerret
    Klar nee, das hätte ich dann wirklich nur im klarem Wasser gemacht, gerade wegen der kahlen Stelle. Die Überlegung geht eher in die Richtung, dass es dann mal sauber wird, sollte da irgendwas sein
    Ansonsten nutz ich ja immer so ein spezielles Frettchenshampoo, was bei den Kobolden relativ gut ankommt ^^ Aber wie du sagst, ich warte jetzt ersteinmal ab und beobachte, wie es sich entwickelt - und Montag ruf ich dann vorab den TA mal an. So an sich - ja - zeigt sie ja sonst keine Symptome. Auch keine Anzeichen auf eine Hautreizung, Erkrankung, etc. Wahrscheinlich sieht es schlimmer aus, als was es ist

    Aber trotzdem vielen lieben Dank für deine tatkräftige Hilfe und Unterstützung! Das beruhigt mich doch um einiges

  26. #56
    LeprechaunFerret
    Huhu und eine frohe Osterzeit ^^
    Das wird jetzt zwar ein Doppelposting, aber ich dachte, es könnte interessieren Ich hab das mit der kahlen Stelle jetzt etwas beobachtet und da es schon am Montag recht gut aussah, hab ich auf den Anruf beim TA erstmal verzichtet - wenn es schlimmer geworden wäre, wäre ich gleich direkt hin gegangen. Auf jeden Fall wollt ich berichten, dass nun wieder Fell nachwächst ^^ das freut mich riesig und die kleine sicherlich auch. Da ist jetzt ein richtiger, kleiner "Babyflaum" drüber ^^ *ggg* Ich bin so erleichtert, dass alles wieder gut ist ^^

  27. #57
    AxoZombie

    Nacktes Frettchen?

    Mhhh, bin da durch zufall drauf gestoßen, weiß nicht was ich davon halten soll.

    Sieht aufjedenfall . . . nicht hübsch aus . . .
    ich habe sonst kein problem bin nackttieren (bin fan von sphynx katzen)

    aber das sieht dochecht komisch aus, darf mir aber kein urteil zu erlauben, vllt wegen irgendwelchen milben (oder anderes getier) rasiert???


    http://thewritinghawk.deviantart.com...atro-148401726

  28. #58
    stone_123
    Kann sein das es Krank war oder so weil ich weis echt net was ich davon halten soll. Wenn das jetzt ne neue Mode sein soll bekomme ich nen anfall.
    Ich finde Näckttiere net so gut ich finde das es ne riesen Tierequälerei ist möchte mich aber net zu weit aus den Fenster lehnen bei der sache mit dem Nackten Frettchen.

  29. #59
    frettchentina
    Frettchen verlieren bei verschiedenen Gelegenheiten ihr Fell, eine spezielle nackte Züchtung gibt es meines Wissens nach nicht!
    SO nackt, wie auf dem verlinkten Bild, sind Frettchen vor allem, wenn sie Nebennierenrindentumore haben, also krank sind.
    LG Tina

  30. #60
    stone_123
    Das arme Tierchen.
    Aber man gut das es keine neuze zucht ist..
    Bekommen die den ihr Fell wieder oder bleibt das wech?

  • #
    Werbung

  • Diskussion zum Thema Kahle Stellen im Fell/ Haarausfall im Forum Frettchen Gesundheit bzw. Hauptforum Frettchen Forum:
    ...

    Benutzerdefinierte Suche

    Ähnliche Themen Kahle Stellen im Fell/ Haarausfall Kahle Stellen im Fell/ Haarausfall

    1. Schwanz gebrochen ?
      Von avaurus im Forum Katzen Gesundheit
      Antworten: 17
      Letzter Beitrag: 10.07.2012, 23:54
    2. Hund beißt sich Schwanz auf! Warum? Und was sollen wir tun?
      Von Annie im Forum Hunde Verhalten und Erziehung
      Antworten: 23
      Letzter Beitrag: 01.05.2007, 17:23
    3. Katze kaut stundenlang auf ihrem Schwanz rum
      Von beagie im Forum Katzen Verhalten
      Antworten: 8
      Letzter Beitrag: 16.10.2006, 20:28
    4. Hab ich ihr den Schwanz gebrochen ? *HEUL*
      Von tekir im Forum Katzen Gesundheit
      Antworten: 7
      Letzter Beitrag: 22.01.2006, 22:51