Futtermenge Leonberger-Welpe


  1. #1
    Orfi

    Futtermenge Leonberger-Welpe

    Hallo zusammen, bin neu hier und habe viele Fragen. Die wichtigste wieviel Futter braucht unser
    13 wochen alter Leo? Wir füttern nassfutter von Anifit 4x 250g. Haben aber das Gefühl dass unser Hund immer Hunger hat. Er verschlingt das Fressen und ist immer sehr unruhig. Kann uns da jemand infos geben? Danke erstmal und hoffentlich meldet sich jemand.



  2. #2
    cherry-lein
    Schau am besten auf der Dose nach wie viel Futter der Hersteller empfiehlt, in der Regel fütterst du nach dem Endgewicht deines Hundes. Wenn er dadurch trotzdem nicht gut zunimmt kann die Futtermenge ein wenig erhöht werden. Sollte er trotz erhöhter Futtermenge nicht gut zunehmen würde ich ihn beim Tierarzt vorstellen um die Schilddrüse und die Bauchspeicheldrüse kontrollieren zu lassen.

  3. #3
    Son-Gohan
    Zitat Zitat von cherry-lein Beitrag anzeigen
    Schau am besten auf der Dose nach wie viel Futter der Hersteller empfiehlt, in der Regel fütterst du nach dem Endgewicht deines Hundes. Wenn er dadurch trotzdem nicht gut zunimmt kann die Futtermenge ein wenig erhöht werden. Sollte er trotz erhöhter Futtermenge nicht gut zunehmen würde ich ihn beim Tierarzt vorstellen um die Schilddrüse und die Bauchspeicheldrüse kontrollieren zu lassen.
    Bei Katzen soll man sich ja auf die angegebene Menge auf den Dosen nicht verlassen, weil das immer grundsätzlich zu wenig ist.
    Ist das denn beim Hund wirklich anders?

  4. #4
    Midoriyuki
    Achte auf seine Figur und junge Hunde dürfen nicht überfüttert werden sonst schießen die wie Unkraut erstmal in die Höhe und die Gelenke sind in einem Jahr hinüber.

    Frag zunächst mal deinen Züchter (ist er aus einer seriösen Zucht mit Papieren?) und schau dir die Liste mit dem hochwertigen Futtersorten hier im Forum an.

    Junge Hunde sollten weder zu dick sein noch zu schnell wachsen.

  5. #5
    Orfi
    Hallo und vielen Dank für deine Antwort. Ich fütter schon zu jeder Mahlzeit ca.70g mehr als drauf steht. Sie nimmt auch gut zu, pro woche um 1kg. Aber die schlingt ihr Fressen in 1min weg und hat dann immer noch Hunger. Check beim TA große Blutuntersuchung haben wir durch. War am nächsten Tag schon krank. Durchfall und Erbrechen. Aber die frisst draußen auch alles. Is ganz schlimm. Beim Züchter hat sie Trofu gekriegt haben wir auch so weiter gefüttert. Hat dann aber vom TA das Royal canin intestinal bekommen und seitdem frißt sie das Trofu nicht mehr und wir sind dann auf das Anifit umgestiegen. Ich hoffe dass mit dem alles fressen legt sich noch. Haben beim TA schon in den 4 Wochen die sie bei uns ist knapp 800€ gelassen. Kommen da schon sehr an unsre Grenzen. Hoffen dass es jetzt besser wird. Danke erstmal für deine Antwort. Liebe Grüße aus Berlin.

  6. Adbot

  7. #6
    Julia_93
    Huhu,
    habe mal auf der Internetseite von Anifit geschaut.
    Die Futterempfehlung für Hunde über 50 kg liegt bei 1,200g.
    Einer Hündin dieser Rasse kann auch schon mal 60kg wiegen, wenn das stimmt was ich im Internet gefunden habe

    Wir füttern Nassfutter von Anifit 4x 250g.
    Also kommst du auf eine Tagesration von 1000g, dass könnte dann tatsächlich zu wenig sein.
    Aber wichtig ist, wie einige schon gesagt haben, das der Hund auch nicht zu viel bekommt.
    Wenn sie eine gute Figur hat dann würde ich bei der Ration bleiben, wenn du merkst sie wird dünner gib einfach mehr oder wenn
    du merkst sie wird dicker gib einfach weniger.

    Wenn ihr schön öfter beim TA wart und er dir nichts gesagt hat von wegen, dein Welpe ist zu dünn, ist doch alles gut.

    Wenn sie ihr Essen so extrem weg schlingt würde ich dir raten einen Schlingnapf zu besorgen, damit ist sie quasi gezwungen ihre Mahlzeit
    langsam zu essen.

  8. #7
    Orfi
    Morgen Julia und danke für deine Antwort. Ja ich werd mal gucken wegen so einen Schlingnapf. Verstehe nur nicht warum die jeden Dreck den sie findet frisst. Is echt schwer mit ihr raus zu gehn. Haben ja auch immer im Hinterkopf dass dann wieder was mit ihr ist. Aber ok müssen wir wohl durch und versuchen ihr das was sie hat rechtzeitig abzutauschen. Klappt nicht immer aber wir sind dran.

  9. #8
    cherry-lein
    Viele Hunde fressen draußen irgendwelche Sachen, kann da auch ein Lied von Singen Unterbindet das von Anfang an denn von alleine wird das nicht aufhören, das müsst ihr mit dem Hund trainieren.

    Wenn euer Hund gut zunimmt ist doch alles in Ordnung, ihr habt scheinbar einfach einen sehr verfressenen Hund. Es gibt viele Hunde die fressen könnten bis sie platzen und dann trotzdem noch so tun würden als stünden sie kurz vorm Hungertod. Wir hatten mal nen Welpen der unbemerkt die Futtertonne geknackt hat (wie auch immer er das geschafft hat) der hat so lange gefressen bis er nicht mehr richtig laufen konnte und sah aus als wäre er hochträchtig Er hat dann selbst bemerkt das es eine dumme Idee war denn das meiste kam kurz nach seiner Fressorgie wieder retour und er war am Ende total erschöpft.
    Ich mache es bei unserer Hündin auch am Gewicht fest, solange das stimmt ist alles in Ordnung und der Hund bekommt genug zu fressen.

  10. #9
    Orfi
    Hi cherry-lein, ja wahrscheinlich ist das so dass sie so verfressen ist. Dass sie draußen alles frißt unterbinden wir natürlich indem wir dann mit ihr tauschen. Aber ich kann sie nicht für eine Minute aus den Augen lassen oder sie mal kurz in das für sie eingezäunte Freigehege lassen. Dann geht es richtig ab. Is schade aber ich kann es mir nicht leisten Dauergast beim Tierarzt zu sein. Naja hoffe die Zeit mit alles runterschlucken geht schnell vorbei. LG orfi

  11. #10
    Julia_93
    Huhu,
    Was bedeutet bei euch tauschen?
    Bekommt sie ein Lerckerlie wenn sie das gefressene ausspuckt?
    Wenn ja dann wird sie niemals damit aufhören draußen weiter nach Essen oder anderen Dingen zu suchen.
    Sie lernt dadurch nur: Ohh wenn ich draußen was aufnehme bekomme ich ein Leckerlie.

    Mein Hund hat als Welpe Zigarettenstümmel gefressen. Bei uns gab es ein Abbruchsignal “Nein“ und dann wurde ihm das Teil aus dem Maul geholt. Ich war da aber auch nicht zimperlich beim rausholen. Maul auf, Hand rein und raus mit dem Teil.
    Ist nicht gerade schön aber das kann echt gefährlich werden wenn die so einen scheiß fressen.

    Als Tipp nimm Feuchttücher oder sowas in der Richtig mit, damit du dir die Hände sauber machen kannst

  12. #11
    Midoriyuki
    Durch das Tauschen lernt der Hund eher, dass es sich lohnt das Aufgenommene auszuspucken, weil es was Besseres gibt.
    Im Optimalfall Abbruchsignal + Tausch.

    Getrennt voneinander kann das Tauschen verpuffen oder das Abbruchsignal in Abwehrverhalten münden.

    Spätestens einem ausgewachsenen Leonberger möchte ich persönlich nichts "unzimperlich" wegnehmen müssen, weil das Abbruchsignal vermurkst würde.

    Wichtig:

    Das Abgeben von Gegenständen/Futter gezielt üben und nicht nur dann, wenn der Hund gerade unkontrolliert etwas aufnimmt!

  13. #12
    Julia_93
    Durch das Tauschen lernt der Hund eher, dass es sich lohnt das Aufgenommene auszuspucken, weil es was Besseres gibt.
    Im Optimalfall Abbruchsignal + Tausch.

    Getrennt voneinander kann das Tauschen verpuffen oder das Abbruchsignal in Abwehrverhalten münden.

    Spätestens einem ausgewachsenen Leonberger möchte ich persönlich nichts "unzimperlich" wegnehmen müssen, weil das Abbruchsignal vermurkst würde.

    Wichtig:

    Das Abgeben von Gegenständen/Futter gezielt üben und nicht nur dann, wenn der Hund gerade unkontrolliert etwas aufnimmt!
    Eine Kombination aus beiden ist gar nicht mal so schlecht, zumal man, wie du schon geschrieben hast, das Abgeben mit Gegenständen und Futter gezielt üben
    soll, wie beim Aportieren.
    Da gibt der Hund ja auch seinen Gegenstand ab und man gibt im Austausch ein Leckerlie.
    Also so kenne ich es.

    Aber kann es nicht auch passieren das der Hund anfängt gezielt nach was Fressbaren draußen zu suchen weil es dafür ein Leckerlie gibt?
    Vielleicht ist ja das Würstchen was gerade auf der Straße liegt leckerer als das Leckerlie was das Herrchen hat.

  14. #13
    Midoriyuki
    Ja, kann passieren, ist dann aber eher unsauberem Aufbau geschuldet.
    Zumal man ja auch durchaus daran arbeiten kann und sollte sowohl Abruf als auch Tabuisierung von Gegenständen zu etablieren.

    Sprich Hund sieht totes Kaninchen und ich muss nicht warten bis er es halb runter geschluckt hat um "Aus" o.ä. zu sagen, sondern kann schon vorab die Aufnahme per se verbieten.
    Dauert halt und ist beim Welpen noch nicht umsetzbar, sollte aber langfristig Ziel sein.
    Bei manchen Dingen ist es ja durchaus wichtig, dass sie gar nicht erst aufgenommen werden.

    Anzeige von Fundstücken kann man übrigens auch noch aufbauen

  15. #14
    Orfi
    Hallo zusammen. Ja so machen wir das auch mit dem tauschen. Erst ein Aus und dann ei leckerli. Klappt leider noch nicht immer, manchmal müssen wir es wirklich wegnehmen und sie reagiert dann auch leider mit schnappen nach uns. Ist echt schwierig zur Zeit. Wenn sie sauer ist beißt sie auch schon nach uns. Ich versuche es dann immer mit ignorieren weiß aber nicht ob das wirklich so gut ist. Aber Gewalt anwenden kann ich einfach nicht. Gehen jetzt erstmal mit ihr zur Welpenschule. Hoffe dass die uns da weiter helfen können. Macht mich schon traurig und hab auch ein bissel Angst dass ich vieles verkehrt mache und dann nicht mehr mit ihr klar komme. Bin dankbar für jeden Tipp. Hoffe die Schrift wird jetzt nicht so groß wie ich sie grade sehe übermittelt. Wenn ja sorry, kenn mich noch nicht aus mit dem Forum. LG orfi

  16. #15
    Midoriyuki
    Kannst du das mal ganz konkret und detailliert beschreiben wie genau ihr das übt?
    Wenn sie schnappt ist da (noch ) ein Fehler im Aufbau.

    Nehmt ihr ihr den Napf beim Fressen weg?

  17. #16
    Schweinemama
    Ich würde zusehen dass der Hund bestmöglichst gerade im Welpenalter 3x noch besser 4x täglich futtert. Ist zwar aufwendiger, aber gerade bei Welpen hast du immer die Gefahr einer Magendrehung, wenn sie dann vollgefuttert rumhopsen und voller energie losziehen wollen.

    Von der Futtermenge würde ich mich weder an die Futterdose halten (da sind teilweise Fütterungsempfehlungen von 1/2 Kilo futter für einen 6 Kilo Hund dabei, oder andersrum, der Welpe ist kurz vor dem Verhungern).

    Und jein, es gibt bei Welpen - genauso bei Babys Phasen in denen sie Futter fressen bis sie platzen würden (wachstumsschübe) . Da würde ich eher darauf achten - dass sie was zu tun bekommen, wie z.b. Kauknochen, einen Kalbsknochen bekommen damit sie nicht ständig nur am Futternapf hängen sondern auch etwas gezielt für das Erarbeiten Ihres Essens tun.

    Es ist ein Welpe, das einzige was halbwegs funktioniert sind die Nervenbahnen die das Maul versorgen - die stecken alles in den Mund - schlecken ab -spucken aus oder fressen es sogar (tja auch das Maul ist ein Tastorgan). Ich würde gezielt darauf achten, was sie in den Mund stecken, mitunter geht es nicht anders wie einen Maulkorb draussen zu tragen, heutzutage gibt es genug verrückte die verstecken Hundeköter mit Rattengift oder mit Nägel präperierte häppchen. SOlange das nicht funktioniert wirklich darauf achten, dass du schnellstmöglich eingreifen kannst und ihr alles wieder aus dem Maul nimmst, was sie reinsteckt.

  18. #17
    Orfi
    Hallo zusammen. Zum füttern habe ich eingangs schon geschrieben dass unser welpe 4x gefüttert wird und dass sie pro Woche 1kg zu nimmt. Wir füttern Anifit und davon 4x 350 g plus 20g Kartoffeln und 20g Gemüseflocken. Da liegen wir schon mit knapp 300g über der Herstellerempfehlung. Außerdem kriegt sie immer noch ne Handvoll Trofu danach. Und wie gesagt sie nimmt pro Woche immer etwas über 1 kg zu. Sie ist jetzt 13 Wochen und wiegt knapp 20 kg. So jetzt zu dem tauschen. Sie stürzt sich auf Blätter oder Steine die sie dann auch frißt. Im Freigehege buddelt sie und frißt die Wurzeln und die Steine und auch die Erde. Wenn sie was in der Schnauze hat sagen wir aus und wenn sie es auslässt gibts sofort ein leckerli und ein Lob. Wenn sie es nicht von alleine gibt halten wir ihr das Leckerli hin und dann lässt sie dad andere fallen. Den Futternapf haben wir ihr noch nie weggenommen. Sie kommt zu mir wenn er leer ist und dann leg ich ihr nocj ne Hand voll Trofu rein. Das verschlingt sie auch sofort. Wenn alles verputzt ist, etst dann nehmen wir den Napf weg. Wahrscheinlich machen wir was verkehrt aber ich weiß nicht was. LG orfi

  19. #18
    Roli2190
    Hallo!
    Was mir zu dem Thema einfällt, ich kann nicht genau sagen was für den Welpen die richtige Menge ist, ist sicher auch von Hund zu Hund etwas unterschiedlich. Worauf man meines Wissens nach gerade bei Welpen von großen Hunden wie dem Leonberger achten sollte, dass sie nicht zuviel und zu energiehaliges Futter bekommen, da sie sonst zu schnell wachsen und dadurch Probleme bekommen können.

  20. #19
    Orfi
    Hi, ja ich weiß. Da achten wir auch drauf. Waren heut mit ihr zur 3. Impfung und die Tierärztin war mit ihr zufrieden. Danke für deine Info und liebe Grüße.

  21. #20
    Roli2190
    Ok, dann seid ihr denke ich auf dem richtigen Weg, wenn der Tierarzt zufrieden ist. Kommt natürlich auch auf den Tierarzt an, wenn er dir schon bekannt ist und er gute Arbeit leistet sollte man auf seine Meinung vertrauen können, aber auch hier gibt es leider manchmal ungeeignete, also im Zweifelsfall besser mehrere Meinungen einholen.

  22. #21
    Orfi
    Ja klar, aber die kennen wir schon über 20 Jahre und die würde uns das schon sagen.

Diskussion zum Thema Futtermenge Leonberger-Welpe im Forum Hunde Ernährung bzw. Hauptforum Hunde Forum:
...

Ähnliche Themen Futtermenge Leonberger-Welpe Futtermenge Leonberger-Welpe

  1. Leonberger Hybrid
    Von Saphi09 im Forum Hunderassen
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 21.03.2011, 11:09
  2. Leonberger Ernährung - das ist doch ein Witz, oder?
    Von Anna-Lena im Forum Hunde Ernährung
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 09.01.2011, 21:54
  3. Leonberger Mix sucht neues zuhause
    Von CrazyMimi im Forum Archiv
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 01.06.2010, 23:25
  4. Wo gibts Leonberger ???
    Von rods im Forum Hunderassen
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 24.11.2008, 14:23
  5. Futtermenge
    Von jesse im Forum Streifenhörnchen Ernährung
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 23.11.2008, 17:23