chinchillasand oder Vogelsand?

Diskutiere chinchillasand oder Vogelsand? im Farbmäuse Haltung Forum im Bereich Farbmäuse Forum; hallo, ich möchte meinen Mäusen ein Sandbad einrichten und wollte mal fragen welcher Sand firstdafür geeignet wer, da ich schon öfter gelesen hab...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Bella01

Bella01

Registriert seit
07.08.2008
Beiträge
291
Reaktionen
0
hallo,
ich möchte meinen Mäusen ein Sandbad einrichten und wollte mal fragen welcher Sand
dafür geeignet wer, da ich schon öfter gelesen hab, das manche arten vom Sand sich auf die Atemwege der mäuse legen! Ich weiß leider nicht mehr welcher Sand gemeint war! könnt ihr mir sagen welcher sand am besten wäre?
 
28.06.2010
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: chinchillasand oder Vogelsand? . Dort wird jeder fündig!
butterfly1990

butterfly1990

Registriert seit
21.02.2010
Beiträge
716
Reaktionen
0
Auf keinen Fall Vogelsand. ;) Der ist nicht gerade fein und hat oft auch zB Muschelstückchen mit drin und so. Das ist nicht gut fürs Mäusefell. Ich nehme immer Chinchillasand, der ist sehr feinkörnig und staubt nicht so viel.
 
A

Angelus Noctis

Registriert seit
08.01.2006
Beiträge
623
Reaktionen
0
Chinchillasand besser nicht für Farbis, da der ordentliche Sand ziemlich staubt.


Angelus
 
simone

simone

Registriert seit
15.01.2006
Beiträge
9.679
Reaktionen
0
Brauchen Farbis denn unbedingt ein Sandbad?
 
butterfly1990

butterfly1990

Registriert seit
21.02.2010
Beiträge
716
Reaktionen
0
Ich weiß nicht, also meine haben zwei.. in eins pinkeln die rein, in dem anderen Buddeln die ganz verrückt. Und ich dachte das sei schön kühl, jetzt so im Sommer? :eusa_think:
 
A

Angelus Noctis

Registriert seit
08.01.2006
Beiträge
623
Reaktionen
0
@Simone
Nein, brauchen sie nicht...

@Butterfly
Ein Topf mit feuchter Erde oder Kokoshumus kühlt besser. ;)


Angelus
 
butterfly1990

butterfly1990

Registriert seit
21.02.2010
Beiträge
716
Reaktionen
0
Aber Erde aus dem Baumarkt ist doch schon immer gedüngt, oder wie ist das? Und wo bekommt man Kokoshumus her? :D Achje ich seh schon, da muss ich diese Woche nochmal los. ^^"
 
Sasita

Sasita

Registriert seit
06.06.2009
Beiträge
369
Reaktionen
0
feuchte erde? also ne, würde ich nicht unbedingt reinstellen, erde enthält bakterien, feucht ist nicht gerade gut für mäuse, weil wenn das fell dann feucht is fangen sich die mäuse auch mal ganz schnell was ein und wenn sie in der erde rumbuddeln sehen sie aus wie schweine

farbis brauchen nicht unbedingt ein sandbad, aber im sommer nehmen sie es gern als abkühlung, meist wird dafür chinchillasand benutzt (vor einiger zeit war auch mal quarzsand um gespräch, da bin ich mir aber nicht so sicher)
hab mal gelesen, dass wenn du den mäusen ein wenig kühlung verschaffen möchtest, dann kannst du auch kühlakkus auf den käfig legen, die kalte luft zieht dann runter, weiß aber nicht in wie weit das funktioniert
 
butterfly1990

butterfly1990

Registriert seit
21.02.2010
Beiträge
716
Reaktionen
0
Stimmt eigentlich.. Und feuchte Erde kann auch schimmeln. :eusa_think:
Bleibe ich wohl doch bei meinem Sand. ;)
Das mit den Kühlakkus ist ne gute Idee, das muss eigentlich funktionieren. ^^
 
A

Angelus Noctis

Registriert seit
08.01.2006
Beiträge
623
Reaktionen
0
Kokoshumus sind diese Briketts aus der Terraristikabteilung, die dann ca. 9l fertigen Humus ergeben. Als Erde kann man Anzuchterde nehmen. Die ist ungedüngt. Bitte keine Erde einfach von draußen nehmen, die ist nicht behandelt.
In den Humus/die Erde kippt Ihr noch etwas Seramis-Tongranulat, damit man Staunässe vermeidet und die Erde lange leicht feucht bleibt (-> das soll FEUCHT, nicht NASS sein). Damit das nicht schimmelt, muß es in den ersten 14 Tagen etwas umgerührt werden (falls die Mäuse das nicht tun), danach ist das System eingefahren.

@Sasita
Wer Chinchillasand benutzt, sollte sich mal fragen, warum er auf der anderen Seite möglichst staubarme Streu benutzt. Das ist dann auch sinnlos. Der Staub im Chinsand ist viel feiner und wird noch schneller eingeatmet. Daher, wenn Sand, dann ein abgerundeter, entstaubter Quarzsand. ;)

Natürlich sind Bakterien in der Erde (der Humus ist im übrigen sterilisiert). Aber wo sind bitte keine drin? Spätestetens beim Heu führt sich der Gedankengang wieder selbst ad absurdum.

Als Buddelkiste ist Erde auch für Farbis ok, nur als Komplettuntergrund nicht. Erde und Humus kühlen sehr effektiv, ohne die Tiere zu unterkühlen. Schnupfen kriegen sie von Kühlakkus schneller, wenn man Pech hat (Stichwort großer Temperaturunterschied -> Klimaanlageneffekt).

Und zum Thema dreckig: Ich habe meine Albinorötelmäuse auf Erde - und die sind immer noch weiß! :mrgreen:


Angelus
 
Bella01

Bella01

Registriert seit
07.08.2008
Beiträge
291
Reaktionen
0
jetzt bin ich ein bisschen durcheinander! Was ist denn jetzt besser chinchillasand oder Erde?:eusa_doh:
 
A

Angelus Noctis

Registriert seit
08.01.2006
Beiträge
623
Reaktionen
0
Vom Kühleffekt her Erde. Sand muß selbst erst gekühlt werden, damit sich die Tiere abkühlen können. Und er hält die Kühle nicht allzu lange.
Und Chinchillasand würde ich Farbis - wie oben geschrieben - gar nicht anbieten, weil er staubt. Wenn dann Quarz...


Angelus
 
Bella01

Bella01

Registriert seit
07.08.2008
Beiträge
291
Reaktionen
0
ok vielen dank, dann werde ich mich mal umschauen:D
 
A

Angelus Noctis

Registriert seit
08.01.2006
Beiträge
623
Reaktionen
0
Ach ja, für alle, die das mit Erde oder Humus ausprobieren wollen und Farbmäuse oder Mongolen haben: Feucht heißt, daß die Tiere drin graben können, ohne daß ihr Fell naß ist, wenn sie raus kommen. DANN können sie sich auch nicht erkälten. ;)


Angelus
 
Sina

Sina

Registriert seit
17.09.2008
Beiträge
11.117
Reaktionen
0
Huhu Angelus,

kannst Du mal ein genaues "Rezept" mit Mischverhältnissen zwischen Wasser, Seramis und Humus/Erde angeben. Ich finde das ziemlich interessant, traue mich aber wieder nicht ran, weil ich Angst vor der Nässe habe.
 
simone

simone

Registriert seit
15.01.2006
Beiträge
9.679
Reaktionen
0
kannst Du mal ein genaues "Rezept" mit Mischverhältnissen zwischen Wasser, Semaris und Humus/Erde angeben. Ich finde das ziemlich interessant, traue mich aber wieder nicht ran, weil ich Angst vor der Nässe habe.
Geht mir auch gerade so. Habe das Humuszeug unter Terraristik gefunden. Danach schaue ich morgen mal. Aber dann wäre ich garantiert auch wieder zu feige, es rein zu tun, weil ich denke ich mache es falsch.

Kühlakkus würden eh nichts bringen, wenn ich die oben auf den Schrank packe :lol:.
 
A

Angelus Noctis

Registriert seit
08.01.2006
Beiträge
623
Reaktionen
0
@Sina
Boah... Du kannst richtig schwere Fragen stellen! :shock:
Ich hab da ehrlich gesagt kein Rezept. Mach ich Pi mal Daumen.
Erde machst Du nur mit Seramis, nicht mit Wasser. Die ist schon feucht, wenn Du sie kaufst.
Ich hab auf 60l Erde 7l Seramis reingekippt und die Rötelmäuse und die Nilgrasratten selber umrühren lassen. Wenn die Mäuse nicht umrühren, dann mußt Du auch nur die obere Schicht umrühren, nicht das ganze Gefäß. Wichtig ist, daß Du sowohl beim Humus als auch bei der Erde unten am Boden eine Schicht Seramis reinstreust. Ansonsten ist Erde pflegeleichter, aber deutlich schwerer als Humus.

@Simone
Wieviel Wasser Du für den Humus brauchst, steht auf dem Ziegel drauf. Komplett aufgehen lassen und dann gut und feste ausdrücken! Erinnert mich immer an das Matsch-und-Förmchen-Spiel und ist genauso eine Sauerei. Und dann schichtest Du das mit Seramis ein. Fängst mit Seramis an, machst ca. 5cm Humus (je nachdem, wie naß der noch ist), dann wieder eine dünne Schicht Seramis, usw. und schließt dann oben mit einer Humusschicht ab. Die Schicht mußt Du auch umrühren, wenn es die Mäuse nicht tun.
Das Ganze läßt Du erstmal 48 h stehen, bevor Du es den Mäusen reinpackst, damit sich die Feuchtigkeit gleichmäßig verteilt.

Wer mag, kann den Kram im übrigen auch besäen oder bepflanzen. ;)


Angelus
 
simone

simone

Registriert seit
15.01.2006
Beiträge
9.679
Reaktionen
0
Danke für die Beschreibung. Hört sich spannend an. Matschen für mich und Spannung und Spiel für die Mausebande. Werde das dann in den nächsten Tagen mal ausprobieren.
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

chinchillasand oder Vogelsand?

chinchillasand oder Vogelsand? - Ähnliche Themen

  • Chinchilla Badesand für Mäuse?

    Chinchilla Badesand für Mäuse?: Huhuuuuu Ich hab mal eine wichtige Frage ich dachte ich tue meinen beiden was gutes und tue etwas Sand mit in den Käfig Ich habe erst etwas auf...
  • Ähnliche Themen
  • Chinchilla Badesand für Mäuse?

    Chinchilla Badesand für Mäuse?: Huhuuuuu Ich hab mal eine wichtige Frage ich dachte ich tue meinen beiden was gutes und tue etwas Sand mit in den Käfig Ich habe erst etwas auf...