Welpen eingewöhnen, aber wie?

Diskutiere Welpen eingewöhnen, aber wie? im Hunde Haltung Forum im Bereich Hunde Forum; Hallo, ich habe seit 3 Tagen meinen Welpen (10 Wochen). Es ist ein Coton de Tulear. Ich habe zwar im Vorfeld Bücher zur Hundeerziehug gelesen...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
H

hexi

Guest
Hallo,

ich habe seit 3 Tagen meinen Welpen (10 Wochen). Es ist ein Coton de Tulear.

Ich habe zwar im Vorfeld Bücher zur Hundeerziehug gelesen, hab jetzt aber doch ein Paar Fragen.
Im
Buch stand man soll den Hund nachts in eine Hundebox sperren.

Unser kleines Mädchen ist aber nur am weinen in dieser Box.

Fragen:
1. Soll ich die Box mit ins Schlafzimmer nehmen oder im Flur belassen?
2. Muß ich den Welpen trotz heulen die ganze Nacht alleine lassen?
3. Wie macht ihr das mit den Welpen (10 Wochen) in der Nacht?
4. Wie kann ich die kleine am schnellsten an alleine sein gewöhnen?
5. Zur Zeit merke ich am Schnüffeln das die kleine Toilette muss, ab welchem Zeitpunkt macht sich ein Hund selbständig bemerkbar?

Vielen Dank für eure Hilfe.
 
04.09.2005
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Welpen eingewöhnen, aber wie? . Dort wird jeder fündig!
Kicki

Kicki

Registriert seit
05.09.2005
Beiträge
49
Reaktionen
0
Hallo!
Ich kenne das Problem mit dem eingewöhnen eines Welpen, habe selbst eine 5 Monate alte Hündin.
Ich habe sie mit 12 Wo. bekommen.
Die sache mit der Hundebox finde ich nicht so toll, in der eingewöhnungszeit daf man einen Welpen Tag und Nacht nicht aus den Augen lassen, man merkt dann relativ schnell wann der kleine mal muß und wann nicht, wenn man merkt das der/die kleine mal raus muß sofort schnappen und raus auf den rasen setzten, nachdem der Welpe sein geschäft verrichtet hat ob groß oder klein sofort ausgiebig loben und wenn möglich ein leckerli geben, wenn der Welpe aber schon im Haus gemacht hat entweder nicht beachten und weg putzen oder wenn man ihn im flagrantie erwischt ein konikwentes Nein! und sofort wieder raus auf den rasen setzten wenn er dann wieder brav sein geschäft verrichtet hat sofort wieder Loben, so lernt der Welpe am schnellsten das es erwünscht ist wenn er drausen macht und unerwünscht wenn er ins Haus macht der Welpe fängt dann auch relativ schnell an sich zu melden da er gemerkt hat wenn er ins Haus gemacht hat gibt es nur schimpfe, man kann auch am Ohr ziehen wenn man ihn erwischt hat, so habe ich es gemacht, und meine kleine hat sehr schnell gemerkt das sie nur draußen machen darf.
Viel Erfolg :)
Liebe grüße Kicki
 
gold_Fish

gold_Fish

Registriert seit
03.07.2005
Beiträge
2.664
Reaktionen
0
Warum soll sie denn in einer Box schlafen? Weil sie noch so klene ist?
Hol die lieber ein bequemes Hundekörbchen für die kleine, da kann sie sich reinlegen, ich find eher quälerei, wenn sie in der Box schlafen soll, besonder, wenn sie dann so ein ztrauriges Gesicht macht.

Lass sie sich erstmal an dich gewöhenen, älter werden. Wenn sie schon einige Zeit bei dir ist, kannst du das alleine sein trainieren, in dem du sie in immer größer werdeneden Zeitabständen im Raum alleine lässt.

Aber ein Welpe bracuht viel Aufmerksamkeit und Zuwendung und viel viel Beschäftigung. Die Zeit musst du dir nehemn.
 
H

hexi

Guest
Vielen Dank für eure Antworten bisher.

Ich habe ein Hundekörbchen gekauft.
Ich habe ihr das Zimmer neben dem Schlafzimmer zugedacht aber sie heult sehr viel nachts.
Habt ihr das Problem auch?
Sollte ich sie nachts auch nicht alleine bleiben?
 
Kicki

Kicki

Registriert seit
05.09.2005
Beiträge
49
Reaktionen
0
Also meine kleine darf im Schlafzimmer schlafen, aber natürlich nicht im Bett sondern in ihrem Körbchen.
Kann dir also nicht wirklich weiterhelfen, aber du könntest sie eine weile bei euch im Schlafzimmer schlafen lassen bis sie etwas äler und selbstbewuster geworden ist, du kannst sie dann immernoch umgewöhnen das sie dann in dem besagten Zimmer schlafen soll
 
Friedel

Friedel

Registriert seit
09.03.2005
Beiträge
928
Reaktionen
0
Hallo hexi,

es ist klar, dass Dein Hund in der Nacht zu heulen beginnt.
Versetze Dich mal in seine Lage.
Neue Umgebung, seine Mutter und Wurfgeschwister sind plötzlich nicht mehr da. Seine neue Bezugsperson lässt ihn dann auch noch alleine.

Stelle sein Körbchen neben Dein Bett, damit Dein Welpe Deine Nähe spüren kann. Stelle das Körbchen am besten so, dass Du es aus dem Bett heraus erreichen kannst. Fängt Dein Welpe an zu heulen oder zu junken an, kraule oder streichel ihn kurz, damit er Deine Nähe spürt.
Er wird natürlich auch versuchen in Dein Bett zu klettern, wenn Du dies nicht möchtest, setze ihn konsequent mit einem strengen Nein wieder in sein Körbchen.

Ist Dein Hund dann etwas älter, so kannst Du dann das Körbchen an eine andere Stelle in Deiner Wohnung stellen. Lasse aber die Türe zu Deinem Schlafzimmer offen, damit er immer schauen kann, dass Du noch da bist.
Dein Hund wird sich auf die Dauer selber eine Stelle suchen, an der er die Nacht verbringt.

Bei unseren drei Hunden ist es so, dass die Eurasier Hündin im Wohnzimmer auf der Couch oder im Flur in einem Hundekorb schläft.
Unsere Wolfspitz Hündin schläft im Schlafzimmer in einem Hundekorb, meist gemeinsam mit unserem Kater und unsere Akita Inu Hündin schläft neben meinem Bett oder in unserem begehbaren Wandschrank.

Liebe Grüße
Friedel
 
K

Kerstins Viecherl

Registriert seit
01.09.2005
Beiträge
149
Reaktionen
0
Hallo,
also,meine Hunde haben immer bei mir im Schlafzimmer ihr Körbchen gehabt.Ich weiß noch wie wir uns vor drei Jahren unsere Bonny geholt haben.Mein Mann sagte auch,der Hund schläft im Flur im Körbchen!Grins,hab dazu nix gesagt denn ich wußte,ein Welpe weint dann wenn er plötzlich Nachts alleine ist.Klaro hat unsere Kleine geweint und ruckzuck war ihr Körbchen im Schlafzimmer und sie hat ganz lieb und brav dort geschlafen.
Wenn du euern Hund an eine Box gewöhnen willst,dann stell diese vor dein Bett so das die süße merkt,sie ist nicht alleine,denke dran,Dein Hund ist noch ein Baby!
Außerdem ist es doch herrlich wenn du morgens aufwachst und dich treue liebe Augen angucken!
LG Kerstin
 
gold_Fish

gold_Fish

Registriert seit
03.07.2005
Beiträge
2.664
Reaktionen
0
Stell das Körbchen lieber in dein Zimmer, dann fühlt sie sich nicht so alleine, ist klar, wenn sie noch so klein ist. Kennt man ja von kleinen Kindern, die Nachts in mamas Bett kriechen, weil sie dann besser schlafen können.
 
A

Amy1985

Registriert seit
11.01.2008
Beiträge
3
Reaktionen
0
Also bei uns wars am Anfang auch so!

Hi,

zur Frage.

Ich denke nicht das das eine so gute Idee ist, den Welpen mit ins Schlafzimmer zu holen, wenn er dort später auch nicht schlafen darf. Ich gehe nach dem Prinzip, nichts zu erlauben was der Hund später auch nicht darf. Nur weil er jetzt klein und jung ist, zu sehr/oder mehr zu bemuttern als später. Hört sich jetzt ganz schön harrt an , aber ich habe wirklich sehr viel gelesen, und habe mich dann für diese Variante entschieden.

Als wir unsre Leyla zu uns geholt haben, war sie 9 Wochen alt.Die ersten 2 tage hat sie mit im Bett gelschafen, und dann wars auch schon genug. Gott sei dank wie ich jetzt finde. Ich hab sie eigentlich nur in ihr Körbchen gebracht, weil ich 2 Nächte überhaupt nicht geschlafen habe.Zufall eigentlich. Dann war ich doch sehr sehr froh, denn ich glaube hätte ich sie länger bei uns schlafen lassen, hätte sie mir die ganzen nachbarn wachgejault. die ganze Woche darauf hat sie nachts gebellt und rebelliert! WAs ja verständlich ist..Aber mittlerweile ist es wirklich prima...kurz bevor ich ins bett gehe..bringe ich sie ins körbchen und dort schläft sie dann bis zum morgen...Macht keine Anstalten mehr...und weiß einfach das es eben so ist!..

Deswegen, bei uns hat das super geklappt mit dem alleine Schlafen und alleine bleiben auch!....Es ist nunmal so, das man nicht 24 stunden bei seinem Hund bleiben kann! Auch Tiere gewöhnen sich an alles!...(Bitte versteht mich nicht falsch) sind wirklich nur erfahrungen, die wir bei unsrem ersten Hund auch erlebt haben.

lg
 
Fini

Fini

Registriert seit
15.02.2006
Beiträge
7.890
Reaktionen
0
Hallo und herzlich Willkommen Amy,
bitte auf das Datum des Themas achten, das Thema ist von 2005.
Ich glaube die Frage vom Threadstarter hat sich schon erledigt.;)
 
Max :)

Max :)

Registriert seit
25.01.2009
Beiträge
2
Reaktionen
0
Hallo erstmal Bei unserem ersten Hund war es genauso... jede Nacht hat er gebellt und hatte vor allen Angst doch dann haben wir gleich beim Züchter angerufen der uns eine sehr Tolle Dvd mitgegeben hat :) Hier mal die wichtigsten Tipps :)
- Haben sie ein altes Stofftier in der Größe einen Hundes ? Nehmen sie einen Tick Tack
Wecker und befestigen sie ihn an dem Bauch des Kuscheltieres ; dadurch fühlt sich
der Hund nicht soo allein.

- Warten sie doch einfach so lange bis ihr Hund in ihrer Nähe einschläft und streicheln sie ; Nach einer Weile gehen sie einfach

 
julia&rasselbande

julia&rasselbande

Registriert seit
21.08.2008
Beiträge
468
Reaktionen
0
Hallo Max, schön wenn du durchs Forum stöberst, aber das Datum beachten!!Der Beitrag hat sich bestimmt shcon lange erledigt ;) siehst ja 2005
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Welpen eingewöhnen, aber wie?

Welpen eingewöhnen, aber wie? - Ähnliche Themen

  • Gitterboxen

    Gitterboxen: Hallo 😀 Wir bekommen demnächst unser Jack Russel mix und sind schon ganz nervös. Allerdings finde ich keine große Hilfe im Internet zu meiner...
  • 2 Hunde eib 2 Jähriger Rüde und eine 6 Monate Hündin

    2 Hunde eib 2 Jähriger Rüde und eine 6 Monate Hündin: Hallo zusammen, Ich bin mit meine nerven am Ende😒. Gleich vorneweg noch gebe ich nicht auf, Ich bekomme erstmal Hilfe aus meinem Hundeverein wo...
  • Ein welpe zieht ein

    Ein welpe zieht ein: Hallo liebes forum. Am 16.03. Soll eine junge Hündin (14 Wochen) bei uns einziehen. Wir haben bereits einen Rüden, kastriert 2.5 Jahre alt...
  • Welpe als Zweithund? Erfahrungsberichte erwünscht :-)

    Welpe als Zweithund? Erfahrungsberichte erwünscht :-): Hallo zusammen, unsere Labradordame Leila ist jetzt 5 Jahre und lebt die Hälfte ihres Lebens bei uns. Nach anfänglichen Schwierigkeiten ist sie...
  • Welpe oder auch junger Hund möglich?

    Welpe oder auch junger Hund möglich?: Hallo zusammen, ich habe schon länger den Wunsch nach einem Hund. Da Hunde seit meinem 10/11 Lebensjahr dazugehört haben. Aktuell wohne ich...
  • Welpe oder auch junger Hund möglich? - Ähnliche Themen

  • Gitterboxen

    Gitterboxen: Hallo 😀 Wir bekommen demnächst unser Jack Russel mix und sind schon ganz nervös. Allerdings finde ich keine große Hilfe im Internet zu meiner...
  • 2 Hunde eib 2 Jähriger Rüde und eine 6 Monate Hündin

    2 Hunde eib 2 Jähriger Rüde und eine 6 Monate Hündin: Hallo zusammen, Ich bin mit meine nerven am Ende😒. Gleich vorneweg noch gebe ich nicht auf, Ich bekomme erstmal Hilfe aus meinem Hundeverein wo...
  • Ein welpe zieht ein

    Ein welpe zieht ein: Hallo liebes forum. Am 16.03. Soll eine junge Hündin (14 Wochen) bei uns einziehen. Wir haben bereits einen Rüden, kastriert 2.5 Jahre alt...
  • Welpe als Zweithund? Erfahrungsberichte erwünscht :-)

    Welpe als Zweithund? Erfahrungsberichte erwünscht :-): Hallo zusammen, unsere Labradordame Leila ist jetzt 5 Jahre und lebt die Hälfte ihres Lebens bei uns. Nach anfänglichen Schwierigkeiten ist sie...
  • Welpe oder auch junger Hund möglich?

    Welpe oder auch junger Hund möglich?: Hallo zusammen, ich habe schon länger den Wunsch nach einem Hund. Da Hunde seit meinem 10/11 Lebensjahr dazugehört haben. Aktuell wohne ich...