Abmagert


  1. #1
    Katascha

    Abmagert

    Hallo ☺
    Ich weiss nicht mehr weiter... Unsere Ronja ist ein Streunerhund aus Griechenland, war 1 Jahr lang ein Streuner bevor sie zu uns kam. Im Mai wird sie 11 Jahre, und seit einem halben Jahr geht es bergab mit ihr. Sie nimmt immer mehr ab,
    sie ist ca Kniehoch und hatte so 21-23 kg. Das letzte Mal wo sie gewogen wurde waren es 7 kg. Sie frisst normal trinkt normal, hat sich bis vor ein paar Tagen auch normal verhalten, ausser das sie uns ständig in die Wohnung pisselt. Vorgestern war es dann so das sie auch kaum laufen konnte. Klar, da sie nicht mehr viel wiegt wird sie die Kraft nicht mehr haben.
    Wir sind auch ständig mit ihr beim Tierarzt, Blut abgenommen, Urin kontrolliert, röntgen, Ultraschall. Aber man findet einfach nichts.
    Hat jemand vielleicht ne Ahnung was das sein könnte? Sie schaut echt nicht mehr gesund aus 😔 und ich denke wenn es so weiter geht, das man nichts findet, und sie weiter abnimmt, wird sie uns bald verlassen....
    Falls sich jemand bisschen auskennt, bin über jeden Rat froh
    Lg

  2. Anzeige
    Hast du schon mal im Unser Hund - fit und gesund nachgelesen? Velleicht hilft dir das ja weiter?



  3. #2
    cherry-lein
    Hat sie 14kg oder 7kg abgenommen? Beides ist heftig und auch nicht gesund. Es ist zwar normal das Hunde im Alter ein wenig Gewicht verlieren aber das finde ich schon sehr viel.
    Bei alten Hunden mit unklarem Gewichtsverlust kommen einige Erkrankungen in Frage. Es könnte die Schilddrüse sein, was aber wahrscheinlich schon getestet wurde bei der Blutprobe, vielleicht verwertet sie das Futter nicht mehr so gut und braucht ein anderes oder es könnte auch ein Tumor sein der irgendwo sitzt und sie auszehrt.
    Was genau wurde beim Ultraschall und beim Röntgen denn untersucht?
    Was für Futter bekommt sie denn und wie viel davon?

  4. #3
    Katascha
    Beim röntgen wurde Herz und Lunge und beim Ultraschall wurde blase, Kot und Urin wurde auch durchsucht und ein grosses Blutbild wurde gemacht. Es wurde alles angeschaut.
    Zum fressen bekommt sie trockenfutter und nassfutter.
    Viele sagen sie ist ja noch nicht alt 😐
    Es ist unser erster Hund, deswegen weiss ich es nicht..

  5. #4
    Nadja1
    Würmer muss man ausschließen können.
    Wann wurde sie zuletzt entwurmt und womit ?

    Du kannst einen abgemagerten Hund 'nudeln',
    nicht nur sprichwörtlich sondern tatsächlich
    Nudeln kochen und unter Futter beimengen.
    Dazu eignet sich Selbstgekochtes oder Animonda
    Fleisch pur/Dose. Mal ein Hühnchen mit Suppengrün,
    da bekommt die Maus wieder Kraft. Und dann: solange
    fressen lassen, wie sie möchte, dann sieht es in 14 Tg.
    wieder besser aus, nur man muss handeln.

    TF ist hier denkbar ungeeignet, wenn sie aus unerklärlichen
    Gründen schwächelt. Kann auch am TF liegen, außerdem wenn,
    braucht sie ein SeniorFutter, nur eben jetzt nicht, sie muss erst
    aufgepäppelt werden.

    Was bekommt sie den an TF und wie sehen die Werte
    Rohfett und Rohprotein aus ? Wird wahrscheinlich
    ungeeignet sein !?

    Alles Gute.

  6. #5
    cherry-lein
    Ich würde den Hund auf keinen Fall so arg durcheinander füttern und schon gar nicht ausschließlich Nudeln, Dose und Hühnchen, das ist kein vernünftiges Hundefutter und kann Mängel hervorrufen die alles nur noch schlimmer machen können. Man sollte sich für eine anständige Art der Fütterung entscheiden (Trofu, Nafu, Barf) und nicht alles mischen, das vertragen viele Hunde gar nicht gut. Es spricht nichts dagegen dem Hund mal ein paar Kartoffeln oder ähnliches zu geben aber halt nicht in zu großen Mengen.
    Welche Marke/Sorte Trofu fütterst du denn? Meine Hündin hat auf Grund von Allergie auch sehr stark abgenommen aber da hatte sie noch andere Symptome wie starken Juckreiz.
    Wann hast du die Zähne kontrollieren lassen? Manche älteren Hunde brauchen ihr Trofu mit etwas Wasser eingeweicht um besser damit zurecht zu kommen, das mussten wir bei unserer alten Hündin damals auch machen.

    Ich würde mal ein Ultraschall vom Bauchraum machen lassen und Leber, Magen, Nieren und Bauchspeicheldrüse kontrollieren lassen, eine Entzündung oder Tumor in diesem Bereich könnte eine Erklärung für den Gewichtsverlust sein. Im Zweifelsfall würde ich mir auch immer eine zweite Meinung einholen, bei so gravierenden Symptomen kann das nicht schaden.

  7. Adbot

  8. #6
    Katascha
    Wurde alles gemacht... Die Tierärztin hat die Vermutung ein Tumor den man jetzt noch nicht sieht.

Diskussion zum Thema Abmagert im Forum Hunde Gesundheit bzw. Hauptforum Hunde Forum:
...