Farbenspiel - ich bin verwirrt!!!

  • Autor des Themas Neon-Frettchen
  • Erstellungsdatum
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Neon-Frettchen

Neon-Frettchen

23.06.2010
16
soooo, habe nun versucht auf zig-verschiedenen seiten zu finden, aber nicht das gefunden, was ich suche:

was ist der unterschied zwischen
einer Husky-Ratte und der Farb-Ratte? oder ist die Husky-Ratte einfach nur ein farbschlag??? ich finde zwar tausend seiten über die beschreibung der vielen farben (auch von den huskys), aber im grunde genommen steht da nirgends, warum das vieh nun Husky-Ratte und net Farb-Ratte genannt wird, wenns denn das gleiche sein sollte... absolut verwirrt bin.

vielleicht könnt ihr mir ja weiterhelfen.
 
25.06.2010
#1
A

Anzeige

Guest

Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Gerd zu werfen. Vielleicht hilft dir das ja weiter.
Escaflown

Escaflown

16.12.2008
5.115
Haskys zählen wie nun die Blach Hoodet zu den Farbratten... Farbratten ist Praktisch der Oberbegriff meines wissens nach der Haustierart. Selbst Albinos auch Laborratten genannt sind Farbratten.
 
SakurasFrauchen

SakurasFrauchen

03.06.2010
253
Ich meine das ist wenn die ratte im laufe des alters ehr weiß wird, frag mich nich obs stimmt...es is auch nurd ie zeichnung mit weiß im gesicht wenn ich mich nich täusche
 
Chipi

Chipi

26.10.2006
11.025
Albinos und Laborratten sind etwas anderes ;) Albinos ist die Bezeichnung für einen Phänotyp (Fell farblos, also weiß, Augen rot), die können überall vorkommen. Laborrattenstämme müssen nicht zwingend Binos sein.

Husky ist, wie genannt wurde, eine Fellzeichnung; meist sind Huskies grau, es gibt aber auch andersfarbige Huskies. Oft bleichen Huskies im Alter aus, aber auch das muß nicht zwingend so sein - einige sind kurz nach dem Wechsel des Babyfells schon ganz hell, einige bleiben dunkel bis ins Alter.

Manchmal werden in Zooläden Huskies als separate Rasse verkauft, das ist aber Unsinn und zeigt eigentlich nur, daß die Leute nicht viel Ahnung von Farbratten haben ;)
 
ChilliBaby

ChilliBaby

26.08.2009
1.213
Die Zooläden verlangen sogar meist mehr geld für die Huksyratten als für die angeblich normalen Farbratten weil sie was besonderes wären.Zumindest ist das bei uns so
 
Neon-Frettchen

Neon-Frettchen

23.06.2010
16
also ich hatte ja schonmal ratten und eine davon war halt so weiß-grau mit nem streifen auf nem kopf (sie hieß tomb raider) und sie sah halt so aus wie sone husky ratte auf den fotos überall im netz. ich hab sie allerdings im futterhaus zwischen den futterratten für schlangen erstanden (genau wie ihren partner, der war straßenratten-braun mit weißen pfoten). demnach kostete sie mich noch nicht mal den farb-ratten preis *sehr ulkig findet*.
 
ChilliBaby

ChilliBaby

26.08.2009
1.213
Vllt waren sie schon zu alt um mit den anderen Farbratten verkauft zu werden.
Das machen manche tierläden auch gerne, weil die großen dann den niedlichkeitseffekt nicht mehr haben und keiner sie kauft.
Meist werden sie dann verfüttert, ansonsten wüsste ich nicht warum sie bei den futterratten gesessen haben.
Hast du damals vllt nachgefragt warum sie dort waren?
 
Neon-Frettchen

Neon-Frettchen

23.06.2010
16
bei dem futterhaus (da hab ich auch gearbeitet) war das das ausschussverfahren nach schönheit. die futterratten, die ich da gekauft hatte, waren exakt dieselben wie vorne im schaukäfig und genauso alt. die tierpflegerin dort (die haben extra eine, die einmal täglich alle nagerkäfige säubert) sortiert bei der ankunft der tiere nach schönheit: die hübschen nach vorne, die hässlichen nach hinten (wobei ich finde, dass das ansichtssache ist).

naja, hab gerade meine mädels abgeholt und irgendwie kann ich die farbe nicht definieren^^. die eine ist n albino, das sieht man ja gleich, aber die andern beiden sehen echt lustig aus: fast komplett weiß mit n bisschen grau aufm rücken. eine der beiden grauen ist letzte woche wohl irgendwo runtergefallen, jetzt wackelt sie mit dem kopf immer so irre hin und her, aber der scheints wohl damit ganz gut zu gehen.
ich schleim mich grad ein bisschen mit nüsschen und rosinen ein, damit sie mich net beissen^^. frische karrotten stehen auch da und natürlich n halben liter wasser (hab extra die große flasche gekauft).
 
ChilliBaby

ChilliBaby

26.08.2009
1.213
das die nach schönheit sortiert werden hab ich ja auch noch nich gehört

Kannst ja hier mal ein paar bilder von deinen reinsetzen, dann kann man vllt mal gucken was für Färbung sie haben und dir helfen. Wir sind hier immer alle ganz neugierig was neuen zuwachs angeht.
Also her mit den Bildern:mrgreen:

Mit der einen würde ich aber mal zum TA gehen, Ratten können schmerzen sehr gut verstecken, heißt du denkst ihr scheint es gut zu gehen dabei hat sie vllt schmerzen.
 
Neon-Frettchen

Neon-Frettchen

23.06.2010
16
ich hab sie grad eben erst bekommen^^, dass es ihr gutgehen soll, sagte die vorherige besitzerin. ich guck mir das jetzt erstmal ne woche an, wenn es net besser wird, geh ich mit ihr zu nem tierheilpraktiker, weil normale TA´s selten ahnung von sowas haben.

ich guck ma wann sie wieder wach sind, sie sind jetzt endlich eingeschlafen, da will ich se net wieder wecken, wegen fotos.
---
EDIT (automatische Beitragszusammenführung):


das is die albino, ist an sich sehr ruhig und passt sich sehr schnell an. hat ihr neues zuhause sofort aktzeptiert und ist auch ganz vorsichtig, wenn sie futter aus der hand nimmt. sie schläft gern allein in der hängematte.


das ist die dicke. sie hat etwas grau im fell (kann man sehr schwer erkennen auf dem bild). wenn man ihr etwas zu futtern hinhält, nimmt sie es eilig, rennt kurz weg um es zu verstauen und kommt sofort wieder in der hoffnung, neues futter zu kriegen^^.


das ist die "irre". sie hat auch grau im fell, ist aber ansich dunkler als die dicke. sie ist die schlankste, jüngste und agilste von den dreien. das ist auch die, die den schuss weg hat. sie hält den kopf immer nach rechts geneigt und plumpst auch mal beim putzen um. sie schläft am liebsten mit der dicken zusammen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Chipi

Chipi

26.10.2006
11.025
ich guck mir das jetzt erstmal ne woche an, wenn es net besser wird, geh ich mit ihr zu nem tierheilpraktiker, weil normale TA´s selten ahnung von sowas haben.
Mit dieser Taktik spielst du aber möglicherweise ordentlich mit dem Leben deiner Ratten... daß es wenig rattenkundige Kleintierärzte gibt, bedeutet nur, daß man sich seinen TA sorgfältig aussuchen sollte, aber doch nicht, daß man dann lieber gar nicht zum TA geht! Wenn man gar nicht zum TA geht, wird eine Ratte wenn nötig auch gar nicht behandelt, das steht auf jeden Fall fest... und ob ein Tierheilpraktiker zwingend Erfahrung mit Ratten hat, ist auch fraglich. Medikamente kann er jedenfalls nicht verordnen.

Wenn die Ratte tatsächlich gestürzt sein sollte, kann sie Prellungen haben, Schmerzen, schlimmstenfalls innere Blutungen oder gar Knochenbrüche. Wenn das Kopfpendeln tatsächlich aufgrund des Sturzes aufgetreten ist, ist dringend ein TA Besuch angesagt.
 
Neon-Frettchen

Neon-Frettchen

23.06.2010
16
sie ist an sich auch sehr hektisch... kenne ich bislang von meinen damaligen ratten auch nicht. sie sitzt ansonsten halt in einer ecke und versucht wie blöde da den kopf durchzustecken, auch woanders versucht sie die ganze zeit irgendwie rauszukommen. ab und zu niest sie auch mal oder quiekt, wenn man sie streicheln will. allerdings quiekt sie auch die andern ratten an, nur wenn sie kuscheln will mit der dicken tut sie das net. sie kann den kopf allerdings auch ganz ruhig halten, sie pendelt nur damit, wenn sie läuft.

mein freund meinte vorhin, dass eine seiner wüstenrennmäuse mal genauso war und sich das nach 2 monaten wieder eingerenkt hatte. da sagte der TA zu ihm, dass die maus auch einen schlaganfall hätte haben können bei dem verhalten...
 
Chipi

Chipi

26.10.2006
11.025
Die Ratte könnte einen Schlaganfall gehabt haben, es kann aber auch etwas völlig anderes die Ursache sein. Hektische und fahrige Bewegungen können ein Anzeichen für Koordinations- und Gleichgewichtsprobleme sein, evtl. war das auch die Ursache und nicht das Resultat des Sturzes. Bitte lass die Kurze schnellstmöglich von einem TA durchchecken!
 
Neon-Frettchen

Neon-Frettchen

23.06.2010
16
ja, werde wohl am montag losdüsen mit ihr. das mit dem gleichgewicht habe ich eben gemerkt. hab die kleine mit in die küche genommen, mich auf den boden gesetzt und sie einfach laufen lassen. sie dreht sich ständig im kreis und läuft immer wieder zu mir zurück oder in die box. verschnauft auch nie, ist ständig in hektischer bewegung. naja, ein gutes hats, seitdem sie mit mir in der küche war und ich sie auch endlich anfassen durfte (vorher mochte sie das net), sitzt sie nicht mehr in der ecke vom käfig und versucht abzuhauen.
auch die dicke hab ich jetzt dazu bringen können, dass man sich ruhig von mir hochheben lassen kann und dass das net wehtut.
die albino hat sich von anfang an alles gefallen lassen (anpassungsfähig halt^^).

hab leider immernoch keine namen für die drei, bislang heißen sie süße, dicke und irre... aber so kann das ja auch net bleiben.
 
Schnitzi

Schnitzi

22.03.2010
998
das ist die "irre". sie hat auch grau im fell, ist aber ansich dunkler als die dicke. sie ist die schlankste, jüngste und agilste von den dreien. das ist auch die, die den schuss weg hat. sie hält den kopf immer nach rechts geneigt und plumpst auch mal beim putzen um. sie schläft am liebsten mit der dicken zusammen.
Hallo Neon-Frettchen,

bitte geh mit Deiner Ratz sofort zum Not-TA! Koordinationsprobleme und Kopsfschiefhaltung können äußerste Schmwerzen für das Tier bedeuten. Nur weil es sich nicht so wie wir äußert (Schreien o.ä.) heißt das nicht, dass es Deiner Ratz gut geht.
MEine RAtte hatte was am Mittelohr. ICh hatte noch keine Erfahrung und hab mich auf einen schlechten TA verlassen. Jetzt ist sie lebenslang behindert!!! Und das ist noch der Glücksfall....
Willst Du auch die Verantwortung dafür übernehmen, dass ein Lebewesen lebenslang eingeschränkt ist?
Du annst immer einen MOD, der gerade Online ist anschreiben, Deine PLZ nennen und die schauen dann, ob sie einen rattenerfahrerenen TA in Deiner Nähe kennen.

Und geh bitte nicht erst morgen. Mit einem Menschen würdest Du vergleichsweise bei den selben Symptomen sofort ins Krankenhaus fahren. Stell Dir mal vor, eine enge Freudin/FReund von Dir könnte nicht mehr den Kopf gerade halten und fiele um, sobald sie/er sich an den Kopf langt...

Bitte hilf Deinem Tier. Es ist sehr wahrscheinlich, dass es leidet.

LieGrü Schnitzi
 
Neon-Frettchen

Neon-Frettchen

23.06.2010
16
so, hab am andern ende von hamburg einen not-TA ausfindig gemacht und sie angerufen. sie sagt, solang sie normal frisst und trinkt muss ich nicht ausgerechnet in der not-TA-stunde kommen, sondern kann das auf morgen vertagen.
 
Schnitzi

Schnitzi

22.03.2010
998
Hat mein Not-TA auch gesagt, jetzt ist mein Tier lebenslang behindert...

Mag Dich jetzt nicht verrückt machen. Geschrieben liest sich das immer so, als ob man rummotzen würde. Ich würde versuchen heute zu einem zu können.

Ich hoffe, dass es Deiner Nase bald wieder besser geht.

Wir drücken Daumen und Pfötchen!
 
Neon-Frettchen

Neon-Frettchen

23.06.2010
16
das eine ist, ich bin diesen monat knapp bei kasse und kann mir demnach den not-TA nicht wirklich leisten. dazu kommt, dass ich, um dahin zu kommen, mit was weiß ich nicht wievielen bussen und bahnen fahren muss. und ob ich das der kleinen antun muss, ist auch wieder fraglich.
ausserdem wurd mir grad von einer anderen userin gesagt, dass sie auch bei der TA is und gute erfahrungen mit der gemacht hat. sie meint, wenn die das sagt, dass ich morgen erst hinsoll, dann ist das ok.
 
Schnitzi

Schnitzi

22.03.2010
998
Ich bin kein TA. Ich kann nur meine Erfahrungen schreiben. Ich halte Euch die Daumen und wünsche Euch das Beste!

LieGrü Schnitzi
 
Neon-Frettchen

Neon-Frettchen

23.06.2010
16
joah, jetzt pennt die bande grad. nachher gibs nochmal frischen apfel...
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Neueste Beiträge