Ratten finden Landminen



  1. #1
    freake

    Ratten finden Landminen

    Huhu!

    Das hier: http://www.herorat.org/ ist ein Projekt, bei dem Hamsterratten trainiert werden, Landminen aufzuspüren. Da sie selber leicht genug sind, dass die Minen nicht hochgehen können sie mit ihren wahnsinnigen Spürnasen auf die Minenfelder geschickt werden und die Minen finden. (Als Alternative: Die heute noch gängige Art diese Dinger zu finden besteht darin, dass Leute ihre
    Kinder zwingen über die Minenfelder zu gehen)
    Mein Großvater hat eine Firma die einen bestimmten Teil des Erwerbs (hab vergessen, wieviel) für "gute Zwecke" (weiß grad nicht genau, wie ichs bezeichnen soll) ausgibt. Als Gegenleistung dafür, dass er (privat, nicht vom Firmenbudget ) meiner Ratte eine OP bezahlt hat, hat er mich gebeten, herauszufinden ob es ein gutes/unterstützenswertes Projekt ist, da er mit dem Gedanken spielt, eben eine oder mehrere Ratten mit dieser Firma zu "adoptieren".
    Ich hab jetzt viel darüber gelesen und eins ist klar: Für die Zwecke der Menschen ist das eine super Sache. Aber was ist mit den Tieren? Ich wüsste gerne, wie ihr das seht. Denkt ihr, die Tiere werden ihren Bedürfnissen gerecht gehalten, denkt ihr, das Training und so greifen zu sehr in ihr natürliches Leben ein?
    Ich wüsste gern einfach eure Meinung, da es von meiner Entscheidung abhängt, ob mehrere hundert Euro pro Jahr in dieses Projekt fließen oder nicht. (da wird der kleinen freake ganz flau bei so viel Einfluss )

    Liebe Grüße,
    freake

  2. Anzeige
    Hast du schon mal in den Ratgeber für Ratten von Gerd nachgelesen? Er beantwortet dort alle wichtigen Fragen rund um das Wohlbefinden der quirligen Nager, insbesondere über das Verhalten. Vielleicht hilft dir das ja weiter?



  3. #2
    Chipi
    Meine persönliche Meinung: Landminen sind so ziemlich das mieseste an Waffen, das es gibt, und ich finde im Grunde alles unterstützenswert, das hilft, die Opfer von Landminen zu minimieren.
    Natürlich wäre es gleichzeitig eine gute Sache, wenn die betreffenden Tiere möglichst artgerecht gehalten werden, immerhin sind sie es, die so ein Projekt erst möglich machen. Weißt du, ob und inwiefern sich diese Organisation auch dafür einsetzt? Und auch z.B. für ein 'Altersheim' für ausgediente Minensucher? Wenn das auch noch gewährleistet werden könnte, fände ich das super. Evtl. bekommt man ja über Apopo, die Betreiber des Programms, noch mehr Infos?

  4. #3
    freake
    Das sollte ich mal herausfinden Hab ich noch garnicht drüber nachgedacht, was mit den Ratten passiert, wenn sie alt werden. Ich glaub, die werden in großen Außengehegen gehalten, aber da es ja ihre Klimazone ist vermute ich, dass das unbedenklich ist, oder? Über das Training weiß ich nicht soo viel, außer dass es wohl (zumindest schreiben sie das, wollen aber ja auch gut wirken) über Belohungssysteme und Klickern funktioniert. Auf der Seite wird es so dargestellt, als hätten die Ratten ziemlichen Spaß dabei, aber bei so hochintelligenten Tieren kann ich mir das sogar noch vorstellen. Ich schätze, allzusehr können sie die Bedürfnisse der Tiere nicht vernachlässigen, da sich unwohlsein und schlechte Gesundheit ja auf ihre Arbeit niederschlagen würde und da geht es schließlich um Leben und Tod, eben auch für die begleitenden Menschen selbst.
    Danke für den Tip, ich werde den Betreibern einfach mal ne Mail schreiben =)

  5. #4
    freake
    Na ich bin positiv überrascht! =)

    Falls es jemanden interessiert, das hier hab ich als Antwort auf meine MAil bekommen:
    [...] APOPO's HeroRATs are African Giant Pouched rats, also known as the
    Gambian Pouched Rat (Cricetomys gambianus). These special rodents get
    their name from their unusual size and pouched hamster-like cheeks which
    they use for storing food (especially peanuts!). They can grow up to 80
    cm long! (That's 31.5 inches!) But our HeroRATs are usually about half
    that size. Furthermore, HeroRATs live long lives six to eight years
    and only take eight to twelve months to train.

    The working life
    HeroRATS start their days around 6:30am to get their work out of the way
    before it gets too sunny and hot! First they are loaded onto the lorry for
    a short ride to the training mine field where they meet their trainers.
    Then they're outside surrounded by mountains, birds, and all kinds of
    great but distracting smells! When it's their turn, each rat spends about
    20 minutes working with their trainers, patiently sniffing, listening for
    the clicker, and scratching hard when they get a whiff of TNT. Don't
    worry, no HeroRATs have ever been hurt in our demining work! When their 20
    minutes is up its back to the shade to rest and by about 8:45 all of our
    landmine sniffing HeroRATS are back home in time for their morning snooze.
    And we mustn't forget weekends off and the occasional six month vacation.
    It's important to rest, play and have fun!

    Habitat
    Our HeroRATs make their home in one of our six sleeping rooms. They
    usually live alongside their brothers and sisters in one of our carefully
    designed kennels. These HeroRATs are so smart, we went through several
    door designs before we found one they couldn't simply let themselves out
    of! We always keep it cool and dark, just the way this nocturnal species
    prefers. Our caretakers Mama Lucy, Albert and Asnate always make sure
    their living areas are clean, there's bountiful fresh bedding, and their
    running wheels, sleeping huts, and climbing ropes are in good condition!

    Food (Yum Yum!) and Health
    During the work week HeroRATS get treats for working hard. This includes
    lots of their absolute favorite: bananas! But when Friday comes, its pay
    day! For a scrumptious pre-weekend feast our rats stuff their cheeks with
    bananas, tasty peanuts, vitamin pellets, small fish, maize and crunchy
    carrots! Furthermore, once a month our HeroRATs take a trip to the doctor!
    They are weighed and checked over by a veterinarian to ensure they are
    healthy.

    Retirement and Babies!
    Babies and retirement! Those two words don't usually go together, but for
    a HeroRAT it makes perfect sense. Once a hard working rat reaches five to
    seven years old, they get to retire! This means no more early morning
    trips to the training field, no more sniffing TNT or TB in sample jars,
    just relaxing, playing and hanging out in our breeding facility! Here they
    are free to live out their days as they please along with other former
    HeroRATS in hopes that baby HeroRATS will soon be on the way!
    Each mother has a litter of about three to six little ones that start off
    blind and hairless. After about four weeks of playing with mom, eating and
    sleeping, these little ones begin to open their eyes. This is an
    important time for future HeroRATS. At this age our caretaker Albert
    spends two weeks socializing the little ones. This is how our African
    Giant Pouched Rats become friendly and loving toward their human trainers.
    During this phase Albert allows them to listen to the radio, be around
    humans to sense their voices and smells, and even to practice riding in a
    car! But most of all, he gives them lots of loving pets and handling. And
    that's a HeroRAT in the making!
    Nur das mit den Laufrädern fand ich komisch, aber ich bin überzeugt, es ist etwas anderes als ich mir gerade vorstelle, denn wenn die Tiere monatlich vom Doktor überprüft werden käme sonst rasch raus, dass sie alle Rückenkrank sind... ^^
    Ansonsten klingt es doch ganz gut, oder?

  6. #5
    ChilliBaby
    so gut englisch kann ich dann doch nich das ich mir jetzt alles auf einmal durchlesen kann, aber vllt finde ich ma die zeit dazu

  7. #6
    peiweket
    hier ist der Text! nur die wörter sind nicht ganz da wo sie hin sollen!


    HeroRATs sind afrikanische Giant pouched Ratten, auch bekannt
    Gambia Hamsterratten (Cricetomys gambianus). Diese speziellen Nagetieren erhalten
    ihren Namen von ihrer ungewöhnlichen Größe und pouched Hamster-Wangen, die wie
    sie zur Aufbewahrung von Lebensmitteln (vor allem Erdnüsse!). Sie kann bis zu 80
    cm lang! (Das ist 31,5 cm!) Aber unsere HeroRATs sind in der Regel etwa die Hälfte
    dieser Größe. Außerdem leben HeroRATs langes Leben von sechs bis acht Jahre
    und nur acht bis zwölf Monate zu trainieren.

    Die Lebensdauer
    HeroRATS beginnen ihren Tag um 6.30 Uhr ihre Arbeit erhalten, aus dem Weg
    bevor es zu sonnig und heiß! Erstens werden sie auf den Lastwagen geladen für
    eine kurze Fahrt auf die Ausbildung Minenfeld wo sie sich treffen ihre Ausbilder.
    Dann sind sie außerhalb von Bergen, Vögeln umgeben, und alle Arten von
    groß, aber störende Gerüche! Wenn es an der Reihe, verbringt jeder Ratte über
    20 Minuten Arbeit mit ihren Ausbildern, geduldig, Schnupfen, lauschen
    den Klicker, Kratzen und hart, wenn sie sich ein Hauch von TNT. Don't
    Sorgen machen, haben keine HeroRATs jemals in unserem Minenräumung Arbeit verletzt! Als ihre 20
    Minuten ist seine in den Schatten zurück um sich auszuruhen und um etwa 8.45 Uhr alle unsere
    Landminen Sniffing HeroRATS wieder zu Hause sind, rechtzeitig vor dem Morgen Snooze.
    Und wir dürfen nicht vergessen, am Wochenende ab und die gelegentliche sechs Monate Urlaub.
    Es ist wichtig, um sich auszuruhen, zu spielen und Spaß haben!

    Habitat
    Unsere HeroRATs ihre Heimat in einem unserer sechs Schlafräume. Sie
    leben meist zusammen mit ihren Brüdern und Schwestern in einer von uns sorgfältig
    entwickelt Zwingern. Diese HeroRATs sind so klug, gingen wir durch mehrere
    Tür Designs, bevor wir eine gefunden könnten sie nicht einfach lassen sich aus
    von! Wir haben immer es kühl und dunkel, nur die Art und Weise dieser nachtaktiven Tierarten
    vorzieht. Unser Hausmeister Mama Lucy, Albert und Asnate immer darauf achten,
    ihre Wohnbereiche sind sauber, es auf seine reiche frische Bettwäsche, und ihre
    Laufräder, Schlafsäcke Hütten und Kletterseile sind in gutem Zustand!

    Essen (Yum Yum!) Und Gesundheit
    Während der Arbeit Woche HeroRATS erhalten behandelt für die Arbeit schwer. Dazu gehören
    viele ihrer absoluten Favoriten: Bananen! Aber wenn Freitag kommt, seinen Pay
    Tag! Für einen leckeren pre-Wochenende Fest unserer Ratten stuff ihre Wangen mit
    Bananen, leckere Erdnüsse, Vitamin-Pellets, kleine Fische, Mais und knackig
    Karotten! Darüber hinaus einmal im Monat unsere HeroRATs machen Sie einen Ausflug zum Arzt!
    Sie werden gewogen, und von einem Tierarzt überprüft, um sicherzustellen, über die sie
    gesund.

    Alters-und Babies!
    Babys und Ruhestand! Diese beiden Wörter in der Regel nicht zusammen gehen, aber für
    ein HeroRAT macht es durchaus Sinn. Nach einem harten Arbeitstag Ratte erreicht fünf bis
    sieben Jahre alt, bekommen sie in den Ruhestand! Dies bedeutet, nicht mehr am frühen Morgen
    Ausflüge in den Bereich der Berufsbildung, nicht mehr Sniffing TNT oder TB in der Stichprobe Gläser,
    einfach nur relaxen, spielen und hängen in unserer Zuchtanlage! Hier sind sie
    sind frei zu leben, ihre Tage, als sie zusammen mit bitte helfen Sie anderen ehemaligen
    HeroRATS in der Hoffnung, dass Baby HeroRATS wird in Kürze auf den Weg!
    Jede Mutter hat einen Wurf von etwa drei bis sechs Kleinen können beginnen
    Blinde und haarlos. Nach etwa vier Wochen zu spielen, mit Mama, Essen und
    Schlafen, beginnen diese Kleinen, ihre Augen zu öffnen. Dies ist ein
    wichtige Zeit für die künftige HeroRATS. In diesem Alter ist unser Hausmeister Albert
    verbringt zwei Wochen sozialisieren die Kleinen. Dies ist, wie unsere afrikanischen
    Giant pouched Ratten werden freundlich und liebevoll zu ihren menschlichen Trainer.
    Während dieser Phase Albert ermöglicht es ihnen, um Radio zu hören, werden rund
    Menschen, ihre Stimmen zu Sinn und Gerüche, und auch die Praxis Fahren in einem
    Auto! Vor allem aber gibt er ihnen viel Liebe zum Haus-und Handling. Und
    HeroRAT, dass ein in der Herstellung ist!

  8. #7
    freake
    Offtopic:

    Ist das mit so einem Programm übersetzt, oder was ist mit der Grammatik passiert? ^^ Hatte vor, es einfach noch mal auf deutsch zusammenzufassen, hatte nur bisher noch keine Zeit =)

  9. #8
    peiweket
    das ist mit einem Programm gemacht

  10. #9
    Filimamo
    Zitat Zitat von freake Beitrag anzeigen
    Nur das mit den Laufrädern fand ich komisch,
    Ansonsten klingt es doch ganz gut, oder?
    hehe wie wärs mit ner Waschmaschiene?
    http://www.clipfish.de/video/2523371/

  11. #10
    Nienor
    Na, ich hoffe doch schwer, dass die Laufraeder groesser sind. Ne Waschmaschine hat selbst fuer Farbratten nicht genug Durchmesser und wenn ich sehe, wie sich bei der Hamsterbacke die Wirbelsaeule (vor allem der Schwanz) biegt, wird mir ganz anders .. Zur Nachmachung ist das definitiv nicht zu empfehlen !

  12. #11
    freake
    Hehe, möglicherweise (steht noch nicht fest, aber eine Chance gibt es) bekomme ich die Gelegenheit, da hin zu fliegen und es mit eigenen Augen zu sehen *total umgehaun bin*
    Das nenn ich mal Engagement, ich hab gesagt, um wirklich sicher zu gehen, dass das was ist müsste man natürlich hinfahren, um es zu überprüfen, im Internet können sie ja alles schreiben. Tja, mein Großvater (boah wenn ich mal früher gewusst hätte, dass ich so einen in der Familie hab oO) hielt das für eine brilliante Idee. Falls das klappt mach ich jedenfalls ne Menge Bilder und erzähl euch danach mehr! =)

  13. #12
    peiweket
    hey cool freu mich

  14. #13
    Mira x3
    Hey.

    ich finde, es ist eine super Sache.
    Die Ratten haben etwas zu tun und lernen etwas, was ihnen Spaß macht und andererseits viele Menschenleben rettet.
    Die kleinen Spürnasen sind Helden. Für sie ist es einfach nur eine Beschäftigung.

    LG, Mira x3

  15. #14
    Inne
    huhu,
    Offtopic:

    Mira achte bitte darauf wie alt ein thema ist bevor du deinen beitrag dazu schreibst. nun da das thema erneut rausgekramt wurde gebe ich auch etwas dazu


    zuerst einmal... finde ich super feake!lob an deinen vater und an dich ! was ist denn aus der sache geworden?

    habe zu der patenschaft hier mal was gefunden

    http://www.welt.de/wissenschaft/arti...Landminen.html

    negativ finde ich daran nur das die eigentlich dämmerungsaktiven tiere, ihre tätigkeit tagsüber in der sonne ausüben. (ok, um die hautkrebsrisikorate geringer zu halten schmieren sie die tiere mit sonnenkcreme ein.nicht ideal aber immerhin denken sie an das wohl der tiere) quelle: http://www.faz.net/s/RubCD175863466D41BB9A6A93D460B81174/Doc~E9F75B1618ADB4623AF9D79083566F734~ATpl~Ecommon ~Scontent.html

    über die haltung konnte ich leider nichts konkretes finden, gehe aber von einer "labor ähnlichen" unterbringung aus.

    aber ich bin der meinung das hier der gute zweck den die tiere leisten überwiegt!

    lg

  16. #15
    Inne
    huhu,
    habe zufällig gerade noch etwas dazu gefunden was die frage nach der haltung klärt.
    das wollte ich hier an dieser stelle noch ergänzen. (nachdem das thema hier eh "neu aufgerollt" wurde und ich das so nicht stehen lassen wollte) also falls das noch wen interessiert

    http://web.de/magazine/wissen/bilder...nensucher.html

  17. #16
    Freaky Cherry
    Also die Hamsterratten in der Waschmaschine sind ja klass *hihi* da sieht man mal das die doch spaß haben können in den "Rädern"

  18. #17
    Nienor
    Hier mal ein Link zur Miss Marple Doku, falls es jemand verpasst hat.
    Ich hoffe, auch Nicht-Schweizer koennen das sehen : http://www.videoportal.sf.tv/video?i...7-2e693fbffe90

  19. #18
    blackdobermann
    Nein, können sie leider nicht.

    Warum währe ne Waschmaschine selbst für Farbis zu klein? Der Rücken dürfte sich da doch nicht krümmen? Sah ich auch nicht bei der Riesen.

  20. #19
    blackdobermann
    Hier steht noch meine Frage offen, vlt kann mich jemand aufklären ^^

  21. #20
    Shiria
    Hi,

    Der Schwanz gehört auch zur Wirbelsäule und muss sich in der Waschmaschine nach oben biegen.
    Das ist eine unnatürliche Haltung die durch Laufräder chronisch werden kann, der Schwanz wird dann permanent nach oben gebogen getragen.
    In wiefern sich der Rücken durchbiegt sehe ich aber auch grade nicht.

    LG
    Shiria

  22. #21
    blackdobermann
    Achso? Also muss der Schwanz auch gerade sein? Aber manchmal tragen Ratten ihren Schwanz nach oben? Also auch leicht gekringelt. Weis zwar jetzt nicht mehr was sie damit ausdrücken....

    Und wenn es bei Ratten auf Grund der Rute nicht möglich ist... dann währe es bei Mäusen ja genauso.

  23. #22
    Nienor
    Der Schwanz ist genauso Teil der Wirbelsaeule ..
    Du kannst ja mal aus "Wheelie Tail" googlen .. aber vorsicht, es schmerzt, Tiere so zu sehen. Das passiert, wenn sich der Schwanz (und bei solch extremen Formen sicher auch der Ruecken) beim extensiven Laufen in Laufraedern mitbiegt. Dass die Tiere keine Schmerzen beim normalen Laufen haben, bezweifle ich mal.

    Meine Tiere, die ohne definitiv Laufrad aufwuchsen, kringeln ihren Schwanz nicht. Er faellt mal bei Spruengen nach unten gebogen ueber sie und sie legen ihn nur langsam ab, aber direkt kringeln tun sie es nicht.

    Dann habe ich 2 hier, bei denen ich ein Langradschaden vermute. Sie heben recht haeufig den Schwanz leicht gebogen.

    Zur normalen Kommunikation MEINER Ratten kann ich einen gekringelten Schwanz nicht zaehlen. Beim Balancieren wird er aber natuerlich auch von koerperlich gesunden Ratten mal gekringelt, wenn so das Gleichgewicht gehalten werden kann. Auch kann es beim Klettern genutzt werden, aber nicht zu Kommunikation.

  24. #23
    blackdobermann
    Manche User hier in Rattenforen haben ja mal ein Thema dazu gemacht und ihre Tiere dabei gefilmt, die ihren Schwanz manchmal beim Freilauf hochkringeln. es sind definitiv User, die kein Laufrad anbieten, den ich habe das Thema verfolgt...glaube auch was geschrieben...aber wie das so ist, Themen gehen hier unter....

    Aber warum bieten Mäuseuser ihren Mäusen Laufräder an?
    Wie war da nochmal der Mindestdurchmesser von dem Laufrad?

  25. #24
    Nienor
    Maeuse sind viel kleiner als Ratten .. Aber keine Ahnung, wie die in einem als artgerecht angenommenem Laufrad ausschauen ..

    Ich erinner mich nur an Videos, wenn sie mit dem Schwanz wedeln, vllt verwechselst du da was ?

  26. #25
    andie
    @ freake: Wenn das Thema schon aus der Versenkung geholt wurde....was wurde denn daraus?

  27. #26
    freake
    Huhu Blackdobermann,

    selbst wenn manche Ratten ohne Vorschaden ihren Schwanz angeblich mal heben oder kringeln (auch wenn ich einen solchen Thread nicht mitbekommen habe oO Ich erinnere mich nur an den über Angstschlängeln. So oder so, meine Jungs machen es jedenfalls nicht =)), wäre das eine kurzweilige und ungezwungene Bewegung. Wenn eine Ratte - und ich habe gestern um es mir anzusehen meinen Blitz mal in die Waschmaschine gesetzt um abschätzen können, wie groß die Krümmung wäre, und ich glaube, du verschätzt dich, das ist schon feste - ein Laufrad mit dem Durchmesser einer Waschmaschine hätte (der Durchmesser liegt bei ca 50cm) und regelmäßig nutzen würde, würde es sich ja nicht mehr um ein gelegentliches heben oder kringeln des Schwanzes handeln, sondern sie würde es mehrere Stunden täglich tun. Und eine unnatürliche Krümmung der Wirbelsäule, die in Kombination mit Bewegung über einen langen Zeitraum hinweg vollführt wird (und das größte Problem besteht darin, dass der Rücken nach oben gedrückt wird, während sich der Schwanz der krümmung des Laufrades anpasst, sodass im Bereich der hinteren Wirbelsäule eine Art "Buckel" entsteht), führt bei jedem Tier - auch bei dir! - zu einem bleibenden Schaden. Wenn das Tier mal irgendeine unnatürliche Bewegung macht, ist das Kein Problem, aber wenn es regelmäßig stattfindet, tut es weh.
    Das kannst du damit vergleichen, was passiert, wenn du eine etwas zu schwere Tasche über nur eine Schulter trägst. Mal ist diese einseitige Belastung kein Problem, aber mach es dein halbes Studium lang, und du fügst deiner Wirbelsäule einen Schaden zu, den du bestenfalls mit einer Menge gezieltem therapeutischen Trainig - das es für Ratten leider nicht gibt - wieder weggeht. Mach es ein paar Jahre mehr, und der Schaden ist irreversibel.

    Wie die Mindestmaße für Mäuse sind, kann ich dir nicht sagen, aber auch hier gilt: Ist das Rad so klein, dass eine unnatürliche Krümmung der Wirbelsäule nötig ist, um es zu benutzen, ist es zu klein. Punktum.

    @ andie: Das ist eigentlich eine lustige Geschichte: Ich habe nach meiner zweiten Anfrage viele Monate nichts mehr gehört, und dachte schon, die sind nicht interessiert, und dann kam endlich eine Mail, dass meine ANfrage irgendwie untergegangen sei. Sie haben mir dann ein Angebot gemacht, bei dem man ein Tier vom ersten Tag an sponsorn kann, d.h. du könntest ihm einen Namen geben, ihm beim aufwachsen zusehen, und seine gesamte Ausbildung finanzieren und verfolgen. Allerdings hat die Firma das dann glaube ich nie gemacht, ich habe es zwar noch weitergegben und schon Namensvorschläge gemacht (*hrhr*), aber ich glaube, am Ende war es ihnen doch zu teuer *schultern zuck*
    Aber gut, dass du fragst, ich hake da bei Gelegenheit einfach nochmal nach. =)

    Gruß,
    freake

  28. #27
    ChilliBaby
    Huhu,
    der Durchmesser für ein Laufrad für Farbis beträgt 30cm. Sollte auch meiner Meinung nach auf keinen Fall kleiner sein.
    Wenn meine in dem Rad laufen ist der Rücken samt Schwanz auch kerzengerade und kein bisschen gebogen. Nur um die Frag zu klären=)
    Außerdem bietet man Mäusen ein Laufrad auch einfach an weil sie normalerweise riesige Strecken zurücklegen in freier Natur, was sie in einem Käfig, sei er noch so groß, einfach nich tun können ohne zwischendurch zum Beispiel abbremsen zu müssen.

    Jetzt muss man sich das Größenverhältnis einer Maus zur Ratte nur mal vorstellen und dann wieviel größer das Rad sein müsste das die Ratte da rein passt

  29. #28
    blackdobermann
    Das der Rücken sich nicht krümmen darf, war mir schon klar.
    Ich hatte nie daran gedacht, dass die Rute auch eine Rolle spielt.

    Und hatte mich halt dann an Rattis erinnert, die gelegendlich ihre Rute hoch über den Rücken geschwungen trugen. Manchmal. Ich glaube nicht dass ich den Thread finden würde...schon etwas länger her, leider.

    Ok, 30 cm für ne Maus. Habe ich halt nie beobachten können, ne Maus im Laufrad dessen Größe. Wenn der Schwanz da gerade ist, gut, konnte ich mir nicht vorstellen, deswegen musste ich kurz nachfragen.

    Ich danke euch für die Antworten.

Diskussion zum Thema Ratten finden Landminen im Forum Hamsterratten Forum bzw. Hauptforum Ratten Forum:
...

Ähnliche Themen Ratten finden Landminen Ratten finden Landminen

  1. Ratten und die frische Luft
    Von Nienor im Forum Ratten Haltung
    Antworten: 51
    Letzter Beitrag: 30.03.2014, 19:20
  2. Ratten Infos
    Von Angeldust im Forum Ratten Haltung
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 25.02.2013, 18:09
  3. Kleiner Vergesellschaftungsleitfaden
    Von Chipi im Forum Ratten Vergesellschaftung
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 11.04.2011, 14:50
  4. Facharbeit..
    Von CymenSchatZii im Forum Ratten Verhalten
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 01.11.2009, 19:48
  5. Vergesellschaftungsversuch: Meine und ihre Ratten
    Von Mea Culpa im Forum Ratten Vergesellschaftung
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 19.06.2007, 10:40