Stadttaube mit hängendem Flügel kann nicht fliegen, Frage dazu und VK Notdienst gesucht


  1. #1
    Amber

    Stadttaube mit hängendem Flügel kann nicht fliegen, Frage dazu und VK Notdienst gesucht

    Hallo,

    ich war bei uns am Altmarkt, da sah ich eine Taube mit hängendem Flügel, die scheinbar nicht fliegen kann.
    Neben mir bemerkte auch ein Junge die Taube und es sah so aus, als wolle er das arme Tier scheuchen. Ich war allein und die Taube hätte ich so nicht bekommen.
    Ich hab den Jungen also gefragt, ob er mir helfen mag, was er auch gleich bejahte. Wir versuchten es ein paar mal, es gelang uns nicht.
    Ich weiß nicht woher, aber plötzlich waren dann noch weitere 3
    Kinder da, die ich für die Einfanganktion begeistern konnte und mit deren Hilfe es uns dann auch gelang.

    Solltet ihr es lesen, nochmals ganz dickes Danke, Jungs und Mädels! Ihr wart super!

    Nun sitzt die Taube bei mir im Wohnzimmer in einem 120 Meter langem Kaninchenkäfig.
    Als Futter hab ich ihr 6-Kornmischung und lose Sonnenblumenkerne gereicht. Sie steht zurzeit aber in der Ecke des Käfigs, hat die Augen geschlossen und ist leicht aufgeplustert...

    Ich hab Traumeel ad us. Vet. Ampullen da, ebenso das Metacam für Katzen.
    Einen Vogelkundigen Tierarzt, der am Wochenende Dienst hat, hab ich so nicht. Die sind erst am Montag da.
    Einzig die Uniklinik Gießen währe da, aber die ist über 2 Stunden Autofahrt entfernt. Bin aber trotzdem schon am überlegen ob ich es nicht doch tun sollte.

    Wie ist das denn, wenn der Flügel gebrochen ist?
    Meine Schwester hatte schon mal eine Taube aufgelesen und beim VK Tierarzt (jedoch nicht die Taubenklinik), stellten sich 2 Brüche fest, bei denen der Tierarzt meinte, dass man da nur noch einschläfern könnte.
    Wir haben dann zwar zugesagt, wohl war uns aber nicht... Menschen euthanasiert man doch auch nicht, nur weil der Arm gebrochen ist...

    Vor der Fahrt nach Gießen Schreck ich nicht zurück, ich hab nur sorge davor, dass sie ebenfalls zum einschläfern raten und das eigentlich gar nicht nötig währe.
    Das gesund pflegen ist kein Thema und einen Endplatz wird sich sicher auch wieder finden, besonders, sollte sie flugunfähig bleiben, denn sie einfach wieder am Altmarkt zu entlassen ist nicht die idealste Lösung, denke ich mal.


    Liebe Grüße
    Susan

  2. Anzeige
    Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Detlef zu werfen. Vielleicht hilft dir das ja weiter.



  3. #2
    Micarusa
    Offtopic:

    Einen (Wild)Vogel mit nicht heilbaren Flügelbruch zu euthanasieren ist besser als ihm sein restliches Lebenlang in einer Voliere zu halten, da ist es egal ob es ein Specht, Singvogel oder eine Taube ist. Man muss da schon gucken was das beste für eine Wilden Vogel ist, der sein ganzes Lebenlang fliegen konnte, aber stimmt schon das oftmals Tauben schneller eingeschläfert werden. Vogelknochen sind auch anders aufgebaut, das kann man nicht mit den Knochen von Menschen vergleichen. Stadttauben könnte man evtl noch in einer Voliere bzw Taubenschlag halten, aber das muss man immer von der Situation aus machen und da sollte man Fachleute (also Taubenfreunde ) fragen wie die das sehen. Nur so am Rande


    Erstmal danke das du den Vogel mit Unterstützung eingefangen hast. Du kannst auch noch eine Wasserschüsselchen reinstellen. Wichtig ist das es eine etwas höhere Schale sein muss damit die Taube den ganzen Schnabel ins Wasser tauchen kann. Sonst können die nicht trinken, da sie das Wasser ansaugen.

    Ich kann dir leider nur ein paar Links geben wo du VkTä finden kannst und die dir bestimmt gerne Telefonisch weiter helfen können.

    http://wildtierhilfe-mh.de/voegel/kleinvoegel/index.php

    http://www.vogeldoktor.de/

    https://www.welli.net/tierarzt-liste.html

    http://vwfd-forum.de/viewforum.php?f...7c83bcebdec347

    Ich würde einfach mal anrufen wenn du einen gefunden hast und deine Situation schildern, ich denke die können besser weiterhelfen.

    Edit: Hier noch ein Link : http://www.taubenhilfe.de/home/

  4. #3
    Mariama
    Liebe Susan,

    ich nehme an, es handelt sich um eine Stadttaube?

    Brüche müssen innerhalb kürzester Zeit geschient bzw. getapt werden, sonst wächst der Knochen falsch zusammen, und die Flugfähigkeit ist unwiederbringlich dahin.

  5. #4
    Amber
    Wasser hat sie und ich hab ihr mal die Schüsseln näher heran gestellt, so dass sie sich traute von beidem was zu nehmen.
    Hab bei Wellinet einen Tierarzt gefunden, der sagt, dass nur die Uniklinik Hannover der nächste währe, der notfallsprechstunde hat.
    Hab jetzt aber in Gießen angerufen, weil die Klinik näher ist als Hannover. Sie weiß Bescheid, dass ich jetzt zu ihr fahre.

    Danke euch!

  6. #5
    Mariama
    Viel Glück!

  7. Adbot

  8. #6
    Micarusa
    Ich drück euch die Daumen.

  9. #7
    Amber
    Danke euch! Gestern wurde es etwas spät und die Fahrt war anstrengend.

    Diese Klinik ist riesig. Ich glaube, die Uniklinik umfasst die für Menschen und die für Tiere auf einem riesigen Gelände, der in einzelne Fachgebietshäuser unterteilt ist.
    Laut Navi brauchten wir 2 Stunden und 15 Minuten, dem war auch so, nur, dass wir dann nochmal fast 1 Stunde die Vogelklinik selbst auf dieser Frankfurterstr. gesucht haben.
    Kleintiere und Pferde teilen sich ein Gebäude. Das separate Gebäude für Vögel, Reptilien, Amphibien und Fische liegt nochmal ein ganzes Stück versetzt auf der anderen Straßenseite und ist von außen gar nicht zu erkennen, bzw. ausgeschildert.

    Wir haben es letztendlich dann doch nur gefunden, weil uns die Tierärztin am Ende durch das Telefon navigiert hat und draußen auf der Straße stand, damit wir wussten wo wir dann hinbiegen mussten...


    Die Stadttaube hat sie uns entgegen genommen. Sie sagte, dass sie sie erstmal Röntgen wird, um die Schwere der Verletzung beurteilen zu können. Sollte er gebrochen sein kommt es darauf an wo die Fraktur sitzt.
    Sollte er Nähe am Gelenk sitzen, sieht es eher schlecht aus.
    Im Falle, dass sie gar nicht mehr fliegen wird, meinte sie, habe sie Züchter, die auch solche Tiere bei sich aufnehmen.

    Wir selber durften sie nicht mehr mitnehmen, weil sie Wildtiere nicht an Privatleute mitgeben dürfen.
    Wenn sie wieder gesund ist, wird sie wohl wieder bei uns am Altmarkt frei gelassen, ich musste auf dem Anmeldezettel den Fundort angeben.

    Wir bekamen von ihr dann noch einen Zettel mit unter der wir dann morgen erfragen können, was aus ihr geworden ist.
    Danach haben wir uns noch etwas über die fehlenden Vogelkundigen Notdienste in Duisburg und Umgebung unterhalten und dass es komisch ist, dass die Taubenklinik Essen am Wochenende geschlossen hat, obwohl es doch eine Klinik ist.

    Zuhause waren wir dann um 23 Uhr.

    Aber mal was anderes...
    Ist es denn immer richtig auch Stadttauben wieder frei zu lassen?
    Bei uns gibt es keinen Taubenschlag und die Tiere finden doch eigentlich nichts.

    Persönlich hätte ich eher ein schlechtes Gewissen sie einfach wieder raus zu lassen, denn auch diese Taube hat ziemlich eifrig die Körner gefressen, nachdem ich die Körnerschüssel an sie näher ran gestellt hatte. Ihr Kot sah auch eher unschön aus...

    Habe mal ein paar Bilder mit dran gehangen.


    Liebe Grüße
    Susan
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  10. #8
    Micarusa
    Hallo Susan,

    gut das ihr soweit schon geholfen werden konnte.

    Stadttauben sind Verwilderte Haustiere und gehören eigendlich nicht in unsere Städte. Die Tauben haben kein schönes leben und ist mehr Quälerei, da sie jeden Tag kämpfen müssen genug futter zu finden.
    Ich habe neulich gelesen das Stadttauben grundsätzlich 100g zu wenig Wiegen. Viele Tiere schnüren sich Zehen oder ganze Füße ab weil sie sich in Fäden und ähnliches verheddern. Viele Menschen sind ja bekanntlich, extrem gegen diese Tiere und treten, scheuchen sie oder schlimmeres. Meiner Meinung nach gehört so ein Tier dann in betreute Taubenschläge, damit das Elend weniger auf den Straßen wird.

  11. #9
    Amber
    Hallo Micarusa,

    das alles weiß ich eigentlich und gestern wollten wir sie auch eigentlich gar nicht dort lassen.
    Meine Schwester und ich hatten schon mal eine Stadttaube wieder aufgepäppelt und diese dann auch Gott sei Dank nach Frankfurt am Main zu einer sehr erfahrenen Pflegestelle bringen können, die sich ganz den Tauben widmen.

    Ich wusste bei der Tierärztin aber auch nicht was ich sonst hätte tun sollen, wenn ich wieder gegangen währe, hätte ich erst morgen wieder zu einem Vogelkundigen Tierarzt gekonnt und ich wollte nicht, dass sie wegen mir womöglich dann flugunfähig bleibt.

    Mir ist nicht wohl dabei, dass sie sie wieder raus setzen möchten und ich hatte ihr das auch gesagt, auch, dass ich nach einem dauerhaften Pflegeplatz für sie suchen würde, da Stadttauben doch keine richtigen Wildtiere sind.
    Sie meinte da aber, dass sie wüsste, dass es keine richtigen Wildtiere sind und sie mir das Tier aber nicht mehr mit geben dürfe...

    Was mach ich denn jetzt?
    Genau davor hatte ich Angst....

  12. #10
    Micarusa
    Hmm was du da jetzt machen kannst das weiß ich leider nicht, aber du hast schon richtig gehandelt das du so schnell wie möglich einen VKTA aufgesucht hast. Vielleicht suchen sie ja dennoch na einer Pflegestelle.

  13. #11
    Mariama
    Liebe Susan,

    erstmal möchte ich dir sagen, wie toll ich dein Engagement finde! Es war völlig richtig, die Taube sofort tierärztlich versorgen zu lassen.

    Ich verstehe das Verhalten der Ärztin nicht ganz und würde sie an deiner Stelle mal nach der Rechtsgrundlage für ihre Entscheidung fragen.

    Schau doch bitte mal in den § 44 des Bundesnaturschutzgesetzes: https://dejure.org/gesetze/BNatSchG/44.html Dort ist das Verbot der Haltung von Tieren der besonders geschützten Arten geregelt. Stadttauben gehören allerdings im Gegensatz zu Wildtauben wie Ringel- oder Turteltauben nicht zu den besonders geschützten Arten.

    Und selbst bei den besonders geschützten Arten gibt es Ausnahmeregelungen. Schau mal hier in Absatz (5): https://dejure.org/gesetze/BNatSchG/45.html

    (5) 1Abweichend von den Verboten des § 44 Absatz 1 Nummer 1 sowie den Besitzverboten ist es vorbehaltlich jagdrechtlicher Vorschriften ferner zulässig, verletzte, hilflose oder kranke Tiere aufzunehmen, um sie gesund zu pflegen.2Die Tiere sind unverzüglich freizulassen, sobald sie sich selbständig erhalten können.3Im Übrigen sind sie an die von der für Naturschutz und Landschaftspflege zuständigen Behörde bestimmte Stelle abzugeben.4Handelt es sich um Tiere der streng geschützten Arten, so hat der Besitzer die Aufnahme des Tieres der für Naturschutz und Landschaftspflege zuständigen Behörde zu melden.5Diese kann die Herausgabe des aufgenommenen Tieres verlangen.
    Es fehlt also jegliche rechtliche Grundlage, dir das Tier nach der Behandlung nicht wieder auszuhändigen. Musstest du denn für die Behandlung bezahlen? Wenn nicht, würde unsere Uniklinik vermutlich genauso verfahren.

    Wenn du willst, kannst du also beim morgigen Anruf erklären, dass du selbstverständlich die Behandlungskosten übernimmst und das Tier nach der von der Klinik empfohlenen Genesungszeit abholen kommst.

    Wenn sie sie dir dann immer noch verweigern sollten, kannst du eine Erklärung fordern.

  14. #12
    Amber
    Hallo liebe Manuela,

    danke dir!

    Ne, zahlen müssten wir nicht und das könnte tatsächlich der Grund für die nicht heraus gabe gewesen sein.
    In der Taubenklinik Essen mussten wir damals auch nicht zahlen, es wurde nur auf eine freiwillige Spende für die Versorgung der Wildtiere hingewiesen, was wir selbstverständlich auch taten.
    Mitnehmen durften, bzw. mussten wir sie dort aber.

    Ich hab gerade in der Uni Gießen angerufen und ihnen nochmals gesagt, dass ich sie gerne abholen möchte, um für sie einen Pflegeplatz zu organisieren und die Kosten für sie auch alle übernehme.
    Sie ist zurzeit noch auf Station, wird höchst wahrscheinlich leider aber nicht mehr fliegen können und wird jetzt noch auf Parasiten u.s.w. getestet und Ggf. behandelt.
    Sie hat es notiert, dass ich sie aufnehmen möchte, hat sich auch meine Handynummer notiert und ich soll mich am Mittwoch nochmal melden, wegen dem Untersuchungsergebnis und des weiteren Behandlungsweges.

    Mir fallen gerade Felsen von Herzen...
    So schnell wird mir das auch nicht mehr passieren...


    Liebe Grüße
    Susan

  15. #13
    Amber
    Endbericht:

    An dem Mittwoch rief mich die Uniklinik früh morgens an und teilte mir mit, dass sie nichts auffälliges finden konnten und sie abgeholt werden kann.
    Sie hatte noch einen Verband um den hängenden Flügel, den sie eine Woche tragen sollte, ehe er dann wieder entfernt werden konnte.
    Laut Röntgenbilder ist es nach wie vor unwahrscheinlich, dass sie je wieder fliegen werden kann.

    Zwischenzeitlich hatte ich mir den damaligen Rat der Stadttauben Wuppertal e.V. zu Herzen genommen und mich doch bei Facebook angemeldet und mich in die Gruppe, Stadttauben sind kein Ungeziefer aufnehmen lassen (die Gruppe ist nicht öffentlich).

    Dort schilderte ich alles soweit und fragte ob jemand einen Platz kennen würde und es dauerte nicht lang als sich der Verein, Stadttauben Bochum e.V. bei mir meldete.
    Wir telefonierten miteinander und ich erfuhr, dass man alle Tauben am besten auch immer gegen Paramyxovirus, kurz: PMV, impfen lässt, wenn sie gesund sind. Diese Erkrankung führt sehr schnell zum Tod und die Impfung kostet auch nur 30-50 Cent.
    Also absolut machbar und empfehlenswert.

    Wir mussten am darauffolgenden Samstag dann nur doch zur Taubenklinik Essen, weil die kleine den Gießener Verband nicht dran lies. Bei der Gelegenheit liessen wir sie aber auch impfen (Gießen hatte PMV nicht als Einzelimpfstoff) und am Freitag, letzte Woche, durfte sie dann endlich komplett den Verband abbekommen.

    Am Samstag durften wir sie dann nach Bochum bringen.
    Gerade habe ich ein Video aus Bochum erhalten, worüber ich mich ganz besonders freue. Nach Nachfrage, darf ich das Video auch hier einstellen: https://m.youtube.com/watch?v=UfQSQ8...ature=youtu.be
    Ich hoffe, dass geht so, sonstenfalls bitte einfach wieder entfernen.

    Die, die so schwarze Streifen an den Schwungfedern hat und ansonsten eher wie eine Brieftaube und unscheinbar ausschaut ist sie.
    Die Voliere ist auch von unten entsprechend gesichert, da kommt kein Raumtier rein.
    Sie muss jetzt erstmal wieder üben, sollte sie doch noch fliegen können, kommt sie in eine offene Voliere, wo sie dann Freiflug erhält.

    Die angehängten Bilder sind noch von der Zeit hier bei uns.
    Sie stand ja erst im Wohnzimmer, aufgrund eines Problems mit meinen Pflanzen hab ich sie aber ins Schlafzimmer umgestellt gehabt, was wohl auch ganz in Ordnung für sie war.
    Leider sind die Bilder nur etwas verdreht. Mit dem Handy weiß ich nicht, wie man die entsprechend bearbeitet bekommt, tut mir leid!

    Nun denn, habt ihr Namensvorschläge?
    Als sie in die Voliere entlassen wurde, wurde sie von einem Hahn sehr ausgiebig angebalzt, was sehr für Henne spricht, auch wenn es nicht 100% sicher ist.

    Stadttauben Bochum e.V., würde ihr gerne einen Namen geben, die Ideen gehen ihnen nur allmählich aus, weswegen sie uns um Vorschläge fragte.
    Ich frag auch nochmal meine Schwester, aber mit Namen hab ich es absolut nicht.


    Liebe Grüße
    Susan
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  16. #14
    Mariama
    Liebe Susan,

    deine Pflegetaube sieht kräftig und gesund aus und scheint sich in ihrem neuen Zuhause bereits gut eingelebt zu haben. Dem Flügel sieht man gar nichts mehr an.

    Du hast wirklich alles sehr gut gemacht und einem dem Tod geweihten Tier ein neues und viel schöneres Leben geschenkt!

    Über einen Namen hatte ich gestern vergeblich nachgedacht und eben erst eine Idee gehabt. Wie gefällt dir Jonah? Ist hebräisch und heißt Taube.

  17. #15
    Knopfstern
    Hey,

    Das ist doch super!
    Das freut mich sehr, das es mit der Taube geklappt hat. Und da wird es ihr auch sicher gut gehen.

    ich fände als Name Hope passend, einfach weil hier die Hoffnung auf ein gutes Leben besteht und nicht der Tod in der Strasse.

    Super für deinen Einsatz!

  18. #16
    Amber
    Hallo,

    danke euch!

    Ich freu mich einfach für sie, dass sie nicht mehr draußen sein muss. Eigentlich aber auch für alle Tauben, die auf dem Video zu sehen sind, da auch sie einst Erkrankt und Verletzt auf der Straße herum irrten.
    Und ja, dem Flügel sieht man glücklicherweise gar nichts mehr richtig an und sie übt ja auch schon ganz fleißig und versucht zu fliegen, was nur noch nicht klappt.

    Ich finde beide Namen total schön und werde beide ihr mal vorschlagen. Was das betrifft hatte ich ihr ursprünglich die Wahl gelassen, also soll sie sich dann entscheiden.


    Liebe Grüße
    Susan

Diskussion zum Thema Stadttaube mit hängendem Flügel kann nicht fliegen, Frage dazu und VK Notdienst gesucht im Forum Andere Vogelarten bzw. Hauptforum Vogel Forum:
...

Ähnliche Themen Stadttaube mit hängendem Flügel kann nicht fliegen, Frage dazu und VK Notdienst gesucht Stadttaube mit hängendem Flügel kann nicht fliegen, Frage dazu und VK Notdienst gesucht

  1. Wellensittich kann nicht fliegen
    Von Jazzmin im Forum Wellensittich Forum
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 10.04.2016, 18:57
  2. Kanarienhenne kann nicht mehr Fliegen
    Von Melis_90 im Forum Kanarienvogel Forum
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 05.12.2011, 18:52
  3. Chicco kann nicht mehr fliegen
    Von köln im Forum Papageien Forum
    Antworten: 65
    Letzter Beitrag: 20.12.2010, 18:25
  4. Welli kann nicht mehr fliegen!
    Von Francie im Forum Wellensittich Forum
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 11.12.2010, 19:05
  5. Bubi kann nicht fliegen
    Von gweninchen im Forum Sittich Forum
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 13.09.2009, 15:57