Tierarztrechnun nach Hundebiss


  1. #1
    Gilay

    Tierarztrechnun nach Hundebiss

    Hallo

    Vor ein paar Tagen hat sich leider ein unglückliches Ereignis ereignet.

    Ich war noch bei meinem Ferialjob und kann deswegen nur nacherzählen was geschehen ist.

    Und zwar hat es zu regnen begonnen und meine Mutter hat das Gartentor aufgemacht und ist nach draußen gegangen um die Autofenster zu schließen, da durch den Wind es genau in das Auto geregnet hat. Unser Gartentor ist mit einer Kette gesichert, sodass der Hund da nicht raus kann. Wenn nun aber wer schnell beim Auto hantiert, dann wird die Kette nicht eingehängt, sondern nur das Tor geschlossen. Normalerweise bleibt der Hund da auch drinnen.

    Tja nicht an diesem Tag. Irgendwie hat sie es geschafft das Gartentor aufzubekommen und ist raus. Grundsätzlich auch kein Problem, denn wenn wer beim Auto ist, denkt sie automatisch wir fahren wo
    hin und springt um das Auto herum. Nun war es aber so, dass sie zu den 100m entfernt stehenden Altglascontainer gelaufen ist, die aber um die Ecke liegen. Sprich sie hat nicht gesehen was das war.

    Meine Mutter konnte nicht so schnell reagieren und der Hund war dort. (Hat es leider nicht gleich mitbekommen, dass der Hund draußen war - sonst hätte sie sie gerufen)
    Sie hat dann nur ein lautes Jaulen gehört und ist dorthin.
    Gesehen hat sie einen schwarzen Labrador, ein Mädchen das den Ruf hat etwas rabiat zu sein und eben unseren Hund.

    Sie hat sich bei dem Mädchen erkundigt ob alles in Ordnung ist und nach bejahen ihrerseits den Hund eingesammelt und zurückgegangen. Der schwarze Labrador war zu keinem Zeitpunkt angeleint, wie es in einem Siedlungsgebiet sein sollte.

    Auf jeden Fall haben wir dann den Vater des Mädchens getroffen, wie er auf den Weg zum Tierarzt war, da der Hund anscheinend (Zitat) richtig doll am Arsch blutet.
    Naja Schmerzen dürfte sie da keine gehabt haben, denn sie ist ganz normal auf ihrem Popes gesessen. Und unser Hund ist grundsätzlich ein ziemlich unterwürfiger Hund, gerade zu Junghunden. Deswegen ist es für uns unvorstellbar, dass unser Hund gebissen hat. Sie hat sich höchstens gewehrt, da auf ihrer Schnauze eine Abschürfung war, die aussieht als hätte man sie mit der Leine geschlagen.

    Heute kam er wieder und hat nach Geld für die Tierarztrechnung verlangt. Da meine Mutter sich auf keinen Rechtsstreit einlassen wollte, hat sie den Betrag gezahlt.
    Obwohl laut Internet hätten wir den Rechtsstreit gewonnen, da unserer ausgekommen und der Labrador nicht angeleint war. Aber nun gut, man soll nicht alles glauben was im Internet steht

    Meine Mutter hat natürlich gefragt was gemacht wurde und nach der Kopie der Rechnung verlangt, wo vermerkt wurde, dass sie bezahlt hat.

    Der Labradorbesitzer meinte, dass sie hinten geklammert wurde, da er auf das Nähen verzichten wollte.

    So auf der Rechnung steht nichts vom Klammern. Da steht nur: Bissverletzung, irgendwelche Tabletten und ein Tee. Insgesamt war die Rechnung etwas über 60€.

    Da stellt sich mir die Frage ob es denn wirklich so niedrig sein kann?
    Ich meine, es war zwar die Rechnung der Tierärztin, aber wir zahlen alleine für das Impfen fast mehr.
    Und als unser Hund die Verletzung hatte, waren wir schnell mal über 500 Euro los.

    Wie viel kostet denn ungefähr das Klammern bei Hunden?

    Danke schon mal für eure Antworten

  2. Anzeige
    Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Heike zu werfen.



  3. #2
    Knopfstern
    Obwohl laut Internet hätten wir den Rechtsstreit gewonnen, da unserer ausgekommen und der Labrador nicht angeleint war
    Ich verstehe nicht ganz, warum ihr gewonnen hättet?
    Euer Hund war ohne Leine und ohne Beaufsichtigung, wenn ich das hier richtig raus lese?
    Tja nicht an diesem Tag. Irgendwie hat sie es geschafft das Gartentor aufzubekommen und ist raus. Grundsätzlich auch kein Problem, denn wenn wer beim Auto ist, denkt sie automatisch wir fahren wo hin und springt um das Auto herum. Nun war es aber so, dass sie zu den 100m entfernt stehenden Altglascontainer gelaufen ist, die aber um die Ecke liegen. Sprich sie hat nicht gesehen was das war.
    Kurz, Rechnung müsste geteilt werden, weil ihr beide Schuld seid.

    Ja, die höhe der Rechnung ist Ok. Kommt ja drauf an, welchen Satz diese nehmen.

  4. #3
    Gilay
    Hallo

    Danke für die schnelle Antwort

    So stand es zumindest im Internet, da der Hund ja ausgebüchst ist. Deswegen auch mein Zusatz, dass man nicht alles glauben soll, was im Internet steht
    Und ja war sie

    Nunja jetzt ist es zu spät und der Mann war generell nicht einsichtig. Die Beleidigungen und Vorwürfe die uns an den Kopf geworfen wurden, ließen meine Mutter so entscheiden, dass sie alles bezahlt hat.

    Ok na dann. Wie gesagt, auf der Rechnung stand nichts vom Klammern und diese Situation hatten wir noch nie. Deswegen diese Frage

  5. #4
    hadschihalef
    Ich denke, die Kosten muss der Verursacher erstatten, egal ob der andere Hund angeleint war oder nicht.
    Habt ihr eine Hundehaftpflichtversicherung? Denen würde ich die Rechnung zur Erstattung weitergeben. Manche haben einen Passus, dass sie nicht zahlen, wenn der Hund nicht angeleint war, das müsste man dann mal nachlesen.

  6. #5
    Gilay
    Hallo

    In unserem Gebiet kümmert man sich nicht so darum, wenn sich zwei Hunde beißen und es nichts "schlimmes" ist. Und wie gesagt, hat meine Mutter im Internet es so gelesen, dass der ausgebüchste Hund da nicht Schuld ist, da der andere Hund in einem Siedlungsgebiet nicht angeleint war. Aber wie gesagt, so ganz glauben will meine Familie und ich das nicht, weshalb wir gezahlt haben.

    Natürlich haben wir eine Hundehaftpflichtversicherung, schließlich ist sie hier Pflicht.
    Wegen solch einem geringen Betrag wollen wir keinen Tamtam machen. Vorallem weil der andere Hundebesitzer uneinsichtig ist und war. Und wenn das ganze jetzt auch noch über eine Versicherung laufen würde, dann wäre das für uns nicht abgeschlossen.

    Wir sind ja schon froh, dass er uns überhaupt eine Kopie der Tierarztrechnung gegeben hat, wo vermerkt wurde, dass der Betrag beglichen ist

  7. Adbot

  8. #6
    cherry-lein
    Gibts eine Erklärung auf der Seite warum der ausgebüchste Hund unschuldig sein soll?

    Ich kann es mir auch nicht vorstellen das den Hundehalter da keine Schuld trifft denn der Hund soll ja so untergebracht sein das er nicht einfach weg kann. Natürlich kann es trotzdem mal passieren aber stelle man sich mal vor der ausgebrochene Hund hätte jetzt einen größeren Autounfall verursacht würde die Versicherung bestimmt auch auf eure Versicherung zukommen und euch zumindest eine Teilschuld geben
    Ich denke ihr habt da richtig gehandelt, ich hätte auch gezahlt denn selbst wenn der andere Hund an der Leine gewesen wäre hätte es ja trotzdem zur Beißerei kommen können. Ist halt einfach blöd gelaufen.

  9. #7
    Gilay
    Nein eine wirkliche Erklärung wurde nicht gefunden. Dort hieß es nur, dass der Hundehalter von dem ausgebüchsten Hund nicht anwesend war und deswegen nicht eingreifen konnte oder immer so ähnlich. Deswegen glauben wir ja auch nicht alles Im Internet kann man viel schreiben

    Natürlich hätte die Versicherung eingegriffen, wenn ein schwerer Schaden entstanden wäre, doch bei so einem geringen Betrag lohnt es sich nicht wirklich die Versicherung einzuschalten. Und eine Beißerei zwischen zwei Hunden wird als "natürliche" Streitigkeit angesehen (von einigen Leuten schon gehört auch von einem Polizisten)

    Ja ist echt leider blöd gelaufen. Vor allem weil es das erste Mal war, dass sie so "weit" von uns weggegangen ist und dann passiert sowas

Diskussion zum Thema Tierarztrechnun nach Hundebiss im Forum Hundehütte bzw. Hauptforum Hunde Forum:
...

Ähnliche Themen Tierarztrechnun nach Hundebiss Tierarztrechnun nach Hundebiss

  1. Hundebiss von eigenen Hund nach Tagen vom Thundershirt?
    Von koelnerhaeschen im Forum Hunde Verhalten und Erziehung
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 09.12.2014, 22:49
  2. Verhalten nach Hundebiss
    Von Corina2405 im Forum Hunde Verhalten und Erziehung
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 24.06.2013, 20:49
  3. Hundebiss
    Von julia21 im Forum Smalltalk Archiv
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 23.06.2013, 18:00
  4. Hundebiss!!!
    Von mietze000 im Forum Hunde Gesundheit
    Antworten: 77
    Letzter Beitrag: 01.08.2011, 16:21
  5. Trauma nach Hundebiss
    Von Bernipaul im Forum Hunde Verhalten und Erziehung
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 06.08.2009, 17:51