Katze kratzt sich blutig


  1. #1
    Jenny&Tim

    Katze kratzt sich blutig

    Meine 4 jährige katze kratzt sich solange bis sie blutet. Die blutet unter der schnautze sowie am Hals und an den mundwinkel!
    Ich war jetzt öfters beim Tierarzt aber das
    hilft nichts was die uns geben. Sie bekam spritzen sowie eine Creme "Surolan" sie hat es seit letztes Jahr Februar.. Ich kann nur wenn Hals verbinden die anderen Stellen ich bin total verzweifelt. Wir haben das Futter auch schon umgestellt ohne Weizen oder Huhn.. Rind halt was sonst im Futter ist sie bekommt nur noch Pferd & Kartoffeln.
    Ihre Schwester hat das problem nicht also ist es nicht ansteckend.
    Vielleicht kann mir einer.von euch helfen weil sie Schmerzen hat und ich leide mit. Danke schon mal im voraus.

  2. Anzeige
    Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Gerd zu werfen.



  3. #2
    Midoriyuki
    Hey,

    was wurde denn für die Diagnostik gemacht?
    Abstriche, Zähne angeschaut etc. pp.?

    Wurde eine Ausschlussdiät gemacht?

  4. #3
    seven
    ich kenn´ das von meinen Farbmäusen - da gibt es sogenannte "Kratzmäuse", die sich unkontrolliert an allen möglichen Stellen das Fell wegkratzen. Da haben wir auch alles Mögliche durchprobiert, Surolan war z. B. auch dabei, Antibiotika haben sie bekommen und ich weiß nicht (ist jetzt über 8 Jahre her) was noch alles. Letztendlich mussten wir leider tatsächlich 3 oder 4 Mäuse einschläfern lassen, weil sie sich wortwörtlich selbst aufgefressen haben. Und NEIN! Das soll jetzt nicht heißen, dass Du Deine Katzen einschläfern lassen sollst/musst!!!! Um Himmels Willen!
    Aber für mich klingt das wirklich ein bisschen nach einer solchen chronischen "Kratzkrankheit" - ob es das bei Katzen auch gibt, weiß ich gar nicht, meine/unsere Katzen hatten sowas bisher nicht und auch sonst habe ich davon nicht gelesen bisher.
    Insofern schließe ich mich Midoriyukis Fragen erstmal an (ist es evtl. eine Allergie?) und drücke die Daumen, dass Ihr baldmöglichst eine Lösung für die Mieze findet!
    LG seven

  5. #4
    Shiria
    Hallo,

    Ich schliesse mich Midoriyukis Fragen nach der bisherigen Diagnostik an, Blutbild, Allergietest, Abstrich, Biopsie?
    Ausschlussdiät ist eine gute Möglichkeit, sofern die Katze das mitmacht. Eventuell eine andere Sorte probieren, wenn sie Pferd und Kartoffel schon min. 8 Wochen hat. Man kann auch die Hinterkrallen kürzen, damit sie nicht so viel Schaden anrichten kann. Stress ist auch ein großer Faktor.

    Zwei extreme Kratzkatzen hab ich bisher kennengelernt.

    Eine war ca. 8 Jahre alt, hat sich Hals, Schultern, Wangen und Ohren blutig gekratzt. Die Stellen selbst waren unauffällig, nur halt blutig. Blutbild hatte zwei auffällige Werte (Entzündungszellen und Eos.), war ansonste ohne Befund, Abstrich hat Bakterienwuchs gezeigt und das Ergebnis der Biopsie habe ich nicht mehr im Kopf, war aber auch nichts festes (Verdacht auf Eosinophiles Granulomkomplex). Auschlussdiät wurde angefangen, aber sie hat nach zwei Wochen schlicht tagelang das fressen verweigert. Ein "kleiner" Allergietest war ohne Befund. Die Stellen wurden auch mit Surolan behandelt und sie bekam eine Art Jacke und einen Kragen bis alle Stellen abgeheilt waren - sie hat es gehasst. Zusätzlich wurden ihr die Hinterkrallen kurz gehalten. Es wurden mehrere Medikamente probiert (u.a. Atopica, Apoquel...) - ohne Erfolg. Erst mit Prednisolon (Cortison) wurde es besser und sie hat nicht mehr gekratzt. Aber unter Stress, oder wenn ihr was nicht gefallen hat, hat sie auch mit Cortison wieder angefangen zu kratzen - nur nicht wieder so schlimm wie ohne. Damit hat sie dann ganz gut gelebt.

    Die zweite war eine Perser, die sich das ganze Gesicht zerkratzt hat. Zusätzlich haben sich auf den Stellen immer schwarze Krümel gebildet. Untersuchungen waren die selben. Blutbild, Abstrich, Biopsie etc... Hier erinnere ich mich nicht mehr an die genauen Ergebnisse, nur das auch keine feste Ursache gefunden werden konnte. Allergietest war ohne Befund. Das ganze Gesicht wurde geschoren, damit auch die Falten mitbehandelt werden konnten. Sie bekam einen Kragen und das Gesicht wurde täglich vorsichtig gereinigt und dann mit einem Mittel betupft, bis die Stellen abgeheilt waren. Der Kragen blieb zu Sicherheit noch etwas länger drauf. Ausschlussdiät hat auch nicht funktioniert, sie war sehr mäkelig mit dem Futter. Sie bekam immerhin getreidefrei. Verschiedene Medikamente haben auch hier nicht geholfen, erst Cortison half wirklich und dauerhaft. Sie hat nicht wieder gekratzt. Jeder Versuch das zu reduzieren hat dazu geführt, dass sie sich wieder das ganze Gesicht kaputt gemacht hat.

    Bei beiden konnten keine Pilze, Parasiten o.ä nachgewiesen werden das die Stellen verursacht hat. Bakterienwuchs kam in der Regel als Zweitinfektion dazu.

    Bei einigen leichteren Kratzkatzen lag es meist an Flöhen, Futtermittelunverträglichkeit, Stress oder Unzufriedenheit. Getreidefreies Futter und eine gründliche Parasitenbehandlung haben da oft schon geholfen. Stress lässt sich in einem Tierheim leider nicht immer vermeiden .

    Ich drück die Daumen und wünsche gute Besserung!

    Liebe Grüße,
    Shiria

  6. #5
    Sini
    Du brauchst einen Tierarzt der Ahnung von Dermatologie hat. Vielleicht findest du über diese HP den passenden Ansprechpartner http://www.dgvd.org/

  7. Adbot

  8. #6
    Audrey
    Eine Freundin war wegen sowas bei gefühlt 20 Tierärzten - der gefühlt 20. hat dann einen Pilz festgestellt. Der auch nicht ansteckend war, die andere Katze hatte gar nix! Also probier die Tierärzte durch, einen anderen Rat kann man da kaum geben. Die Diagnose vom gefühlt 20. TA war dann übrigens richtig, zumindest konnte dem Kater mit seiner Behandlung geholfen werden.

Diskussion zum Thema Katze kratzt sich blutig im Forum Katzen Gesundheit bzw. Hauptforum Katzen Forum:
...

Ähnliche Themen Katze kratzt sich blutig Katze kratzt sich blutig

  1. HILFE! Katze kratzt sich blutig.
    Von Polly6 im Forum Katzen Gesundheit
    Antworten: 84
    Letzter Beitrag: 07.06.2013, 10:54
  2. Meine Katze kratzt sich blutig Hilfe
    Von Anastasia23 im Forum Katzen Gesundheit
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 26.04.2010, 22:23
  3. hilfe meine katze kratzt sich am nacken blutig
    Von daniela1978 im Forum Katzen Gesundheit
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 29.09.2009, 23:30
  4. Katze kratzt sich blutig
    Von Mimi+Jack im Forum Katzen Gesundheit
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 26.03.2009, 22:19
  5. Katze kratzt sich am kopf blutig... Räubemilben?
    Von Belinda im Forum Katzen Gesundheit
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 10.12.2005, 19:10