Hamster hilfe


  1. #1
    Vivi_1_2_3

    Hamster hilfe

    Hey Leuts
    Ich besitze seit dem 4.12. Einen dsungarischen zwerghamster.
    Der kleine ist ein männchrn und zwischen acht und neun Wochen alt.
    Mein kleiner smoky hat alles was er braucht :fressnapf, Wasserflasche, einen kratzstein oder wie man das
    nennt, mehrere versteckmöglichkeiten, eine badesandbad und ein hamsterrad mit 14 cm. Durchmesser. Der Käfig ist speziell auf zwerghamster angepasst jedoch frisst und trinkt er kaum, geht nicht ins hamsterrad und schläft lieber einegemurmelt in einstreu als in seinem häusschen, welches ich schon mit Heu, einstreu und hamsterwolle befüllt habe. Ich weis nicht was ich tun soll. Er ist jetzt schon echt zutraulich, frisst aus der Hand und wenn ich sie in den Käfig halte setzt er sich drauf und lässt sich auch hochheben. Der Raum indem der Käfig steht ist zimmerwarm, wie es auch sein soll und ruhig usw. Aber trotzdem tut er die oben genannten Dinge wenig bis garnicht


    Ich würde mich über Hilfe freuen

    ~Vivi



  2. #2
    Die Ente :)
    Hallo Vivi und ein herzliches Willkommen im Forum!

    Ein großes Lob erstmal, dass Du Dich informieren möchtest über das Wohlergehen Deines Tieres

    Ich versuche jetzt mal nach und nach auf einzelne Punkte einzugehen:
    Zunächst mal Thema Wasserflasche. Von diesen ist dringend abzuraten, da diese kaum steril zu halten ist. Besonders in dem Rohr finden sich nach kurzer Zeit Ansammlungen von Keimen. Außerdem kann die Flasche auslaufen oder die Kugel stecken bleiben, was einem vielleicht zu spät auffallen könnte. In Folge dessen hätte der Hamster den ganzen Tag oder länger keinen Zugang zu Wasser.
    Stattdessen kannst Du Deinem Hamster Wasser einfach in einem Napf oder einem kleinen Schälchen anbieten. Das ist für den Hamster auch viel einfacher zu trinken.

    Meinst Du mit Kratzstein Salzlecksteine? Wenn ja, dann lass Dir gesagt sein, dass zusätzliche Mineralien und Salze bei einer gesunden Ernährung (regelmäßig Frischfutter, Kräuter und Eiweißfutter) überflüssig oder sogar schädlich (Nierenprobleme) sein können, wenn der Hamster oft daran leckt. Kannst Du also rausmachen, ist nur eine Verkaufsmasche von Zooläden

    Warum Dein Hamster nicht im Laufrad läuft: Weil er schlicht und ergreifend Schmerzen bekäme, wenn er es täte Ein Rad von 14cm Durchmesser ist selbst für einen sehr kleinen Zwerghamster viel zu klein. Er würde darin beim Laufen eine sehr gekrümmte Haltung einnehmen müssen. Ab einem Durchmesser von 20cm kommt dies bei den meisten Zwergen jedoch nicht mehr vor. Bei einem meiner Zwerge hatte ich sogar immer ein noch größeres drin, weil es auch einfach ein proppes Kerlchen war. Da gibt es sogar ganz günstige von Trixi in jedem Zooladen. Wenn Du eins in einer passenden Größe besorgt hast, wirst Du sicher sehen, dass Dein Hamster es gerne benutzen wird Hamster sind sehr lauffreudige Tiere, die eine Menge Platz und Bewegungsmöglichkeit brauchen.

    Warum er nicht im Häuschen schläft: Viele Hamster bevorzugen einfach andere Plätze zum Schlafen, als wir Menschen es für sie vorgesehen hatten. Von meinen 4 Hamstern hat nur einer im Häuschen geschlafen, die anderen haben sich in der Einstreu Gänge gegraben und sich somit selbst einen Schlafplatz gebaut. Biete Deinem Hamster eifach genügend Einstreu zum Bauen an (Holzspäne gemischt mit Heu hällt super), am besten mindestens 20cm Höhe.

    Und bitte bitte lass die Hamsterwolle weg! Daran sind schon viele Tiere verendet, weil sie sich entweder Glietmaßen abgeschnürt, oder sich damit den Verdauungstrackt verklebt haben. Biete ihm stattdessen Klo- oder Küchenpapierfetzen an. Das nehmen viele Hamster gerne.

    Wegen dem Essen: Leider sieht man bei Hamstern nicht direkt, wie viel sie eigentlich fressen. Sie bunkern sich ihr Essen ein um dieses nach und nach zu fressen. Wenn Du Dir sorgen machst, kannst Du ihn regelmäßig wiegen.

    Allgemein, wenn ich das so behaupten darf, hören sich Deine Angaben nach einer vom Zooladen gemachten Beratung zur Haltung an. Leider sind dort selten artgerechte Unterbringungen und Zubehör für die Tiere zu bekommen.
    Könntest Du uns vielleicht ein Bild von Deinem Käfig schicken? Vielleicht können wir da noch mehr helfen

    Herzliche Grüße
    Ente

  3. #3
    Vivi_1_2_3
    Danke schonmal.
    Wegen dem rad werde ich mal schauen zudem habe ich eben den Käfig etwas umgestellt und nun mag er sein häusschen stand wahrscheinlich blöd und die flasche muss ich lassen weil ich ihm schon einen Napf reingestellt das änderte nichts mal sehen trotzdem danke für die hilfe

  4. #4
    Vivi_1_2_3
    Danke für deine hilfe
    Ich habe den Käfig anders eingerichtet und nun geht einiges besser. Wegen dem rad schaue ich mal 💕👌

  5. #5
    Die Ente :)
    Zitat Zitat von Vivi_1_2_3 Beitrag anzeigen
    die flasche muss ich lassen weil ich ihm schon einen Napf reingestellt das änderte nichts
    Naja, eine Flasche hat dennoch sehr viele Nachteile, wie oben genannt. Ändern würde sich auf jeden Fall, dass Du Deinen Hamster nicht einer ungesunden Keimbelastung und der Gefahr aussetzt, dass er nicht mehr an frisches Trinkwasser rankommt.

    Hamster sind nachtaktiv und haben ihre Hauptaktivitätszeit oft auch in den frühen Morgenstunden. Ein arbeitender Mensch oder Schüler sollte dann in der Regel schlafen und bekommt nicht mit, wenn Hamster trinkt und isst.

  6. Adbot

  7. #6
    Vivi_1_2_3
    Das mag sein aber ich sehen ja ob der Wasserstand sinkt und ob der Napf sich leert jedoch weis man beim Napf ja nicht ob er ist oder das alles bunkert
    Jedenfalls warte ich mal weiter und dann schauen wir mal

  8. #7
    A-Fritz
    Hallo,
    die Frage ist, wie viel Wasser trinken Hamster überhaupt.
    Eigendeich versorgen sich Hamster mit der notwendigen Flüssigkeit hauptsächlich über ihre Nahrung.

    In ihren ursprünglichen Habitaten, gibt es auch keinen regelmäßigen Zugang zu offenen Wasserstellen.
    Da Hamster auch an extrem trockene Standorte angepasst sind,
    ist diese Fähigkeit der Wasserversorgung aus ihrer Nahrung, auch unbedingt notwendig.

    Hamstern, ist die sprichwörtliche Fähigkeit , Nahrungsvorräte anzusammeln,
    darum leiden Hamster, auch bei unregelmäßigem Nahrungsangebot keine Not,
    da sie es verstehen, von ihrer Reserven zu leben.

    Ich denke, die Einrichtung der klassischen Hamsterkäfige und auch anderer Nagetiere ,
    hat meistens nichts mit den Bedürfnissen dieser Tiere zu tun, die eigentlich überwiegend in unterirdischen Behausungen leben,
    und dort auch den größten Teil des Tages verschlafen.

    Ein Laufrad gehört aber nicht zu den Utensilien , die ein Hamster benötigt,
    den natürliche Bewegungsdrang dieser Tiere, sollte man besser, möglichst abends durch Freilauf, außerhalb ihres Geheges befriedigen.
    Hier haben sie auch eine gewisse Abwechslung und bekommen dabei vielleicht noch einen größeren Bezug zu ihrem Halter.

    Fritz.

  9. #8
    Casimir
    Huhu!

    Selbst wenn ein Tier die benötige Flüssigkeitsmenge über die Nahrung oder den Stoffwechsel bekommt, sollte man Wasser immer ad libitum geben. Es gibt so viele Hamster, die z.B. kein Frischfutter mögen. Oder nur bestimmte Sorten. Und ehe man das rausgefunden hat, kann es mitunter dauern.
    Ein Hamster mit Diabetes kann den Bedarf z.B. nie und nimmer über das Futter decken. Meistens erkennt man diese Krankheit sogar erst am extremen Anstieg der benötigten Wassermenge.

    Ich mag keine Partei für Flasche oder Napf ergreifen. Beides hat seine Vor- und Nachteile. Flaschen lassen sich u.U. schlechter reinigen, beim Napf wird man aber eher dazu verleitet, das Wasser einfach aufzugießen und dann ist es mit der Sauberkeit auch nicht so weit her.

    Und eben aus dem Grund, dass Hamster ein extrem großes Bewegungsbedürfnis haben, ist ein Laufrad ein Muss in der Auststattung. Die rennen mehrere Kilometer in der Nacht- das kann man nur gewährleisten, wenn man einen ausreichend großen, abwechslungsreich gestalteten DAUERauslauf hat, den der Hamster selbstständig die komplette Nacht betreten und verlassen kann. Da das nur wenige bereitstellen können, muss das Rad her. Natürlich in einer entsprechenden Größe.
    Und bei einem artgerechten Gehege klebt ein Hamster auch nicht 24/7 im Laufrad, wie man es aus den kleinen ollen Plastikkäfigen kennt.

Diskussion zum Thema Hamster hilfe im Forum Hamster Verhalten bzw. Hauptforum Hamster Forum:
...

Ähnliche Themen Hamster hilfe Hamster hilfe

  1. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 08.12.2013, 10:05
  2. Hamster hilfe c
    Von Tierfreund c im Forum Hamster Haltung
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 27.11.2011, 13:38
  3. hilfe, hilfe! (Hamster krank?)
    Von Dani.frd im Forum Hamster Verhalten
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 06.10.2010, 13:41
  4. Hamster HILFE!!!
    Von Vinni im Forum Hamster Verhalten
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 15.09.2010, 21:46
  5. hilfe (Hamster weg)
    Von lucy-Hamsti im Forum Hamster Verhalten
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 05.03.2009, 20:32