Bitte um Ratschläge....Hund abgeben???

Diskutiere Bitte um Ratschläge....Hund abgeben??? im Hunde Haltung Forum im Bereich Hunde Forum; Hallo meine Lieben, bitte steinigt mich nicht dafür, aber ich überlege einen meiner Hunde abzugeben..:( ich will im Interesse des Hundes...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
F

Floydi

Registriert seit
09.04.2010
Beiträge
450
Reaktionen
0
Hallo meine Lieben,

bitte steinigt mich nicht dafür, aber ich überlege einen meiner Hunde abzugeben..:(
ich will im Interesse des Hundes handeln....
Und zwar folgendes "Problem" (weiss ja nicht mal ob es eins ist)....
Ich habe 3 Hunde und ein Baby.... überfordert bin ich nicht... dennoch kommt es mir so vor als ob ich nicht allen dreien gerecht werden kann....
ich erkläre mal die verschiedenen Situationen:
beim Spaziergang:
zwei meiner Hunde
können frei laufen und toben, der eine nicht, da er weder hört und sich auch nicht mit allen anderen Rüden versteht...
wenn wir an den Hundestrand gehen muss ich ihn immer daheim lassen, da es dort viele freilaufende andere Rüden gibt...:( ich fühl mich mies und einfach nur scheisse wenn ich das mach, aber ich will auch den anderen zweien den spass nicht vorenthalten... da die richtige entscheidung zu treffen ist sehr schwer:(((
desweiteren ist er (um den es sich dreht) ein schmuser und fordert seine streicheleinheiten auch ein, die bekommt er auch, bis mein grosser kommt und sich dazwischen drängt, dann geht der andere meistens, würde ich den grossen weg schicken und den kleinen weiter streicheln kommt es zu einer auseinandersetzung der zweien....

und so geht das tag ein tag aus.....:(((
mir tut er einfach total leid, er muss immer zurückstecken...
weiss einfach nicht ob sich der Hund bei mir wirklich wohl fühlt....
Ich liebe alle meine Hunde aber wenn einer zurück stecken muss, find ich das nicht artgerecht...:(((
seh ich das einfach zu überzogen oder meint Ihr der Hund hat es woanders besser, wo man Ihm die ungeteilte Aufmerksamkeit schenken kann???
ich weiss einfach nicht was das richtige ist:((((((((
 
30.06.2010
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Bitte um Ratschläge....Hund abgeben??? . Dort wird jeder fündig!
-Maybe__

-Maybe__

Registriert seit
17.06.2010
Beiträge
751
Reaktionen
0
Ist er kastriert ? :eusa_think:
 
koersche

koersche

Registriert seit
17.12.2008
Beiträge
4.636
Reaktionen
0
Mal ne ganz direkte Frage.
Warum übst du nich mit diesem Hund?
 
Marsepein

Marsepein

Registriert seit
24.11.2009
Beiträge
802
Reaktionen
0
Was machst du den außer spazieren gehen noch mit ihm,bzw. den anderen Hunden?
Wenn der Große kommt und sich dazwischen drängt,dann schickst du ihn halt in ein anderen Raum,oder du gehst mit dem 'Kleinen' (?) in einen anderen Raum.
Was verstehst du denn unter überfordert?Kann ja jeder anders sehen.

Liebe Grüße
 
F

Floydi

Registriert seit
09.04.2010
Beiträge
450
Reaktionen
0
Also, Nein kastriert ist er nicht.....
Was soll ich mit Ihm üben??? das er nicht auf andere Hunde aggresiv reagiert???
Mit meinem grossen hab ichs per Schleppleine jetzt geschafft das er nicht abhaut aber bei dem kleinen fruchtet nichts, ich hab Ihn auch nicht vom Welpenalter an.... seine Vorbesitzerin meinte Sie konnte Ihn von der Leine lassen ohne das er abgehauen ist... vielleicht hat er auch einfach nicht so eine starke bindung zu mir??? Ich weiss es nicht...:roll:

Ich mach viel mit den Hunden... wenn wir nicht spazieren gehen und mein kleiner schläft, dann spielen wir im Garten, Aportieren, Suchspiele, Gedächtnisspiele... etc...
dann spazieren gehen und frei lauf und toben (die zwei anderen)...
sie sind schon ausgelastet und kaputt (grad bei dem wetter)....
ich geh auch nicht nur eben mal ums eck ich geh feldwege, auf wiesen etc...bin schon immer ein ganzes stück unterwegs...
wenn ich mit dem kleinen in einen anderen Raum gehen würde bzw den grossen in einen anderen Raum sperr dann macht er einen höllen Aufstand...:roll: zumal ich auch nicht weiss ob ich da in einer Rangordung eingreif???
Ich kann das immer furchtbar schlecht erklären,
ich will halt einfach das es allen Hunden bei mir gut geht und da hab ich eben das Gefühl das ich Ihm nicht gerecht werden kann...
bin auch Alleinerziehend also auf Hilfe kann ich nicht gross zählen ausser mal am Wochenende...
 
Dogma

Dogma

Foren-Engel
Registriert seit
18.05.2010
Beiträge
5.024
Reaktionen
0
Also jetzt mal ganz ehrlich. Mit einem Baby und drei Hunden ist man entweder selbst überfordert oder aber eben die Hunde unterfordert. Das bleibt nicht aus und geht auch gar nicht anders. In dieser Konstellation kann man einfach nicht allen wirklich gerecht werden.

Von daher kann ich dich sehr gut verstehen, wenn du sagst, dass du deinem kleinen "Problemkind" lieber woanders mehr Fürsorge angedeihen lassen möchtest. Du selbst schaffst es in deiner momentanen Situation einfach nicht. (Das Gegenteil behaupten soll jetzt bitte nur der, der selbst ein Baby und drei Hunde hat, wovon er auch noch einen einzeln trainieren soll.)

Ich beziehe mich jetzt nicht im Speziellen auf das Zurückstecken den beiden anderen gegenüber. In Hunderudeln ist es völlig normal, dass einer die Rolle des Omegas einnimmt und auch förmlich als Prügelknabe fungiert. Sowas tut einer Menschenseele zwar unglaublich weh, ein Hund kommt damit aber klar.

Was für mich dagegen viel schwerer wiegt, ist die Tatsache, dass du ihn nicht ableinen kannst, wobei die beiden anderen frei laufen dürfen. Eine Möglichkeit wäre eventuell noch die Schleppleine, was aber widerum nur ohne Kinderwagen (also ohne Baby an Bord) funktionieren kann. Ein Hund, der nur immer an der kurzen Leine mittrotten darf, kann natürlich nicht so glücklich und ausgeglichen sein. Somit kann ich deine Überlegungen, für deinen Hund ein neues Zuhause zu suchen, sehr gut nachvollziehen.
 
Yvi179

Yvi179

Registriert seit
15.11.2009
Beiträge
6.189
Reaktionen
0
Mhh es ist eine schwirige Situtaion in der du da bist! Im vornherein gesagt kann man nur schwer 3 Hunden gerecht werden! Alle drei wollen Kopfarbeit und natürlich die nötige Aufmerksamkeit!
Wennich bedenk das man mit drei Hunden z.B. Clickert a 15 min sind das schon 45 min!
Vielleicht braucht der eine auch noch mehr Auslauf oder will mal neben dem Fahrrad herlaufen! Dann sind es nochmal ca 30 min! nNatürlich darf das Kusccheln nicht fehlen! Dazu kommt noch das Kind dann hast du einen Fulltimejob und fällst jeden Abend tot ins bett!
Ich denke du hättest nicht mehr als zwei Hunde dir holen sollen!
Ob du ihn weggeben sollst oder nicht kann ich dir nicht sagen da ich deinen Hund nicht persönlich kenne!
Aber ich muß auch dazu sagen, das ich es auf keinen Fall dulde wenn ich die Hündin streichel und der Rüde dazwischen kommt, ich entscheide wen ich gerade streichel und nicht meine Hunde! Und rangeleinen lasse ich gar nicht entstehen! Ich bestimmt über Futter, Spielzeug und Kuscheleinheiten und nicht meine Hunde!
WIe alt ist dein Hund?? Und hast du mal an seinem Verhalten mit den Rüden gearbeitet?? Mit einer Hundeschule??
Wie wäre es wenn du morgens in aller Frühe zum Strand fährst?? Vielleicht SOnntags?? Um 6:30 wenn alle noch schlafen??? Da hast du dann deine Ruhe, nimmst ihn an die SChleppleine und dann kann er toben!
Für den nötigen Gehorsam mußt du sorgen, also es ihm beibringen das er abrufbar ist!
Es steckt viel Arbeit drin aber es wäre möglich!

Lg Yvi
 
F

Floydi

Registriert seit
09.04.2010
Beiträge
450
Reaktionen
0
Danke Dogma das du mich verstehst,
ich will nicht egoistisch denken und mir sagen ich geb den Hund nicht her weil es mir dann schlecht geht... NEIN der Hund soll es einfach gut haben, ja und das mit der Schleppleine und Kinderwagen ist sehr kompliziert... auch wenn es bei meinem grossen geklappt hat, aber dazu muss ich sagen das er vorher schon immer frei laufen durfte und er einfach nochmal seine Grenzen aufgezeigt bekommen musste.. nun läuft er wieder schön frei...
aber bei Sammy (der kleine Jack Russel) der bald 3 wird, müsst ich alles vom kleinen aufbröseln....
mir tut er einfach nur leid:(
ich weiss nicht, klar würde es mir in der Seele weh tun Ihn weg zu geben und deswegen wende ich mich einfach hier her, denn ich bin so unschlüssig:(
hätte auch schon Interessenten für Ihn.... Ein Ehepaar, haben auch ein Baby, aber ansonsten keine weiteren Tiere etc.....
---
EDIT (automatische Beitragszusammenführung):

@Yvi179:
ja man ist abends sehr sehr müde:)
das mit morgens an den Strand fahren wird leider nicht klappen:( erstens hab ich keinen Führerschein:(
zweitens: Baby wecken wenn er eigentlich noch schläft-----> das heisst in ruhe üben wäre da auch nicht drin, da dann das Baby schreit und man nicht wirklich ohne angespannt zu sein üben kann:(
zwickmühle:(
 
Zuletzt bearbeitet:
Dogma

Dogma

Foren-Engel
Registriert seit
18.05.2010
Beiträge
5.024
Reaktionen
0
Wohnen die vielleicht in deiner Nähe? Dann könnt ihr ja mal ein paar Tage oder Wochen "Probewohnen" machen. Dann können die beiden ausprobieren, ob sie dem Hund gerecht werden können, du kannst dir alles ansehen, ob du ein gutes Gefühl bei ihnen hast und auch, ob du selbst für dich ein gutes Gefühl dabei hast.
 
Yvi179

Yvi179

Registriert seit
15.11.2009
Beiträge
6.189
Reaktionen
0
mhh das ist eine schwierige Situtation! Und einen der dich fahren würde und nene Babysitter um die Zeit zu besorgen ist ja auch nicht leicht!
Bitter ist es für ihn das er dann wieder weggeben wird!
Wenn dann würde ich es schonend machen und auch jemanden suchen der sich gut mit Hunden auskennt und die Zeit und lust hat mit ihm zu arbeiten! Weil ich denke eine Hundeschule wäre von Vorteil vielleicht kann man ihn ja wieder hinbiegen!
Such nicht irgendein Heim für ihn sondern das Beste! Sportliche Menschen wären für ihn optimal! Er ist noch recht Jung und agil ist er sicherlich auch*gg*

Lg yvi
 
F

Floydi

Registriert seit
09.04.2010
Beiträge
450
Reaktionen
0
Sie sind meine noch Nachbarn, ziehen aber am 1.9 aus, aber nur eine Strasse weiter...:D
waren heute schon zusammen spazieren und wollen das jetzt in den nächsten Tagen öfter machen, ER hatte schon mal einen Jack Russel Terrier, kennt sich mit der Rasse also aus....
so machen Sie schon einen sehr netten Eindruck... aber wirklich sicher sein kann man sich glaub ich nie...
würd ich jetzt sagen Sie sollen Ihn bei sich Probewohnen lassen, glaub das is sehr verwirrend für den Hund wenn er statt in die eine Tür (Wo er von draussen die zwei anderen sieht) plötzlich in die andere Tür geht....oder:eusa_think:
---
EDIT (automatische Beitragszusammenführung):

Ohja das ist er...
er ist ein toller Hund, auch Jack Russel ungewöhnlich noch sehr ruhig...
das Problem den anderen Rüden gegenüber ist das er gebissen worden ist, und dabei wurde sein Augenlied zerfetzt (wo man jetzt sehr wenig davon sieht)...ich weiss nicht ob man das so wieder aus Ihm rausbekommt....:(((
der arme hat schon echt viel hinter sich in seinem noch jungen Leben...
ich komm mir auch einfach echt grausam vor Ihn evtl weg zu geben aber ich will das er das bekommt was er braucht.... und einfach ein zufriedener glücklicher Hund ist....


Ja Babysitter um die Uhrzeit ist sehr schwer und fahren kann mich da leider auch keiner, arbeiten alle um die Zeit wo mir einfallen würden..:(
 
Zuletzt bearbeitet:
Dogma

Dogma

Foren-Engel
Registriert seit
18.05.2010
Beiträge
5.024
Reaktionen
0
Na gut, bei direkten Nachbarn wäre Probewohnen vielleicht nicht so prickelnd. Aber du kannst sie anders testen. Biete ihnen an, sie können sich den Hund so oft und so lange sie möchten holen. Sobald der Hund allerdings Anzeichen von Unruhe zeigt, möchten sie ihn bitte dann fürs erste wieder zurück bringen. Erstens kannst du daran erkennen, wie groß ihr Interesse an dem Hund ist und zweitens auch, wie es deinem Hund dabei geht. Sollten sie auch Ende August noch ganz angetan von dem Hund sein und auch dein Kleiner sich bei ihnen wohl fühlen und sich vielleicht sogar zum Positiven verändern, dann kannst du ihn guten Gewissens mit umziehen lassen.
 
F

Floydi

Registriert seit
09.04.2010
Beiträge
450
Reaktionen
0
Okay danke für den Tip:)
so werde ich es machen, heute wollten Sie aber das ich noch dabei bin beim ersten mal spazieren gehen....is ja auch kein Problem...
nur sollte das ja eben jetzt nicht immer so sein das ich dabei bin...
ich muss auch sagen er ist recht unkomplizert mit anderen mitzugehen... er freut sich über alles und jeden (menschlichen) ;)
aber ich muss die wie du schon gesagt hast, erstmal wirklich auf herz und nieren testen.... sind zwar meine nachbarn, aber eben auch nur meine nachbarn...:D
ich hoffe nur das ich am ende, egal wie ich mich entscheide, die richtige entscheidung treffe..:(
 
Dogma

Dogma

Foren-Engel
Registriert seit
18.05.2010
Beiträge
5.024
Reaktionen
0
Halt uns auf dem Laufenden ;)
 
F

Floydi

Registriert seit
09.04.2010
Beiträge
450
Reaktionen
0
werde ich machen,:D
ich danke euch von ganzen herzen für die tips....:clap:
 
suno

suno

Registriert seit
16.10.2008
Beiträge
5.033
Reaktionen
2
hallo,
wer mich kennt weiß ja, daß ich die erste bin die ruft "Grund meinen Hund wegzugeben " never never never ever"!!!!!

Aber,liebe Floydi so wie du das beschreibst ..du Arme.. machst du dir wirklich schlimme Sorgen, Vorwürfe und Gedanken - und ja ich denke du bist zur Zeit mit so einem fordernden Schmusekämpfer :) ...plus 2 anderen und Baby dahin gehend überfordert -als daß der Kleine 100% Aufmerksamkeit will/braucht und du eben nur 2 Hände hast.....

Mensch das wäre doch toll, wenn du gute - "Allein erziehende Hände" für ihn finden würdest. Und zwar in erster Linie für ihn.....
Solange das nicht gesichert ist - behältst du ihn ja eh....

Bisschen Kritik kann ich nicht schlucken...manno - wieso holt man sich 3 Hunde?? Wenn man dies nicht hauptberuflich macht und sich der Familienplanung noch nicht sicher ist?!
 
F

Floydi

Registriert seit
09.04.2010
Beiträge
450
Reaktionen
0
Ja du darfst mich ruhig kritisieren, ist kein Problem denn auch ich hab was gegen Hunde weg geben... (aus Gründen wie ich ziehe um in eine Wohnung wo keine Hunde erlaubt sind etc....) ja dann such ich mir eben eine wo Sie erlaubt sind...:(
verstehst du wie ich das mein??? ich würde wenn es anders geht auch anders handeln..
aber ich denke einfach er braucht mehr aufmerksamkeit, aber auch seine Ruhephasen (is ja normal)
3 Hunde an sich wären auch nicht das Problem, sie laufen super am Kinderwagen, auch finanziell kann ich Sie mir leisten etc... aber eben dass das ich Ihn nicht frei laufen lassen kann... ich hab das schon probiert und dann war er weg, über 2 strassen gerannt:(:(:(
und mit kinderwagen kann ich Ihm schlecht hinterher hetzen:(
Das Baby war nicht geplant.... klar bin ich froh das er jetzt da ist aber so kommts eben manchmal und das ich Alleinerziehend bin war auch nicht geplant, mit einem Partner würde das natürlich einfacher gehen, der mal aufs Baby aufpasst und auf die anderen zwei und ich mit Ihm üben kann, aber leider sieht die realität anders aus:(
aber es ist ja noch nicht raus ob ich ihn am ende wirklich hergeb oder ob ich ihn behalt und so weiter mach, was ich aber nicht fair gegenüber dem Hund finden würde...
alles müll, da kann man sich den kopf zerbrechen des kann ich euch sagen...
 
suno

suno

Registriert seit
16.10.2008
Beiträge
5.033
Reaktionen
2
Liebe Floydi....

hallo...du musst dich doch nicht dafür rechtfertigen, daß du Mama geworden bist (hzl Glückwunsch - nachträglich!!) Die schönsten "Unfälle" der Welt :))

Wie bei Kindern ist es auch bei Hunden so, daß man sich lieber Hilfe holt oder sie gar in bessere Hände gibt als sie leiden lässt. Du machst das schon richtig.Auch wenn ich das anders handhabe...das ist aber nicht ausschlaggebend.

Kaum zu Glauben..aber ich versteh dich echt! Und zwar WEIL du im Sinne von deinem Bub dir Gedanken machst.
Er braucht mehr als du ihm geben kannst - das konntest du weder planen noch wissen und nun noch so ein Bündel Mensch:))

Ich hoffe sehr , daß vllt die Nachbarn oder andere tolle Leute den Schmusekämpfer gerecht werden können - und du mit Argus Augen darauf achtest...du weißt was ich meine.
 
F

Floydi

Registriert seit
09.04.2010
Beiträge
450
Reaktionen
0
Ich hab Pipi in den Augen:(
jaaaa wird gleich wieder.....
danke für die Glückwünsche....natürlich war es ein wundervoller "Unfall"..;)

ja und ich werde Ihn auf garkeinen Fall an irgendjemand geben....
die "neuen" Besitzer nehm ich schon genau unter die Lupe....
ich werde (wenn es so sein sollte) auch einen Vertrag aufsetzen, das wenn irgendwas sein sollte Sie den Hund nicht an 3te geben dürfen....
ach man, mir zerbricht echt das Herz bei dem Gedanken...
mein kleiner Pupser:( (das macht er nämlich gerne;))

er wurde früher auch geschlagen:(:(:(
ich fühl mich so schrecklich bei dem Gedanken ihn weg zu geben....

oh man oh man oh man.....
ich hoffe nur das ich einfach wundervolle menschen für Ihn finden werde, die Ihn einfach nur lieben....
---
EDIT (automatische Beitragszusammenführung):

und ein Gedanke lässt mich auch nicht los...
ihr wisst ja mit sicherheit alle von den Schicksalen der Strassenhunde und die Hunde die in den Tötungstationen sitzen....
man würde so gern allen helfen und ein zu hause geben und meiner der eigentlich ein zuhause hat, nimmt vielleicht einen solchen noch ärmen Wurm die chance weg ein Zuhause zu bekommen... :(
versteht Ihr wie ich das mein???
zumal mein grosser auch aus einer Tötungsstaion ist aus Kroatien aber kam als welpe nach deutschland mit seiner Mama und seinen Geschwistern...
ach das macht mich alles so trauig:(
 
Zuletzt bearbeitet:
suno

suno

Registriert seit
16.10.2008
Beiträge
5.033
Reaktionen
2
Hy Floydi,

du Süsse. Jetzt mal eins nach dem Anderen. Bist du schon mal geflogen? Also da heißt es super wegweisend:
"Setzen sie sich zuerst die Atemmaske auf - und helfen sie dann den Anderen (Sitznachbarn/Kindern/ Alten usw.)..." weil kaputt kann man niemandem helfen.

So und das sag ich jetzt dir auch. Bevor alles - auch für den Wussel Wurm - den Bach runter geht. Setzt du die Atemmaske auf und hilfst erst mal deinen Nächsten - nachdem du das Problem erkannt hat - und das hast du.

Vergiss erst mal die hungernden Kinder in Afrika und weiß Gott wo und die rumänischen Straßenhunde...räum zu Hause auf, du bist ja gerade super dabei - und auf dem besten Weg.

Ach es ist ja so einfach (du machst es dir nicht leicht) - weit weg zu helfen und im eigenen Glashaus Chaos zu haben....

Du machst das schon richtig...suche etwas tolles für den Kleinen- laß ihn in ein "Ego" zu Hause gehen ...mit einem Lachenden und Weinenden Auge und dann kümmerst du dich um den großen Rest..den die brauchen dich auch.....

Wenn da alles im trockenen ist....kannst du ja den Rest retten;-))

...sehe gerade du bist noch nicht solange dabei....man kann auch Pn (persönliche Nachrichten schreiben.....)
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Bitte um Ratschläge....Hund abgeben???

Bitte um Ratschläge....Hund abgeben??? - Ähnliche Themen

  • Hilfe

    Hilfe: Guten Tag meine lieben ich brauche ganz dirnegend eure Hilfe, Es geht um folgendes: Ich musste vor 2 Monaten leider meinen deutschen Schäferhund...
  • Beschäftigung bitte helfen

    Beschäftigung bitte helfen: Hallo zusammen, ich überlege schon seit längeren, wie ich meinen Hund ( Mali- Schäferhund ) beschäftigen soll. Mir fällt nichts passendes ein...
  • Schutzvertrag Hund, ich bitte um eure Hilfe!!!

    Schutzvertrag Hund, ich bitte um eure Hilfe!!!: Hallo, Ich bin neu hier und sicherlich gibt es mein Anliegen schon anders wo, ich danke euch trotzdem schon mal für eure Antworten und eure Hilfe...
  • Wie kriegt man denn bitte einen Wuffel??

    Wie kriegt man denn bitte einen Wuffel??: Man bewerfe mich mit Welpen, aber niemals nicht mit erwachsenen Hunden! So ähnlich komme ich mir vor. Ich möchte mich mal ausheulen, vielleicht...
  • Bitte um einen Ratschlag bzgl. Haltung im Garten

    Bitte um einen Ratschlag bzgl. Haltung im Garten: Wir bekommen einen weißen Schweizer Schäferhund. Meine Schwiegereltern wohnen im gleichen Haus. Wir müssen unseren kleinen Hund einige Stunden am...
  • Bitte um einen Ratschlag bzgl. Haltung im Garten - Ähnliche Themen

  • Hilfe

    Hilfe: Guten Tag meine lieben ich brauche ganz dirnegend eure Hilfe, Es geht um folgendes: Ich musste vor 2 Monaten leider meinen deutschen Schäferhund...
  • Beschäftigung bitte helfen

    Beschäftigung bitte helfen: Hallo zusammen, ich überlege schon seit längeren, wie ich meinen Hund ( Mali- Schäferhund ) beschäftigen soll. Mir fällt nichts passendes ein...
  • Schutzvertrag Hund, ich bitte um eure Hilfe!!!

    Schutzvertrag Hund, ich bitte um eure Hilfe!!!: Hallo, Ich bin neu hier und sicherlich gibt es mein Anliegen schon anders wo, ich danke euch trotzdem schon mal für eure Antworten und eure Hilfe...
  • Wie kriegt man denn bitte einen Wuffel??

    Wie kriegt man denn bitte einen Wuffel??: Man bewerfe mich mit Welpen, aber niemals nicht mit erwachsenen Hunden! So ähnlich komme ich mir vor. Ich möchte mich mal ausheulen, vielleicht...
  • Bitte um einen Ratschlag bzgl. Haltung im Garten

    Bitte um einen Ratschlag bzgl. Haltung im Garten: Wir bekommen einen weißen Schweizer Schäferhund. Meine Schwiegereltern wohnen im gleichen Haus. Wir müssen unseren kleinen Hund einige Stunden am...