Kaninchen hat Angst vor mir nach Tierarzt-Besuch!

Diskutiere Kaninchen hat Angst vor mir nach Tierarzt-Besuch! im Kaninchen Verhalten Forum im Bereich Kaninchen Forum; Hallo liebe Tierfreunde! first Ich habe ein ziehmlich großes Problem, mein Kaninchen hatte Probleme mit seinen Zähnen (sie brechen schnell ab...
Vivi95

Vivi95

Dabei seit
01.01.2009
Beiträge
186
Reaktionen
0
Hallo liebe Tierfreunde!
Ich habe ein ziehmlich großes Problem,
mein Kaninchen hatte Probleme mit seinen Zähnen
(sie brechen schnell ab und sind gelb- gillt
nur für die unteren Zähne). Nun,
ich bin mit meiner Mutter zum Tierarzt gefahren,
aber dieser konnte nichts dagegen tun,
außer das ich ständig kontrollieren muss ob er gut frisst
und die Zähne sich nicht verschlimmern. ihr müsst wissen,
mein Kaninchen hat seit seiner Kastration große angst vorm
onkel doktor :D und diesesn leider auch nicht vergessen.
Nur habe ich beim letzten Besuch den Fehler gemacht,
das ihn in die Transportbox gesetzt habe und ihn beim doc auch rausgenommen habe -
so war ich für ihn der übeltäter,
da er meine mutter nicht mag, macht sie dies immer (sonst).
Tja kaum waren wir zuhause, war er stink sauer auf mich.
Der besuch liegt nun ca. 2 wochen zurück und er verhält sich so:
rennt weg vor mir,
wenn ich in den läfig packe um futter zu geben
schimpft er und greift meine Hand an und
ansonsten ist er
immer panisch wenn ich den stall auf mache.

Das alles macht mich sehr traurig,
da er davor total geliebt hat.
er lief hinter mir her, kuschelte sich freiwillig an mich,
wenn ich im bett lag und er freilauf hat usw.
also mein treuer begleiter und nun ist alles anders.

Also noch eine kleine info zu seinem leben bei mir:
er lebt in meinem riesigen zimmer, in einem großen käfig,
leider alleine da er sich mit keinem anderen hasen versteht
wir versuchen es immer wieder, fahren zum tierheimen
um dort zu testen ob sich was ergeben könnte,
usw. keine chance, was ich sehr traurig finde :(
ich beschäftige mich sehr viel mit ihm,
morgens bin ich in der schule da ist er alleine,
aber wenn ich da bin bekommt er bis ich schlafen gehe auslauf
und ich spiele viel mit ihm, was mitlerweile nicht mehr möglich ist.

Es wäre super wenn jemand mir sein
verhalten erklären könnte und es tipps für mich gibt,
wie ich sein vertrauen wieder gewinne.

Liebste Grüße Vivi​
 
26.06.2010
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Kaninchen hat Angst vor mir nach Tierarzt-Besuch! . Dort wird jeder fündig!
kiko

kiko

Dabei seit
01.06.2009
Beiträge
366
Reaktionen
0
lass ihm zeit.
setz dich zu ihm, fass ihn nicht an und versuch ihn mit leckerlies zu bestechen.
mehr kannst du fürs erste denke ich nicht tun.

wegen der unverträglichkeit mit anderen kaninchen: ich finds schön dass ihr es immer wieder versucht, aber wie habt ihr denn bisher versucht sie zu vergesellschaften und wann habt ihr abgebrochen?
lg kiko
 
_Hasi__

_Hasi__

Dabei seit
25.02.2010
Beiträge
1.825
Reaktionen
0
Der passende Partner wird kommen:D
Es kann auch daran liegen das er alleine ist, das eragressive wird.
Meine Löffel war auch so!
Und als sei denn endlich mit meinen anderen Ninis in einer Gruppe ist, ist sie sooo lieb:D
 
Linda82

Linda82

Dabei seit
28.06.2009
Beiträge
1.599
Reaktionen
0
Ich kann mich kiko nur anschließen. Die Frage mit dem Vergesellschaften würde mich auch interessieren. Manche Vergesellschaftungen dauern einfach nur sehr lange, da kann man in ein paar Stunden oder einem Tag nicht sehen, ob es klappt.
Bei meinen Kaninchen hat es Wochen gedauert.

Zu dem Zahnproblem, hätte ich eine Frage. Wie alt ist dein Kaninchen und was fütterst du? Ok es sind zwei Fragen, grins.:mrgreen:
Meinem Meerschwein sind nämlich als es älter wurde auch ständig die Zähne abgebrochen und da riet mir mein Tierarzt ich solle probiotischen Joghurt füttern. Ich hab das dann auch per Futterspritze verabreicht, war überhaupt kein Problem, mein Meeri war total gierig drauf. Wäre möglich, daß es eine Mangelerscheinung war oder doch am Alter lag. Ich hab damals nämlich nicht so auf die ausgewogene Ernährung geachtet wie heute.
 
sweet girl

sweet girl

Dabei seit
22.06.2010
Beiträge
2.332
Reaktionen
0
Man kann nicht sagen " er versteht sich nicht mit anderen" Nur weil du vieleicht meinst die reißen sich Fell aus oder so,weiß ja nicht warum du sowas sagst.Aber das Kaninchen wenn sie sich kennenlernen miteinander kämpfen MUSS so sein da sie eine feste Rangordnung brauchen um miteinander leben zu können.

Ich hoffe du hast sie jetzt nicht immer wieder getrennt weil sie angefangen haben zu kämpfen,denn das wäre ein RIESEN Stress für ihn! Man darf Kaninchen nicht mehr trennen wenn man sie einmal zusammen gesetzt hat.Es sei denn es fließt Blut.Aber beißereien,Fell flug,und gejage gehört dazu.Und es IST Notwendig!

Hier mal eine Seite die dir vieleicht weiter hilt:

http://www.diebrain.de/k-vergesellschaftung.html
 
Vivi95

Vivi95

Dabei seit
01.01.2009
Beiträge
186
Reaktionen
0
Ich hoffe du hast sie jetzt nicht immer wieder getrennt weil sie angefangen haben zu kämpfen,denn das wäre ein RIESEN Stress für ihn! Man darf Kaninchen nicht mehr trennen wenn man sie einmal zusammen gesetzt hat.Es sei denn es fließt Blut.Aber beißereien,Fell flug,und gejage gehört dazu.Und es IST Notwendig!
nein. also benny ist mein 3. kaninchen, -die anderen beiden sind 10 jahre- und da habe ich auch schon so einige sachen mit gemacht, viele schlaue Bücher gelesen usw. und bei ihm ist es so, er greift an und so werden die anderen kaninchen auch brutal zu ihm, wir haben schon so einige bisswunden verarztet also es wird immer blutig, mit der rangordnung weiß ich bescheid. wir haben immer angefangen auf neutralem gebiet für beide zwischen gitter erst und dann langsame schritte gemacht. das gute ist wir wohnen fast neben dem tierheim, desswegen ist der weg dahin mit kaum stress für ihn verbunden, wir hatten auch schon häschen da für ne woche wo es bisschen besser war am anfang aber es artete immer in kämpfen aus. wir werden nicht aufgeben aber die hoffnung sinkt immer weiter..

setz dich zu ihm, fass ihn nicht an und versuch ihn mit leckerlies zu bestechen.
das ist das nächste problemchen^^ wenn essen in sicht ist, verwandelt er sich zum vorzeige hasen, alles wie immer ist nett, leckt oft auch die hände ab.. also wenn ich daneben sitze ist alles in ordnung nur wenn die hände sich im nähern oder er hört das der Käfig aufgeht ist er auf 180.
was bei ihm auch unnormal ist, das ist seine atmung, seit er baby ist atmet er zu schnell, da muss nur draußen ein kinderschreien sein und er atmet atmet atmet, und fällt oft vor aufregung um, der tierarzt hat dies auch noch nie erlebt.

was ich noch zur ernährung ergenzen wollte, er hat einen strengen ernährungsplan :D alles perfekt auf ihn abgestimmt ;)
 
kiko

kiko

Dabei seit
01.06.2009
Beiträge
366
Reaktionen
0
habt ihr schon mal die kaninchen sofort ohne gitter in einen neutralen raum gestetzt ohne dass sie sich vorher gesehen oder gerochen haben?
wenn sich die tiere sehen können und aber durch gitter getrennt sind bauen sich oft aggressionen auf die sich dann entladen wenn sie endlich aufeinander treffen.
das könnte ein grund für die heftigkeit der rangkämpfe bei deinem kaninchen sein.
lg kiko
 
Amber

Amber

Moderator
Dabei seit
09.10.2007
Beiträge
7.461
Reaktionen
154
wie viel Platz hat er den dauerhaft zur verfügung und was genau bekommet er zu fressen?



Liebe Grüße
Amber
 
Vivi95

Vivi95

Dabei seit
01.01.2009
Beiträge
186
Reaktionen
0
nein schon klar wenn wir sehen das es zwischen gitter und so klappt gehts in einen neutralen raum für beide. da ist alles gut meist, nur sie ignorieren sich und wenn dann einer mal zum anderen tabst gibs krieg.. glaubt mir wir haben von experten eingeholt nix geht..

platz: also mein zimmer ist ziehmlich sehr groß, es sind auf dem boden jede menge entdeckmöglich keiten die immer wechseln damit es nicht langweilig wird, es gibt 3 ebenen wo er sich aufhalten kann, wenn das wetter passt kommt er nach drauen in ein riesen großes selbstgebautes gehege, buddelsicher versteht sich usw. alles total artgerecht, mein opa päpelt wildkaninchen und hasen aus natur auf da haben wir alles super. also alles kaninchen perfekt..

was er genau zu fressen bekommt. wenig kraftfutter, viel heu, bisl obst, genügend grün und saftfutter, keine arten von kohl, ungespritzte obstbaumzweige (jedoch nur einmal in woche) alles auf sein essverhalten abgestimmt, aja und keine süßen dinge aus der zoohandlung, das futter ist nur aus heupellets und 2 mal pro woche gibt es einen esslöfel haferflocken
 
kiko

kiko

Dabei seit
01.06.2009
Beiträge
366
Reaktionen
0
nein, ich meinte, dass sie sich ungesehen zum allerersten mal im neutralen raum begegenen. ohne vorherige gitteraktionen.
weil sich bei gittertrennung eben leicht aggressionen aufbauen.
 
Vivi95

Vivi95

Dabei seit
01.01.2009
Beiträge
186
Reaktionen
0
ja, aber das war nicht groß anders wie mit zwischen dem Gitter zu beschnüffeln lassen, wir haben das ja nicht zu lange gemacht nur um zusehen ob einer da schon angreift, was mal bei manchen der fall war und beim anderen wie friede freude eierkuchen ^.^
 
N

nini88

Dabei seit
07.09.2008
Beiträge
3.594
Reaktionen
0
Ich würde sagen, dass ihr das mit der Vergesellschaftung einfach falsch angefangen habt.
Es ist ja nicht schlimm, viele machen den gleichen Fehler.

Ist dein Kleiner denn kastriert?
Und mit welchem Geschlecht habt ihr ihn schon versucht zu vergesellschaften?

Dann kommt es natürlich auf den Charakter an, ich würde dir zu einem ruhigen, ausgeglichenem Kaninchenweibchen raten.

Und wie ihr sie zusammensetzt:

Die beiden sollten sich noch nie vorher gesehen haben.
Ihr baut ein Gehege aus Gitterlementen (min.3m² groß) irgendwo auf, wo noch keiner der beiden gewesen ist (z.B. Badezimmer).

Dann setzt ihr beide gleichzeitig in das Gehege, dabei solltet ihr sie nicht durch irgendetwas trennen. Sie werden sich erstmal beschnüffeln und dann wird entweder einer wegrennen oder sie werden sich anknurren und angreifen.
Das ist ganz normal und man sollte on solchen Fällen auf keinen Fall eingreifen.

Das wird in den ersten paar Stunden auch so bleiben, sie werden sich immer mal wieder jagen und dann geht jeder wieder in seine Ecke oder manchmal kuscheln sie auch schon zusammen.

Das kann mehrere Stunden oder sogar Tage so gehen.
Und bitte während der Vergesellschfatung nicht trennen, sie müssen Tag und Nacht zusammen bleiben, sonst muss man alles wieder von vorne machen.

Erst, wenn beide sich nicht mehr jagen, dürfen sie wieder in ihr endgültiges Zuhause.
Dort kann es auch nochmal zu Gejage oder kleinen Kämpfen kommen, aber dann sollte nach ein paar Tagen sich alles normalisiert haben.
Wann die beiden zum ersten Mal miteinander kuscheln ist verschieden, bei mir hat es 3 Wochen gedauert.

Ich hoffe, dass dein kaninchen nicht alleine bleiben muss.
Zu Zweit werden Kaninchen auch oft zahmer und mutiger.

LG nini88
 
Vivi95

Vivi95

Dabei seit
01.01.2009
Beiträge
186
Reaktionen
0
-jo

Und mit welchem Geschlecht habt ihr ihn schon versucht zu vergesellschaften?
kastranten, rammler, sterilisierte mädels, und normale mädels
also jede Menge und wir haben alle möglichen charaktäre darunter gehabt. alles wurde auf normal gebiet veranstaltet und wie du schon meintest ohne trennung, jedoch ging es nicht wirklich gut aus, wir probieren weiter, er ist grade mal 1 1/2 jahre alt, da muss es ja mal irgendwann klappen ;)
 
Vivi95

Vivi95

Dabei seit
01.01.2009
Beiträge
186
Reaktionen
0
hehe okeeey :)
 
Thema:

Kaninchen hat Angst vor mir nach Tierarzt-Besuch!

Kaninchen hat Angst vor mir nach Tierarzt-Besuch! - Ähnliche Themen

  • Kaninchen haben plötzlich vor irgendetwas Angst

    Kaninchen haben plötzlich vor irgendetwas Angst: Hallo zusammen, ich habe zwei Kaninchen, die sind jetzt ca. 4 Monate alt. Sie sind super zutraulich. Kriegen gutes Futter. Freilauf etc. Haben...
  • Kaninchen Verhalten

    Kaninchen Verhalten: Hallo ihr Lieben, also ich schreibe jetzt auch mal was in ein Forum. Ich habe mehrere Fragen und ich hoffe ihr könnt mir helfen... Erstmal zu...
  • Panik vor der Hand aber wiederum auch nicht?

    Panik vor der Hand aber wiederum auch nicht?: Hallo zusammen :) Ich habe vor zwei Tagen eine Kaninchendame aus einer Zoohandlung geholt für mein Böckchen. Da dieser aber eine Verletzung hat...
  • Kaninchen hat extreme Angst und schreit

    Kaninchen hat extreme Angst und schreit: Hallo, ich war mir vor 3 Tagen ein paar Hühner dazu kaufen bei einem alten Mann. Dort saß in einem abgelegenen Punkt des Grundstücks ein Kaninchen...
  • Subaru hat irgendwie Angst

    Subaru hat irgendwie Angst: Ich hab seit Montag den 16.11 eine Albino Kaninchen Zuhause sein Name ist Subaru. Ich hab Subaru von einer bekannte die in einem Tierladen...
  • Ähnliche Themen
  • Kaninchen haben plötzlich vor irgendetwas Angst

    Kaninchen haben plötzlich vor irgendetwas Angst: Hallo zusammen, ich habe zwei Kaninchen, die sind jetzt ca. 4 Monate alt. Sie sind super zutraulich. Kriegen gutes Futter. Freilauf etc. Haben...
  • Kaninchen Verhalten

    Kaninchen Verhalten: Hallo ihr Lieben, also ich schreibe jetzt auch mal was in ein Forum. Ich habe mehrere Fragen und ich hoffe ihr könnt mir helfen... Erstmal zu...
  • Panik vor der Hand aber wiederum auch nicht?

    Panik vor der Hand aber wiederum auch nicht?: Hallo zusammen :) Ich habe vor zwei Tagen eine Kaninchendame aus einer Zoohandlung geholt für mein Böckchen. Da dieser aber eine Verletzung hat...
  • Kaninchen hat extreme Angst und schreit

    Kaninchen hat extreme Angst und schreit: Hallo, ich war mir vor 3 Tagen ein paar Hühner dazu kaufen bei einem alten Mann. Dort saß in einem abgelegenen Punkt des Grundstücks ein Kaninchen...
  • Subaru hat irgendwie Angst

    Subaru hat irgendwie Angst: Ich hab seit Montag den 16.11 eine Albino Kaninchen Zuhause sein Name ist Subaru. Ich hab Subaru von einer bekannte die in einem Tierladen...