[Rennmäuse] Schwangere Rennmaus von Gruppe trennen???

Diskutiere [Rennmäuse] Schwangere Rennmaus von Gruppe trennen??? im Rennmäuse Haltung Forum im Bereich Rennmäuse Forum; Hallo alle zusammen! :D Ich bin neu in diesem Forum und habe gleich eine Frage, die mir auf dem Herzen liegt. :uups: Natürlich habe ich schon...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
KaineHill

KaineHill

Registriert seit
21.06.2010
Beiträge
130
Reaktionen
0
Hallo alle zusammen! :D

Ich bin neu in diesem Forum und habe gleich eine Frage, die mir auf dem Herzen liegt. :uups:
Natürlich habe ich schon einige Foren (auch dieses) nach Antworten durchsucht, aber ich habe keine konkreten Antworten gefunden, deshalb hoffe ich hier auf einige Beiträge, die mir helfen könnten.

Ich schildere as erstes mal den Fall:
Ich habe 4 Rennmäuse gekauft, von denen
mir gesagt wurde, sie seien alle 4 Mädchen. (Mutter mit 2 Töchtern + 1 Ziehtochter)
Die Mutter ist laut Vorbesitzerin 4 Monate alt!
Das Alter der kleineren hat sie mir nicht genau sagen können. "8 bis 15 Wochen" war ihre Aussage! :?
Ich halte sie zu 4 in einem 150x50x50 Aqua.

Nun zu meinem Problem:
Vor einigen Stunden hat die 'Ziehtochter' angefangen die Mutter und eine der Töchter zu decken. Ich habe natürlich sofort nachgesehen, ob es sich wirklich um eine ZiehTOCHTER handelt. Und siehe da: Es ist ein Männchen. :silence:
Nun habe ich das altbekannte Problem des ungewollten Nachwuches vor der Tür stehen.
Und da ich momentan kein zweites Aqua habe (habe eben 'ne Freundin angerufen, die mir nächste Woche eines organisieren kann) habe ich das Böckchen ersteinmal bei den Mädels gelassen.

Jetzt tun sich mehrere Fragen auf:
1. Gibt es bestimmte Kennzeichen, an denen ich das Alter genau bestimmen kann, also ob die kleinen 8 oder 15 Wochen alt sind?
2. Kann es sein, dass nun alle 3 Mädchen schwanger werden?
3. Soll ich das schwangere Weibchen von der Gruppe bzw. die schwangeren Weibchen voneinander trennen?

Ich wäre sehr dankbar für erste Antworten..! :uups:
 
21.06.2010
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: [Rennmäuse] Schwangere Rennmaus von Gruppe trennen??? . Dort wird jeder fündig!
gonzolina

gonzolina

Registriert seit
23.01.2010
Beiträge
142
Reaktionen
0
Hallo und ein herzliches Willkommen im Forum!
ICh kenn mich nun nicht wirklich mit Rennmäusen aus; aber ich denke, eine Frage kann ich dir richtig beantworten:


2. Kann es sein, dass nun alle 3 Mädchen schwanger werden?
Ja. Wenn es so ist, wie ich es aus deinem Beitrag herauslese, nämlich, dass der Bock immernoch bei den Weibchen ist, ja.


LG Helene
---
EDIT (automatische Beitragszusammenführung):

zu 3:

Kurz vor der Geburt vertreiben einige Rennermütter die anderen Familienmitglieder aus dem Nest.
Quelle: www.diebrain.de


Also denke ich nicht, dass es von Nöten ist, die Rennmäuse zu trennen.
 
Zuletzt bearbeitet:
KaineHill

KaineHill

Registriert seit
21.06.2010
Beiträge
130
Reaktionen
0
Okay, danke schonmal für diese Antworten!
:]
Wäre trotzdem dankbar, wenn noch jemand antworten könnte - ich möchte lieber sichergehen...
 
akani

akani

Registriert seit
27.07.2009
Beiträge
3.967
Reaktionen
0
Handelt es sich um Mongolen?

Das Männchen muss raus, die Weibchen würde ich zusammen lassen.
Es ist sehr wahrscheinlich, dass alle schwanger sind.
 
Sina

Sina

Registriert seit
17.09.2008
Beiträge
4.776
Reaktionen
0
Hallo KaineHill,

wenn Du schon von "sichergehen" sprichst, sieh doch bitte zu, dass der Bock von den Mädels weg kommt. Momentan nimmst Du billigend in Kauf, dass Du Nachwuchs produzierst. Das können und werden wir hier im Forum nicht unterstützen. Bevor Du Dir also über schwangere Tiere Sorgen machst, sorge doch erst einmal dafür, dass noch eine Chance besteht, dass nicht alle Weibchen schwanger werden.

Meines Wissen müssen schwangere Tiere nicht von den anderen getrennt werden, ich bin aber kein Rennerspezialist, da musst Du also etwas warten.
 
KaineHill

KaineHill

Registriert seit
21.06.2010
Beiträge
130
Reaktionen
0
Danke für eure Antworten.
Ich möchte aber einmal klarstellen, dass ich den Bock nicht bei den Weibchen gelassen habe, weil ich gerne Nachwuchs haben möchte, sondern lediglich, weil ich ihn sonst in einer 30x15 Transportbox halten müsste!
Und das ist doch wohl nicht vertretbar!

Aber trotzdem kann ich euch beruhigen, ich hab mir ein zweites (&drittes!) Aqua organisiert, damit ich für den Bock und ggf. für (sich streitende) Weibchen+Nachwuchs Unterbringungen habe. Das eine steht hier schon fertig neben mir, das andere wird übermorgen (hoffe ich) gebracht!

Ich tue wirklich alles, was ich kann, um eine für meine Rennmäuse gute Lösung zu finden! :( Natürlich habe ich nicht vorgehabt in diesem Forum Unterstützung für jegliche Arten von Zucht zu finden!!

wenn Du schon von "sichergehen" sprichst, sieh doch bitte zu, dass der Bock von den Mädels weg kommt. Momentan nimmst Du billigend in Kauf, dass Du Nachwuchs produzierst. Das können und werden wir hier im Forum nicht unterstützen.
Das sagst du so einfach. Wo sollte ich den Bock deiner Meinung nach denn hinsetzen, wenn ich nur ein Aqua hab? Jetzt ist das Problem ja glücklicher Weise "gelöst", aber trotzdem...nicht jeder hat ein Arsenal an Unterbringungen bei sich herum stehen..
---
EDIT (automatische Beitragszusammenführung):

Handelt es sich um Mongolen?

Das Männchen muss raus, die Weibchen würde ich zusammen lassen.
Es ist sehr wahrscheinlich, dass alle schwanger sind.
Jep, es handelt sich um Mongolen.
Und danke für die Antwort!
 
Zuletzt bearbeitet:
Sina

Sina

Registriert seit
17.09.2008
Beiträge
4.776
Reaktionen
0
Das sagst du so einfach. Wo sollte ich den Bock deiner Meinung nach denn hinsetzen, wenn ich nur ein Aqua hab? Jetzt ist das Problem ja glücklicher Weise "gelöst", aber trotzdem...nicht jeder hat ein Arsenal an Unterbringungen bei sich herum stehen..
Wenn jetzt alles gelöst ist, ist es ja kein Problem mehr.
Aber normalerweise setzt man in so einem Fall die betreffende Maus in eine Transportbox und sieht zu, dass man irgendwo einen Käfig findet. Da können auch Tierheime helfen. In dem Moment ist es am wichtigsten, dass kein Nachwuchs produziert wird.

Aber wie gesagt: Das Problem ist ja jetzt beseitigt und offenbar konntest Du auch sehr schnell ein Aquarium auftun. Das freut mich.

Ich wollte Dich auch nicht angreifen, wir müssen hier nur gelegentlich aufstampfen. ;)
 
akani

akani

Registriert seit
27.07.2009
Beiträge
3.967
Reaktionen
0
Bei Mongolen musst du halt nur aufpassen.
Am besten trennst du die Mütter auch mit Abgabe-Alter der Kleinen, da man Mongolen wenn möglich in Zweiergruppen halten sollte.
Du nimmst einfach eine Mutter mit ihren Töchtern und setzt diese in ein anderes Aqua.
Die Männchen sind ja dann eh alle Zusammen in einem anderen.

Auf Dauer solltest du aber überlegen, wie viele Renner-Gruppen du halten möchtest/kannst.
 
KaineHill

KaineHill

Registriert seit
21.06.2010
Beiträge
130
Reaktionen
0
Okay, ich bin euch wirklich sehr, sehr dankbar für eure Antworten!!!
[SCHILD]VIELEN DANK![/SCHILD]

Ich werde die Söhne dann zu dem Vater setzen, die Mütter & Töchter soweit möglich in 2er oder 4erGruppen behalten oder abgeben und so viele wie ich kann behalten. Habe inzwischen schon 2 weitere Zusagen mit Aquas!
Also habe ich jetzt schon 5 Aqua's, ab etwa in 1 - 2 Wochen zur Verfügung. ;]
Futter, Heu & Streu, etc. spielt alles keine Rolle, Geld hab ich genug.
Und die Zeit nehme ich mir für meine süßen gerne!
 
akani

akani

Registriert seit
27.07.2009
Beiträge
3.967
Reaktionen
0
Bitte nur Zweiergruppen.
Vierergruppen nur zur Not, falls du Renner nicht vermittelt kriegst.

Ansonsten würde ich dir raten, den Vater jetzt schon wegzugeben und die Babys später nicht zu ihm zu setzen.
Mir wäre die Gefahr zu hoch, dass er die Söhne als Feinde im Revier ansieht.
Das Zusammensetzen von Vater und Söhnen kenne ich nur von Farbmäusen.
 
KaineHill

KaineHill

Registriert seit
21.06.2010
Beiträge
130
Reaktionen
0
Hab schoneinmal einen Vater mit Kindern vergesellschaftet, gab keine Probleme~ :]
Ich halte es für besser ihn mit den eigenen Kindern zu vergesellschaften als mit einem fremden Männchen..
Aber wenn es keine andere Lösung geben sollte, werde ich selbstverständlich diese Notlösung zu Rate ziehen. ;]
Danke für deine Meinung, akani
 
akani

akani

Registriert seit
27.07.2009
Beiträge
3.967
Reaktionen
0
Ich spreche ja nicht von einem fremden Männchen. gerade bei drei Würfen kennen sich die Männchen ja alle von Geburt an und lassen sich wunderbar in Zweiergruppen abgeben.

Und Vierergruppen lassen sich in meinen Augen auch vermeiden, da man daraus ja bis zur Abgabe zwei Zweiergruppen machen könnte.
 
KaineHill

KaineHill

Registriert seit
21.06.2010
Beiträge
130
Reaktionen
0
Aber Rennmäuse kann man nicht allein lassen.
Und da du sagstest, ich sollte ihn nicht mit den Söhnen vergesellschaften, spricht dies zwangsläufig für ein fremdes Männchen.
Das ist meiner Erfahrung nach nicht gut. Aber ja, soweit es möglich ist, werde ich Zweiergruppen bilden. (Wobei 4er bei mir auch noch nie Probleme ergaben)
 
akani

akani

Registriert seit
27.07.2009
Beiträge
3.967
Reaktionen
0
Die Söhne sind ihm nach 4 Wochen, die diese bei der Mutter bleiben auch vollkommen fremd, es kommt also auf das Gleiche hinaus.
Von daher macht das nur für das Männchen den Unterschied, ob du es jetzt abgibst und es jetzt bald einen Partner kriegt oder ob es jetzt noch etwas mehr als 4 Wochen, was für eine Rennmaus sehr viel Zeit ist, alleine bleiben muss.
 
KaineHill

KaineHill

Registriert seit
21.06.2010
Beiträge
130
Reaktionen
0
Ich bin gerade dabei mir ein Trenngitter zu bauen, eben aus diesem Grund.
Die VG ist nämlich mit Jungtieren sehr viel einfacher und wenn sie so in 'Riechkontakt' bleiben, auch schon in den 4-6 Wochen bei der Mutter, dann wird es nochmaal einfacher.
 
akani

akani

Registriert seit
27.07.2009
Beiträge
3.967
Reaktionen
0
Die Idee ist gut. Dann haben sie direkt Kontakt, wenn sie aus dem Nest kommen.
Du musst nur wirklich gut aufpassen, dass auch nicht zufällig irgend etwas von den Kleinen (vielleicht weil das Nest am Trenngitter ist) auf die andere Seite hängt.
Es werden nicht zu selten Gliedmaßen durch das Trenngitter hindurch abgebissen.
 
Sina

Sina

Registriert seit
17.09.2008
Beiträge
4.776
Reaktionen
0
Verstehe ich das richtig, dass auf der einen Seite des Gitters der Papa sitzen soll und auf der anderen Seite Mama mit Babys?
Wenn ja, hätte ich dabei ein sehr schlechtes Gefühl, da Mäuse sehr einfallsreich sind, was denn Deckakt angeht und ich gehe davon aus, dass man sich da auch von einem Trenngitter nicht abhalten lässt.
 
akani

akani

Registriert seit
27.07.2009
Beiträge
3.967
Reaktionen
0
Dieses Bedenken hatte ich auch, aber dachte mir dann, dass es doch schon recht unwahrscheinlich ist, oder?

Ich hatte ja sowieso von Anfang an zur Abgabe des Vaters geraten.
Wenn die TE das nicht möchte, finde ich das jedoch auch verständlich.

Im Interesse des Tieres wäre dennoch in meinen Augen die direkte Abgabe, da du ein paar der Renner eh wirst abgeben müssen. Da kann er ja auch jetzt schon zu einem Partnertier vermittelt werden.
 
KaineHill

KaineHill

Registriert seit
21.06.2010
Beiträge
130
Reaktionen
0
Ich werde den Papa in einen Extrakäfig setzen, keine Sorge. Aber ich habe vor ihm auch freien Zugang zu dem kleinen abgetrennten Teil des Mutterkäfigs zu lassen.
Aber keine Sorge, das Trenngitter wird auch zwei Gittern bestehen, zwischen denen kleine Holzleisten angebracht sind, so dass zwsichen den Mäusen und dem Bock ca. 1,5 cm sein werden. ;)
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

[Rennmäuse] Schwangere Rennmaus von Gruppe trennen???

[Rennmäuse] Schwangere Rennmaus von Gruppe trennen??? - Ähnliche Themen

  • Clickertraining bei Rennmäusen?

    Clickertraining bei Rennmäusen?: Hallo ihr lieben, hat jemand von euch Erfahrungen mit Clickertraining bei Rennmäusen gemacht? Würde mich freuen, wenn ihr mir bisschen was dazu...
  • Einige Fragen zur Haltung von Mongolischen Rennmäusen

    Einige Fragen zur Haltung von Mongolischen Rennmäusen: Hallo ihr lieben Ich bin heute Abend mehr oder weniger ungewollt und plötzlich Rennmausmama geworden. Und zwar wohne ich hier in einem kleinen...
  • Nutzung eines ehemaligen Hamstergeheges für mongolische Rennmäuse

    Nutzung eines ehemaligen Hamstergeheges für mongolische Rennmäuse: Hallo! Ich möchte mir nach dem altersbedingten Tod meines Hamsters eventuell zwei mongolische Rennmäuse holen, habe aber ein paar Fragen dazu...
  • Anfängerfragen zu Rennmäusen

    Anfängerfragen zu Rennmäusen: Hallo :), nachdem ich nun keine Kaninchen mehr habe, fehlen mir Haustiere sehr und ich hätte gerne wieder welche. Ich finde Mäuse schon seit ich...
  • Rennmäuse aus dem Tierheim...

    Rennmäuse aus dem Tierheim...: Hallo, ich möchte mir bald Rennmäuse aus dem Tierheim holen, ich muss mich aber noch informieren. Wie groß muss der Käfig sein? Ich habe vor...
  • Rennmäuse aus dem Tierheim... - Ähnliche Themen

  • Clickertraining bei Rennmäusen?

    Clickertraining bei Rennmäusen?: Hallo ihr lieben, hat jemand von euch Erfahrungen mit Clickertraining bei Rennmäusen gemacht? Würde mich freuen, wenn ihr mir bisschen was dazu...
  • Einige Fragen zur Haltung von Mongolischen Rennmäusen

    Einige Fragen zur Haltung von Mongolischen Rennmäusen: Hallo ihr lieben Ich bin heute Abend mehr oder weniger ungewollt und plötzlich Rennmausmama geworden. Und zwar wohne ich hier in einem kleinen...
  • Nutzung eines ehemaligen Hamstergeheges für mongolische Rennmäuse

    Nutzung eines ehemaligen Hamstergeheges für mongolische Rennmäuse: Hallo! Ich möchte mir nach dem altersbedingten Tod meines Hamsters eventuell zwei mongolische Rennmäuse holen, habe aber ein paar Fragen dazu...
  • Anfängerfragen zu Rennmäusen

    Anfängerfragen zu Rennmäusen: Hallo :), nachdem ich nun keine Kaninchen mehr habe, fehlen mir Haustiere sehr und ich hätte gerne wieder welche. Ich finde Mäuse schon seit ich...
  • Rennmäuse aus dem Tierheim...

    Rennmäuse aus dem Tierheim...: Hallo, ich möchte mir bald Rennmäuse aus dem Tierheim holen, ich muss mich aber noch informieren. Wie groß muss der Käfig sein? Ich habe vor...