schatten auf röntgenbild....

Diskutiere schatten auf röntgenbild.... im Hunde Gesundheit Forum im Bereich Hunde Forum; hallo, ich schreibe hier weil ich gerade von meinen großeltern eine schlechte nachricht erhalten habe.... es geht um anjo, 11jahre, alt-deut...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
darlingone

darlingone

Registriert seit
23.05.2010
Beiträge
268
Reaktionen
0
hallo,

ich schreibe hier weil ich gerade von meinen großeltern eine schlechte nachricht erhalten habe.... es geht um anjo, 11jahre, alt-deut. schäferhund, mit 53kg vielleicht ein wenig zu dick aber so ein liebenswertes riesen baby...

vielleicht hat ja jemand eine ähnliche erfahrung gemacht und kann mich ein wenig beruhigen....

er fing vor ein paar wochen an zu humpeln, nach der untersuchung beim TA wurde festgestellt das er eine entzündung im zeh hat... als es mit
medikamente nicht besser wurde hat man entschieden ihm den nagel zu ziehen....
bei der narkose und der genaueren untersuchung hat man dann dazu geraten weil die entzündung schlimmer wurde den ganzen zeh zu amputieren.... er hat alles gut überstanden aber leider gehts ihm nicht besser....
er hatte am wochenende schmerzen und hat geweint, also sind meine großeltern direkt wieder zum TA gefahren und er wurde heute geröngt und die pfote ist i.O. aber auf dem röntgenbild was vom unterbein gemacht wurde ist ein schatten zu sehen (wucherung am knochen) und man hat festgestellt das seine wirbelsäule n. ok ist.... (er ist hd frei getestet worden vor jahren) ... die beiden sind jetzt total fertig und wollen sich noch eine zweite meinung holen, weil wie kann ein TA sagen es ist krebs wenn er nur ein röntgenbild gesehen hat? das geht doch nicht,oder?
auf die blutergebnisse müssen wir noch warten....

das muss doch nicht gleich krebs sein,oder? und wenn es nur eine entzündung ist, dann müsste ja das blutbild positiv sein aber kann eine entzündung so auf einem röntgenbild aussehen?

*ich drücke den beiden sooo die daumen und das tut mir echt leid für die beiden.... elf schöne jahre und jetzt sowas... dabei haben die beiden gerade vor drei monaten ihren nymphensitich verloren /der ist 28jahre alt geworden.... *
 
29.06.2010
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: schatten auf röntgenbild.... . Dort wird jeder fündig!
Lutz

Lutz

Registriert seit
24.04.2010
Beiträge
211
Reaktionen
0
Zu dem Schatten kann ich leider nichts sagen. Aber Anjo ist elf Jahre, das ist schon ein gesetzteres Alter. Da "darf" die Wirbelsäule auch schonmal nicht mehr top sein. Guck mal mein Avatar, der Große hatte mit zwölf auch keine WS mehr, die man als korrekt bezeichnet hätte. Wir erwarten von einem 80jährigen ja auch nicht mehr, dass er über den Zaun hüpft. Solange es ihm keine Schmerzen bereitet, gehört das einfach zum Alter dazu. Dann macht er eben gemächlich und springt nicht mehr über die 3-Meter-Hindernisse. ;)
Viel Glück!
 
JoyHaily

JoyHaily

Registriert seit
28.04.2010
Beiträge
353
Reaktionen
0
Was ist denn an der WS nicht okay? Kommt natürlich drauf an was es ist. Viele alte Hunde haben zwischen den Wirbelkörbeln kleine Verknöcherungen (Spondylosen). Diese können die Bewegung stark einschränken, schmerzhaft machen oder gar durch- bzw. abbrechen.

Das Rö-Bild müsste man natürlich sehen um es besser beurteilen zu können. Ein guter TA kann von einem Rö-Bild sehr wohl sagen was darauf pathologisch ist. Ich mein, dafür sind sie geschult worden. Eine Entzündung kann man auch auf einem Rö-Bild erkennen wenns am Knochen ist. Man sieht an der Stelle dann eine Verschattung, also das Gebiet wo die Entzündung ist erscheint heller. Meist ist dies aber nur ein schmaler Streifen direkt am Knochen. Bei einem Tumor ist die Verschattung aber meist größer (kommt aufs Stadium drauf an). Also man kann es schon unterscheiden.

Wünsche euch aber trotzdem alles Gute!

Würde mir aber auch nochmal eine zweite Meinung einholen, ist ja euer gutes Recht.

Bei so einem alten Hund und gerade wenn der Zeh auch schon betroffen war, kann es sehr gut sein dass der Tumor metastisiert ist oder aber das die Wucherung am Unterbein der eigentlicher Herd war und zum Zeh hin gestreut hat.
Kenne bis jetzt zwei Hunde wo es mit Panaritium angefangen hat und dann der Zeh zum Schluss abgenommen werden musste.

Beim Blutbild würde man eine Entzündung im Körper erkennen. Auch bei Tumoren sind dann bestimmte Werte erhöht.
 
darlingone

darlingone

Registriert seit
23.05.2010
Beiträge
268
Reaktionen
0
vielen dank für eure anteilnahme....
ich bin gespannt wann mich die beiden anrufen das die blutergebnisse da sind und was da raus kommt....

aber als der zeh amputiert wurde waren die blutergebisse angeblich i.O. ... vielleicht hat das ja auch im zeh angefangen und ist ins bein gewandert aber die beiden waren doch so schnell mit ihm beim TA... naja hoffen wir das die beiden ihn nicht erlösen müssen sondern das er noch ein schönes altersgerechtes leben haben kann... oh mir wird ganz schlecht wenn ich daran denke das der TA meinte man könnte ja auch das bein amputieren.... ein hund mir drei beinen?! na ich weiss nicht was ich davon halten soll.... :(
 
JoyHaily

JoyHaily

Registriert seit
28.04.2010
Beiträge
353
Reaktionen
0
Hunde kommen eigentlich auch mit drei Beinen gut zurecht. Allerdings würde ich das bei so einem alten Hund dann doch eher nicht empfehlen. Weil die Belastung beim Laufen für die anderen Beine ist ja dann doch größer. Bei alten Hunden sind die Gelenke dann nicht mehr so frisch, dass sie das einfach ausgleichen können und auch die Muskeln lassen meist nach der Zeit ja nach.

Also eine Amputation des ganzen Beines würde ich ganz stark überlegen
 
darlingone

darlingone

Registriert seit
23.05.2010
Beiträge
268
Reaktionen
0
vielen dank für eure anteilnahme....
ich bin gespannt wann mich die beiden anrufen das die blutergebnisse da sind und was da raus kommt....

aber als der zeh amputiert wurde waren die blutergebisse angeblich i.O. ... vielleicht hat das ja auch im zeh angefangen und ist ins bein gewandert aber die beiden waren doch so schnell mit ihm beim TA... naja hoffen wir das die beiden ihn nicht erlösen müssen sondern das er noch ein schönes altersgerechtes leben haben kann... oh mir wird ganz schlecht wenn ich daran denke das der TA meinte man könnte ja auch das bein amputieren.... ein hund mir drei beinen?! na ich weiss nicht was ich davon halten soll.... :(

Neuigkeiten:

der Zeh wurde eingeschickt und es war kein tumor, das blutbild zeigt wohl das die leber und nierenwerte leicht erhöht sind.... ich denke mal das das durch die medi´s gekommen ist .... ?!
 
Lutz

Lutz

Registriert seit
24.04.2010
Beiträge
211
Reaktionen
0
Puh. :clap:
 
JoyHaily

JoyHaily

Registriert seit
28.04.2010
Beiträge
353
Reaktionen
0
Na das ist doch schonmal schön. Aber ist die Lahmheit denn jetzt auch besser geworden?

Das die Nierenwerte erhöht sind kann durch die Medikamente kommen, aber bei einem so alten Hund kann man auch schonmal mi rechnen, dass sie nicht mehr ganz so iO sind.
Bei einem älteren Hund würde ich halb bis jählichen Abstand sowieso ein geriatrisches Profil empfehlen. So kann man organische Krankheiten öfters schon früh erkenn und so schnell/besser behandeln.

Aber erstmal wünsch ich euch weiterhin gute Besserung!
 
E

Emblazoned

Guest
Mmh freut mich - aber ich hab nicht ganz verstanden was der eingeschickte Zeh mit der Verschattung zu tun hat?! Nur weil im Zeh kein Tumor war heißt das ja nicht dass die Verschattung keiner ist... Also nur ums mal zu erwähnen.

Wie ist denn die Sache mit der Lahmheit? Die ist doch jetzt immer noch da - das hat doch nix mit den Organwerten zu tun.

Um zu sagen ob die Erhöhung der Werte von dem Medikamenten herrührt, müsste man wissen welche Werte genau erhöht sind und wie hoch. Leberwerte verändert sich ganz gern mal unter Medikamenteneinfluss, Niere aber eher weniger.
Das die Werte in einem gewissen Alter nicht top sind ist aber im gewissen Rahmen normal.

LG
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

schatten auf röntgenbild....

schatten auf röntgenbild.... - Ähnliche Themen

  • Weisse Flecken auf dem Röntgenbild (Lunge)

    Weisse Flecken auf dem Röntgenbild (Lunge): Hallo Tierfreunde, wir haben ein großes Problem.Unser Tibetterrier Mosi hat wahrscheinlich Krebs. Das eigenartige dabei ist ,daß es ihm bie vor 2...
  • Weisse Flecken auf dem Röntgenbild (Lunge) - Ähnliche Themen

  • Weisse Flecken auf dem Röntgenbild (Lunge)

    Weisse Flecken auf dem Röntgenbild (Lunge): Hallo Tierfreunde, wir haben ein großes Problem.Unser Tibetterrier Mosi hat wahrscheinlich Krebs. Das eigenartige dabei ist ,daß es ihm bie vor 2...