Mein erster Hund! Eure Meinung?


  1. #1
    Konno

    Mein erster Hund! Eure Meinung?

    Hallo liebe Tierforum Community,
    Ich wünsche mir seit längerer Zeit nun einen Hund und ich habe mich auch shon sehr intensiv darüber informiert. Natürlich weiß ich nicht alles und wollte euch mal fragen ob ihr denkt, dass zu meiner Lebenssituation ein Hund überhaupt rein passt.

    Also mal zu mir und meiner Lebenssituation:
    Ich bin (ja gerade einmal) 17 Jahre alt und werde im Dezember 18. Seit fast genau einem Jahr wohne ich, mit meiner Katze Tweety, in meiner eigenen Wohnung (1. OG, 40qm) und habe auch guten anschluss an Parks, Wälder und sogar an einen Kanal. Zur Zeit besuche ich die Obersufe, was auch für die
    nächsten 2 Jahre so sein wird. Danach möchte ich entweder studieren oder eine Ausbildung machen, aber alles in einem Rahmen damit ich auch noch Zeit für den Hund habe. Evtl. finde ich ja sogar einen Job bei dem ich den Hund mit zur Arbeit nehmen kann. Finanziell stehe ich auch eigentlich gut dar.

    Jedenfalls ist glaube ich das größte Problem das alleine bleiben für den Hund (Ja, ein sehr kontroverses Thema). Auf keinen Fall will ich den Hund dauerhaft 8-9 Stunden alleine Zuhause lassen ( das wäre zu grausam), aber ein paar Stündchen muss er dann schon alleine sein. In der Schule habe ich auch öfter Freistunden in denen ich nach Hause gehe und mich um den Hund kümmern kann. Und wie oben schon erwähnt habe ich vor mein späteres Berufsleben (von den Zeiten her) meinem Hund anzupassen. Im Notfall können auch Freunde, mein Vater oder mein Bruder sich um den Hund kümmern. Bevor ich lange das Haus verlasse habe ich sowieso vor den Hund gut auszulasten, damit dieser schön schlafen kann.

    Nun genauer zu meinen Hunde Vorstellungen:
    Also ich möchte auf keinen Fall einen Welpen (das wäre Zeitlich absolut nicht zu schaffen). Eher einen jungen Hund.
    Da ich mich aus verschiedenen Quellen informiert habe bin ich auf Berner Sennenhunde und Golden Retriever gestoßen. Beides liebe Familien Hunde, aber mein Favorit ist der Berner Sennenhund.
    Ich möchte dem Hund ein paar Tricks beibringen und ihn vielleicht schwimmen lassen. Na klar möchte ich da auf die Bedürfnisse des Hundes eingehen.
    Eine Hundeschule möchte ich nur am Anfang besuchen um einige Grundlagen zu lernen.
    Besonders wichtig ist mir ein Hund der sich am Herrchen/ Frauchen orientiert und mit dem man auch viel kuscheln kann.
    Also im Endeffekt einen treuen Freund an meiner Seite.

    Für fragen bin ich gerne offen und schon mal vielen Dank für eure Antworten!
    Und habt ihr sonst noch Dinge die ich beachten sollte?
    Liebe Grüße!

  2. Anzeige
    Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Heike zu werfen.

  3. #2
    Tuuli
    Hallo Konno,

    willkommen in meiner Lage Ich mach mir zurzeit dieselben Gedanken, auch wenn ich mit Ende 30 schon ein Stückchen älter bin als du. Ich plane auch, mir erstmals einen Hund anzuschaffen, und das Thema Alleinbleiben macht auch mir ein wenig Sorge. Allerdings habe ich ein wenig Zahnweh, bei dem was du schreibst. Vergleichen wir mal kurz: Ich habe einen festen Job, arbeite zwei Tage voll, einen halbtags und den Rest der Woche selbständig vom Home-Office aus. Meine Wohnung hat zwei Zimmer (daher will ich keinen Hund, der größer als mittelgroß ist), einen großen Vorraum mit eigenem Eingang, Garten, und meine Familienplanung ist im Grunde abgeschlossen. Und trotzdem heißt es nicht, dass sich mein Leben nicht noch mal grundlegend ändert (z.B. beruflich, Wohnort usw.).
    Das Ganze sieht bei dir ja noch ein wenig anders aus.
    Du bist super-jung, wohnst in einer kleinen Einzimmerwohnung im 1. OG (Achtung Treppen) und beginnst gerade erst damit, dein Leben zu planen. Mit einem Bernersennenhund hast du dir zudem ein recht großes Tier (bis 70 cm Schulterhöhe) ausgesucht. Das mit der 1. Etage betone ich deshalb, weil der Bernersennenhund bekannt für seine Gelenkprobleme ist und daher nicht in oberen Etagen gehalten werden sollte.
    Dann sollte klar sein: Dein Leben nach dem Hund planen kannst du vergessen. Das wird nicht funktionieren, denn du wirst noch häufig in deinem Leben in Situationen kommen, in denen du handeln musst, um weiterzukommen. Und dann muss für den Hund gesorgt sein. Außerdem ist es meiner Ansicht nach der falsche Ansatz. Der Hund sollte nicht dein Leben bestimmen, sondern umgekehrt. Mit "ein paar Tricks" ist es beim Bernersennenhund auch nicht getan. Sennenhunde sind Hof- und Hütehunde, sie brauchen also viel Platz, Auslauf und eine Aufgabe, sonst beschäftigen sie sich anderweitig. Bei der Vorstellung eines solch mächtigen Hundes, der ursprünglich gezüchtet wurde, um Hof und Herden zu bewachen, in einer kleinen Einraumwohnung, krampft sich mir ehrlich gesagt das Herz zusammen. Vielleicht überlegst du dir das noch mal mit der Rasse und auch insgesamt. Auch später ist ja noch Zeit für einen Hund, wenn sich eine Richtung im Leben abgezeichnet und der Alltag in geordnete Bahnen gerkommen ist. Ich jedenfalls würde trotz größerer Wohnung und eigentlich idealer Wohnverhältnisse im EG mit Gartenanschluss und mehr Zeit für den Hund nicht auf die Idee kommen, mir einen solch großen Hütehund ins Haus zu holen.

    Wenn es unbedingt jetzt schon ein Hund sein soll, solltest du auf alle Fälle einen Plan B haben für den Fall, dass sich deine Lebenssituation plötzlich ändert. Zum Beispiel, wenn du tatsächlich studierst und ein Auslandssemester ansteht - wo bleibt der Hund dann? Ins Studentenwohnheim wirst du ihn kaum mitnehmen können.
    Ach ja - nicht vergessen solltest du auch, dass der Berner sehr krankheitsanfällig ist und im Schnitt nur 7-9 Jahre alt wird. Bewegung und Ernährung sind daher gerade bei dieser Rasse ausgesprochen wichtig, damit der Hund möglichst lange gesund bleibt.
    Geändert von Tuuli (30.07.2017 um 16:04 Uhr)

Diskussion zum Thema Mein erster Hund! Eure Meinung? im Forum Hunde Haltung bzw. Hauptforum Hunde Forum:
...

Ähnliche Themen Mein erster Hund! Eure Meinung? Mein erster Hund! Eure Meinung?

  1. Hund alleine lassen - eure Meinung?
    Von Juju& im Forum Hunde Haltung
    Antworten: 38
    Letzter Beitrag: 12.08.2014, 13:54
  2. Hund krank, Verdacht auf Lebertumor - Bitte um eure Meinung!
    Von Billy2112 im Forum Hunde Gesundheit
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 13.06.2014, 17:25
  3. Eure Meinung mit Hund Einkaufen
    Von Pantera im Forum Hundehütte
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 08.08.2010, 20:20
  4. Hund muss weg - Eure Meinung bitte
    Von GIS im Forum Hunde Verhalten und Erziehung
    Antworten: 40
    Letzter Beitrag: 07.06.2009, 16:51