Hund zurücklassen müssen für 3 monate


  1. #1
    Kathi12317

    Hund zurücklassen müssen für 3 monate

    Hallo liebe Community, ich brauche ganz dringend euren Rat... Ich weiß gar nicht wo ich anfangen soll.
    also ich bin seit 3 Jahren mit meinem Freund zusammen (ich 22 er 40) und ich weiß nicht ob ihr schon mal was von emotionaler Gewalt oder Gaslighting gehört habt aber in meiner Beziehung sprechen ganz viele Punkte dafür, jedoch hab ich das leider viel zu spät
    erkannt.
    mein freund ist albaner und wir sind vor ca 8 Monaten nach Kosovo gezogen, ich hab für ihn alles Stehen und liegen lassen , meine ausbildung vor allem... Doch seitdem ich hier bin bin ich irgendwie so nglücklich, ich bin von morgends bis abends nur am putzen, hab keine freunde, kaum kontakt zur meiner familie, bin immer alleine oder ich bin am bedienen (ihn,seine familie usw) ich hab jetzt endlich meine augen aufgemacht und überlege alles stehen zu lassen, nach deutschland zurück zu gehen und ein neues leben anzufangen und einfach nur zu leben wie jedes andere mädchen in meinem alter... Jedoch gibts etwas was mich hier hält und zwar ist es unser hund, er ist wie mein kind für mich. Mein freund hat zwar gesagt er würde ihn mir überlassen aber da kosovo ein drittland ist gibt es eine wartezeit von 3 monaten erst dann könnte der hund nach deutschland einreisen... Und wenn ich daran denke ihn für 3 monate zurückzulassen bricht es mir das herz... Mein freund liebt ihn zwar auch und würde sich auch um ihn so lange kümmern aber trotzdem... Ich bin ratlos...

  2. Anzeige
    Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Heike zu werfen.



  3. #2
    seven
    Huhu Kathi,
    erstmal herzlich Willkommen im Forum, auch wenn es ein trauriger Anlass ist!

    Ich würde Dir - so schwer das auch ist - ganz dringend raten, so schnell wie möglich nach Deutschland zurückzukehren!
    Ich kann verstehen, dass Dir Dein Hund unendlich wichtig ist und dass es Dir mega-schwer fallen würde, ihn zurückzulassen. Aber wenn Du dort bleibst, gehst Du kaputt - und damit ist weder Dir noch dem Hund geholfen!
    Warum gibt es eine Wartezeit von drei Monaten? Wo ist der Hund in der Zeit? In Quarantäne? Dann wäre er ja zumindest schon mal in "Sicherheit", denn sonst könnte es ja auch noch passieren, dass Dein Freund sagt: "Nö, ich behalte den Hund jetzt doch".

    Komm zurück nach Hause - Du bist jetzt schon todunglücklich, und das macht auf Dauer auch krank - und das kann´s nicht sein! Du bist noch so jung, hast Dein ganzes Leben noch vor Dir - 3 Monate Trennung von Deinem Hund sind natürlich hart, wiegen aber kein ganzes Leben auf!

    Ich wünsche Dir ganz viel Kraft!

    LG seven

  4. #3
    Kathi12317
    Hallo seven, vielen dank erstmal für deine Antwort.
    Der Hund ist zurzeit noch bei uns zuhause in Kosovo, also besser gesagt bei meinem freund zuhause.
    Also da kosovo ein drittland ist müsste man erstmal eine blutuntersuchung bei ihm durchführen dass die tollwut-impfung gewirkt hat, diese macht man in kosovo bein tierarzt, der verschickt es erstmal in ein zugelassenes labor nach deutschland und nach ca 10 tagen kommt es zurück und dann gibts da eben diese 3 Monate wartezeit ab dem zeitpunkt ab dem die blutergebnisse zurückgekommen sind...
    Das wäre wahrscheinlich eine Qual noch 3 monate hier durchzuhalten da hast du recht jedoch krieg ich schon jedes mal tränen wenn ich nur daran denke mein hund für 3 monate zurückzulassen :-(

  5. #4
    Keisuke
    Hey,

    ich finde, wenn du dich absolut nicht wohl fühlst dort und dich so sehr nach einem Leben zurück in D sehnst und du dir eigentlich sagst: DAS will ich - dann tu es. Man lebt nur einmal. Für deinen Hund findet man eine Lösung! Und wenn er 3 Monate auf dich warten muss... was sind 3 Monate im Vergleich zu einem ganzen Leben?

    Wann willst du denn ausreisen bzw. hälst du es noch 3 Monate aus? So ein Start in D muss ja u.U. auch geplant werden, wo du unterkommst etc. pp. Oder willst du wirklich quasi in Nacht-und-Nebel abhauen?

    Hast du Sorge, dass dein Freund den Hund nicht wieder rausrückt? Oder wieso willst du ihn keine drei Monate da lassen? Würde sich dein Freund auch um die ganzen Untersuchungen, Impfungen, Papiere usw. kümmern?

    Ich wünsche dir erstmal alles Gute ... <3

  6. #5
    Kathi12317
    Hallo :-)
    Du hast recht ich bin hier absolut unglücklich...
    Ich will in ein paar tagen ausreisen und erstmal bei meiner mama unterkommen in D, dann nach job und wohnung suchen, einfach ein komplett neues Leben anfangen.

    Also er hat zwar gesagt er gibt mir den hund, aber ich hab trotzdem angst dass er sich nicht richtig kümmern wird weil er so viel arbeitet und bis jetzt bin auch immer ich mit ihm raus,essen geben usw alles ich... Und 3 monate ist eine lange zeit ausserdem hab ich dann auch noch bisschen sorge dass er sich nicht darum kümmert um die papiere um ihn nach deutschland zu bringen, ich hab tausende gedanken im kopf und mein herz zerbricht leider an den gedanken mein hund 3 monate lang nicht zusehen aber du hast auch wieder recht, was sind 3 monate im vergleich zum ganzen leben...

  7. Adbot

  8. #6
    Keisuke
    Hey,

    evtl. findest du ja einen Tierschutzverein/-orga oder private Tierschützer, die im Kosovo tätig sind und von dort Hunde und Katzen nach Deutschland bringen? Unser Hund kommt zB aus Rumänien
    Wenn du dort deine Lage schilderst und etwas Glück hast, können sie den Hund aufnehmen, reisefertig machen und nach Deutschland bringen - und du "adoptierst" ihn dann zurück oder so? Nur eine Idee, da müsstest du passende Leute für finden - mal google befragen, facebook gruppen durchstöbern usw.
    Ich wünschte ich könnte aktiver helfen - ich kann mir vorstellen, wie schwer das sein muss. Mein Hundetier ist für mich auch sehr wichtig, quasi ständiger Tröster, auch nur einen Tag ohne ihn fühlt sich falsch und unrecht an....

    Aber ein gesunder Egoismus muss sein und ist an deiner Stelle angebracht. Du verlässt ihn ja nicht, um dir drei Monate ein schönes Leben zu machen und Partys zu feiern, sondern um dein zukünftiges Leben auf die Beine zu stellen

  9. #7
    Kathi12317
    Deine aufmunternden Worte helfen mir schon sehr viel, wirklich! Schön dass es noch so liebe Menschen auf dieser Welt gibt.
    Ich werde alles versuchen um mit ihm nach DE zu kommen...

  10. #8
    Sini
    Hat er denn schon die erforderlichen Impfungen? Dann kannst du dich doch solange du noch da bist um den erforderlichen Test kümmern oder wurde der bereits gemacht?

  11. #9
    Kathi12317
    Ja er hat alles muss nur noch den test machen

  12. #10
    Barcelos
    Die Idee sich an einen Tierschutzverein zu wenden und um Hilfe zu fragen, finde ich super.

    Denn ich kann Deine Sorge, dass Dein Freund am Ende den Hund doch nicht freigibt oder sich in den 3 Monaten nicht um ihn kümmert, absolut nachvollziehen.

    Ich wünsche Dir viel Erfolg und drücke Dir die Daumen, dass alles gut klappt.

  13. #11
    Balthasar
    Bist du sicher, wegen der 3 Monate Wartezeit. Hab mich mal wegen Ägypten schlau gemacht, da hieß es Tollwutimpfung mindestens vor 4 Wochen und nicht älter als ein Jahr. Blutuntersuchung zur Titerbestimmung nicht älter ais 3 Monate.

Diskussion zum Thema Hund zurücklassen müssen für 3 monate im Forum Hundehütte bzw. Hauptforum Hunde Forum:
...

Ähnliche Themen Hund zurücklassen müssen für 3 monate Hund zurücklassen müssen für 3 monate

  1. Hund 7 Monate alt beißt
    Von Bina0105 im Forum Hunde Verhalten und Erziehung
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 10.12.2014, 12:17
  2. 16 Monate alten Hund neu erziehen
    Von Nicki08272 im Forum Hunde Verhalten und Erziehung
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 05.02.2014, 00:33
  3. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 29.01.2014, 20:40
  4. Welpe 1x geimpft, müssen erwachsenen Hund nehmen. Eure Meinung
    Von Dunjascha im Forum Hunde Gesundheit
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 24.11.2012, 13:04
  5. Müssen Hund abschaffen...
    Von danauseh im Forum Hunde Haltung
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 22.03.2009, 00:50