Ich kann keine Bindung aufbauen.

Diskutiere Ich kann keine Bindung aufbauen. im Hamsternest Forum im Bereich Hamster Forum; Huhu. Ich muss mich mal bei euch 'ausheulen'. Ich kann einfach keine Bindung zu Baloo aufbauen. Ich versorge ihn. Das ist firstes auch. Ob es...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
*Emmy*

*Emmy*

Registriert seit
06.06.2009
Beiträge
1.017
Reaktionen
0
Huhu.
Ich muss mich mal bei euch 'ausheulen'. Ich kann einfach keine Bindung zu Baloo aufbauen. Ich versorge ihn. Das ist
es auch. Ob es daran liegt das er nicht zahm ist? Glaub ich wenige. Emmy war anfangs auch nicht zahm und ich hab sie trotzdem von Beginn an geliebt. Bei Baloo ist es anders und ich überlege ernsthaft ob ich ihn abgeben soll.
Es hat doch für uns beide keinen Sinn, oder? Spürt er das nicht auch?
Was soll ich machen?

LG
 
09.06.2010
#1
A

Anzeige

Guest

Ich kann dieses Nagerhaus für deine Nager empfehlen. Unsere Zwerghasen lieben das Häuschen. Erst waren wir uns nicht sicher, ob beide Platz haben. Aber kein Problem, da sie es sowieso lieben so eng wie möglich zusammen zu liegen.
Dusty_Liebling

Dusty_Liebling

Registriert seit
08.06.2010
Beiträge
14
Reaktionen
0
mh schwierig,
also erst mal denke ich schon das er sowas spürt.allgemein spüren tiere sowas ja.
wie lange hast du ihn denn schon?
und beschäftigst du dich mit ihm oder lässt du ihn immer im käfig?

lg
 
*Emmy*

*Emmy*

Registriert seit
06.06.2009
Beiträge
1.017
Reaktionen
0
Ich hab ihn jetzt seit gut 2 Monaten. Anfangs waren wir immer im Auslauf, aber ich hab schnell gemerkt, das es einfach keinen Sinn hat. Sie saß die ganze Zeit in der Ecke und ich weiß nicht.
 
Dusty_Liebling

Dusty_Liebling

Registriert seit
08.06.2010
Beiträge
14
Reaktionen
0
naja wahrscheinlich saß sie in der ecke weil sie neu war und vielleicht etwas ängstlich ist.
und wenn du schnell sowas gemerkt hast wirst du auch bestimmt schnell aufgegeben haben ihr näher zukommen oder?
ich würde sagen nimm dir einfach jeden tag ein wenig zeit für sie.
nimm sie auf dem arm, gib ihr dabei leckerli und soweiter.
ich glaub das wird noch was, ich hatte nämlich so ne ähnliche Situation mit meiner Maus. und jetzt ist sie das blühende leben und überhaupt nicht mehr ängstlich.

Probiers einfach und vertrau drauf das es klappt;)
 
*Emmy*

*Emmy*

Registriert seit
06.06.2009
Beiträge
1.017
Reaktionen
0
An Leckerlie geben, ist noch nicht mal zu denken. Schwupps. Ist sie on ihrem Laufrad und rennt als wäre jemand hinter ihr her.
 
Dusty_Liebling

Dusty_Liebling

Registriert seit
08.06.2010
Beiträge
14
Reaktionen
0
meinte mit leckerli geben wenn du sie auf dem arm, auf der hand hast
versuch sie einfach erst mal auf deine hand zu bekommen, dann ist schon das meiste geschafft;)
 
B

Bounty 123

Registriert seit
28.04.2009
Beiträge
2.635
Reaktionen
0
meinte mit leckerli geben wenn du sie auf dem arm, auf der hand hast
versuch sie einfach erst mal auf deine hand zu bekommen, dann ist schon das meiste geschafft;)
Das wird wohl nicht gehen wenn sie nicht zutraulich ist ;)Sie kann sie ja nicht mit gewahlt raushohlen

Also wenn es wirklich so schlimm ist,villeicht solltest du dann wirklich darüber nach denken sie abzu geben.Es klingt zwar hart,aber sie passt villeicht einfach nicht zu dir.
Für jeden gibt es den richtigen Hamster,und sie ist es villeicht einfach nicht.
 
Zuletzt bearbeitet:
*Emmy*

*Emmy*

Registriert seit
06.06.2009
Beiträge
1.017
Reaktionen
0
Das macht mich fertig. Es ist so, ich sehe irgendeinen Hamster und denke. Oh, ein Hamster. Und bei Baloo ist es genauso.

Sie ist einfach ein Hamster, nicht mein Hamster, nicht DER Hamster.
 
Dusty_Liebling

Dusty_Liebling

Registriert seit
08.06.2010
Beiträge
14
Reaktionen
0
ja ok da muss ich dir recht geben bounty, aber habe ja dann auch geschrieben das sie erst mal versuchen soll, das sie auf ihre hand geht, weil wenn das geschafft ist ist das doch schon viel wert oder:angel:
 
Hamsterbäckchen

Hamsterbäckchen

Registriert seit
21.12.2008
Beiträge
674
Reaktionen
0
Ja, das kann ich verstehen. des ist wie ein nebeneinander leben und nicht wie ein miteinander leben..so ungefähr.
gib sie ab, wenns nicht klappt, das hat eig gar keinen Sinn..
Sowas ist mir eig noch nie passiert, egal bei welchem Tier, ich hab mich an solche situationen gewöhnt gehabt. auch wenns jetzt hier villt. nicht hingehört: Meine eine Welli-Dame war total scheu, die ganzen 6 Jahre und ich hatte immer den Lust an ihr verloren, aber mir war sie trotzdem so ans herz gewachsen, dass ich sie nie hätte abgeben wollen...
 
*Emmy*

*Emmy*

Registriert seit
06.06.2009
Beiträge
1.017
Reaktionen
0
Auch wenn ich hier vielleicht auf unverständnis stoßen werde, werde ich Baloo abgeben.
 
Hamsterbäckchen

Hamsterbäckchen

Registriert seit
21.12.2008
Beiträge
674
Reaktionen
0
Und wo wirst du ihn hingeben?
 
Dawn

Dawn

Registriert seit
27.03.2009
Beiträge
649
Reaktionen
0
hamster sind nciht auf den enschen als kamerad angewiesen es sind eher beobachtungstiere. du hast einfach zu hohen erwartungen in baloo gesetzt
 
*Emmy*

*Emmy*

Registriert seit
06.06.2009
Beiträge
1.017
Reaktionen
0
Mag sein. Aber bei Emmy hatte ich die gleichen hohen Erwartungen und sie wurde nicht auf anhieb zahm, aber ich hab sie trotzdem, aber dem ersten Moment an geliebt.

Für Baloo werde ich einen geeigneten KG suchen, solange bleibt sie natürlich noch hier.
---
EDIT (automatische Beitragszusammenführung):

Es ist nicht so das ich gerade aus der Laune heraus gesagt habe: ' Ich kann keine Bindung aufbauen ich will sie nicht mehr' Ich überleg es wirklich schon länger
 
Zuletzt bearbeitet:
Karamellogramm

Karamellogramm

Registriert seit
26.04.2009
Beiträge
305
Reaktionen
0
Hm, ich kann dich irgendwo verstehen. Irgendwo aber auch nicht. Ich hatte Nala (Zwerg) zuerst, sie ist ein kleiner Teufel, das Beißen konnte ich ihr in 1 1/2 Jahren nicht abgewöhnen. Dennoch könnte ich noch jeden Abend vor Freude quieken, wenn sie an die Scheibe kommt. Bei Frieda (Goldi) ist das sehr, sehr abgemildert. Ich freue mich, wenn es ihr gut geht, sie wach wird und - zutraulich wie sie ist - auf mich zukommt. Doch das ist viel mehr eine Kopfsache bei ihr. Ich habe bisher keine richtige emotionale Bindung zu ihr aufbauen können. Ich gucke einfach, dass sie bekommt was sie braucht (und auch ein bisschen mehr ;)) und ich meinem Gewissen zuliebe "gerecht" zu beiden bin. So, das war es im Großen und Ganzen.

Aber abgeben? Könnte ich nie und will ich nicht. Ich habe die Möglichkeit, ihr ein gutes Zuhause zu bieten, ich habe mich ihrer angenommen und sie aus einer miesen Haltung geholt. Diese Verantwortung will ich tragen und sie begleiten so lange sie lebt. Dabei glaube ich allerdings nicht, dass es Frieda oder allgemein Hamster auch nur einen Heller kümmert, ob ich nun eine emotionale Bindung zu ihm habe oder nicht... Nüchtern betrachtet nutzen sie doch nur die Annehmlichkeiten eines hamstergerechten Lebens, auch wenn viele das ungerne einsehen. Auch Zutraulichkeit würde ich nicht als überschäumende Liebe zum Besitzer interpretieren...
 
B

Bounty 123

Registriert seit
28.04.2009
Beiträge
2.635
Reaktionen
0
Ich denke das ist die richtige entscheidung.Wenn es nicht passt,dan passt es nicht,und man kann es nicht erzwingen.
 
*Emmy*

*Emmy*

Registriert seit
06.06.2009
Beiträge
1.017
Reaktionen
0
@ Karamellogramm: Du sagst Du könntest die beiden niemals abgeben. Bei mir ist es anders. Mir macht's nichts aus.
 
Karamellogramm

Karamellogramm

Registriert seit
26.04.2009
Beiträge
305
Reaktionen
0
Ja, natürlich. Im Endeffekt muss es jeder selbst wissen. Ich würde es nicht schaffen, auch wenn die Bindung fehlt. Und du fragtest ja nach Meinungen.
 
N

nini88

Registriert seit
07.09.2008
Beiträge
2.202
Reaktionen
0
Ich kann dich sehr gut verstehen, ich hatte auch immer ganz tolle Hamsterdamen, die ich geliebt habe.

Doch Luigi klettert im AUslauf an mir hoch und untersucht alles an mir. Wenn ich aber meine Hand ins Aqua tue, hat er Angst und geht wieder in sein Haus.
Meistens sehe ich ihn auch garnicht, weil er erst um 24 Uhr aufsteht, in der Woche schlafe ich da immer schon. Und morgens um 6 Uhr ist er schon wieder weg. Das geht jetzt auch schon seit 5 Monaten so.

Trotzdem werde ich ihn nicht abgeben, er darf hier bleiben und sein Leben leben.

Er ist wohl einfach nur froh, wenn ich nicht in seinem Revier bin, nur Mehlwürmer frisst er aus der Hand.
 
A

Antigone

Registriert seit
25.05.2008
Beiträge
4.342
Reaktionen
0
@ Karamellogramm: Du sagst Du könntest die beiden niemals abgeben. Bei mir ist es anders. Mir macht's nichts aus.
Und das finde ich wirklich sehr traurig.
Ich werde nicht lügen und behaupten dich verstehen zu können. Ich kanns nämlich nicht. Ein Tier, das man sich nach Hause holt, gehört da hin. Fertig. Dem Hamster ist es egal, ob du ihn liebst, er will einfach in seiner gewohnten Umgebung bleiben, vor allem wenn er so ängstlich ist wie deine Baloo. Es ist deine Verantwortung, ihr das zu bieten. Du hast sie übernommen, als sie zu dir kam.
Als ich Biancaneve bekam, konnte ich sie nicht genauso lieben wie Antigone. Es ging nicht, weil sie so viel Platz in meinem Herzen beanspruchte. Trotzdem hatte ich sie gern, sie hat hier alles bekommen, was sich ein Hamster wünschen kann und wurde natürlich auch tierärztlich versorgt. Und mehr will ein Hamster nicht. Wenn du sagts, das bringt dem Hamster nichts, dann ist das eine Ausrede und so ehrlich solltest du schon sein. Du willst das Tier nicht. Es ist ja nicht so, als könntest du ihr etwas lebenswichtiges nicht bieten, das sie braucht. Und in so einer Situation finde ich eine Abgabe nicht verantwortbar.

Edit: ich weiß nicht, wie alt du bist, aber du lebst doch noch bei deinen Eltern oder? Was sagen die denn dazu, dass du ein Tier aus diesem Grund abgeben möchtest?
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Ich kann keine Bindung aufbauen.