Genießt eine Bartargame sowas?

Diskutiere Genießt eine Bartargame sowas? im Echsen Verhalten Forum im Bereich Echsen Forum; Hallo! Also ich war gestern und heute bei einer Freundin, ihr Vater hat 3 Bartis, der große ist aber noch vorzeitig im einzelterra weil die sich...
Wolfsmädchen

Wolfsmädchen

Registriert seit
01.12.2009
Beiträge
1.318
Reaktionen
0
Hallo!
Also ich war gestern und heute bei einer Freundin, ihr Vater hat 3 Bartis, der große ist aber noch vorzeitig im einzelterra weil die sich nicht verstehen. Er will dann alle 3 in das ganz große zusammensetzen wenns fertig ist.

nuun:

Wir haben sie
gestern und heute aus den Terras geholt und ein bisschen "gekuschelt". Ich weiß das Reptilien keine Kuscheltiere sind.
Ich kenn mich bei dem Thema Barti auch garnich aus. Jedenfalls war es so das er immer geschnappt und gefaucht hat als SIE ihn anfassen wollte, aber als ich das machen wollte war er ruhig, ich hab ihn dann am Nacken und am Kinn gestreichelt und dann hat er die Augen geschlossen und ist eingeschlafen?

Also.. für mich sah das sehr entspannt aus, und doch wollt ich mal hier fragen ob er das jetzt wirklich genossen hat, oder so.. Wenn das jetzt nicht gut war das wir die rausgeholt haben dann werd ich das in Zukunft natürlich auch nicht mehr tun. Ich würde nur gern eure Meinung dazu wissen!

Liebe Grüße
 
02.07.2010
#1
A

Anzeige

Guest

Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Alexandra zu werfen. Vielleicht hilft dir das ja weiter.
N

nule

Registriert seit
30.05.2010
Beiträge
237
Reaktionen
0
ich habe mal gehört, dass das bei bartargamen genau andersrum ist, also wenn sie die augen schließen mögen sie das nicht... * kein bartargamenexperte ist*;)
 
Flumina

Flumina

Registriert seit
01.07.2010
Beiträge
4.139
Reaktionen
2
Eigentlich mögen es die Bartis nicht wenn man sie bekuschelt. Das hast du selbst sehr gut erkannt. Auch ist es ein Deutliches Warnsignal wenn eine Bartagame dich (In dem falle seine Freundin) anfaucht. Das heist soviel wie "Lass mich in ruhe" da solltet Ihr Sie auch in ruhe lassen
 
Wolfsmädchen

Wolfsmädchen

Registriert seit
01.12.2009
Beiträge
1.318
Reaktionen
0
Ohje >__< Dann hab ich ja voll das Falsche gemacht.
Weil er immer auf mir eingepennt ist, und da er ja die Augen geschlossen hat dachte ich er genießt das D:
Owman.. jetz bekomm ich ja voll das schlechte Gewissen. u.u
Naja, dafür weiß ich dann fürs Nächste mal bescheid und lass den Macho in ruhe :)
 
Patricia

Patricia

Registriert seit
13.04.2008
Beiträge
1.181
Reaktionen
0
Hallo,

Augen schließen ist ein deutliches Stresszeichen, das wurde ja bereits erwähnt. Rein nach dem Motto, seh ich dich nicht, siehst du mich auch nicht. Das ruhig sitzen bleiben ist auch nicht die entspannteste Haltung, da Bartagamen kaum Fluchtverhalten zeigen, sondern bei Gefahr eher mal regungslos sitzen bleiben. Fauchen ist ja meiner Meinung nach ganz eindeutig.

Die Tiere können Streicheleinheiten nicht nachvollziehen, einen Griff nur mit Beutetieren oder Ähnlichem assoziieren. Deshalb, auf jeden Fall, Finger weg, selbst wenn sie es ohne direkte Reaktion erdulden, bringt es eine Menge Stress mit sich.

LG
 
Wolfsmädchen

Wolfsmädchen

Registriert seit
01.12.2009
Beiträge
1.318
Reaktionen
0
Oke, also hab ich wieder was dazugelernt.

Es tut mir auch echt leid für die Bartagame das ich noch so blind hingegangen bin :(
Aber ich dachte halt das es ihr gefällt.. Weil von meinen Tieren kenn ich das ja auch. (Katzen, Hund, Ratten) da bedeutet es auch wenn sie entspannt liegen und Augen geschlossen haben dass es ihnen gefällt. Nur bei Katzen ist es so das sie dazu noch schnurren ;)

Wie gesagt.. das Nächste mal werd ich die 3 in ruhe lassen :( Es tut mir aber echt leid das ich so doof war xD Meine Freundin werd ich im übrigen auch sagen das sie das liebre lassen sollte.

Oh man, ich dachte echt nicht das ich mal soo falsch liege wenns darum geht die Empfindungen eines Tieres zu bestimmen. Aber naja.. bei Reptilien bin ich einfach nur noch Anfänger, und klar vertraut man dann seiner Freundin, wenn sie sagt das die das total genießen, ect..

Liebe grüße & Danke für eure netten Antworten :)
 
S

SusanneC

Registriert seit
07.09.2009
Beiträge
12.331
Reaktionen
0
das ist ganz genau so wie bei meerschweinchen - je ruhiger sie werden desto mehr leiden sie unter stress.

ich finde es auch nciht toll, bartagamen zusammen zu halten,d as sind einzelgänger, und wenn du was von kleinerem terra schreibst schwant mir richtig böses...wie groß sind die terras denn und wie groß soll das große werden?
 
Wolfsmädchen

Wolfsmädchen

Registriert seit
01.12.2009
Beiträge
1.318
Reaktionen
0
Der kleine ist ja nur vorläufig in dem Kleinen bis das große fertig ist und die 3 sich dort drinn aus dem Weg gehen können.
Also.. das kleine wo er zurzeit drinn ist, ist leider 80x50 oder so
das wo die beiden kleinen drinn sind ist schätzungsweise 120x60
und das große wo die 3 einziehen ist ca 220x60x80 groß

Also ich finde mehr als 2 Meter sind genug für die 3 :) Sieht auch richtig toll aus

LG

Und ich dachte Bartagamen darf man nicht alleine Halten? Also Männlich x Männlich ist klar, aber ich dachte Weibchen x Weibchen bzw Weibchen x Männchen kann man zsm halten. Das problem ist nur das es 2 Kerle und 1 Weibchen sind, darum ist der große ja auch noch alleine, weil 3 in dem 120x60 nich gut gegangen is
 
S

SusanneC

Registriert seit
07.09.2009
Beiträge
12.331
Reaktionen
0
das wird auch auf 220 nicht besser... und mindestgröße füreine 180x80x80cm also brauchen sie dann noch ein terra in der Größe, das paar darf ins andereund hoffen,d ass nur ein weibchen nicht allzu sehr unterdrückt wird. ich würde eher vorschlagen zu versuchen den einen kerl gegen ein weibchen zu tauschen und die dann zu dritt ins 220er Terra zu packen, das sollte dann klappen.
 
Wolfsmädchen

Wolfsmädchen

Registriert seit
01.12.2009
Beiträge
1.318
Reaktionen
0
Hallo, also ich frag nochmal nach wie groß das jetz genau ist.
Also sie haben auch gesagt wenn das weiter nix wird mit den 3en wird der große verkauft, aber vorher wollen wir es trotzdem noch mal versucht haben.

Ich schreib dann hier rein wie groß das genau is.

ACHJA, ich hab jetz gefragt, es sind ZWERGbartagamen! DA Müsste das Terra aber reichen!
Off-Topic
Hast du eigentlich selbst Bartis?
 
Zuletzt bearbeitet:
S

SusanneC

Registriert seit
07.09.2009
Beiträge
12.331
Reaktionen
0
für zwergbartagamen sind die Mindestmaße kaum kleiner...

ich habe mich eingehend informiert und wegen der hohen platzansprüche und der enormen Stromrechnung lieber verzichtet...
 
Wolfsmädchen

Wolfsmädchen

Registriert seit
01.12.2009
Beiträge
1.318
Reaktionen
0
Hm.
In einem Anderen Thread hattest du aber stehen die Mindestmaße wären 150x80 ?
Ich denke schon das 240x65x90 ( hab nachgefragt) reichen.
Zudem sie ja nicht so groß sind und es sind ja zwergis, so viel Platz können ja auch nicht viele bieten. Und länger könnte das Terra auch nich gehen weil da der Fernseher steht und auf der anderen seite das Fenster.

LG
 
S

SusanneC

Registriert seit
07.09.2009
Beiträge
12.331
Reaktionen
0
für ein Männchen und zwei weibchen ist das auch groß genug, aber zwei männchen zusammen bei normalerweise streng einzelgängerisch lebenden tieren würde es auf 100qm immer noch zu klein sein.
 
Wolfsmädchen

Wolfsmädchen

Registriert seit
01.12.2009
Beiträge
1.318
Reaktionen
0
Also wie gesagt, sie werden erstmal schauen ob die beiden sich vertragen, und wenn nicht, wird der große dann leider verkauft :(

Danke für deine ganzen Tipps ;)
 
Patricia

Patricia

Registriert seit
13.04.2008
Beiträge
1.181
Reaktionen
0
Hi,

sagen wirs mal so, wie du festgestellt hast, läuft das bei Reptilien ein wenig anders als bei Säugetieren oder Ähnlichem. Es kann z.B. vorkommen, dass die Tiere in dem größeren Terrarium zusammengeführt werden, das ganze ein paar Jahre gut geht und von ein auf den anderen Tag eines der Tiere attackiert wird oder schlichtweg das Futter verweigert.

Die Sache ist, dass eine Unterdrückung sich nicht nur im Kampf zeigt, sondern auch versteckt stattfinden kann. Futterverweigerung, anderes Verhalten oder geringerer Wachstum sind da oftmals Anzeichen dafür, ich habe das leider selbst schon erlebt und weiß daher, von was ich rede. Die Unterdrückung zeigt sich nicht direkt sondern findet eher durch permanenten Stress statt. So etwas kann dann über Jahre "offenbar" gut gehen. Deshalb werden solche Experimente normalerweise nicht durchgeführt, da sie meist auf Kosten der Tiere enden.

In einem anderen Forum gabs mal ein nettes Bild, wer Blut nicht sehen kann besser nicht klicken: Bartagame frisst Bartagame.
Solche Dinge werden leider oftmals unterschätzt, weil die Tiere stark vermenschlicht werden, was du ja nun selbst schon festgestellt hast. ;) So heißt es z.B. auch oft, sie kuscheln miteinander, also vertragen sie sich, was genau so wenig zutrifft wie die Sache mit dem Augen schließen.

Nur so, denn ich finde es schon verdächtig, wenn du von einem "großen" und einem "kleinen" schreibst. Wie gesagt kann sich eine Unterdrückung schon rein im Wachstum äußern. Eine Weibchenhaltung kann schon schief gehen, doch das wäre sicher ein schönes Maß für solch eine Vergesellschaftung, mit einem Männchen. Für zwei Männchen, vielleicht auf längere Dauer ohne Verletzungen möglich, ohne Stress und Unterdrückung auf keinen Fall und da frag ich mich, ob das Sinn der Sache ist?

Ein kleiner Roman, hoffentlich regt er ein wenig zum Nachdenken an.

LG
 
Wolfsmädchen

Wolfsmädchen

Registriert seit
01.12.2009
Beiträge
1.318
Reaktionen
0
Hallo, danke für deinen Beitrag, ich werd meiner Freundin das alles mal zeigen, weil es ist wirklich so dass das kleine Weibchen kaum frisst und auch wirklich dünner ist als die Kerle :( Es kann also sein das sie irgendwie unterdrückt wird.. weil wir machen uns schon sorgen deswegen weil sie echt n bisschen zu klein ist und eben halt auch dünn..

Also um die Sache mit den Terras nochmal klarzustellen:

Der große kam in den Terra der beiden anderen, da sie sich aber nicht vertragen haben musste er sie trennen, und da er nur den alten Schlangenterra freihatte musste der große eben vorläufig da einziehen.

Das Bild sieht ja echt.... :( Armes Kleines..

Also wie gesagt, ich werd ihnen dann mal den Text hier zeigen, vielleicht können sie dann ja was ändern.. also zb wenns ie den großen verkaufen oder so..

Danke nochmal für deine Antworten!
Hätte nicht gedacht das, wenn man sich einfach mal so kurz informiert, so viele neuen Erkentnisse sammeln kann ;)
Also ich bin froh das ich mal nachgefragt hab und das mein Gefühl mir gesagt hat dass es irgendwie komisch ist das Reptilien sowas wirklich genießen. :)

Liebe Grüße
 
Thema:

Genießt eine Bartargame sowas?