[Farbmäuse] Absolute Vollkatastrophe....

Diskutiere [Farbmäuse] Absolute Vollkatastrophe.... im Farbmäuse Haltung Forum im Bereich Farbmäuse Forum; Hej... Es tut mir leid für den etwas unsachlichen Titel, aber anders kann man das hier echt nicht nennen. Ich habe seit ein paar Jahren...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Berber21

Berber21

Registriert seit
29.08.2008
Beiträge
395
Reaktionen
0
Hej...

Es tut mir leid für den etwas unsachlichen Titel, aber anders kann man das hier echt nicht nennen. Ich habe seit ein paar Jahren Farbmäuse, bin hier aktiv unterwegs und informiere mich immer weiter.
Ich habe am 1.6. eine neue VG gestartet mit:
meinen 5 alten Omis und Opis
2 Binimädels
8 Gießener Mädels und
2 Kastraten hier aus dem Forum. Insgesamt also 14 Mädels und 3 Kastraten.

Die VG geht schleppend voran, Linus (Kastrat) ist sehr dominant, putzt und berammelt alles was ihm in die Quere kommt, jagte die Jungs - wird aber besser. Linus hat noch ziemlich große "Eier" - die Besitzerin sicherte mir die erfolgreiche Kastra zu und Sina bestätigte das (sie kennt die Jungs), das wäre
nur noch das übrige Fettgewebe.
Das dominante Verhalten hab ich auf die kurz zurückliegende Kastra geschoben (Ausstinkzeit war vorbei!), vor der Kastra war er auch schon sehr "herrisch".

Heute komme ich nach einer Woche nach Hause (mein Freund hat die Mäuse in der Zeit gehütet) und ich höre ein Fiepsen - denke mir nichts und scherze noch über Babies.
Jetzt liegen tatsächlich 9, wahrscheinlich vllt sogar mehr, Babies im Käfig. Keine Ahnung wer die Mutter ist, alle kümmern sich sehr gut um die Kleinen.
Habe Mehlwürmer u Nistmaterial gegeben, morgen wird weiteres Eiweiß besorgt.
Da Mäuse erst kurz vorm Entbinden deutlich ihre Birnenform zeigen und ich nicht daheim war, konnte ich es nicht beobachten. Die Kleinen sind noch nackt, Augen sind zu, ich tippe auf vllt 4 Tage.
Ich habe keine Ahnung wer der Vater ist, habe allen nochmal unter den Rock geguckt, scheinen alles Weiber zu sein (ich hab da eigtl einen guten Blick für) und die Jungs - ja gut, sie sehen halt aus wie Jungs. Ich weiß nicht, ob Linus der Vater ist. Aufgrund der immernoch ausgeprägten Geschlechtsmerkmale tippe ich vllt doch auf einen Kastrafehler. Die vorherige Besitzerin trifft da ja keine Schuld, sondern die TÄ. Ich habe wegen der VG, die ja auch grade noch im Gange ist, noch nicht den kompletten Käfig freigegeben, deswegen sitzen die drei Jungs jetzt oben. Linus verprügelte grade aber Feivel, meinen Mäuseopa. Ich guck mir das jetzt noch an, ansonsten kommen sie über Nacht in die TB, bzw Feivel kommt runter und Linus sitzt dann mit Hermann oben.

Leni sieht auch ein bisschen "ausgebeult" aus, vllt ist sie auch schwanger. Das absolute Desaster wären jetzt 14 schwangere Weiber und, dass ich den Bock vllt doch nicht erwischt hab.

Ich muss das jetzt alles abwarten...
Weiß jemand, ob man gegen diese TÄ vorgehen kann, damit sie zb die Kastrakosten für die Babies trägt?

Ich suche jetzt schonmal:
Kastrapaten
Pflegestellen
Endstellen

erstmal für alle neuen Männer, einen Teil der Weiber kann ich selbst behalten. Zur Not mache ich noch ne Kastratengruppe auf. Aber finanziell kann ich das nicht alles allein tragen.

Ich hoffe auf eure Hilfe!!!

Total verzweifelte Grüße,
Berber
 
01.07.2010
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: [Farbmäuse] Absolute Vollkatastrophe.... . Dort wird jeder fündig!
Sina

Sina

Registriert seit
17.09.2008
Beiträge
4.776
Reaktionen
0
Ich drücke Dich. Ich habe die Fäden mit eigenen Augen gesehen. Sonst hätte ich es ja nicht gesagt. :( Ich weiß gar nicht, was ich dazu noch sagen soll, außer: Ich drücke die Daumen, dass es nicht allzu viele erwischt hat und dass Du mit Linus den Übeltäter isoliert hast.
 
Berber21

Berber21

Registriert seit
29.08.2008
Beiträge
395
Reaktionen
0
Ich hoffe auch, dass er es ist. Ich kann wahrsch. erst am Montag zum TA. Man ausgrechnet jetzt!!!
Die Jungs sitzen ja jetzt zu dritt, ich hoffe Linus kriegt sich ein und ist lieb.
Ich wüsste gern wer die Mutter ist. Eben saß Crispy auf den Kleinen, Smartie und Leni sind auch fast immer da und auch alle anderen kümmern sich.

Noch dazu ist meine Oma Amy total tattrig und wurde eben gebissen. Reicht denn eine Sache nicht?!

Also ich tippe wirklich mal darauf, dass Leni schwanger ist. Hazel, Hula und eine Bini hat er auch grundsätzlich berammelt. Hula und Bini sind rank und schlank, Hazel hat zugenommen, aber ich denke, das kommt auch von der guten Fütterung. Sie war so ein Mickerling, habe ihr oftmals zugefüttert.
 
N

nule

Registriert seit
30.05.2010
Beiträge
237
Reaktionen
0
ja das kann halt mal passieren auch ein TA macht mal fehler (ist ja auch nur ein mensch), vorallem bei so kleinen tierchen ;) eventuell kannst du mit dem TA reden das du ein paar behandlungen umsonst bekommst, so haben wir es zumindest gemacht, als eine katze kastriert wurde und dann eben doch nicht ganz:roll:
 
Sasita

Sasita

Registriert seit
06.06.2009
Beiträge
218
Reaktionen
0
oh man, verdammt, das ist ja voll mies gelaufen

hmm, ich glaub ich muss mal meine mutter fragen ob sie nicht lust hat mir dabei zu helfen meinen mäusekäfig irgendwie größer zu bauen, ich weiß zwar noch nicht wie, aber vielleicht wär das ja machbar
oder nen zweiten käfig zu bauen? naja, ich werd mal vorsichtig anfragen ;)
 
S

SusanneC

Registriert seit
07.09.2009
Beiträge
12.331
Reaktionen
0
Wie lange wardenn die Kastra her bevor sie zusammebn gekommen sind? ich weiß ja dass bei mäusen 4 Wochen üblich sind, aber vielleicht war das ein wenig zu wenig? Bei meerschweinchen sind ja 6Wochen die Norm, und ich fürchte studien gibt es kaum...
 
Sina

Sina

Registriert seit
17.09.2008
Beiträge
4.776
Reaktionen
0
Soweit ich weiß, war die Kastra mehr als 4 Wochen her, weil Anni zu dem Zeitpunkt noch mitten im Umzug steckte, aber das weiß sie besser.
 
S

SusanneC

Registriert seit
07.09.2009
Beiträge
12.331
Reaktionen
0
Also sollte er echt nicht gescheit kastriert worden sein darf die Tierärztin dann zumindest sämtliche nachkommen kostenlos kastrieren... dasgeht doch nciht, wenn man da einen Hoden nicht erwischt muss man doch wenigstens bescheid sagen!
 
O

Optimus_Prime68

Guest
ja das kann halt mal passieren auch ein TA macht mal fehler (ist ja auch nur ein mensch), vorallem bei so kleinen tierchen ;) eventuell kannst du mit dem TA reden das du ein paar behandlungen umsonst bekommst, so haben wir es zumindest gemacht, als eine katze kastriert wurde und dann eben doch nicht ganz:roll:
Bis zwei sollte er schon zählen können :eusa_doh:
Habs selbst erlebt, das sich eine Ärztin nicht mehr sicher war ob die Maus die vor ihr liegt schon die Eier gelassen hat, rum gedreht und die entfernten Hoden durch gezählt und man war sich wieder sicher.
Selbst wenn er einen Hoden nicht erwischt hat, hätte er das dem Halter sagen müssen!

Würde den Arzt dazu verdonnern den Nachwuchs der da kommt die Kosten zu übernehmen. Dann macht er in Zukunft auch keine dämlichen Fehler mehr.

Berber, geh mal davon aus, das bis auf die Omis alle trächtig sind :eusa_doh:
 
H

Henni

Registriert seit
16.07.2008
Beiträge
2.599
Reaktionen
0
Huhu Anni,
also wenn wir das fahrtechnisch irgendwie organisieren können, kann ich dir dieses Mal dann Kastraten abnehmen, vielleicht sogar ne reine Kastratengruppe. Platz hätte ich für ca. 10 Stück. Und wenn die Ärztin wirklich einen Fehler bei Linus gemacht hat, ist es ja wohl das mindeste, dass sie dir dann einen guten Preis für die Kastras der Babys macht, 5 Euro pro Maus oder so. Ich hatte ja auch mal ein kastriertes Moppelchen, der war überall dick, aber nicht untenrum sozusagen. Irgendwo habe ich mal was gelesen, dass sich die Hoden auch im Bauchraum befinden können und man sie daher nicht entfernen kann :eusa_think: Sowas wäre dann ein halber Kastrat, der darf dann nur mit anderen Kastraten zusammenwohnen. Wäre Linus so ein Fall, dann müsstest du eine reine Kastratengruppe aufmachen, vielleicht die schon vorhandenen Herren und 2 oder 3 der Babys.

Was ich mir jetzt wirklich schwierig vorstelle, ist auseinanderzuhalten, wer wann welche Babys geworfen hat. Ist ja wichtig wenn man dann die Geschlechter trennen muss. Leni scheint ja auch tragend zu sein, wer die Mama der schon vorhandenen Babys ist, weißt du ja nicht. Mache am besten eine Liste aller Weibchen und beobachte sie gut, schau dir genau die Bäuche an, bzw. ob sie birnenförmig werden. Weiß jetzt gar nicht genau, welche Farben deine Weibchen alle haben. Welche Farbe hat denn Linus? Daran kannst du dann vielleicht ein bisschen erkennen, welche Babys zu welcher Mama gehören.

Aber mit einem hat Optimus hoffentlich recht: Die Omas werden wohl nicht tragend sein. Hoffen wir mal, dass möglichst wenige deiner Weibchen Mama werden *Daumen ganz fest drück*.
 
Nienor

Nienor

Registriert seit
04.11.2008
Beiträge
17.681
Reaktionen
80
ich weiß ja dass bei mäusen 4 Wochen üblich sind, aber vielleicht war das ein wenig zu wenig? Bei meerschweinchen sind ja 6Wochen die Norm, und ich fürchte studien gibt es kaum...
Selbst wenn es am Goldenen Schuss liegen wuerden, weil die Quarantaene nicht lang genug gewesen waere, haette er es niemals geschafft, so viele Weibchen zu begluecken und fuer soviel Nachwuchs zu sorgen .. Das muss wirklich an was anderem liegen. Stellt sich die Frage, was man mit ihm macht. Noch einmal legen und nachschauen ist bei einer Maus ja ziemlich riskant.

Aber ich denke, die Ueberschrift passt sehr gut zur Situation, so eine Maeuseflut wuenscht man niemanden. Hoffentlich geht alles gut und alle kommen irgendwo unter. Aber meldet euch auf jeden fall bei dem TA, vllt kam ihm ja was komisch vor und er hatte es nur ignoriert. Boeswillige Absicht war es vermutlich nicht. Aber so kann man andere vor diesem Schicksal vllt bewahren, weil er besser aufpasst und Probleme bei der Kastra den Besitzern auch mitteilt .. Wie das mit den Kosten wird, muesst ihr schauen, natuerlich war es sein Fehler .. wenn er nett ist, unterstuetzt er euch vllt, aber direkt verpflichtet ist er sicher nicht ..
 
A

Angelus Noctis

Registriert seit
08.01.2006
Beiträge
502
Reaktionen
0
Mal´ne ganz blöde Frage: Habt Ihr den potentiellen Papa nur angeguckt oder auch durchgetastet? Hodengewebe ist viel fester als Fett. Da findet man i.d.R. den Hoden, wenn er noch da ist.


Angelus
 
Sina

Sina

Registriert seit
17.09.2008
Beiträge
4.776
Reaktionen
0
Mal´ne ganz blöde Frage: Habt Ihr den potentiellen Papa nur angeguckt oder auch durchgetastet? Hodengewebe ist viel fester als Fett. Da findet man i.d.R. den Hoden, wenn er noch da ist.
Ich habe da weder was angeschaut noch was abgetastet. Anni rief mich an und sagte mir, dass er noch sehr männlich aussieht. Ich habe ihr gesagt, dass ich definitiv bei den Böcken die Kastrafäden gesehen habe und das wahrscheinlich nur Narbengewebe, Fettgewebe, was auch immer sei.

Nicole war mit den Böcken in Erkrath. Deshalb ging ich davon aus, dass die astrein kastriert sind.
 
N

nule

Registriert seit
30.05.2010
Beiträge
237
Reaktionen
0
Off-Topic

ich denke schon das einem TA auch solche *einfachen* fehler unterlaufen können. Als wir unserem TA damals von der von ihm Kastrierten Katze erzählt haben, die schwanger war, war er auch total baff und hat sich das nicht erklären können. War das erste mal, das ihm sowas passiert ist und er hat sich tausendmal entschuldigt und von sich aus alle Kosten für die TA Besuche der kleinen übernommen, die neue Kastration übernommen, und bei der vermittlung geholfen... ;)
Ich mein man denkt ja auch nciht dran das ärzte ne schere im patienten vergessen und trotzdem gibts immer wieder solche fälle...
 
Marion65

Marion65

Registriert seit
02.05.2007
Beiträge
876
Reaktionen
0
Ach herrje, das ist ja ein schöner Mist. :shock: Bei einer großen Mäusegruppe endet das ja wirklich schnell in einer Katastrophe.

Da ich nur noch eine Mäusegruppe mit einem recht jungen Kastraten habe, könnte ich evtl. Weibchen übernehmen. Sag einfach bescheid, wenn das Ausmaß der Mäuseflut bekannt ist und du auch Abnehmer für Weibchen brauchst.

Ich drücke mal die Daumen, dass es so wenig wie möglich werden.
 
Friedas Frauchen

Friedas Frauchen

Registriert seit
12.06.2008
Beiträge
2.734
Reaktionen
0
Hey,
ich weiß nicht, ob mein Internet spinnt, zumindest konnte ich nur den Eingangspost und nichts anderes lesen.
Jedenfalls wollte ich berichten, dass meine 3 Kastraten auch nur zu Stande gekommen sind, weil eine vorherige Kastra vom TA verpatzt wurde. Die Besitzerin ist daraufhin wieder zu ihm und er hat alle Jungs aus dem Wurf umsonst kastriert!
Aber ob die entsprechende TÄ das macht ist fraglich. Sie müsste wenigstens einen "Rabatt" anbieten, aber kommt sie überhaupt aus deiner Nähe?

Ansonsten "brauche" ich für meine Jungs ein paar Mädels, aber da ich jetzt erstmal 3 Monate weg bin, trifft das erst für Oktober bzw November zu.
Je nachdem, wie es dann finanziell bei mir aussieht würde ich auch Kastraten nehmen und entsprechend bezahlen, aber das kann ich dir leider jetzt noch nicht versprechen.

Edit: Aha, mein PC hat mir 15 Antworten vorenthalten. Tolles Teil!
 
Berber21

Berber21

Registriert seit
29.08.2008
Beiträge
395
Reaktionen
0
Ach man, danke für euren Zuspruch!!!

Also hier mal das Update: Hazel ist die Mutter (hat sie eben gesäugt) und alle kümmern sich sehr sehr lieb. Leni ist zu 98 % auch schwanger.
Feivel, Hermann und Linus sitzen extra und unter alle anderen wurde nochmal drunter geschaut. Alle neuen sind ja auch gut über drei Monate alt, da müsste man im entspannten Zustand Hoden sehen können! Außer bei Linus ist das nicht der Fall.

Hermann und Linus haben ihre volle Kastraquarantäne ausgesessen - ich bin auf Nr. sicher gegangen, weil ich eben das hier jetzt vermeiden wollte. Sina und Nicole sicherten mir die Kastra zu (das sind ja wirklich, wirklich zuverlässige Quellen, wenn war das ein Fehler seiens der TÄ).

Ich bin beobachte alle Weiber genau, ich werd allerdings schon ein bisschen paranoid und sehe überall Kugeln...:eusa_doh:

Die TÄ kenne ich persönlich nicht, das ist von hier glaube ich nochmal 40 km und die Kastra lief nicht über mich.
Aber ich denke, ich werde mich da irgendwie mit ihr einigen müssen, bzw ich hoffe, dass Nicole da nachhört - sie kennt sie ja.

Alle die sich jetzt schonmal angeboten haben:
ICH DANKE EUCH!
Was würde ich nur ohne euch machen? Mein Herzchen wird mir grade ein bisschen leichter, gestern abend dachte ich, ich klapp einfach zusammen.


Dann wird wohl bald doch nochmal ein Mäustreffen fällig!
 
S

SusanneC

Registriert seit
07.09.2009
Beiträge
12.331
Reaktionen
0
Du hast hiersicher jede Menge Hilfe!

vielleicht kann ja auch Nicole Dich und den kleinen Kerl zum TA begleiten um das zu besprechen.

bei vielen Kastras nacheinander wäre schon vorstellber, dass einem ein Hoden durch rutscht. sind ja auch nur Menschen. in einer Kinderkrippe kann es auch mal sein, dass man beim wickeln ein Kind vergisst und das beim abholen dieselbe an hat die es schon früh morgens hatte, und im Büro vergisst man auch mal jemanden zurück zu rufen...
 
Berber21

Berber21

Registriert seit
29.08.2008
Beiträge
395
Reaktionen
0
Natürlich! Ich unterstelle da keinem eine böse Absicht. Nur ist das ein Fehler, der eigtl nicht passieren darf.
TÄ sind auch nur Menschen, klar - aber ich hab jetzt den Salat...

Mäuschen mampfen ordentlich Ei, Hüttenkäse und Co., bei Leni bin ich fast zu 100 % sicher, dass sie schwanger ist... Ein paar andere... hm, vllt könnte es sein, vllt nicht. Wird sich ja in den nächsten Tagen zeigen.

Den Babies gehts gut, fiepen und werden ordentlich umsorgt.

Ein großes Problem hab ich noch...: wenn wirklich mehrere werfen sollten...!
Wie halte ich die Würfe auseinander?!
Sie haben ja nun mal den selben Vater und ich könnte vllt aufgrund der Fellfabe Rückschlüsse ziehen, aber: das ist ja jetzt mal echter Mist!
Ich kenne das genau Geb. datum von hier den Kleinen auch nicht.
Aber was meint ihr? Sind noch rosa, keinerlei Haarspitzenansätze und Augen komplett zu - älter als 4 Tage werden die nicht sein...? Schätze aufs letzte Wochenende.

Ich sehe ja wer zuerst rumkrabbelt, beim ersten Wurf wird das ja dann noch gehen. Dann weiß ich ja, dass wir ca. beim 12. Tag sind...
Aber dann?
*seufz*
 
H

Henni

Registriert seit
16.07.2008
Beiträge
2.599
Reaktionen
0
Das ist super, dass du die Mutter herausgefunden hast. Mach dir da am besten eine Liste, damit du nicht durcheinanderkommst. Leni wird dann ja sicher auch bald werfen und da du die Herren ja erst gestern extra gesetzt hast, hast du erst in 3 Wochen den Überblick, was da an Nachwuchs kommt.
Aber wie du siehst, hast du sogar jetzt schon ein paar Interessenten für die Babys. Ist doch immerhin etwas.
Mit der TÄ würd ich einfach mal sprechen, sie sollte dir auf jeden Fall entgegen kommen.
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

[Farbmäuse] Absolute Vollkatastrophe....

[Farbmäuse] Absolute Vollkatastrophe.... - Ähnliche Themen

  • Farbmäuse zerstritten Wie soll ich sie nun halten?

    Farbmäuse zerstritten Wie soll ich sie nun halten?: Damit man meine Frage komplett versteh muss ich etwas ausholen. Ich bin bei einem Tierfachgeschäft als Praktikant zugange. Vor ein paar wochen...
  • Farbmaus Mama krank

    Farbmaus Mama krank: Hallo, ich bin hier ganz neu. Ich habe schon seit 5 Jahren Farbmäuse. Nun habe ich zwei neue Mäuse aufgenommen und die haben geworfen. Damit komme...
  • Mr. Nice gets sad being all alone

    Mr. Nice gets sad being all alone: Hey, ich habe folgendes Problem: Ich habe ein Farbmausmännchen, welches ich gerne in artgerechte Haltung geben möchte, damit es Kumpanen zum...
  • Hilfe! männliche Futtermaus aufgenommen!

    Hilfe! männliche Futtermaus aufgenommen!: HAllo! Wie einige von euch ja schon mitbekommen haben, habe ich ja schon ein paar Problemchen mit meinen 2 kranken Mäuseweibchen und meiner...
  • Farbmäuse: Weibchen oder männchen?

    Farbmäuse: Weibchen oder männchen?: Hallo ihr lieben, ich bin heute neu beigetretten und wollte mich einmal vorstellen! Ich bin SchnaTiiLeiin und habe zwei Farbmäuse als Haustiere...
  • Farbmäuse: Weibchen oder männchen? - Ähnliche Themen

  • Farbmäuse zerstritten Wie soll ich sie nun halten?

    Farbmäuse zerstritten Wie soll ich sie nun halten?: Damit man meine Frage komplett versteh muss ich etwas ausholen. Ich bin bei einem Tierfachgeschäft als Praktikant zugange. Vor ein paar wochen...
  • Farbmaus Mama krank

    Farbmaus Mama krank: Hallo, ich bin hier ganz neu. Ich habe schon seit 5 Jahren Farbmäuse. Nun habe ich zwei neue Mäuse aufgenommen und die haben geworfen. Damit komme...
  • Mr. Nice gets sad being all alone

    Mr. Nice gets sad being all alone: Hey, ich habe folgendes Problem: Ich habe ein Farbmausmännchen, welches ich gerne in artgerechte Haltung geben möchte, damit es Kumpanen zum...
  • Hilfe! männliche Futtermaus aufgenommen!

    Hilfe! männliche Futtermaus aufgenommen!: HAllo! Wie einige von euch ja schon mitbekommen haben, habe ich ja schon ein paar Problemchen mit meinen 2 kranken Mäuseweibchen und meiner...
  • Farbmäuse: Weibchen oder männchen?

    Farbmäuse: Weibchen oder männchen?: Hallo ihr lieben, ich bin heute neu beigetretten und wollte mich einmal vorstellen! Ich bin SchnaTiiLeiin und habe zwei Farbmäuse als Haustiere...