Katze seit Umzug unsauber


  1. #1
    Khadija

    Katze seit Umzug unsauber

    Hallo,
    Ich weiß, dass es dazu bestimmt schon etliche Threads gibt, aber ich bin wirklich verzweifelt und würde das gerne loswerden..

    Es geht um meine Katze Mila, sie ist jetzt im September 1 Jahr alt geworden. Mit uns leben ihre Geschwister May (ebenfalls 1 Jahr alt) und Katerchen Django, der erst dieses Jahr im Februar geboren wurde, sie haben aber die selben Eltern. Die zwei Katzen sind kastriert, der Kater noch nicht, da er jetzt 9 Monate alt ist und noch gar nicht markiert hat.

    Ich bin mit meinem
    Freund vor 3 Monaten ungefähr ein Stockwerk tiefer gezogen und seitdem pinkelt Mila jeden Tag in das eine Zimmer, das wir noch nicht richtig eingerichtet haben. Vorher war sie nie unsauber. Ich bin langsam wirklich verzweifelt und mir fehlt allmählich auch die Geduld, was mir für Mila leid tut.

    Wir haben 3 Katzenklos, ich werde noch ein viertes holen, wobei ich irgendwie nicht glaube, dass es daran liegt, da wir oben in der Wohnung nur zwei hatten und sie da auch sauber war.
    Ich hol jeden Tag die Exkremente aus den Toiletten und bin vor kurzem auf Klumpstreu umgestiegen, um es sauberer halten zu können, weil ich dachte vielleicht ist sie pingelig mit der Hygiene.

    Ich muss noch dazu sagen, dass mir beim Umzug der Kratzbaum kaputt gegangen ist und ich jetzt im Dezember einen neuen hole und sie die ganze Zeit keinen richtigen hatten, außer einen kleinen. Kann es auch sein, dass sie das stört?

    Vielleicht ist es aber auch einfach die neue Wohnung, mit der sie sich nicht anfreunden kann?

    Ich weiß langsam nicht mehr weiter und ich hab echt keine Lust mehr jeden Tag das komplette Zimmer wischen zu müssen, weil sie teilweise 3, 4, 5 mal am Tag in diesen Raum pinkelt. Eben schon wieder, 1m neben das Katzenklo!

    Von unseren Nachbarn wissen wir, dass hier schonmal Katzen gelebt haben. Riecht sie das vielleicht?

    Ich weiß, ich stelle hier viele Fragen, die ihr mir auch nicht beantworten könnt, aber ich bin bereit alles zu tun, damit das aufhört.. Ich möchte bald Möbel in dieses Zimmer stellen und hab keine Lust, dass alles vollgepinkelt wird.

    Liebe Grüße

  2. Anzeige
    Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Gerd zu werfen.



  3. #2
    Audrey
    Ok... also mein Kater hat sich mit meinem letzten Umzug auch extrem schwer getan - was sehr seltsam war, weil wir schon mehrmals zusammen umgezogen waren, und der letzte Umzug nur über 1,5 km war. Für ihn war aber Wildpinkeln nie eine Option - ich weiß noch, wie ich einmal Streu hatte, das er so gar nicht mochte - da stand er halt mit allen 4 Pfoten am Rand vom Katzenklo - Hauptsache es ging ins Klo. Insofern ist er nur indirekt ein Vergleich: wenn er zum Pinkeln geneigt hätte, er hätte beim letzten Umzug gepinkelt, sicher! So hat er 4 Wochen nur auf der Treppe (Maisonette-Wohnung) gelebt. Aber nach den 4 Wochen war alles gut.

    Und was meine nie gemocht haben: nicht eingerichtete Zimmer. So leer, so hohl... insofern: richte das Zimmer einfach mal ein. Vielleicht hilft allein das.

  4. #3
    Khadija
    Zitat Zitat von Audrey Beitrag anzeigen
    Ok... also mein Kater hat sich mit meinem letzten Umzug auch extrem schwer getan - was sehr seltsam war, weil wir schon mehrmals zusammen umgezogen waren, und der letzte Umzug nur über 1,5 km war. Für ihn war aber Wildpinkeln nie eine Option - ich weiß noch, wie ich einmal Streu hatte, das er so gar nicht mochte - da stand er halt mit allen 4 Pfoten am Rand vom Katzenklo - Hauptsache es ging ins Klo. Insofern ist er nur indirekt ein Vergleich: wenn er zum Pinkeln geneigt hätte, er hätte beim letzten Umzug gepinkelt, sicher! So hat er 4 Wochen nur auf der Treppe (Maisonette-Wohnung) gelebt. Aber nach den 4 Wochen war alles gut.

    Und was meine nie gemocht haben: nicht eingerichtete Zimmer. So leer, so hohl... insofern: richte das Zimmer einfach mal ein. Vielleicht hilft allein das.
    Erstmal danke für deine Antwort. Naja, jetzt fängt sie auch an ins Schlafzimmer zu pinkeln ☹️ Bin mir nicht mehr so sicher, ob es an dem leeren Raum liegt. Vielleicht wählt sie den einfach, um unsere Sachen nicht anzupinkeln. Ich weiß echt nicht mehr weiter, soll ich jetzt für immer mehrere Pfützen am Tag wegmachen..

  5. #4
    Simpat
    Grundsätzlich sollte der erste Gang bei Unsauberkeit immer zum TA sein, um eine gesundheitliche Ursache auszuschließen. So ein Umzug ist Stress für die Tiere, Stress schwächt das Immunsystem und es kommt leichter zu Erkrankungen. Sie könnte eine Blasenentzündung haben oder ein anderes Harnwegsproblem.

    Dann hätte ich noch Fragen zum Klomanagement:

    Sind die Klos mit oder ohne Haube? Bei Haube mit oder ohne Klappe?

    Wie groß sind die Klos, können sich da die Katzen auch bequem drin umdrehen?

    Welches Streu genau benützt du und wie hoch ist es eingefüllt? Machst du die Klos 1 oder 2 mal täglich sauber?

    Wo genau stehen die Katzenklos?


    Wie gut verstehen sich die Katzen miteinander? Der Kater ist längst alt genug für die Kastration, es kommt öfters mal zu Spannungen zwischen kastrierten und nicht kastrierten Tieren, auch ist es nicht gesagt, dass wenn die mit dem Markieren mal angefangen haben, dass die dann nach der Kastration wieder damit aufhören, daher würde ich keinesfalls abwarten bis er zum Markieren anfängt oder bis er potent wird, wenn er es nicht schon ist.

    Wichtig ist du musst die Stellen mit einem neutralen Reiniger (ohne Amoniak, Essig, Zitrone usw.) gründlich reinigen und danach mit einem Enzymreiniger entduften. Am besten gehst du mit Schwarzlicht alle Räume mal ab, es kann durchaus sein, dass da noch Spuren der vorherigen Katzen sind und sie diese riecht.


    Offtopic:

    Was ich aber gar nicht gut finde, du schreibst die beiden Kätzinnen sind ein Jahr alt und der Kater 9 Monate und alle haben die gleichen Elterntiere, dann kann die Quelle aus der die Tiere stammen, leider nicht allzu seriös sein, weil man sollte unbedingt deutlich längere Wurfpausen einhalten. Katzen tragen um die 60 Tage, wenn die Katzen nur 3 Monate Altersunterschied haben, ist die Katzenmutter schon einen Monat nach der Geburt wieder gedeckt worden. Seriöse und verantwortungsvolle Züchter halten eine Wurfpause von mindestens 8-10 Monaten ein, die Züchterinnen meiner Katzen lassen ihren Kätzinnen ein Jahr Pause zwischen ihren Würfen. Wobei wenn die im September ein Jahr geworden sind und der Kater im Februar geboren, dann ist der Altersunterschied doch etwas größer, allerdings die Wurfpause trotzdem immer noch deutlich zu kurz. Du kannst es ja mal ausrechnen, wenn du die Geburtsdaten weißt und dann den Abstand ausrechnest 60 Tage abziehst, dann weißt du ungefähr, wann die Kätzin nach der Geburt wieder gedeckt worden ist. Normalerweise sollten Kitten ja mindestens 12 Wochen bei der Katzenmutter aufwachsen dürfen bis sie abgegeben werden, also hatte sie vermutlich noch ihre Kitten als sie schon wieder gedeckt wurde.

  6. #5
    Khadija
    Zitat Zitat von Simpat Beitrag anzeigen
    Grundsätzlich sollte der erste Gang bei Unsauberkeit immer zum TA sein, um eine gesundheitliche Ursache auszuschließen. So ein Umzug ist Stress für die Tiere, Stress schwächt das Immunsystem und es kommt leichter zu Erkrankungen. Sie könnte eine Blasenentzündung haben oder ein anderes Harnwegsproblem.

    Dann hätte ich noch Fragen zum Klomanagement:

    Sind die Klos mit oder ohne Haube? Bei Haube mit oder ohne Klappe?

    Wie groß sind die Klos, können sich da die Katzen auch bequem drin umdrehen?

    Welches Streu genau benützt du und wie hoch ist es eingefüllt? Machst du die Klos 1 oder 2 mal täglich sauber?

    Wo genau stehen die Katzenklos?


    Wie gut verstehen sich die Katzen miteinander? Der Kater ist längst alt genug für die Kastration, es kommt öfters mal zu Spannungen zwischen kastrierten und nicht kastrierten Tieren, auch ist es nicht gesagt, dass wenn die mit dem Markieren mal angefangen haben, dass die dann nach der Kastration wieder damit aufhören, daher würde ich keinesfalls abwarten bis er zum Markieren anfängt oder bis er potent wird, wenn er es nicht schon ist.

    Wichtig ist du musst die Stellen mit einem neutralen Reiniger (ohne Amoniak, Essig, Zitrone usw.) gründlich reinigen und danach mit einem Enzymreiniger entduften. Am besten gehst du mit Schwarzlicht alle Räume mal ab, es kann durchaus sein, dass da noch Spuren der vorherigen Katzen sind und sie diese riecht.


    Offtopic:

    Was ich aber gar nicht gut finde, du schreibst die beiden Kätzinnen sind ein Jahr alt und der Kater 9 Monate und alle haben die gleichen Elterntiere, dann kann die Quelle aus der die Tiere stammen, leider nicht allzu seriös sein, weil man sollte unbedingt deutlich längere Wurfpausen einhalten. Katzen tragen um die 60 Tage, wenn die Katzen nur 3 Monate Altersunterschied haben, ist die Katzenmutter schon einen Monat nach der Geburt wieder gedeckt worden. Seriöse und verantwortungsvolle Züchter halten eine Wurfpause von mindestens 8-10 Monaten ein, die Züchterinnen meiner Katzen lassen ihren Kätzinnen ein Jahr Pause zwischen ihren Würfen. Wobei wenn die im September ein Jahr geworden sind und der Kater im Februar geboren, dann ist der Altersunterschied doch etwas größer, allerdings die Wurfpause trotzdem immer noch deutlich zu kurz. Du kannst es ja mal ausrechnen, wenn du die Geburtsdaten weißt und dann den Abstand ausrechnest 60 Tage abziehst, dann weißt du ungefähr, wann die Kätzin nach der Geburt wieder gedeckt worden ist. Normalerweise sollten Kitten ja mindestens 12 Wochen bei der Katzenmutter aufwachsen dürfen bis sie abgegeben werden, also hatte sie vermutlich noch ihre Kitten als sie schon wieder gedeckt wurde.
    Ja, ich habe vor mit ihr zum Tierarzt zu gehen, ich hoffe natürlich nicht, dass es gesundheitliche Gründe hat.

    Im Moment haben wir zwei mittelgroße Klos und ein größeres, alle drei ohne Deckel.
    Streu benutz ich unterschiedliches, da ich auf Klumpstreu umgestiegen bin vor kurzem, probiere ich gerade noch etwas rum, welches am besten für die drei funktioniert.
    Davor haben wir Catsan benutzt, aber da hat die ganze Wohnung nach 3 Tagen schon nach Urin gerochen. Gewechselt habe ich wie gesagt, um die Klos sauberer halten zu können und um zu schauen, ob Mila das Pinkeln dann vielleicht lässt.

    Sauber mache ich die Klos einmal morgens und einmal abends.

    Die drei verstehen sich eigentlich super miteinander. Django ist oft etwas zu ruppig beim Spielen bzw wiegt halt einfach das doppelte und die anderen beiden sind eher zierliche Katzen, aber da geh ich dann manchmal dazwischen, wenn ich das Gefühl habe, er übertreibt es ein bisschen. Aber sonst spielen sie zusammen, kuscheln zusammen, putzen sich. Futterneid gab es bei allen drei auch noch nie.

    Django wird bald kastriert, ich meinte nicht dass ich auf sein Markieren warte, sondern der Tierarzt meinte damals ich soll so mit 9 1/2 Monaten zum kastrieren kommen.

    Ich werde mir einen Reiniger holen, der den Uringeruch komplett neutralisiert. Mein Freund hat mir jetzt gesagt, dass die Vormieterin einfach Laminat über den Boden gelegt hat, der dem Besitzer davor gehörte. Und der hatte Katzen. Ist es möglich dass die Katzen damals auf den Boden unten drunter gepinkelt haben und Mila das jetzt immer durch riecht?

    Und zu dem Offtopic, nach dem ersten Wurf sollte die Mutter von den drei eigentlich kastriert werden und die Frau ist mit ihr zum Tierarzt und der meinte dann sie wäre schon wieder schwanger und dass man die Babys ja wegmachen könnte, aber das wollte die Frau nicht. Nach dem Wurf mit Django wurde sie jetzt kastriert. Mein Freund hat sich damals mit ihr in Verbindung gesetzt, weil er sich in ein Bild von Mila verliebt hatte.

    Danke für deine Hilfe
    Geändert von Khadija (03.12.2017 um 10:12 Uhr)

  7. Adbot

  8. #6
    Khadija
    Falls jemand interessiert wie die drei aussehen

    Das ist May:


    Das ist "Problemkind" Mila:


    Und Katerchen Django:

  9. #7
    Simpat
    Drei schöne Katzen hast du da und der Kater sollte wirklich umgehend kastriert werden, der ist jetzt vermutlich auch schon im Flegelalter. Man sollte Katzen spätestens mit 5-6 Monaten kastrieren, die Katzen meiner Schwester sind sogar frühkastriert, trotzdem konnte man da keinen Unterschied in der Entwicklung feststellen, obwohl einer meiner Kater mit 5 Monaten und einer mit 9 Monaten (erst so spät da er ursprünglich als Deckkater vorgesehen war und auch schon älter beim Einzug) kastriert wurde und der Kater meiner Schwester schon mit 13 Wochen.

    Viele Katzen mögen kein Catsan, weil es eben recht schnell müffelt und wenn wir es riechen, riecht es die Katze schon längst, die haben eine viel feinere Nase als wir, auch sind die meisten Hygiene- und Ökostreus den Katzen zu grobkörnig. Es ist öfters so, dass da einige Kompromisse beim Klo gemacht werden, die Katzen einiges akzeptieren, was ihnen nicht so gut gefällt und dann kommt einfach noch eine Kleinigkeit dazu und sie werden unsauber und man weiß gar nicht warum, weil sie davor sauber waren, obwohl es nicht optimal war.

    Die Katzenklos sollten auch einen recht ruhigen aber trotzdem übersichtlichen Ort stehen, wo sie ganz ungestört aufs Klo gehen können, aber trotzdem ihre Umgebung im Blick haben.

Diskussion zum Thema Katze seit Umzug unsauber im Forum Katzen Verhalten bzw. Hauptforum Katzen Forum:
...

Ähnliche Themen Katze seit Umzug unsauber Katze seit Umzug unsauber

  1. Hündin seit kurzem unsauber - Tipps?
    Von jessyemily im Forum Hunde Verhalten und Erziehung
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 19.08.2014, 11:20
  2. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 08.11.2013, 09:22
  3. Katze pullert seit Umzug überall hin. Hilfe!
    Von XMiss_TigraX im Forum Katzen Verhalten
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 25.03.2011, 22:20
  4. Katze pinkelt seit Umzug überall hin - HILFE!
    Von growny im Forum Katzen Verhalten
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 12.08.2010, 22:30
  5. Katze wurde nach dem Umzug unsauber
    Von van047 im Forum Katzen Verhalten
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 14.05.2007, 14:57