Weiterleben lassen oder besser doch einschläfern?


  1. #1
    AnnaKyoyama

    Weiterleben lassen oder besser doch einschläfern?

    Hallo zusammen

    Mein Wellensittich, ca. 11 Jahre, macht mir seit längerer Zeit Sorgen.

    Vor ca. einem halbem Jahr hatte er plötzlich eine grosse Wunde am Schwanzansatz (ca. Fingerbeeren gross). Ich wusse nicht woher diese Wunde kommen konnte... Sie waren damals zu Dritt, da meine eine Welli-Dame davor gestorben ist. Ev. gab es desswegen Streit unter den beiden Hähnen? Damals ging ich zum Tierarzt, der meinem Welli Antibiotika verschrieb.
    Die Wunde verkrustete und begann zu heilen. Jedoch begann er dann sich
    die Federn darum herum auszurupfen, bis er irgendwann keine Schwanzfedern mehr hatte. Ich ging während dieser Zeit mehrere Male zum Tierarzt. Die Wunde ist verkrustet aber leider nicht mit Haut überwachsen. Leider begann er dann immer weiter zu Rupfen und nun hat er bereits einen kaheln Bauch und seine Flugfedern begannen etwas geknickt zu wachsen (?), oder sie brachen erst später (??). So ging ich zu einem anderen VkTA um auch dessen Meinung zu erhalten, doch leider war der Fazit, dass sie nicht wissen wieso er sich rupft und sie haben vorgeschlagen ihn einschläfern zu lassen. Da er sonnst frisst und mit seiner Partnerin schmust, pfeift und herumflattert, habe ich mich entschieden noch etwas zu warten.
    Nun hält er sich bereits mehrere Monate und ist immer noch fidel, frisst, geniesst ein Bad, etc. Nur ist er recht dünn geworden seit er die Wunde hat (aber ich sehe ihn regelmässig fressen!) und hald immer noch nackig und mit der Kruste. Ich weiss nicht was ich machen soll. Die TAs wissen nicht was er hat, aber ich sehe keine Verschlechterung oder Verbesserung seines Zustandes, also bis auf die Kruste und die wenigen Federn alles okay.

    Was meint ihr dazu? Sollte ich ihn trotz seines konstanten Zustandes einschläfern lassen, oder sollte ich ihm die Zeit, die er noch hat, geben? Ich bin hin und her gerissen, da er ja eigentlich immer noch so gut drauf ist...

    Liebe Grüsse
    Anna
    Geändert von AnnaKyoyama (10.01.2018 um 14:31 Uhr)

  2. Anzeige
    Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Ann zu werfen. Vielleicht hilft dir das ja weiter.



  3. #2
    Micarusa
    Hallo Anna

    solang der Vogel noch am leben Teilnimmt, frisst und spielt, mit den anderen Interagiert würde ich persönlich keine Einschläferung vornehmen. Mit 11 Jahren ist er zwar schon recht alt, aber normalerweiße können sie noch älter werden.

    Wunde am Schwanzansatz klingt sehr nach einer Entzündung der Bürzeldrüse als nach einem Angriff von einem der anderen Vögel. Normalerweise gehen sie zu erst an Füße, Schnabel oder Augen, falls es streitigkeiten gibt.

    Was hat den der VKTA alles gemacht, denn es klingt nicht so als wäre es wirklich einer der sich mit Vögeln auskennt. Das Rupfen kann durch Stress (Krankenstress) enstehen, weil er Schmerzen hat oder es das steckt was Organisches dahinter. Aber das sollte man mittels Blutabnahme ermitteln können.

    Gegen das Rupfen kann man dem Vogel eine Halskrause umlegen. Klingt zwar brutal ist aber wirklich hilfreich in deinem Fall, denn je mehr er an der Wunde ran geht, desto weniger ist die Chance gegeben das es verheilt. Ich würde persönlich noch einen anderen VkTa Besuchen (am besten vorher Anrufen und fragen ob wirkliche Vogelkenntnisse vorhanden sind)
    Hier ist eine Liste wo auch die Schweiz mit drin ist : https://www.welli.net/tierarzt-liste-plza.html und hier : http://vwfd-forum.de/viewtopic.php?f...d9d19610842b30

    Wie gesagt, am besten noch mal Anrufen, manchmal landen auch Tierärzte auf die Liste die keine Vogelkenntnisse haben.

    Wie viel wiegt er denn ?

  4. #3
    AnnaKyoyama
    Vielen Dank für deine Antwort Micarusa. Am Anfang war tatsächlich die Annahme einer entzündeten Bürzeldrüse gegen die auch das Antibiotika war. Nur leider hat die Therapie inkl. Schmerzmittel nicht die gewünschte Verbesserung gebracht. Werde wahrschinlich nochmals einen dritten, diesmal hoffentlich wirklich VkTa aufsuchen.

Diskussion zum Thema Weiterleben lassen oder besser doch einschläfern? im Forum Wellensittich Forum bzw. Hauptforum Vogel Forum:
...

Ähnliche Themen Weiterleben lassen oder besser doch einschläfern? Weiterleben lassen oder besser doch einschläfern?

  1. Einschläfern lassen oder nicht?
    Von minaborg im Forum Hamster Gesundheit
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 25.03.2014, 23:35
  2. Welches Trockenfutter? Oder besser doch lassen
    Von Aquasteffi im Forum Katzen Ernährung
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 25.07.2013, 09:02
  3. einschläfern lassen oder amputation?
    Von moni-lein im Forum Kaninchen Gesundheit
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 06.06.2013, 11:52
  4. Hundebrustkrebs- einschläfern oder leben lassen?
    Von Nicki und Bella 87 im Forum Hunde Gesundheit
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 30.09.2009, 13:29
  5. Meerie einschläfern lassen oder was tun?
    Von GipsyMaus im Forum Meerschweinchen Gesundheit
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 17.01.2006, 16:23