Einige Probleme



  1. #1
    Louise Jumper

    Einige Probleme

    Hallo,

    ich hab etwa vor knapp 5 Wochen meine erste Ratten bekommen. Es handelt sich um vier Schwestern. Sie waren schon von Anfang an sehr zutraulich und zeigten nur sehr wenig Scheu (vor ruckartigen Bewegungen und Geräuschen) Besonders die kleinste Ratte im Rudel also die May war von Anfang an die verrückteste, die immer als erste auf der Schulter sass. Auch die Züchterin sagte mir damals, dass es die neugierigste usw. sei. Aber seit zwei-drei Wochen, lebt
    die May ganz zurückgezogen. Sie schläft als einzige allein und versteckt sich dauernd und sie kommt nur selten wenn's mal was leckeres gibt.
    Auch hab ich Probleme sie an ihren Auslauf zu wöhnen. Sie haben eine Rampe die in den Auslauf führt sie sind zwar alle interessiert daran trauen sich nur nicht recht runter. Bis ganz unten waren sie bis jetzt alle außer die May. Hättet ihr vielleicht Vorschläge wie ich sie an der Auslauf wöhnen könnte?
    Aber nun wieder zur May. Ich mach mir wirklich sorgen um sie, da ich sie eigentlich auch nur selten außerhalb ihres Verstecks seh. Es ist aber auch nicht so, dass sie Angst vor mir hat. Ich dachte Anfangs sie fühle sich von ihren Geschwistern bedrängt oder so und sie sei die Rangtiefste aber dann hab ich mehrfach beobachtet, wo sie ihre drei Geschwister auf den Rücken gedreht.

    Ebenfalls hab ich bemerkt, dass die Yara, die zweit kleinste Maus ab und zu ihre Geschwister rammelt. Was hat das zu bedeuten.
    Zudem hab ich bemerkt, dass die Mausis insbesonders Yara und Winter (die Grösste) manchmal Blutflecken im Fell haben, welches ja auf Streitereien hindeutet, welche zumindest ich nicht mitkriege.
    Ich hab mal gelesen, dass es bei Böckchen diese in großen Volieren gehalten werden zu Revierkämpfen kommen kann. Ist das auch bei Weibern möglich, da meine Voliere doch recht gross ist also 170cmx60cmx150cm (LxBxH)
    Ich hoffe ihr könnt mir helfen

    LG Louise

  2. Anzeige
    Hast du schon mal in den Verhaltensratgeber für Ratten von Gerd nachgelesen? Er beantwortet dort alle wichtigen Fragen rund um das Wohlbefinden der quirligen Nager, insbesondere über das Verhalten. Vielleicht hilft dir das ja weiter?



  3. #2
    Nienor
    Hey

    Alleinschlafen ist nicht so das Problem. Manche Ratten sind einfach Eigenbrödler und daher lieber allein. Wenn das immer so ist, dann gehört das zum Charakter.
    Verdächtiger ist aber, dass sie sich jetzt doch ganz zurück zieht. Hoffentlich brütet sie nichts aus (oder habt ihr andere Tiere im Haushalt, auf die sie jetzt erst reagieren könnte?). Ein Check beim Tierarzt ist nicht verkehrt.

    Hättet ihr vielleicht Vorschläge wie ich sie an der Auslauf wöhnen könnte?


    Kannst du mal ein Bild machen, wie es beim Ausgang aussieht und wie die Rampe beschaffen ist? Vllt kann man das noch rattenfreundlicher gestalten.

    Ebenfalls hab ich bemerkt, dass die Yara, die zweit kleinste Maus ab und zu ihre Geschwister rammelt. Was hat das zu bedeuten.
    Solang die "Züchertin" seriös war und dir wirklich nur Weibchen abgegeben hat, kannst du dich entspannt zurücklehnen.
    Rattenweibchen werden alle paar Tage für einige Stunden empfängnisbereit, das nennt man rattig. Manche deutlicher, manche weniger. Bei den meisten lässt es auch mit der Zeit nach, bei Integrationen wirds dann meist wieder intensiver ..
    Wenn ein Weibchen rattig ist, wird es gern von anderen Weibchen besprungen und berammelt. Die haben dann einfach «Spass» miteinerander.
    Mit Rangordnung und ähnlichem, was immer wieder behauptet wird, hat das Berammeln nichts zu tun.

    Zudem hab ich bemerkt, dass die Mausis insbesonders Yara und Winter (die Grösste) manchmal Blutflecken im Fell haben, welches ja auf Streitereien hindeutet, welche zumindest ich nicht mitkriege.
    Haben Sie auch Wunden? Oder sind das nur rotbraune Flecken? Eventuell im Nacken?
    Das kann Harder'sches Sekret sein. Das wird vermehrt bei Stress und Krankheit gebildetet und zwar an einer Drüse am Auge. Über den Tränen-Nasen-Kanal gelangt es dann zur Nase. Daher haben kranke Ratten rote Krusten an Nase und/oder Augen. Beim Putzen verschmieren sie das Sekret dann im Fell. Gerade bei hellen Ratten fällt es dann gut auf. Teilweise erkennt man eine vermehrte Sekretproduktion auch nur an solchen Flecken im Fell, weil die Tiere so reinlich sind, dass keine Krusten an Augen und Nase entstehen können.
    Auf jeden Fall wäre das in Grund, die Tiere gründlich beim Arzt durchchecken zu lassen.

    Ich hab mal gelesen, dass es bei Böckchen diese in großen Volieren gehalten werden zu Revierkämpfen kommen kann. Ist das auch bei Weibern möglich, da meine Voliere doch recht gross ist also 170cmx60cmx150cm (LxBxH)
    Bei sehr grossen Gruppen auf sehr viel Platz kann es zu einer Untergruppenbildung kommen, ja. Die ist häufig bei Grossnotfällen ein Problem, wenn die Tiere dann einfach durcheinandergewürfelt und Käfige gesetzt werden. Bei vier Tieren, die seit Geburt zusammen waren, besteht dieses Risiko absolut nicht. Auch wird da keine Dame zum Hormonbock mutieren, was bei Böcken vorkommen kann. Das hat aber nichts mit der Gehegegrösse zu tun.

  4. #3
    Louise Jumper
    Danke Nienor für deine Antwort,

    sry weiss nicht wie man zitiert

    Zitat:Verdächtiger ist aber, dass sie sich jetzt doch ganz zurück zieht. Hoffentlich brütet sie nichts aus (oder habt ihr andere Tiere im Haushalt, auf die sie jetzt erst reagieren könnte?). Ein Check beim Tierarzt ist nicht verkehrt.

    Also ja wir haben einen Hund, der hatte aber schon von Anfang an Zugang zu den Rattis. Es ist aber auch nicht so, dass er alleine irgendwie am Käfig rumgewurschtelt oder gebellt hat, denn er kann nur da rein wenn ich auch da bin und das einzige was er, dann macht ist heruntergefallenes Futter aufsammeln.
    Dazu muss ich noch sagen, dass die Rattis in dem Raum stehen, wo die Waschmaschine steht, diese Geräusche macht und, dass auch Wäsche aufgeschüttelt wir, welches auch nicht gerade angemeldet und leise kommt.
    Leider ist es so, dass ich in Luxemburg lebe und Hier gibt es wirklich keine Nagerkundigen Tierärtzte. Ich war mal mit ner alten blinden Maus die große Probleme mit dem Rückrad hatte beim TA aber da hat sie mit nem Hamster verwechselt und hat sie regelrecht aus 10 cm höhe auf den Boden geworfen. (um die Fortbewegung zu beobachten) Zudem tun die Ta einen hier auslachen wenn man mit einem augenscheinlich GESUNDEM Tier zu ihnen kommt. Die wurschteln dann da irgendetwas um profit rauszuschlagen und fertig wars. Ich werd aber trotzdem noch nach nem nagerkundigen TA googeln.

    Zitat:Kannst du mal ein Bild machen, wie es beim Ausgang aussieht und wie die Rampe beschaffen ist? Vllt kann man das noch rattenfreundlicher gestalten.

    Leider Krieg ich das Bild momentan nicht hochgeladen ich mach's dann später.
    Ich hab mir zwei spezielle Kleintierrampe für den Auslauf gekauft, wo auch ein spezieller Anti-Rutsch Belag drauf ist. Leider hab ich bemerkt, dass sie den Belag fressen, also nicht nur etwas anknabbern sondern richtig fressen, deshalb hab ich die Rampe jetzt umgedreht, wo dann nur einfaches Holz . Es wundert mich, da es ja speziell für Nager und Kaninchen ist. Ich kann es mal verlinken:
    http://www.zooplus.de/shop/tierartenshop/kaninchen/kaefigzubehoer/33063

    Zitat: Solang die "Züchertin" seriös war und dir wirklich nur Weibchen abgegeben hat, kannst du dich entspannt zurücklehnen.
    Ja seriös ist sie definitiv, zumindest in meinen Augen und Weibchen sind es garantiert auch alle.

    Zitat:
    Haben Sie auch Wunden? Oder sind das nur rotbraune Flecken? Eventuell im Nacken?
    Also gezielt nach Wunden hab ich nicht geschaut, aber ich bin mir doch relativ sicher, dass es Blut ist. Nein die es befindet sich meistens im Rücken. Augen und Nase sind alle ganz sauber. Es ist auch nicht so, dass die Flecken über das ganze Fell verteilt ist, es ist nur auf einer Stelle, wo das Fell dann auch son bissl zusammen klebt, so als würde man ein oder zwei Tropfen Wasser ins Fell geben.

    LG Louise




  5. #4
    Nienor
    Dazu muss ich noch sagen, dass die Rattis in dem Raum stehen, wo die Waschmaschine steht
    Das ist aber absolut ungünstig, gibt es da keinen anderen Raum? Ich mein, ihr könnt ja nicht nur noch am Abend Wäsche waschen. Tagsüber sollte die Maschine aber nicht laufen, damit die Tiere ihre Ruhe haben, wenn sie schlafen .. Schlafmangel kann schon enorm schlauchen und starke Verhaltensänderungen verursachen.

    dass ich in Luxemburg lebe und Hier gibt es wirklich keine Nagerkundigen Tierärtzte.
    Das sind natürlich gar keine guten Voraussetzungen für die Rattenhaltung.
    Aber vllt kannst du mal andere Rattenhalter in der Region fragen, wo sie hingehen.
    Ich weiss zum Beispiel auch von Haltern, die über die Grenze müssen, wenn sie mal zum Tierarzt müssten.

    Da Ratten aber extrem anfällig sind und das auch für komplizierte Sachen (bei Weibchen solltest du dir zwingend einen Tierarzt suchen, der eine Notkastration bei einer Gebärmutterentzündung durchführt!). Da braucht es einen guten Arzt, der die Tiere richtig behandelt, sonst sterben die dir schneller weg, als dir lieb sein wird.

    Leider Krieg ich das Bild momentan nicht hochgeladen ich mach's dann später.
    Versuch es am besten mal bei picr.de. Da bekommst du nen Link mit img in eckigen Klammern. Den kopierst und es passt perfekt. Auch kannst du grosse Bilder direkt verkleinern lassen.

    Wichtig ist nicht nur die Rampe selbst, sondern auch, wie sie angebracht ist, wie steil sie ist, ob Verstecke direkt daneben sind ..

    Also gezielt nach Wunden hab ich nicht geschaut, aber ich bin mir doch relativ sicher, dass es Blut ist. Nein die es befindet sich meistens im Rücken. Augen und Nase sind alle ganz sauber. Es ist auch nicht so, dass die Flecken über das ganze Fell verteilt ist, es ist nur auf einer Stelle, wo das Fell dann auch son bissl zusammen klebt, so als würde man ein oder zwei Tropfen Wasser ins Fell geben.
    Bilder wären hier auch ganz gut - und ein gründliches Absuchen der Tiere. Wenn keine Wunden vorhanden sind, ist es Sekret - ausser eine deiner Damen fängt direkt mit einer Gebärmutterentzündung an ..

  6. #5
    Louise Jumper
    Leider gibt es keinen anderen Raum wo die Mausis hinkönnten
    Danke für den Tipp. So, dann hier das Bild (hoffe es funktioniert)


    Wie schon gesagt ich werde google um Hilfe bitten und mir einen guten Tierarzt suchen, der nicht all zu weit weg ist.

    Das nächste mal, wenn ich so etwas im Fell seh, mach ich dann ein Foto

    LG Louise

  7. #6
    Nienor
    Die Rampe ist aber schon sehr steil. Und dann ist da alles sehr sehr offen und Fliesenboden ist auch recht gruselig. Ich würde die Rampe auf jeden Fall um 90 Grad drehen, den Boden abdecken und mehr Unterschlüpfe neben der Rampe anbieten. Wenn sie sich auskennen, kann man das eventuell wieder reduzieren, muss man schauen ..

Diskussion zum Thema Einige Probleme im Forum Ratten Verhalten bzw. Hauptforum Ratten Forum:
...

Ähnliche Themen Einige Probleme Einige Probleme

  1. Einige Fragen
    Von CyberPonyExpress im Forum Wellensittich Forum
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 08.05.2013, 16:44
  2. Neu hier und gleich einige Probleme
    Von -Sunny im Forum Hunde Verhalten und Erziehung
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 21.01.2013, 14:50
  3. ZNS probleme oder andere nervlichen probleme ?
    Von Malinois1 im Forum Katzen Gesundheit
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 02.10.2012, 08:13
  4. Einige Probleme
    Von Gizmo&Magie&Suse im Forum Katzen Haltung
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 03.11.2010, 02:51
  5. Einige Probleme!
    Von Mausiii im Forum Hunde Verhalten und Erziehung
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 21.01.2006, 13:27