Katze hat meine Oma blutig angegriffen!!!


  1. #1
    Luka0176

    Katze hat meine Oma blutig angegriffen!!!

    Ich brauche eine erklaerung!
    Heute war ich mit Freunden draussen, als ich mach Hause kam, war Terror angesagt.
    Meine Katze war in der Tier Box eingesperrt, als ich fragte, was passiert sei, sagte meine Oma deren Klamotten voellig Blutig waren, das unsere Katze
    sie von hinten Angegriffen hatte, und an ihrem Koerper bis zum Kopf hochklaettertere und sie am Kopf gebissen haette.Meine Oma hatte ueberall Kratzer die mann vor lauter Blut nicht mehr sehen konnte.Ich wollte Fragen, warum unsere Katze so einen Laune wechsel hatte?
    Sie wahr dir ganze Zeit friedlich, biss meine Oma die Keks Box zu gemacht hatte, dann Griff sie an.Meine Katze ist 1 Jahr alt, wurde geimpft und gechipt und ihr wurde die Gebaermutter rausgenommen.Wir haben sie heute nach dem Vorfall abgegeben an ein Tierarzt.Ich frage mich, warum sie so reagiert hatte? Ueberall war Blut. In der Diele, in Wohnzimmer, bei Mir im Zimmer.
    Und.ueberall wo meine Katze langgelaufen ist, war eine komische Fluessigkeit auf dem Boden.Wir denken sie hatte einen Schlaganfall.
    MfG
    Luka

  2. Anzeige
    Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Gerd zu werfen.



  3. #2
    Sini
    Die Geschichte klingt erst mal sehr seltsam.

    Ich finde es bei sehr zahmen, aber ängstlichen Katzen schon sehr schwer, sie in die Box zu verfrachten. Und deine Oma hat das mit einer Katze geschafft die sie angegriffen hat?
    Was soll der Tierarzt mit der Katze machen, er hätte dir doch sagen können ob eine Katze einen Schlaganfall hat oder nicht? Obwohl ich nicht weiß, wie ihr auf die Idee kommt, sie könne einen Schlaganfall haben.

  4. #3
    Audrey
    Oh das klingt nicht schön. Ich würde die Katze gründlich durchchecken lassen - ich denke auch in Richtung Schlaganfall oder Gehirntumor. Aber das ist reine Spekulation, eine gründliche Untersuchung halte ich da für ganz wichtig!

  5. #4
    Luka0176
    Meine Oma hat nichts gemacht.Meinr Katze hat einfach aus dem nichts angegriffen.
    Sie wurde schon durchgechekt.Sie war Kerngesund.Sie wird jetzt erstmal zu einer Katzenerfahrenen Frau gebracht.

  6. #5
    Keisuke
    und was hat die Katzenerfahrene Frau jetzt vor?

    Für mich wäre interessant zu wissen, was alles untersucht wurde. Außerdem wäre es sinnvoll, mal die Vergangenheit des Tieres zu beschreiben: Woher kommt die Katze? Wie lange war sie bei der Mutter? Danach Einzelhaltung oder immer im Kontakt mit anderen Katzen? Freigänger? Irgendeine gruselige Vorgeschichte?
    Könnte es zB sein, dass deine Oma ein seltsames Geräusch gemacht hat und die Katze deshalb "ausgetickt" ist?

    Sehr seltsam die Geschichte Ich hoffe aber, deiner Oma geht es gut? War sie beim Arzt wegen der wunden?

  7. Adbot

  8. #6
    Luka0176
    Das mit dem komischen Geräusch stimmt.
    Else kennt das Geraeuch nicht, wenn wir eine Keksbox zumacht.
    Aber ich frage mich, was es mit der Fluessigkeit aufsich hat?

    - - - Aktualisiert - - -

    Die Katze beleibt fuer imm da.

  9. #7
    Audrey
    Was meinst Du denn mit "komische Flüssigkeit"? Durchsichtig, farbig, welche Konsistenz? Aber ich vermute mal sie hat vor lauter Aufregung einfach ganz doll gespeichelt

  10. #8
    Luka0176
    Die Fluessigkeit war Durchsichtig und Klebrig.

  11. #9
    Knopfstern
    Hallo Luka,

    Schade das du gar nicht auf die Fragen der User eingehst.
    Es kann natürlich sein, das deine Katze krank ist, was der Tierarzt ja allerdings festgestellt hätte.

    Genauso kann es sein, das deine Katze eine in Einzelhaltung lebende ist ohne Ausgang.
    Auch das kann zu ihrem Verhalten beitragen.

    Ebenso kann ihre Vergangenheit, wenn sie keine gute hatte, zu ihrem Verhalten beigetragen haben.
    All das wären bzw sind aber nur Spekulationen, da man nichts näheres von dir Erfahren hat.

    Genauso zu der Flüssigkeit.
    Hier kommt die Frage auf, in welcher Situation genau hat sie diese verloren? War dies vor dem Angriff? War es danach?
    War deine Oma in dem moment hinter ihr her und hat versucht sie einzufangen und in die Box zusetzen?
    Hatte sie vorher irgendwas gefressen? Etc.

    Die Flüssigkeit kann im Grunde alles oder nichts sein.
    Speichel, Urin, Eitrigerausluss... Das wird dir vermutlich niemand sagen können, auch hier...nur Spekulationen.

    Das ihr das Tier nun weggeben habt, ist schade und für das Tier traurig, aber ist in diesem Fall vermutlich einfach das beste für das Tier gewesen.
    Ich denke, das vertrauen, wenn man schon so schnell so weit geht, ist dann gegenüber dem Tier gleich null.
    Hoffen wir, das es bei der KatzenDame nicht mehr passiert.

  12. #10
    Luka0176
    Die komische Fluessigkeit hat sie mitten im "Kampf" verloren.Meine Katze ist halt auf das Bein meiner Oma gesprungen und ist hochgeklettert.
    Und unsere Katze war in Einzelhaltung.
    Die Vergangenheit..puh...
    Bevor wir sie gekauft haben, war sie halt bei Armen Menschen.Dort war sie nicht allein, sondern hatte 2 Katzen und 2 Hunde.Die Hunde kamen aber gut mit ihr klar.An dem Tag hatte sie nur Fruehstueck [Nassfutter]

  13. #11
    Hundefreundin12
    Fuer mich klingt es die ganze Zeit schon komisch, aber so oder so kann die Katze da nichts fuer.
    Eine Katze aus einem Rudel zu reissen und dann noch alleine zu halten, Jackpot!
    Gut, dass sie jetzt woanders ist.

    Wieso habt ihr sie knall auf Fall eigentlich abgegeben?
    Zieht jetzt bald ein neues Kaetzchen ein?

  14. #12
    *max*
    Zitat Zitat von Luka0176 Beitrag anzeigen
    Ueberall war Blut. In der Diele, in Wohnzimmer, bei Mir im Zimmer.
    Also sorry, wer DAS glaubt....

    Meine Katzen sind auch einige Wochen an mir hochgeklettert (zu zweit!!!) wenn ich eine Futterdose geöffnet habe. Da entstehen kleine Punkte von den Krallen, auch durch die Kleidung. Aber keine Blutlachen. Auch wer schon derber mit seinen Katzen gespielt hat, weiss, dass selbst bei tieferen Kratzern kein Blut fliesst.

    Meine Katze ist letztens von der Treppe abgestürzt, weil sie mit meinen Haaren spielen wollte. Sie fiel und wollte sich im Fall an meinem Arm festkrallen. Es entstanden am Umterarm und Hand tiefe Kratzwunden, aber es tropfte nicht ein Tropfen Blut heruntern.

    Und wenn dem TA der (angelbliche) schwere Angriff so geschildert worden wäre - mit diesen riesen Verletzungen und alles voller Blut - wären umfangreichere Untersuchungen angeordnet worden, auch um Tollwut oder andere schweren (ansteckenden) Krankheiten ganz sicher auszuschliessen. (immerhin könnte auch ein Imfpstoff fehlerhaft sein) Und ihr habt sie am selben Tag wieder mitbekommen - einfach so - also ich glaub das nicht.

    Ich kenne auch das Szenario, wenn man von einer Katze gekratzt wurde, bei der Tollwutverdacht besteht und habe selbst deswegen 7 Tollwutspritzen bekommen.

    Ich bin Montag bei einem Spezialisten in Berlin bestellt - ich werde nachfragen, wie der Werdegang nach so einem Vorfall wäre.

  15. #13
    seven
    Nuja - auch wenn ich die Geschichte ebenfalls ziemlich seltsam finde - aber dass kein Blut fließt, kann ich so nicht unterschreiben.
    Als Kind hab´ ich die Katze meiner Oma geärgert (eigene Selbstschuld ) - die hat mir einen Riesenkratzer am Arm verpasst, und natürlich hat der ordentlich geblutet.
    Vor einigen Jahren hab´ ich während des Urlaubs der Nachbarn auf deren Kater aufgepasst (d. h., ihn 2x am Tag versorgt und bespaßt) - einmal hab´ es aus seiner Sicht wohl übertrieben, da hat er mir seine Kralle von oben (er saß auf dem Schrank und ich hab´ ihn von unten versucht zu kraulen) durchs Gesicht gezogen - und ja, das hat in der Tat getropft...
    Und dann ist da noch die Dinah, die immer gern auf meinem Schoß liegt, sich da aber auch gemütlich mit den Krallen in mein Bein tretelt, da hab´ ich durchaus auch blutige Punkte am Oberschenkel - v. a. dann, wenn ihr eine andere Katze über den Weg läuft und sie sich dann mit ausgefahrenen Krallen von meinem Bein abstößt - aua!
    Dass Katzen nur unblutig kratzen, kann ich also nun wirklich nicht bestätigen (wobei die Dinah mich ja nicht verletzen will, sie will sich ja nicht gegen mich wehren - aber die beiden anderen haben sich einfach gegen etwas gewehrt, was ihnen nicht genehm war...)

    LG seven

  16. #14
    Sini
    Zitat Zitat von *max* Beitrag anzeigen
    Also sorry, wer DAS glaubt....
    "..."
    Ich bin Montag bei einem Spezialisten in Berlin bestellt - ich werde nachfragen, wie der Werdegang nach so einem Vorfall wäre.
    Ich kenne den Werdegang von einer Freundin diesen Sommer. Ihre Katze hat sich in einem Zaun verfangen und zappelte darin herum. Meine Freundin hat sie befreit, dabei hat die Katze in ihrer Panik ihre Arme total verkratzt.
    Sie zum Hausarzt und der hat sie sofort ins Krankenhaus eingewiesen. Dort wurden beide Arme komplett bandagiert und sie hat hochdosiert Antibiotika bekommen. Nach einer Woche konnte sie in ambulante Weiterbehandlung entlassen werden.

  17. #15
    *max*
    Ja, dass da Blut aus einem Kratzer laufen kann, ist mir schon klar, meine Kratzer an der Hand bluteten auch - aber seven, waren bei dir denn auch 3 Räume voller Blut?

    Bei einem willkürlichen, unerklärlichen "Überfall" von einem Tier auf einen Menschen, bei dem massenhaft Blut fliesst und eine unerklärliche Flüssigkeit eine Rolle spielt, hätte jeder verantwortungsvolle TA eine SOFORTIGE Tollwutschutzimpfung für den verletzten Menschen angeordnet, zumal diese nur in den ersten Stunden Sinn macht.

    Von der schwer verletzten Oma ist ja auch garkeine Rede mehr.

    Ansonsten würde ich gerne mit dem TA reden wollen - Luka. Da würd ich z.B. nachfragen, warum die Katze nicht in Quarantäne ist.

    Da die Geschichte ja angeblich stimmt, wirst du ihn sicher benennen können. Immerhin besteht Lebens(!)Gefahr für deine Oma und die neue erfahrene Katzenfrau.

  18. #16
    Luna & Artemis
    Da die Geschichte ja angeblich stimmt, wirst du ihn sicher benennen können.
    Sorry, das geht zuweit. Auch wenn die Geschichte vielleicht etwas seltsam rüber kommt muss Luka hier niemanden etwas beweisen und gar irgendwelche Daten rausgeben. Zudem wird der Tierarzt dir auch nichts erzählen, weil auch er eine Schweigepflicht hat.

    Und es ist ein großer Unterschied ob 2 Kitten an dir aus Ungeduld hochkraxeln oder ob eine erwachsene Katze, die auf Angriff aus ist, zuschlägt. Ich lese auch nirgends das Luka schreibt das der Boden rot war vor Blutlachen, sondern das in 3 Zimmern Blut war. Mich hat auch eine Katze schonmal so gekratzt (aus Angst, ich hab neue PS Katze gesucht und unwissend in sie quasi reingegriffen da sie hinter einem Vorhang war) und da habe ich auch Katzenzimmer, Teile der Diele und die Küche eben vollgetropft, weil es eben gut geblutet hat.

    Ich bitte hier wirklich um einen angemessenen Ton ohne Vorwürfe. Klar hätte, sollte, könnte man es anders machen. Es hört sich für mich auch sehr danach an das Luka noch jung ist (ohne das böse zu meinen ;-) ) und die Eltern die Katze zum Tierarzt gebracht haben und nicht Luka selber.

  19. #17
    Knopfstern
    Max, wenn mein Vater derjenige gewesen wäre der zerkratzt worden wäre, wären in wenigen Minuten riesen Blut lachen auf dem Boden gewesen. Mein Vater nimmt starke blutverdünner und jede kleinste wunde kann gefährlich sein für ihn. Niemand muss hier eine Rechtfertigung abgeben und das man hier direkt der Unwahrheit betitelt wird ist traurig. Vielleicht hat luka nichts weiter zu dem Thema mit der oma geschrieben weil es nichts zu erzählen gibt was uns angeht?
    Zumal es auch ein unterschied ist ob man eine wohnungskatze oder eine wilde bzw freilebende Katze am Hals hängen hat.

    Untersucht werden sollte es, ja. Wer sagt denn das die oma nicht beim Arzt war? Lese ich nirgends hier raus.

    Da die Geschichte ja angeblich stimmt, wirst du ihn sicher benennen können. Immerhin besteht Lebens(!)Gefahr für deine Oma und die neue erfahrene Katzenfrau.
    Wie kommst du auf so etwas? Lebensgefahr? Bitte?

    Also bitte mal einen schritt langsamer und zurück zum Thema. Welches definitiv nicht ist, wie man einen user verunsichert.

  20. #18
    *max*
    Ihr habt Recht und ich hab meine Ruhe.

    Dann habe ich mich eben geirrt. Wird schon alles so richtig sein.

  21. #19
    SoylentGreen
    Zitat Zitat von Knopfstern Beitrag anzeigen
    Wie kommst du auf so etwas? Lebensgefahr? Bitte?
    Lebensgefahr klingt wohl etwas drastisch, aber zu unterschätzen sind durch Katzen verursachte Verletzungen definitiv nicht. Stichwort Katzenkratzfieber, Tetanus und Blutvergiftung.
    So eine Katzenattacke kann durchaus Langzeitfolgen nach sich ziehen.
    Ich hoffe inständig, dass es der Oma gut geht und sie von einem Arzt behandelt worden ist oder wird.

    Was die Katze angeht, so kann hier wohl bestenfalls spekuliert werden, warum sie angegriffen hat.

  22. #20
    simone
    Zitat Zitat von *max* Beitrag anzeigen
    Ja, dass da Blut aus einem Kratzer laufen kann, ist mir schon klar, meine Kratzer an der Hand bluteten auch - aber seven, waren bei dir denn auch 3 Räume voller Blut?

    Bei einem willkürlichen, unerklärlichen "Überfall" von einem Tier auf einen Menschen, bei dem massenhaft Blut fliesst und eine unerklärliche Flüssigkeit eine Rolle spielt, hätte jeder verantwortungsvolle TA eine SOFORTIGE Tollwutschutzimpfung für den verletzten Menschen angeordnet, zumal diese nur in den ersten Stunden Sinn macht.
    Sorry, aber Deine Aussagen sind sowas von daneben und schon ziemlich dreist. Ich habe es zum Glück nicht selbst erlebt, aber jemanden gesehen, der von seinem Kater derart attakiert wurde. Ich habe die Wunden gesehen und die Bilder von der Wohnung nach diesen Angriffen. Es ist meiner Kollegin passiert. Sie wurde ärztlich behandelt. Und sie hat keine Tollwutspritzen bekommen. Der Kater wurde gründlich untersucht (von ihrem Tierarzt und später auch vom Tierheim). Der Kater kam ursprünglich aus dem Tierheim und kam dann auch wieder dorthin zurück. Eine Ursache wurde nicht gefunden. Der Kater stand aber auch nicht mehr zur Vermittlung. Man muss nicht alles glauben, dass steht jedem frei. Aber vielleicht sollte man sich mit irgendwelchen Unterstellungen einfach zurückhalten.

  23. #21
    Son-Gohan
    Finde das auch eine dreiste Unterstellung.
    Je nachdem, wo man erwischt wird, kann man durchaus "bluten wie ein Schwein".
    Ist bei Tieren ja auch. Auch wenn sie nur am Ohr oder an der Kralle verletzt sind, dann blutet das derart, dass man denkt, dass hier jemand mehrere Blutkonserven verteilt hat.
    Und wenn man nicht gleich was hat, um sich was auf die Wunden zu legen und man da erstmal durch mehrere Räume gehen muss...dann kann das schonmal sehr heftig aussehen.

  24. #22
    Luka0176
    Ich weis jetzt warum!
    Unsere Katze haben wir falsch erzogen!
    Wir haben sie so erzogen, das sie gedacht hat, sie darf uns kratzen, beißen etc...
    Außerdem ist sie gewohnt, mit mehreren Katzen zusammen zu leben! Wir hatten sie als alleiniges Haustier!
    Meine Katze lebt nun bei meiner Mutter.
    Sie hat 5 andere Katzen.

  25. #23
    Hexe76
    Katzen sind soziale Lebewesen wie wir Menschen, Delfine, Mäuse, Ratten, Meerschweinchen, Kaninchen...usw....
    Schön, dass sie nun wieder mit Artgenossen zusammenleben darf. Besser für die Katze.

    Und Katzen erziehen ist schlichtweg ein Trugschluss.... Die haben ihren eigenen Kopf und erziehen höchstens uns Menschen.

Diskussion zum Thema Katze hat meine Oma blutig angegriffen!!! im Forum Katzen Verhalten bzw. Hauptforum Katzen Forum:
Ich brauche eine erklaerung! Heute war ich mit Freunden draussen, als ich mach Hause kam, war Terror angesagt. Meine Katze ...

Ähnliche Themen Katze hat meine Oma blutig angegriffen!!! Katze hat meine Oma blutig angegriffen!!!

  1. Mein Vogel wurde von einer Katze angegriffen
    Von chak im Forum Allgemeines Vogelforum
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 10.02.2017, 20:57
  2. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 30.11.2015, 09:47
  3. Neue Katze (extrem ängstlich) wird angegriffen
    Von HenningRR im Forum Katzen Verhalten
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 07.11.2010, 17:10
  4. Meine Katze kratzt sich blutig Hilfe
    Von Anastasia23 im Forum Katzen Gesundheit
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 26.04.2010, 22:23
  5. hilfe meine katze kratzt sich am nacken blutig
    Von daniela1978 im Forum Katzen Gesundheit
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 29.09.2009, 23:30