Achtung: Bitte keine Larven oder Eier annehmen!


  1. #1
    MidnightBlue

    Achtung: Bitte keine Larven oder Eier annehmen!

    Hallo zusammen,

    aktuell werden im Internet oder bei diversen Kleinanzeigen ziemlich viele Molchlarven die noch nicht durch die Metamorphose sind bzw. Tiere die gerade erst „durch“ sind angeboten. Besonders bei Cynops orientalis, dem chinesischen Feuerbauchmolch kommt dies (leider) sehr häufig vor.

    Ich kann vor allem Anfängern nur eindringlich davon abraten so junge Tiere zu erwerben.

    Meist verlockt der günstige Preis und das niedliche aussehen zum Kauf von Larven bzw. frisch metamorphosierten Tieren. Leider sind gerade Anfänger bzw. Einsteiger schnell mit der aufwändigen Pflege so junger Tiere überfordert bzw. halten sich an die Haltungsanforderungen von adulten Molchen
    und pflegen ihre Tiere ohne böse Absichten zu Tode. Larven, frisch metamorphosierte Jungtiere und adulte Tiere haben ganz unterschiedliche Bedürfnisse, man sollte daher nie verallgemeinern!

    Ich kann nur eindringlich davon abraten Molche von Züchtern zu beziehen die sie wahllos in jeder Größe und jedem Alter abgeben. Fachkundige Hilfe kann man jetzt und auch später von solchen „Züchtern“ nicht erwarten.

    Auch Bemerkungen wie „die brauchen kein Lebendfutter“ sind falsch! Adulte Tiere kann man vielleicht an totes Futter gewöhnen, aber an dem Versuch, Jungtiere ohne geeignetes Lebendfutter aufzuziehen sind schon viele gescheitert. Leiden müssen dabei immer nur die Tiere, die qualvoll verhungern.

    Ein kleines Beispiel:
    Ich gebe meine chin. Feuerbauchmolche (Cynops orientalis) nach ca. 1 ½ Jahren ab. Habe manche „Spätzünder“ teilweise über zwei Jahre bei mir. Meine Tiere bekommen vom Schlupf bis zum Auszug nur Lebendfutter, welches ungemein ins Geld geht. Ich mache also bestimmt mehr als das doppelte vom Verkaufswert miese.

    Warum ich aufziehe?
    Um die Wildbestände dieser Art zu schonen und den Verkauf von Wildfängen und „ruckzuck“-Mager-Aufzuchten in Zooläden zu verhindern!

    Bereichern kann man sich bei einer Aufzucht nur, wenn man die Tiere ohne Skrupel an Ahnungslose Einsteiger verkauft!


    Ausgenommene Molche:

    Einzige Ausnahme bilden Axolotl (Ambystoma mexicanum). Da diese nicht durch die Meta gehen muss man sich andere Grenzen setzen. Axolotl sollten erst ab 10 cm Körperlänge abgegeben werden da erst ab dieser Größe das Immunsystem vollständig funktioniert. Diese Größe erreichen sie etwa nach 3-5 Monaten. Davor wird ausdrücklich von einer Abgabe abgeraten.

    Da der Markt aktuell ziemlich überschwemmt ist rate ich davon ab Nachzuchten zu ziehen.


    Ich hoffe ich kann somit das eine oder andere Übel verhindern und so mancher Käufer und vielleicht auch Verkäufer überdenkt sein Handeln zum Wohle der Tiere noch einmal.

  2. Anzeige
    Hast du schon mal in den Ratgeber von Dieter geschaut? Vielleicht hilft dir das ja weiter?



  3. #2
    JasminHN
    Ich schliesse mich voll und ganz an, bitte keine Axolotleier kaufen, die Tiere wirklich erst ab einer grösse von 10cm kaufen(Standardtpreis 1€/pro 1cm) lasst euch nicht übers Ohr hauen.

  4. #3
    MidnightBlue
    Zitat Zitat von JasminHN Beitrag anzeigen
    Ich schliesse mich voll und ganz an, bitte keine Axolotleier kaufen, die Tiere wirklich erst ab einer grösse von 10cm kaufen(Standardtpreis 1€/pro 1cm) lasst euch nicht übers Ohr hauen.
    Da hast du recht! Daran habe ich vorher garnicht mehr gedacht. Gerade bei den Axolotl ist der Handel mit Eiern sehr beliebt Werde einen Satz dazu nachfassen, danke für den Nachtrag

  5. #4
    JasminHN
    Ja hab eben auch mal geguggt Spasshalber man findet echt grade ne Menge die Abzugeben sind, aber muss zugeben hab letzt Chin.Feuerbauchmolche im Laden gesehen, ich glaub ich mach mich mal schlau *gg, Männe killt mich*hrhr* *pfeifff

Diskussion zum Thema Achtung: Bitte keine Larven oder Eier annehmen! im Forum Amphibien Forum bzw. Hauptforum Terraristik & Aquaristik:
...

Ähnliche Themen Achtung: Bitte keine Larven oder Eier annehmen! Achtung: Bitte keine Larven oder Eier annehmen!

  1. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 23.02.2013, 20:47
  2. Eier von Zebrafinken oder ähnlich kleine Eier gesucht
    Von lillytaps im Forum Prachtfinken Forum
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 09.10.2011, 15:04
  3. as legen keine eier!!!
    Von jana1 im Forum Wirbellose Forum
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 16.08.2006, 16:56