Welche Rasse passt zu mir?



  1. #1
    Jana1802

    Welche Rasse passt zu mir?

    Ich bin neu in diesem Forum & grüße erstmal alle ganz herzlich

    Da ich gerade dabei bin meine Mutter für einen Hund zu begeistern, aber noch nicht weiß welche Rasse zu mir passen würde, schreibe ich nun diesen Beitrag Ich verfasse einen Text indem ich meine Umgebung & mich selbst genau beschreibe und vielleicht haben ja manche eine Idee, welche Rasse am besten zu mir passen würde. Ich weiß, das ein Hund viel Arbeit ist, aber in diesem Beitrag möchte ich einfach nur wissen, was die geeignete Hunderasse für mich wäre!

    Haus & Umgebung

    Wir, also meine Eltern und ich, wohnen in einem "mittelgroßen" Haus, mit ehr kleinerem Garten, aber das spielt ja eh nicht so eine große Rolle. Ca. 200 Meter entfernt von unserem Haus ist eine
    große Wiese, die (fast) immer leer ist und sich perfekt zum toben & spielen mit dem Hund eignet. Daneben ist ein Volleyballfeld, dass auch fast nie genutzt wird & sich möglicherweise auch zum Buddeln eignet. Außerdem gibt es in unsere Stadt einen großen Park, der jedoch 15 Minuten von unserem Haus entfernt ist. Das wäre dann ehr was für lange Wochenendspaziergänge. Machmal gehe ich auch mit meinen Eltern spazieren, wobei der Hund natürlich mitkommen würde! Bei uns in der Gegend gibt es wirklich viele verschiedene Wege, die man mit dem Hund gehen kann. Andere Hundebesitzer sieht man er selten, große Hunde noch seltener.

    Ich & die Zeit

    Ich habe 1-2 mal bis 15:40 Schule (Tage sind noch nicht bekannt, habe noch Ferien). An solchen Tagen würde ich in meiner Mittagspause mit dem Hund spazieren gehen, viel rennen (außer der Hund möchte es einmal nicht und will lieber normal gehen) und spielen. Dreimal in der Woche wäre der Hund 4 1/2 Stunden alleine. An zwei Tagen hat meine Mutter frei, die auch mal mit dem Hund spazieren gehen würde. Morgens hätte ich maximal eine halbe Stunde zeit für einen Spaziergang, ich weiß nicht ob das reicht. Nach der Schule oder direkt nach dem Mittagessen, gehe ich für 45-60 Minuten nochmal für eine längere Runde, in der auch kräftig gespielt und getobt wird los. Die nächste Runde würde ich, je nach Tag, zwischen 16 & 17 Uhr machen. Wenn der Hund noch jünger ist, gehe ich natürlich öfter mit ihm spazieren. Abends um 19:30 wäre im Winter mein letzter Spaziergang. Im Sommer, natürlich später, da es da ja auch abends viel heller ist. Wie gesagt, ist der Hund noch jünger gehe ich öfter mit ihm raus. Ich würde eine Hundeschule besuchen & vor der Anschaffung alles über Grundbefehle lesen & lernen. Den Hund würden wir natürlich in den Ferien kaufen, damit sich der Hund einleben kann & auch lernt alleine zu bleiben.


    So, ich glaube das war jetzt alles. Wenn ihr eine Idee habt, welche Hunderasse gut zu mir passen würde, schreibt das doch bitte! Ich bevorzuge kleine Hunde, da mein Vater kein Freund von großen Hunden ist. Mir würde ein Yorkshire Terrier sehr gut gefallen. Passt er den zu mir? Wenn nicht welche Rasse dann? Ich freue mich über eure Meinugen
    Grüße Jana

  2. Anzeige
    Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Heike zu werfen.



  3. #2
    Keisuke
    Hallo,

    naja - du schreibst leider nichts, was der Hund "mitbringen" soll oder was überhaupt nicht erwünscht ist, zB Bellfreudigkeit, Will to please, selbstständigkeit, jagdtrieb, wachtrieb....
    Aber das was du schreibst bringt mich sofort auf die FCI-Gruppe 9 - Begleithunde. Evtl. schaust du dich da mal um?
    Oder eben ein kleiner Mischling aus dem Tierschutz, wobei man da auch auf die Nase fallen kann und damit rechnen muss, dass man doch etwas bekommt, was man ursprünglich nicht wollte. Wenn man aber sagt, dass man mit eigentlich jeder Eigenschaft leben kann und bereit ist, auch daran zu arbeiten, dann ist das eine Alternative.

    Welpe oder erwachsener Hund, was schwebt euch vor?

    Wie alt bist du, wenn ich fragen darf?

    Dein Pensum finde ich persönlich schon recht sportlich und ich weiß, dass ich das keine 10+ Jahre durchhalten würde. Abends würde ich dann doch schon später gehen, unsere letzte Runde ist so um 22 Uhr, aber nur kurz raus und pieseln. Du gehst ja auch vorm Schlafen gehen nochmal aufs Klo

    Was mir zu denken gibt: Wie stehen deine Eltern dazu? Wollen sie von sich aus auch einen Hund, würden sich freiwillig und gern um das Tier kümmern oder würden sie es nur dir zuliebe dulden?
    Bei letztem sehe ich immer etwas schwarz: Am Schluss sind es die Eltern, die für das Tier verantwortlich sind, allein schon finanziell oder rechtlich. Du wirst irgendwann weniger Zeit haben, sei es durch Schule oder Freunde und wenn die Eltern dann den Hund als Arbeit und nicht als Freude ansehen, kommt es nur zu Stress. Was passiert auch, wenn du ausziehst und den Hund nicht mitnehmen kannst?

    Rede also nochmal mit deinen Eltern, denn sie müssen den Hund auch zu 100% wollen, sowohl deine Mutter, aber auch dein Vater

  4. #3
    Roli2190
    Hallo!
    Finde ich super, dass du dich vor der Anschaffung informierst.
    Ich schließe mich meinem Vorgänger an, deine Eltern müssen einverstanden sein und auch dahinter stehen, sowie sich selbst informieren und auch bereit sein, selbst etwas mit dem Hund zu machen und eventuell die Führung des Hundes übernehmen (hier kommt es natürlich auch darauf an wie alt du bist, was nützlich wäre zu wissen um dir konkrete Tipps geben zu können).

    Wenn du eher kleinere Hunde möchtest, fallen viele Rassen schon automatisch weg.
    Allerdings möchte ich hier sagen, dass man kleine Hunde genauso erziehen sollte wie Große, auch wenn hier das Handling deutlich einfacher ist.
    Möchtet ihr einen Hund, der möglichst problemlos mit anderen Hunden auf der Hundewiese klarkommt?
    Wenn es euch wichtig ist, den Hund ohne Leine zu führen und ihr noch nicht viel Hundeerfahrung habt, solltet ihr euch keinen Jagdhund anschaffen.

    Soll es eine Sportskanone werden (dem normale Spaziergänge und ein bisschen spielen nicht reichen), oder soll er eher einfach bei euch dabei sein und auch mit vergleichsweise wenig Arbeit/Beschäftigung bzw. normalen Spaziergängen und etwas Kopfarbeit auskommen?
    Wollt ihr aus Bestimmten Gründen einen Rassehund, oder würde für euch auch ein Hund aus dem Tierheim in Frage kommen?
    Auch hier finden sich oft Hunde, die die gewünschten Eigenschaften mitbringen (nach denen man den Hund auch aussuchen sollte und nicht (nur), weil man ihn schön findet), nur eben keinen Stammbaum haben.
    Nette Grüße

Diskussion zum Thema Welche Rasse passt zu mir? im Forum Hunderassen bzw. Hauptforum Hunde Forum:
...

Ähnliche Themen Welche Rasse passt zu mir? Welche Rasse passt zu mir?

  1. Welche Rasse passt zu mir?
    Von Butterfly222 im Forum Hunderassen
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 17.09.2012, 19:25
  2. Welche Rasse passt zu uns?
    Von Caniscor im Forum Hunderassen
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 14.08.2012, 21:03
  3. Welche Rasse passt?
    Von SheWolf im Forum Hunderassen
    Antworten: 48
    Letzter Beitrag: 22.04.2011, 21:01
  4. Welche Rasse passt zu mir?
    Von Nagetier im Forum Hunderassen
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 15.03.2011, 21:11
  5. Welche Rasse passt zu uns und welche gar nicht?
    Von dark_silence im Forum Hunderassen
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 19.05.2009, 14:42