Garnelenplage

Diskutiere Garnelenplage im Wirbellose Forum Forum im Bereich Terraristik & Aquaristik; Mir steht so langsam eine Garnelenplage bevor, hatte ursprünglich 20 Red-Cherry Garnelen in mein 54l Becken gesetzt, jetzt sinds bestimmt schon...
Liyah

Liyah

Registriert seit
29.08.2008
Beiträge
63
Reaktionen
0
Mir steht so langsam eine Garnelenplage bevor, hatte ursprünglich 20 Red-Cherry Garnelen in mein 54l Becken gesetzt, jetzt sinds bestimmt schon 80+, zählen kann
man die nicht mehr. Wie kann ich verhindern, dass sie sie weiter vermehren? Hätte keine Skrupel einen anderen Wirbelosen oder Fisch reinzusetzen, der den Nachwuchs verspeist. Irgendwelche Tips? Guppys lieber nicht, sonst hab ich bald die nächste Plage. ;) Ansonsten hab ich noch ein paar Neons, Geweihschnecken und 2 Welse im Tank, Wasser ist weich. Hätte gerne etwas, das leicht zu halten ist und natürlich möglichst erwachsene Tiere in Ruhe lässt.
 
02.07.2010
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Garnelenplage . Dort wird jeder fündig!
Divus

Divus

Registriert seit
30.05.2010
Beiträge
506
Reaktionen
0
Ich bin zwar kein Fischekenner, aber vielleicht Kampffische? :D
 
Sun

Sun

Registriert seit
05.02.2006
Beiträge
505
Reaktionen
0
Und wenn se dann alle wech sind? :D
 
B

BenjaminB

Registriert seit
25.02.2010
Beiträge
866
Reaktionen
0
K

KgB2305

Registriert seit
28.06.2010
Beiträge
19
Reaktionen
0
Kampffische fressen sie schon allerdings auch die erwachsenen damit hättest du also keine freude.
Wenn du in wien und umgebung wohnst könnte ich dir welche abnehmen :)
Kugelfische fressen auch garnelen aber wie gesagt die fressen alle auch die erwachsenen und nicht nur die jungtiere.
 
VampirLady

VampirLady

Registriert seit
13.07.2009
Beiträge
542
Reaktionen
0
also ich hab euch lange red fieres und meinen kampffisch gehalten zusamm, und die großen hat er nie angerühert, nur es gab keine kleinen mehr oder eben nur ca 2-3
lg
 
LaLoba

LaLoba

Registriert seit
14.11.2009
Beiträge
173
Reaktionen
0
ab in die Pfanne. Lecker..

sorry war nur spaß. Aber wie schon gesagt wurde. Kampffische
 
C

CarpeDiem

Registriert seit
29.12.2008
Beiträge
112
Reaktionen
0
Sag uns wo du wohnst und wir sagen dir wer hunger hat xD

Nein Spaß hätte auch interesse an Garnelen!
 
K

KgB2305

Registriert seit
28.06.2010
Beiträge
19
Reaktionen
0
also ich hab euch lange red fieres und meinen kampffisch gehalten zusamm, und die großen hat er nie angerühert, nur es gab keine kleinen mehr oder eben nur ca 2-3
lg
Dann waren sie schnell genug um den Kampffisch zu entkommen oder hatten gute versteckmöglichkeiten , aber er frisst auch die 2cm großen von daher würde ich sie nicht zusammensetzen
 
B

BenjaminB

Registriert seit
25.02.2010
Beiträge
866
Reaktionen
0
Hey,

und wie in jedem zweiten Thread hier:

Bitte empfehlt/kauft keine Tiere, damit diese einen Zweck erfüllen, kümmert euch bitte anders um das Problem.

MfG
 
S

SusanneC

Registriert seit
07.09.2009
Beiträge
12.331
Reaktionen
0
die frage ist: ist das ein lebenswertes angenehmes leben, wenn man dauernd vor dem raubtier versteckt leben und hoffen und beten muss? sie sind ja doch in einem Aquarium das recht enge grenzen hat, können sich nicht so toll verstecken... ich finde das ist schon ziemlich viel stress, wäre besser die Überzähligen zu verkaufen oder so wenig zu füttern, dass sie beid er vermehrung weniger erfolg haben.
 
Regenwald

Regenwald

Registriert seit
07.04.2007
Beiträge
43
Reaktionen
0
Du kannst ja mal bei ner Zoohandlung vorbeischauen und fragen ob die Interesse an Garnelen hätten?
 
denizxp

denizxp

Registriert seit
03.05.2010
Beiträge
127
Reaktionen
0
Japanischen Amano-Algengarnelen

Kugelfische fressen auch garnelen aber wie gesagt die fressen alle auch die erwachsenen und nicht nur die jungtiere.
Ich habe zwei Assel-Kugelfische (Colomesus asellus) bei mir leben die mithttp://www.aquanet.de/content/lexikon/6c716ba8-84e7-42d5-9309-dd65cfe2308a?t=4 Japanischen Amano-Algengarnelen und Red Cherry Garnelen zusammen. Es werden nur die Jungtiere gefressen.

Genauso bei den Schnecken.
 
Liyah

Liyah

Registriert seit
29.08.2008
Beiträge
63
Reaktionen
0
Wie sieht es denn mit Krebsen aus? Meine da gäb es welche die gerne an Zwerggarnelenjungtiere gehen.

@denizxp
Wie groß sind denn deine Asseln? Wiki sagt die werden 14cm groß, nicht dass die doch meine Erwachsenen fresen. Hab außerdem Geweihschnecken, die wöllte ich auch nicht gerade als Fischfutter enden sehen. :)
 
Escaflown

Escaflown

Registriert seit
16.12.2008
Beiträge
5.115
Reaktionen
0
Bitte Kauf keine Tiere um die Garnelen in den Grif zu bekommen. *seufz*

Leute ihr könnt nicht einfach Warlos Tiere empfehlen ohne Wasserwerte etc zu kennen.

Wenns zu Viele Werden verkauf sie fürn Apel und nen Ei oder verschenk sie. Kugelfische gehen an Pflanzen und an andere Fische es sind Fleischfresser. Krebse nur in Art Becken bitte.
 
Rusty&Frodo

Rusty&Frodo

Registriert seit
03.06.2008
Beiträge
1.536
Reaktionen
0
Deine Neons dürften sich doch eigentlich auch über die Red Fire freuen?

Aber ich muss den anderen zustimmen, jetzt nur nen Fisch holen, damit man die Viecher in den Griff bekommt bringt es auch nicht!

Mir fällt noch ein, habt ihr einen KiGa, Altenheim etc. in der Nähe mit Aqua? Die Kiddies/älteren Herrschaften etc. würden sich bestimmt über die Garnelen freuen!
 
denizxp

denizxp

Registriert seit
03.05.2010
Beiträge
127
Reaktionen
0
@denizxp
Wie groß sind denn deine Asseln? Wiki sagt die werden 14cm groß, nicht dass die doch meine Erwachsenen fresen. Hab außerdem Geweihschnecken, die wöllte ich auch nicht gerade als Fischfutter enden sehen. :)
Meine sind ca. ein halbes Jahr alt und ca. 5 cm groß. Wachsen sehr langsam, obwohl ich sie gut füttere.
Meine garnelen waren eigentlich als zusätzliches abwechslung als Futter gedacht, jedoch rühren Sie die nicht an... ;-) Weder die kleinen, noch die Großen.
---
EDIT (automatische Beitragszusammenführung):

Warum Krebse nur in Artbecken?
Meine Zebra Krebse (Cherax sp. Zebra) verstehen sich super mit meinen anderen Fischen im Gesellschaftsaquarium.
Es kommt immer darauf an, welchen Krebs man sich zulegt ;-)
 
Zuletzt bearbeitet:
Rusty&Frodo

Rusty&Frodo

Registriert seit
03.06.2008
Beiträge
1.536
Reaktionen
0
Huhu!

Das ist ganz einfach. zum einen übertragen die meisten Krebse die Krebspest und stecken somit andere Wilos an.
Bei Fischen und Wilos gehen die nachts gerne mal auf Jagd und außerdem gestalten viele Krebse gerne das Aqua um, sodass pflanzenliebende Fische iwann mal ohne Pflanzen darstehen.
Und bei größeren Fischen zieht der Krebs die A-Karte und wird aufgefuttert.

Und auf die Art kommt es bestimmt nicht an. Ich hatte mal Procambarus vasquezae, eigentlich eine sehr friedliche Krebsart, mit Cherrys zusammen (dummer Anfängerfehler). Nach einer Woche hatte ich von 80 Garnelen keine einzige mehr im Becken. So viel zum Thema kommt auf die Art an!
 
denizxp

denizxp

Registriert seit
03.05.2010
Beiträge
127
Reaktionen
0
Huhu!
Und auf die Art kommt es bestimmt nicht an. Ich hatte mal Procambarus vasquezae, eigentlich eine sehr friedliche Krebsart, mit Cherrys zusammen (dummer Anfängerfehler). Nach einer Woche hatte ich von 80 Garnelen keine einzige mehr im Becken. So viel zum Thema kommt auf die Art an!
Das mit krankheiten habe ich auch mal gehört. Ist bestimmt auch von art zu art verschieden. Müsste ich mich erst reinlesen um dazu was sagen zu können.

Die Krabsart, die ich habe (Zebra Krebse (Cherax sp. Zebra))rührt bei mir wirklich nix lebendiges an...
Ab und zu Schwimmen sogar Fische in die selbe höhle und werden nichtmal vertrieben.
Zum Thema umgestalten:
Ja, meine Krebste haben das Aquarium auch etwas umgestaltet. Die versteckmöglichkeiten haben ihnen nicht gereicht und sie haben sich unter zwei Holzteilen jeweils eine zusätzliche Höhle gegraben, was mich jedoch in keinster weise stört. Ich winde es eher interessant. Pflanzen werden bei mir von den Krebsen nicht an angerührt.
Also wie gesagt absolut empfehlenswerte Art.
Die sind sogar beim Häuten total friedlich im gegensatz zu anderen Krebsen.
 
Thema:

Garnelenplage