Katzenkriese


  1. #1
    agibo

    Katzenkriese

    Hallo, ich bin neu hier... und habe ein riesen Problem mit meinen Katzen... sie sind am 5.08.17 geboren (1Kater, 1Katze) und seit sie 12 Wochen alt sind habe ich sie bei mir... Ich habe sehr darauf geachtet das wir uns erst Katzen zulegen wenn meine Tochter geboren ist, um zu verhindern das wenn wir sie schon vorher gehabt hätten ihnen nach der Geburt meiner Tochter dann weniger Aufmerksamkeit schenken... nun zu meinem Problem...
    Wenn sie spielen achten sie nicht darauf wo sie hinspringen und lang rennen sodass sie meiner Tochter schon zwei mal durchs Gesicht gesprungen sind als ich kurz in der Küche oder auf Toilette war... Sie zerstören sämtliche Schnuller die offen rumliegen und auch alle Flaschensauger... sie Pinkeln auf dem Teppich im Wohnzimmer, auf die Couch, Decken die auf dem Boden liegen, in den Flur auf Laminat (haben 2 Katzenklos die täglich gereinigt werden, einer im Wohnzimmer und einer im Flur) pinkeln vor Geschlossene Türen. Sie zerklatzen die Couch und auch an der Tapette. Sie stehen im Flur und Miauen wie verrückt und scharren am Laminat.. ist eine Tür geschlossen fangen sie an der Tür an zu kratzen...
    ich weiß nicht was ich noch machen soll... ich weiß das Katzen "Stresspinkler" bzw. "Protestpinkler" sind aber ich weiß einfach nicht was den Stress auslöst... sie bekommen jeden Tag zur selben Zeit Futter und da ich wegen meiner Tochter immer früh wach bin bekommen sie auch genug Aufmerksamkeit von mir..
    Heute hat auch eine von beiden direkt neben einen Futternapf gepinkelt... meine Nerven liegen blank... Sie haben rückzugs Orte und viel Spielzeug, mein Freund hat auch extra hochgelegene Plätze für sie geschaffen damit sie im ihrem "Revier" alles im Blick haben...
    ich weiß einfach nicht was ihnen nicht passt
    habt ihr vielleicht tipps?

  2. Anzeige
    Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Gerd zu werfen.



  3. #2
    Sini
    Hallo

    Zuerst einmal solltest du sie vom Tierarzt untersuchen lassen um gesundheitliche Probleme auszuschließen.
    Und dann die Frage: Willst du deine Katzen vermitteln? Eingestellt hast du den Thread ja in der entsprechenden Rubrik?

    LG

  4. #3
    Audrey
    Zitat Zitat von Sini Beitrag anzeigen

    Und dann die Frage: Willst du deine Katzen vermitteln? Eingestellt hast du den Thread ja in der entsprechenden Rubrik?
    Der Frage schließ ich mich an, ansonsten verschieb ich den Thread gerne ins passende Unterforum.

    Ansonsten: Deine Katzen sind halt grad in der Flegelphase. Sind sie schon kastriert? Davon ab: so sind Katzen halt. Katzen hassen gemeinhin geschlossene Türen. Meine "kleine" wird jetzt 5, ist also entscheidend älter als Deine. Aber Haargummis zu finden ist für mich Glückssache - die verschleppt sie, egal wo ich sie deponier. Schnuller wären für sie also auch so ein richtiger Spaß. Heute hat sie entdeckt daß sie ja ins Waschbecken kommt, und von da aus an meine Badablage - prima, ich darf also mein ganzes Bad umräumen...

    Meine alte Katze wird jetzt 14, und die öffnet nach wie vor alle Schubladen, wenn ich Glück hab bleiben die Socken drin, wenn ich Pech hab... dann darf ich suchen Also stell Dich drauf ein, Katzen bleiben immer albern, letztlich so als würdest Du 15-20 Jahre lang mit einem 3jährigen Kind zusammen leben.

    Und dann hätt ich halt noch Fragen über Fragen: kommen sie jederzeit an die Klos? Was hast Du für Kratzbäume? Wo stehen die - kommen sie da jederzeit hin? Welche Türen sind geschlossen?

  5. #4
    agibo
    ich bin schon am überlegen sie abzugeben...
    ich kenne mich eigentlich mit katzen aus, habe schon abgestoßene Kitten aufgepeppelt... Krank sind sie dedinitiv nicht hab ich schon alles abklären lassen... sie pinkeln nur vor das Schlafzimmer und Kinderzimmer... abee welche Katze pinkelt denn bei der Futterstelle... einen richtigen Kratzbaum haben wir nicht aber wir haben viele möglichkeiten zum kratzen an die Wände befestigt welche sie auch nutzen.. auch haben wir ihnen klettermöglichkeiten angebracht

  6. #5
    Luna & Artemis
    Huhu,

    habe deinen Thread mal nach Katzen Verhalten verschoben, dort lesen ihn mehr Leute

    Wie Audrey schon sagte, sind die Katzen jetzt in der Flegelphase/ Pubertät. Da wird getobt bis sich die Balken biegen. Unser Sohn ist jetzt ein Jahr alt und unsere fünf Katzen alle zwischen 4 - 20 Jahre. Die haben auch schonmal ihre dollen 5 Minuten, aber achten sehr darauf Junior nicht zu treffen.

    Wie sieht den die Toilettensituation bei euch aus? Wie viele Klos welcher Art (Mit Haube, Schale) sind wo aufgestellt? Waren die Katzen stubenrein als sie bei euch ankamen? Wie behandelt ihr die Pinkelstellen (nur Wasser, mit Teppichreiniger, Enzymreiniger, etc.?)? Wurden verschiedene Streus getestet? Welches Streu benutzt ihr?

    Dürfen sie manchmal in die Zimmer rein wenn sie so vehement an den Türen kratzen, wenn diese verschlossen sind? Wir leben in einem Haus mit meiner Großtante. Normalerweise dürfen die Katzen nicht in ihre Wohnung, aber manchmal lässt sie sie ausnahmsweise doch mal rein (ist ja nicht schlimm) und verwöhnt sie dazu noch mit Leckerchen. Dann wundert sie sich warum um vier Uhr morgens die Katze an der Tür Terror macht

  7. Adbot

  8. #6
    Son-Gohan
    Kastriert sind sie?

  9. #7
    fusselbuerste
    Bei 2 Katzen solltest eigentlich ein drittes Katzenclo aufstellen!
    Meine andere Frage wäre jetzt gewesen Wo lagerst Du Dein Kind? (Laufgitter oder Fußboden?
    Ich habe 2 Hunde und 3 Katzen und keiner geht an das Baby ran, wenn es in Welpengehege liegt das ich frei mache,
    wenn sich meine Tochter mit ihren Kids anmeldet. Und mein Rüde ist erst 7 monate alt.
    Ich vermute daher das Dein Kind "offen" liegt und somit die Katzen drüber springen?
    Und JA Tiere bringen uns bei was wir wegräumen müssen. Egal ob Mietz oder Hund!

  10. #8
    agibo
    Meine Tochter liegt auf dem Sofa.. sonst kuscheln die Katzen auch mit ihr nur desöfteren 'rasten' die Katzen so aus das sie vor nix halt machen...
    Kastriert sind sie leider noch nicht weil es bei uns finanziel einfach nicht möglich war... aber markieren ist das nicht weil Männchen erst um die 7-8 Monate Geschlechtsreif werden und Weibchen um die 5-6 Monate

  11. #9
    fusselbuerste
    Die Katzen sind noch jung und eigentlich sollten ja Kleine Kinder und Tiere nicht ohne Aufsicht sein.
    Zumindest sollte der Mensch versuchen das zu vermeiden.
    Für Deine Tochter wäre also die Möglichkeit ein Laufgitter anzubringen.
    Und für die Mietzen ein drittes Clo.
    Zumindest wäre das schon mal einen Versuch wert.

  12. #10
    Simpat
    Wenn die am 05.08.17 geboren sind, sollten die schnellstmöglichst kastriert werden, Katzen können schon mit 5 Monaten potent werden und wenn du ein gemischtgeschlechtliches Kittenpaar hast, da sollte man schon mit 4 spätestens 5 Monaten kastrieren!!!

    Kitten sind wie kleine Kinder, die brauchen noch viel Erziehung und die können sehr ungestüm sein, da muss man ganz viel Alternativen bieten also in jedem Raum mindestens eine Kratzmöglichkeit, viele Klettermöglichkeiten, viel Spielzeug und man muss sich mehrmals täglich mit ihnen beschäftigen, dann hat man auch eine Chance, dass da nicht viel kaputt geht und sie das Mobiliar ganz lassen. Dessen sollte man sich bewusst sein, wenn man sich Kitten ins Haus holt, die haben nicht nur ganz viel Power, die müssen halt vieles auch noch lernen. Katzenerziehung beruht auf viel Geduld, Ausdauer, Konsequenz und ganz viel Liebe.

    Sie kommen dann auch in absehbarer Zeit in die Flegelphase, da wird wie bei Teenagern die Erziehung und sonst geltende Regeln und Verbote in Frage gestellt, da muss man viel Geduld und Konsequenz haben, aber mit genug Alternativen und regelmäßigen Auspowern klappt dass schon, auch deswegen gehören die schnellstmöglichst kastriert!!!

    Sei mir nicht böse und ist auch nicht persönlich gemeint, aber die Kosten für die Kastration sollte man schon bei der Anschaffung mit einplanen.

    (editiert da ich heute morgen nicht soviel Zeit hatte)

    Wegen dem Pinkelproblem, da müsste ich noch einiges zu eurem Klomanagement wissen:

    Wo stehen die beiden Klos? Sind die Klos mit oder ohne Haube, bei Haube mit oder ohne Klappe?

    Welches Streu benützt ihr und wie hoch ist es eingefüllt? Wie oft werden die Klos gesäubert?

    Wie hast du die Pinkelstellen bisher gereinigt? Die sollten alle möglichst mit einem neutralen Reiniger (kein Zitrone, Essig, Amoniakhaltige Reiniger) gründlich reinigen und anschließend mit einem Enzymreiniger entduften, sonst denken die Kitten "riecht wie Katzenklo ist ein Katzenklo" und machen da immer wieder hin. Katzen haben eine sehr feine Nase, auch wenn du nichts mehr riechst, die Kitten riechen es noch, daher der Enzymreiniger.

  13. #11
    Audrey
    Zitat Zitat von Simpat Beitrag anzeigen

    Sei mir nicht böse und ist auch nicht persönlich gemeint, aber die Kosten für die Kastration sollte man schon bei der Anschaffung mit einplanen.
    Agibo, in Deinem Fall wär's eh gescheiter gewesen, sich bereits "fertige" Katzen aus dem Tierschutz zu holen... da gibt's auch 1-2 jährige, mit denen man noch so richtig viel tolle Zeit verbringen kann, die aber eben schon kastriert sind - die Kosten also nicht mehr anfallen - und die aber schon aus dem gröbsten raus sind. Aber nun sind die 2 halt da, also bitte ja: bitte umgehend kastrieren lassen. Sonst geht der Schuss (buchstäblich ) noch kostenintensiver nach hinten los!

  14. #12
    Sini
    Wenn schon kein Geld für eine Routinesache wie eine Kastration aufgebracht werden kann, da ist es wirklich besser wenn die Katzen abgegeben werden. Weil dann ist auch kein Geld da wenn die Katzen mal krank werden sollten.

  15. #13
    Lydina
    Offtopic:

    Seid mir bitte nicht böse, aber ich frage mich das schon länger, je öfter ich das hier lese.
    Was ist denn so wichtig daran, ob das Katzenklo eine Schale ist, eine Haube hat und dann auch noch, ob die eine Klappe hat?
    Gibt es bei Katzenklos mit Haube aber ohne Klappe häufiger Pinkelzwischenfälle oder was ist da der Hintergrund?
    Also der Zusammenhang erschließt sich mich da irgendwie nicht, mag mir das vielleicht jemand kurz erklären?

  16. #14
    Son-Gohan
    Zitat Zitat von agibo Beitrag anzeigen
    Kastriert sind sie leider noch nicht weil es bei uns finanziel einfach nicht möglich war... aber markieren ist das nicht weil Männchen erst um die 7-8 Monate Geschlechtsreif werden und Weibchen um die 5-6 Monate
    Das ist leider falsch.
    Sie können schon mit 4 Monaten Geschlechtsreif werden.
    Die Kastration sollte schon besser gestern als morgen passieren

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Lydina Beitrag anzeigen
    Offtopic:

    Seid mir bitte nicht böse, aber ich frage mich das schon länger, je öfter ich das hier lese.
    Was ist denn so wichtig daran, ob das Katzenklo eine Schale ist, eine Haube hat und dann auch noch, ob die eine Klappe hat?
    Gibt es bei Katzenklos mit Haube aber ohne Klappe häufiger Pinkelzwischenfälle oder was ist da der Hintergrund?
    Also der Zusammenhang erschließt sich mich da irgendwie nicht, mag mir das vielleicht jemand kurz erklären?
    Der Hintergrund ist einfach der, dass manche Katzen nicht in einer "Höhle" ihr Geschäft machen wollen, wenn sie "eingeengt" sind.
    Durch die Haube haben sie dann nur einen Ausgang, aus dem sie bei Gefahr flüchten könnten bzw durch die Klappe dann augenscheinlich gar keinen Ausweg.
    Deswegen vermeiden einige Katzen, nicht alle, solche Arten von Klos.
    (Und mal ehrlich: Willst du so eingeengt deine Geschäfte erledigen? Vergleiche das einfach mal mit einem Dixi-Klo)

  17. #15
    Lydina
    Offtopic:

    Zitat Zitat von Son-Gohan Beitrag anzeigen
    Der Hintergrund ist einfach der, dass manche Katzen nicht in einer "Höhle" ihr Geschäft machen wollen, wenn sie "eingeengt" sind.
    Durch die Haube haben sie dann nur einen Ausgang, aus dem sie bei Gefahr flüchten könnten bzw durch die Klappe dann augenscheinlich gar keinen Ausweg.
    Deswegen vermeiden einige Katzen, nicht alle, solche Arten von Klos.
    (Und mal ehrlich: Willst du so eingeengt deine Geschäfte erledigen? Vergleiche das einfach mal mit einem Dixi-Klo)
    Also wäre es theoretisch quasi immer anzuraten, auf Haubenklos etc. zu verzichten und direkt nur einfache Schalen zu benutzen, oder?
    Vielen Dank für die Erklärung auf jeden Fall! Jetzt macht das ganze auch Sinn, konnte da vorher wirklich keinen Zusammenhang sehen.

  18. #16
    Luna & Artemis
    Offtopic:

    @Lydana: nicht immer. Ich habe zuhause 3 Hauben- und 3 Schalenklos. Manche meiner Katzen bevorzugen tatsächlich Haubenklos. Wir leben auf 2 Etagen und die Haubenklos sind alle unten, oben sind nur 2 Schlafzimmer (wovon sie eh in eins nicht rein dürfen) und ein Minibad. wo ein Schalenklo steht. Einige gehen dann runter um das Haubenklo zu benutzen was im Flur steht. Sind halt so persönliche Vorlieben von den Katzen, ich denke mal bei meiner alten Katze ist es, weil sie darin nicht umfallen kann und Kira aus purer Eitelkeit, weil ihr da keiner zugucken kann Kira ist da sehr eigen, könnte ja jemand was weg gucken Bei Probleme mit Unsauberkeit empfehl ich daher immer verschiedene Klos und Streu auszuprobieren. Kira war auch lange Zeit unsauber, wir haben das immer drauf geschoben, weil es ihr bei ihrer letzten Besitzerin nicht so gut zuletzt ging und sie da auch unsauber wurde... Seitdem wir ein Haubenklo haben (war auch immer eher dagegen wegen den Gründen die Son-Gohan geschrieben hatte) ist es sehr selten geworden das sie irgendwo hinmacht.

  19. #17
    Simpat
    Offtopic:

    Haubenklos sind für viele Katzen kein Problem, wenn sie groß genug sind und sie es von klein auf kennen, nur die Klappe sollte man auf jeden Fall wegmachen. Ich habe Haubenklos wo man einen Teil des Deckels nach hinten wegklappen könnte, den habe ich dann auch gleich ganz abmontiert, so dass der Eingang weit offen ist.

  20. #18
    fusselbuerste
    Meine 3 Mietzen haben auch beides stehen. HOHE Schale und Clo`s mit KLappe aber ohne Kohlefilter.
    Einfach weil mach Mietze denkt sie muß im stehen pinkeln.
    Wir haben 3 Mietzen und 4 Clo`s

  21. #19
    Paulinchen1995
    Hallo agibo,
    wenn ich richtig rechne sind die Kätzchen jetzt also seit November bei euch? Habe leider auch keine eigenen Erfahrungen mit Kitten.
    Allerdings sind Freunde von mir mit ihren Katzen mal im Kontakt mit einer Tierheilpraktikerin gewesen. Man kann da ja vielleicht auch schon mal
    am Telefon die Situation beschreiben und sonst machen da einige auch Hausbesuche und analysieren das Verhalten der Katzen.
    Wie wurden die Katzen denn bei ihren Vorbesitzern gehalten? Habt ihr da beim Besuch auch schon diese Wildheit bemerkt bzw. könnt ihr da Fragen ob das Verhalten da auch schon aufgetreten ist?
    Generell vertragen Katzen Umzüge vor allem weg von der Mama schlecht. Wenn die Katzen erst wenige Monate bei euch sind könnten sie sich auch noch in der verwirrten eingewöhnungsphase befinden. Als unser Kater bei uns eingezogen ist haben wir uns so einen Feliway stecker geholt, kann nicht sagen ob das geholfen hat, kann den Kater ja schlecht Fragen, aber das soll bei manchen Katzen wunder wirken. Davon gibt es auch so ein Spray für stellen an denen die Katzen nicht kratzen soll.
    Viel Erfolg und steckt den Kopf nicht in den Sand.
    LG
    Paulinchen

  22. #20
    Audrey
    Zitat Zitat von Simpat Beitrag anzeigen
    Offtopic:

    Haubenklos sind für viele Katzen kein Problem, wenn sie groß genug sind und sie es von klein auf kennen, nur die Klappe sollte man auf jeden Fall wegmachen. Ich habe Haubenklos wo man einen Teil des Deckels nach hinten wegklappen könnte, den habe ich dann auch gleich ganz abmontiert, so dass der Eingang weit offen ist.
    Offtopic:

    Ich hab sowas auch, und ich nenn es mein "Cabrio-Klo" Wobei ich den Deckel entweder ganz aufklappen kann oder halb - ich hab ihn also halb aufgeklappt, so hab ich für mich eine Ablagefläche und die Katzen trotzdem das Gefühl von "offen".

    Früher hatte ich übrigens ein Haubenklo mit Klappe - für die Katzen war es gar kein Problem. Aber für mich - weil die durch den niedrigen Einstieg einfach alles Streu zur Klappe rausgescharrt haben. Bringt also eh nix, die Klappe.

Diskussion zum Thema Katzenkriese im Forum Katzen Verhalten bzw. Hauptforum Katzen Forum:
...