Wie lange Katzen allein lassen?


  1. #1
    seven

    Wie lange Katzen allein lassen?

    Hallo Ihr Lieben,

    bis gerade habe ich mich halbtot gesucht, weil ich der festen Überzeugung bin, dass es so einen Thread schon gibt - aber ich hab´ ihn einfach nicht wiedergefunden.

    Mein Problem ist, dass ich Mitte April für 3 Tage mit meiner Klasse auf Klassenfahrt fahren muss und somit von Mittwoch Vormittag bis Freitag Nachmittag nicht daheim bin.
    Prinzipiell würde meine Ex-Frau
    kommen, aber die hat was gegen Pinkelkatze Dinah
    Es wäre aber sicher zu lange, wenn ich sie mittwochs morgens mit reichlichst Futter versorgen würde und dann erst am Freitag nachmittags gegen 16/17 Uhr heimkäme, fürchte ich. Klar, ich könnte ihnen ein Kilo (nicht wörtlich) Trofu hinstellen, aber die Klos... puuuh... neee....
    Ich werde mal mit den Leuten von der "Jugendherberge" verhandeln (da war ich schon x-mal, da fährt unsere Schule standardmäßig im 3. Schuljahr hin und das ist auch direkt am Schulort und nur 25min von meiner Wohnung entfernt), ob ich evtl. abends kurz heimfahren kann, Katzen versorgen und dann wieder zurück - dann wäre ich knapp 1,5 Stunden weg und die haben da immer noch 2 Betreuer für die Abendbespaßung - muss ich halt gucken, wie das versicherungstechnisch aussähe. Aber dann bekämen die Katzen Mittwochmorgen wie immer Futter & Klos, Mittwochabend Futter & Klos & Extrafutter, Donnerstagabend Futter & Klos & Extrafutter und dann eben Freitagnachmittag wieder - das müsste dann doch vertretbar sein, oder? Und ich könnte nach Pipipfützen gucken, was ich einem "Fremdbetreuer" auch nicht unbedingt zumuten möchte...

    LG seven

  2. Anzeige
    Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Gerd zu werfen.



  3. #2
    Sini
    Ich bin gerade wieder im Urlaub und ich verreise nie länger als fünf Tage. Bei mir läuft das wie immer so, dass die Katzen morgens und abends dann besucht und versorgt werden. So kann ich das mit meinem Gewissen immer vereinbaren.

  4. #3
    seven
    Das war jetzt nicht ganz die Antwort auf meine Frage, denn ich hab´ nicht nur die Gewissensfrage, sondern eben die Kapazitätsfrage , aber das Problem hat sich schneller und einfacher erledigt, als ich gedacht hätte: Ich habe vorhin mit meiner Lieblingskollegin telefoniert und ihr das Problem geschildert - also eigentlich wollte ich sie nur fragen, ob sie meint, dass es möglich ist, dass ich abends kurz nach Hause fahre - und da sagte sie sofort: "kein Thema, ich komm´ dann abends für die Zeit, in der du nicht da bist, vorbei."
    Will also heißen: Ich kann abends völlig tiefenentspannt nach Hause fahren, die Katzen versorgen und wieder zurückfahren, und währenddessen ist sie in der "Jugendherberge" und betreut meine Kinder mit - sie wohnt da auch direkt um die Ecke. Als sie mir das anbot, musste ich erstmal kurz heulen, denn sowas ist ja nun auch nicht selbstverständlich... und ich bin ihr unendlich dankbar!
    LG seven

  5. #4
    Sini
    Freut mich, dass du es regeln könntest. Ich habe dir deswegen nur geschrieben wie es bei mir läuft weil jeder das schlußendlich doch selbst mit seinem Gewissen vereinbaren muss.
    Und ich beispielsweise würde nicht wollen dass meine Katzen von einem bis zum nächsten Abend alleine sind, einfach falls einmal etwas passieren sollte. Aber mir ist auch bewusst das viele das anders handhaben.

    Und was deine Kapazitäten angeht, die kannst ja doch nur du selbst regeln. Wenn es nicht anders geht, ändert sich doch auch nichts wenn du hier im Forum nachfragst?

  6. #5
    seven
    Naja, vielleicht hat ja dann immer noch der eine oder andere eine Idee, an die ich nicht gedacht habe?
    So wie z. B. jetzt meine Kollegin mit der Idee, dass sie in der "Jugendherberge" vorbeischaut, während ich kurz nach Hause fahren und die Katzen versorgen kann? Auf die Idee wäre ich von allein niemals gekommen
    Und natürlich will ich auch nicht, dass meine Katzen vom einen bis zum nächsten Abend allein sind - aber ich hab´ da halt keine Wahl, ich MUSS auf Klassenfahrt und dann eben gucken, wie ich mit den Katzen klarkomme. Und ich denke, wenn ich ihnen da hinreichend Futter hinstelle und ja dann auch abends gucken komme, dürfte das kein Problem sein.
    Natürlich kann immer irgendwas passieren - aber es ist jetzt in 8 Jahren nix passiert, die Wahrscheinlichkeit, dass ausgerechnet in den 23 Stunden, die ich dann mal nicht da bin, was passiert, ist wohl relativ gering. Ich mach´ das ja auch nicht aus Lust und Laune, sondern weil ich einfach keine andere Wahl habe. Ein schlechtes Gewissen hab´ ich dabei trotzdem und ich werde sicher ständig an die Katzen denken...
    LG seven

  7. Adbot

  8. #6
    Audrey
    Erstmal prima, daß Du so eine liebe Kollegin hast! Ist doch perfekt! Deine Ex versteh ich aber nicht, die hat doch auch jahrelang mit der Dinah zusammen gelebt?

    Ich hab ja jetzt meine Traum-Katzensitterin, die auch meinen Schlüssel hat, so daß ich ihr auch einfach nur eine WA schicken müßte, wenn es was spontanes gäbe - besser geht also gar nicht. Aber damals, als ich nach hier zurückgezogen bin und ich hier noch keinen in der Nähe kannte, und meine Eltern im Urlaub waren, da hab ich meine Katzen mal für ein WE allein gelassen, weil ich zu einer Hochzeit in Burghausen eingeladen war. Die beiden haben sich durch mich kennengelernt, also letztlich mußte ich dahin... da hab ich das tatsächlich mit viel Trofu zur freien Verfügung gemacht. Haben auch alle problemlos überstanden... wär jetzt nicht so meine Standardlösung, aber für 2-3 Tage geht das schon, zumindest bei meinen damals jungen Katzen. Meine alte Lilly würd ich aber nicht so lang ganz allein lassen.

  9. #7
    seven
    Meine Ex ist... nuja... im Laufe der Zeit immer merkwürdiger geworden... Aber sie konnte die Dinah noch nie leiden (was womöglich auf Gegenseitigkeit beruht ) Natürlich ist eine undichte Dinah anstrengend, aber gerade sitzt sie wieder auf meinem Schoß und schnurrt - und ich hab´ sie einfach lieb.... Zu meiner Ex ist die Dinah nie freiwillig gegangen, umgekehrt hat meine Ex auch nie versucht, Nähe zu Dinah aufzubauen... die beiden mochten sich einfach nicht...
    Zur alleräußersten Not hätte sie die Katzen wohl versorgt, aber die jetzige Lösung gefällt mir besser... Und ich fühle mich nicht mehr so abhängig von ihr. (Ich werde demnächst auch nochmal ihre Katzen versorgen, wenn sie ihre OP hat, aber sie hat ja auch noch ihre Neue und ihre Mutter wohnt im gleichen Haus, also weiß ich gar nicht so genau, warum ich dann antreten soll - und ich werde gewiss nicht den Garten nach Katzenhäufchen absuchen - aber das ist ein anderes Thema )

    LG und gute Nacht
    seven

  10. #8
    Audrey
    Das gibt's natürlich, daß die Chemie zwischen Mensch und Katze einfach nicht paßt... so wohl zwischen Dinah und Deiner Ex... Ich weiß noch aus einem anderen Forum, da war eine Userin mit einer Katze, die mir allein von den Fotos her total unsympathisch war (die Katze... die Userin aber auch irgendwie ). Daß Du nicht abhängig von Deiner Ex sein willst versteh ich aber natürlich total! Und daß Du da antreten sollst... naja, Du kennst die Katzen, die Mutter wird auch nicht mehr die jüngste sein, und die Neue ist wohl... eben neu? Mach es - den Katzen zuliebe. Nicht Deiner Ex zuliebe!

  11. #9
    Simpat
    Da kann ich mich Uli nur anschließen, ich würde es auch nicht der Ex sondern den Katzen zuliebe machen und der Garten geht dich doch nichts an, ist deren Problem.

    Und während deiner Klassenfahrt finde ich das Angebot deiner Kollegin echt super, dann hast du sicher auch das beste Gefühl dabei, wenn du selbst nach dem rechten sehen kannst, von niemanden abhängig bist und es sind ja nur 3 Tage.

    Ich persönlich würde meine Katzen maximal 24 Std. alleine lassen zum einen klappt das mit dem Futter auf Vorrat nur bei den wenigsten Katzen und mit Vielfraß Felix hätten Sue und Murphy schon am ersten Abend nichts mehr zum Fressen und soviel Katzenklos könnte ich auch nicht aufstellen, dass die für mehrere Tage saubere Klos haben.

    Bisher wenn ich zu meiner Mutter gefahren bin und über Nacht geblieben und meine Cat-Sitterin keine Zeit hatte, war erst 2x der Fall, bin ich erst nachmittags gefahren und dann am nächsten Tag morgens wieder zurückgefahren.

  12. #10
    seven
    @Audrey: Klar, meine SchwieMu ist nicht mehr die Jüngste und hat auch ordentlich Rheuma - trotzdem ist meine Ex ganz oft bei ihrer Neuen zum Übernachten, und da macht meine SchwieMu dann auch alles... Und die "Neue" - so "neu" ist die nicht, immerhin hat mich meine Ex mindestens 3 Monate mit ihr betrogen, bevor sie sich von mir getrennt hat
    Ich glaube auch irgendwie, dass sie nur will, dass ich antrete, weil sie ja hier eben auch antreten soll... Ich hab´ ihr noch gar nicht gesagt, dass sie zumindest dieses Mal nicht antreten muss (nächstes Jahr sieht das anders aus, da ist die Abschlussfahrt fürs 4. Schuljahr geplant, und die geht deutlich weiter weg, da kann ich also nicht nach Hause kommen. Und es steht auch noch nicht fest, ob evtl. besagte Lieblingskollegin als Begleitung mitfahren darf - wenn ja, kann sie sich schlecht um die Katzen kümmern, wenn nein, könnte sie zumindest abends vorbeikommen (morgens wäre ganz schlecht, weil sie selber ja arbeiten muss und 2 Kinder hat und dann gewiss nicht um 5 Uhr morgens mal eben ´ne halbe Stunde hin und ´ne halbe Stunde wieder zurückfahren könnte...) Aber bis dahin ist´s ja noch über ein Jahr...)
    @Simpat: Ja, natürlich mache ich es wegen der Katzen (obwohl mich der John-Boy ja auch mit dem Allerwertesten nicht anguckt )
    Das mit dem Futter ist hier kein Problem, meine Katzen teilen sich das tatsächlich prima ein (ich war ja auch Heiligabend mit Übernachtung bei meinem Bruder, da haben sie dann am 24.12. mittags gegen 15 Uhr Futter bekommen mit Extra-Portion und Extra-Handvoll Trofu, und am 25. war ich dann gegen 12 Uhr wieder daheim und es war noch reichlich Futter übrig.)
    Also, bei denen könnte ich wirklich beruhigt etwas mehr Futter hinstellen und dann 24 Stunden wegbleiben - aber natürlich säubern sich die Klos in der Zeit leider nicht von allein, und das ist dann das größere Problem...
    Also - natürlich vermeide ich solche Situationen weitestgehend, aber manchmal geht es leider eben nicht anders, und daher bin ich heilfroh, dass ich so eine liebe Kollegin habe.

    LG seven

  13. #11
    Ina4482
    Wenn, dann fahren wir ja auch nur in den Kurzurlaub und meine Mama und Schwiegermama teilen sich das Catsitting, so dass immer morgens und abends einer da ist.

    Zitat Zitat von seven Beitrag anzeigen
    Und ich könnte nach Pipipfützen gucken, was ich einem "Fremdbetreuer" auch nicht unbedingt zumuten möchte...
    Du weißt aber, dass mir das nichts ausmacht und du mich im Notfall auch fragen könntest ? Bin dann noch in Elternzeit .

  14. #12
    seven
    Ina, das ist ganz doll lieb von Dir, danke!
    Für dieses Mal hat sich ja zum Glück eine Lösung gefunden, aber ich danke Dir trotzdem sehr für das Angebot!!!

    LG seven

Diskussion zum Thema Wie lange Katzen allein lassen? im Forum Katzen Haltung bzw. Hauptforum Katzen Forum:
...

Ähnliche Themen Wie lange Katzen allein lassen? Wie lange Katzen allein lassen?

  1. Katzen wie lange alleine lassen?
    Von scarlett1991 im Forum Katzen Haltung
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 04.03.2013, 12:23
  2. Welpe und die Arbeit, wie lange allein lassen?
    Von blackmagic82 im Forum Hunde Haltung
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 11.10.2009, 14:29
  3. wie lange kitten allein lassen?
    Von winniefred im Forum Katzen Haltung
    Antworten: 44
    Letzter Beitrag: 19.08.2009, 19:40
  4. Wie lange kann man Katzen alleine lassen?
    Von Shivachin im Forum Katzen Haltung
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 10.01.2009, 21:58
  5. Wie lange kann ich meine Katze allein lassen?
    Von mauzey im Forum Katzen Haltung
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 07.05.2008, 19:46