Neue Katze im Haus



  1. #1
    Nana84

    Neue Katze im Haus


    Huhu
    Ich habe seit zwei Tagen eine neue Katze im Haus. Wir haben bereits einen Kater. Bislang gehen sich die beiden weitestgehend aus dem Weg, ab und an "knurren" sie sich auch mal an, aber gefetzt haben sie sich zum Glück bisher nicht.

    Ich weiß, dass sich beide noch erst an die neue Situation gewöhnen müssen, aber ich wollte mal Erfahrungsberichte hören, um abzuschätzen, ob folgendes Verhalten situationsbedingt ist:

    der Kater frisst weniger (sonst ist er immer extrem gierig) und bricht seitdem 1-2x täglich. Meistens ist es Schaum, manchmal auch etwas Gras drin. Ich weiß, dass das bei Katzen normal sein kann, aber es ist sonst bei ihm eher die Ausnahme und nun kam es in den beiden Tagen mehrfach vor. Kann es sein, dass es einfach eine Reaktion auf die neue Situation ist? Er macht nicht mehr den glücklichsten Eindruck, seitdem die neue Katze da ist...

    Die Katze ignoriert ihn eigentlich die meiste Zeit. Leider hat sie jetzt schon mehrmals vor das Katzenklo und einmal auch auf den Teppich gepinkelt, obwohl das Klo sauber war und obwohl sie es auch als solches erkannt hat, da sie das große Geschäft brav darein gemacht hat. Nur leider ist sich die Dame manchmal zu fein ganz rein zu gehen, so dass sie auch schon mal genau auf den Rand macht...kann man ihr das irgendwie abgewöhnen? Ich denke das Pinkeln ist wirklich protest, aber das andere...in ihrem alten Zuhause hatte sie ein offenes Klo, da hat sie auch oft den Rand voll gemacht, oder auch einfach mal irgendwo hin, wenn das Klo nicht sauber gemacht wurde (darauf achte ich hier aber, mache immer alles gleich weg)... ist nicht sooo lecker und würde ich ihr gerne austreiben, weiß nur nicht wie...

    Bin über Anregung dankbar

    Nana


  2. #2
    Farfalla
    Auch Katzen können, wenn ihnen der Stress zu schaffen macht, Magenprobleme bekommen - genau so wie der Mensch auch. Vielleicht hat er eine leichte Magenschleimhautentzündung ? Geh mal zum Tierarzt und lass das abklären.

    Wenn plötzlich eine neue Katze im Haus ist, ist das in den meisten Fällen eine große Stresssituation für die Katze, die bereits da war.

    Wegen dem Pinkeln ... hat sie vllt Blasen- oder Nierenprobleme ? Es ist nicht immer alles Protest. Wenn eine Katze Blasen- o. Nierenprobleme hat, landen die Pfützen oft auch da, wo sie gar nicht hin sollen - auch von der Katze aus gesehen nicht.

  3. #3
    seven
    Huhu Nana!
    Mit Katzen-VGs kenne ich mich noch nicht so aus - aber wegen dem Klo vielleicht auch noch die Frage: Hast Du nur ein Katzenklo?
    Viele Katzen trennen gern ihr Geschäft - andere mögen es nicht, ein Klo zu benutzen, das auch noch eine andere Katze benutzt.
    Falls Du also nur ein Klo haben solltest, würde ich empfehlen, noch mindestens ein zweites, wenn nicht gar auch noch ein drittes (Faustregel: Anzahl der Katzen + 1) anzuschaffen - das könnte das Problem evtl. auch lösen

    LG ,seven

  4. #4
    Picolino
    Wie alt sind die Katzen denn?

  5. #5
    Angelina
    Hallo Nana,

    schön das du deinem Kater eine Freundin geholt hast.

    Ich hab gleich mal ein paar Gegenfragen an dich:

    1. Wie alt sind die beiden und sind sie kastriert?

    2. Wie viele Kaklos hast du und sind es Hauben- oder offene Klos?

    Viele Katzen trennen nämlich gerne ihre Geschäfte, das würde erklären warum Kaka im Klo und Pipi vor dem Klo landet. Oder sie will nicht auf das gleiche wie der Kater gehen.

    Zur Vergesellschaftung: Als ich meinen beiden Mietzen einen spanischen Kater hinzugesellt habe, hat es 3 Tage gedauert bis das Knurren und Fauchen vorbei war und nach einer Woche wurde hier schon geschmust. (Die Spanier laufen aber außer Konkurrenz. Die sind einfach generell sehr verträglich.)

    Also ich denke nicht, dass es länger als ein Monat bei dir dauert.


    Edit: Mensch bin ich langsam.

  6. #6
    Nana84
    Also... die Katze wird dieses Jahr 7, der Kater müsste auch so in dem Alter sein, nen Tick älter denke ich. Der war schon da als ich in die Wohnung gezogen bin und die Katze kommt aus dem Haus meiner Eltern, sie haben keine Zeit mehr um sich drum zu kümmern.

    Ich habe noch ein zweites Katzenklo (beide mit Haube) dazugekauft. Zur Zeit steht es noch im Wohnzimmer, genau wie ihr Futter. Ich wollte der Katze erst mal einen Raum zum Eingewöhnen geben. Aber ein Katzenklo im Wohnzimmer ist ja auf Dauer auch keine Lösung Sie hat aber auch schon seins eingeweiht, also daran, dass sie es nicht benutzen will wird es wohl nicht liegen (ich hoffe nur, dass er noch drauf geht, wenn sie es mitbenutzt...)

    Ja, ich bin gespannt wie lange es dauert bis sie sich aneinander gewöhnen. Ist ja schon mal ein gutes Zeichen, dass sie sich nicht fetzen. Er ist ein gaaanz schmusiger und sehr auf uns fixiert (läuft uns hinterher wenn wir den Raum verlassen, steht schon an der Tür wenn wir nach Hause kommen etc.). Sie ist momentan auch sehr anhänglich, sobald ich mich hinsetze sitzt sie auf meinem Schoß, ist aber auch eine kleine "Prinzessin", sprich sie kann recht zickig sein und wie gesagt, den Kater ignoriert sie ganz hervoragend und macht sich ohne mit der Wimper zu zucken in seinem Beisein über sein Futter her...
    ---
    EDIT (automatische Beitragszusammenführung):

    Ach ja, kastriert sind sie auch beide, also nix mit kleine Kätzchen...
    Geändert von Nana84 (05.03.2010 um 13:58 Uhr) Grund: Antwort auf eigenen Beitrag innerhalb von 12 Stunden!

  7. #7
    Nana84
    Dieses Tier macht mich gerade wahnsinnig...ich putz ihr nur noch hinterher...gerade die Pipipfütze weggemacht, schon hat sie wieder vor das Katzenklo gesch...jeden Tag geht das so... ich bin ja froh, wenn es im Bad auf den Fliesen passiert, aber ab und zu macht sie ihr Geschäft dann auch auf den Teppich... ich hab jetzt mal die Hauben abgemacht, vielleicht klappt das besser...

  8. #8
    Renate*
    Zitat Zitat von Nana84 Beitrag anzeigen
    Dieses Tier macht mich gerade wahnsinnig...ich putz ihr nur noch hinterher...gerade die Pipipfütze weggemacht, schon hat sie wieder vor das Katzenklo gesch...jeden Tag geht das so... ich bin ja froh, wenn es im Bad auf den Fliesen passiert, aber ab und zu macht sie ihr Geschäft dann auch auf den Teppich... ich hab jetzt mal die Hauben abgemacht, vielleicht klappt das besser...
    ja und Du kannst auch noch die Streu wechseln und ein 3. KaKlo aufstellen.
    Das wird schon noch

    Hast Du denn vom TA schon klären lassen ob eine Blasengeschichte ausgeschlossen werden kann?

  9. #9
    Hella
    War die Kätzin denn sauber bei Deinen Eltern? Vielleicht solltest Du ihr Katzenstreu und Toilette die sie kennt nehmen. Bleib ruhig auch wenn es schwerfällt. Stellt sie sich hin wenn sie pinkelt?
    Der Kater ist nach 7 Jahren Einsamkeit vermutlich irritiert daß da so eine Katzendame plötzlich in seinem Revier auftaucht. Er braucht sicher viel Zuwendung. Gib ihm sein Futter und mach die Tür zu wenn er frisst damit er nicht aus lauter Hast zu schnell frisst und dann bricht.
    Sind das Beides Wohnungskatzen, dann brauchen sie genügend Zimmer um sich zurück zu ziehen, denn sonst kommt es u.U. irgendwann zum Kampf.

  10. #10
    darkgronaddel
    Dazu kann ich auch was schreiben, ich habe zwar keine neue Katze, aber eine Abdeckung mit Klapptür für die Toilette besorgt.
    In die Toilette ging die Katze, allerdings wie die Klappe dran war, hat sie mir alles in der Wohnung verteilt.
    Ich würde es erstmal ohne Haupe versuchen, damit sie die Toilette besser erkennen kann. Wenn sie dann mehrfach auf die Toilette ging, kannst du die Haupe mal wieder versuchen zu verwenden.
    Am besten wäre natürlich, wenn du eine weitere Toilette aufstellen würdest.

  11. #11
    Nana84
    Hab am Samstag einen Termin beim Tierarzt. Ohne muss man da Stundenlang warten und ich hab momentan bei der Arbeit so viel zu tun, dass ich das nicht zwischenschieben kann und mein Freund ist geschäftlich unterwegs.

    Also, Hauben sind beide ab. Wollte heute neues Streu kaufen, aber das im Forum hochgelobte, das ich mal ausprobieren wollte, gab es nur noch im 40l Sack, das war mir ohne Auto dann doch zu schwer Morgen woanders versuchen! Ein drittes Kaklo wird schwierig... wohin damit? Küche will ich aus hygienischen Gründen nicht, Wohnzimmer eigentlich auch ungerne und in den anderen Räumen liegen Teppiche. An und für sich können die beiden auch raus, sie hatte bisher aber noch nicht das Bedürfnis (obwohl sie bei meinen Eltern oft tagelang draußen war). Hab sie schon ein paar mal ans offene Fenster gesetzt und sie hat auch schon gesehen, wie der Kater rein und rausgelaufen ist. Na ja, ist bei dem Wetter momentan ja auch verständlich

    Heute morgen das erste Erfolgserlebnis nach Entfernen der Hauben: sie hat ins Klo gepinkelt Na ja, dann kam ich von der Arbeit nach Hause: ein nasser Fleck auf dem Flurteppich, einmal Pipi ins Klo und dann ncoh das große Geschäft zur Hälfte ins Klo zur Hälfte davor... denke schon, dass sie das mit dem Klo an sich verstanden hat, aber sie geht halt nie ganz drauf sondern hat ihr Popöchen immer in Randnähe. Und sie ist trotz ihrer sieben Jahre echt winzig, also daran, dass das Klo zu klein ist sollte es nciht liegen Und der Kater passt auch drauf, obwohl er dreimal so groß ist wie sie Ob sie sich beim Pinkeln hinsetzt weiß ich nicht, hab sie noch nie in flagranti erwischt

    Bei meinen Eltern kam es leider auch oft vor, dass sie irgendwo hin gemacht hat. Dachte bzw. hatte aber gehofft es liegt daran, dass sie sich vor allem in der letzten Zeit nicht so regelmäßig um die Säuberung des Klos gekümmert haben, worauf ich ja wirklich achte, sofern ich denn zu Hause bin. Na ja, ich geb die Hoffnung nicht auf Die Arme hat aber auch schon einiges durchgemacht: 3 Kinder nach und nach ausgezogen, Trennung der Eltern, d.h. ein Elternteil nur noch sporadisch zu Hause, dann Auszug meiner Mutter und jetzt neue Umgebung und fremde Katze... eigentlich kein Wunder... wobei sie, mal abgesehen von der Unsauberkeit, hier im Vergleich zu meinen Eltern einen "normalen" und zufriedenen Eindruck macht.

  12. #12
    Nana84
    Oh man...ich war gerade mit der Kleinen beim Tierarzt und bin total entsetzt...sie hat einfach alles...Flöhe, auf die sie allergisch reagiert und deswegen starke Hautprobleme hat, Milben, die Ohren total dicht, die Ärztin meint sie kann so bestimmt kaum hören, scheinbar eine Auto-Immun-Krankheit die sich u.a. auf die Zähne auswirkt, viele hat sie schon verloren, zwei müssen gezogen werden, und einen Herzfehler. Ich hab nur noch drauf gewartet, dass die Ärztin sagt sie muss eingeschläfert werden...die von mir mitgebrachte Kotprobe wollte sie gar nicht haben weil sie meinte die hat auf jeden Fall Würmer, so befallen wie sie ist...

    Ich bin so wütend. Das ist dieser typische Fall von "für den TIerarzt bin ich zu geizig"...und dann sowas. Die Ärztin hat auch gleich gefragt, ob bei meinen Eltern noch mehr Tiere leben, nach dem Motto falls ja bloß raus da. Die Kleine tut mir total leid, ich hoffe das legt sich jetzt bald und es geht ihr schnell wieder besser...

  • #
    Werbung

  • Diskussion zum Thema Neue Katze im Haus im Forum Katzen Verhalten bzw. Hauptforum Katzen Forum:
    Huhu Ich habe seit zwei Tagen eine neue Katze im Haus. Wir haben bereits einen Kater. Bislang gehen sich die ...

    Ähnliche Themen Neue Katze im Haus

    1. Neue Katze zur alten Katze in neuer Wohnung-Tipps
      Von jule2312 im Forum Katzen Haltung
      Antworten: 18
      Letzter Beitrag: 10.11.2010, 18:47
    2. musste katze weggeben neues zuhause und neue katze
      Von blutengel_11 im Forum Katzenkörbchen
      Antworten: 14
      Letzter Beitrag: 27.10.2009, 08:27
    3. Ältere Katze und neue Katze
      Von Caflemi im Forum Katzen Haltung
      Antworten: 38
      Letzter Beitrag: 29.06.2009, 21:09
    4. Nachbarin und ihre Katze!
      Von bebiehgirl16 im Forum Katzen Haltung
      Antworten: 11
      Letzter Beitrag: 13.06.2007, 21:04
    5. Katze Scheisst ins Haus
      Von frostbite im Forum Katzen Verhalten
      Antworten: 2
      Letzter Beitrag: 22.09.2006, 19:58
    Ranking-Hits