Hündin Kastrieren - ja oder nein???

Diskutiere Hündin Kastrieren - ja oder nein??? im Hunde Gesundheit Forum im Bereich Hunde Forum; Hündin kastrieren oder nicht? Huhu @ all. first ich wollte mal wissen was Ihr davon haltet? Meine Bordercollie-Mix-Hündin ist jetzt 13 Monate...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
CatWG

CatWG

Dabei seit
25.09.2006
Beiträge
34
Reaktionen
0
Hündin kastrieren oder nicht?

Huhu @ all.
ich wollte mal wissen was Ihr davon haltet? Meine Bordercollie-Mix-Hündin ist jetzt 13 Monate alt, und meine Tierärztin meinte, ich solle sie auf jeden Fall kastrieren lassen, weil das..vor der 2.Läufigkeit gemacht, im Alter deutlich das Krebsrisiko senkt.Und weil er eben für den Hund nur Vorteile hätte..also falls sie mal Probleme mit Scheinträchtigkeiten hätte oder so. Ich bin mir aber nicht sicher, weil meine Fiona so eine Süße, drollige und verspielte und einfach nur liebe Maus ist, und ich Angst habe daß sie sich durch die Kastration eventuell verändern könnte. Also, was haltet Ihr davon? Habt Ihr Erfahrungen damit oder kennt Ihr viele Hündinnen die tatsächlich im Alter von 7 oder 8 Jahren an Krebs erkrankt sind?

Liebe Grüße Jenny und Fiona:angel:
 
25.09.2006
#1
A

Anzeige

Guest

Hast du schon mal im Unser Hund - fit und gesund nachgelesen? Velleicht hilft dir das ja weiter?
Lilly Leindy

Lilly Leindy

Dabei seit
09.09.2006
Beiträge
1.492
Reaktionen
0
Hi, das Wesen deiner Hündin verändert sich durch eine Kastration defintiv nicht. Man sagt, dass eine kastrierte Hündin sich ebenso verhält wie eine unkastrierte Hündin zwischen den Läufigkeiten.
Außerdem ist es tatsächlich so, dass viele unkastrierte Hündinnen mit steigendem Alter zur Tumorbildung neigen.
Eventuelle Scheinträchtigkeiten, der Stress mit den Rüden während der Läufigkeit und die Gefahr eines "Unfalls" (Trächtigkeit) sind ärgerlich für dich und dein Tier.
 
CatWG

CatWG

Dabei seit
25.09.2006
Beiträge
34
Reaktionen
0
Hm, da hast Du recht...aber viele Hündinnen werden doch auch nach der Kastration inkontinent, oder? habe ich auf jeden fall gehört. Also komischerweise raten mir alle Bekannten davon ab..und jetzt bin ich total verunsichert.
 
J

Jasmin W.

Dabei seit
19.02.2006
Beiträge
1.786
Reaktionen
1
Hallo!
Also wir haben 2 unserer Hunde kastrieren lassen (der kleine (noch) nicht) und würde es immer wieder tun. Sie sind so glücklich und friedlich. Unser Rüde läuft keiner heißen Hündin hinterher und unsre Hündin braucht sich nicht mit der Läufigkeit rumzuschleppen...Naja...wenn ich so höre was eine Hündin so Probleme hat oder so, dann bin ich sehr froh dass wir unsre kastrieren gelassen haben. Bei Rüden ist das immer so ne Sache. Da kastrieren wir nur dann ,wenn sie im Wald abhauen nach ner Hündin oder besteigen oder sonst was. Bei Hündinnen ist generell ne Kastra bei uns!


MfG
Mine
 
Lilly Leindy

Lilly Leindy

Dabei seit
09.09.2006
Beiträge
1.492
Reaktionen
0
Ja, eine kastrierte Hündin wird im Alter leichter (was nicht "leicht" heißt!) inkontinent, d.h., dass sie beim Schlafen, Laufen etc winzige Urintropfen verliert. Ich hab das Risiko auf mich genommen; Lieber einen alten Hund, der ab und zu ein bisschen Pippi hinterlässt als einen Hund, der wegen Gebärmuttertumoren und so weiter garnicht erst alt wird.:mrgreen:
 
Fini

Fini

Dabei seit
15.02.2006
Beiträge
7.889
Reaktionen
2
Hallo.
Kastrierte Hündinnen sind nicht mehr oder weniger Glücklich und friedlich als nicht kastrierte. Am Wesen ändert eine Kastration nichts!

Ich persönlich würde eine Hündin nur kastrieren lassen, wenn es notwendig ist (Pyometra, Gebärmutterkrebs, ständige Scheinträchtigkeit, unkastrierter Rüde im Haus [wenn kein Nachwuchs gewollt ist] usw.).
Wenn kein wichtiger Grund vorliegt, warum sollte ich dann eine Hündin kastrieren lassen.

Beides hat seine Vor- und Nachteile, die du hier nachlesen kannst!
Es ist allein deine Entscheidung ob sie kastriert werden soll oder nicht! (Wenn sie gesund ist)


LG
 
Lilly Leindy

Lilly Leindy

Dabei seit
09.09.2006
Beiträge
1.492
Reaktionen
0
"Pyometra, Gebärmutterkrebs, ständige Scheinträchtigkeit..."
Gerade deswegen würde ich eine Hündin kastrieren lassen: Damit das garnicht erst auftritt! :shock:
Eine Pyometra ist keine OP, die man einfach mal so nebenbei macht und wenn es soweit ist, dass man diese bemerkt, geht es dem Hund schon richtig übel! (unlöschbarer Durst, aufgequollener, schmerzhafter Bauch....)
Bei einer ständigen Scheinträchtigkeit wächst andauernd das Risiko zur Enstehung von Tumorzellen, da der Körper der Hündin auf eine Trächtigkeit eingerichtet ist und zur hormonellen Veränderung wird. Mit jedem Mal also "arbeitet" da etwas, was zur Krebsbildung führt.
Und bei Gebärmutterkrebs weißt du nicht, ob das nicht schon gestreut hat...
 
J

Jasmin W.

Dabei seit
19.02.2006
Beiträge
1.786
Reaktionen
1
Hallo!
Also bis jetzt ist unsere Hüdnin noch nicht inkontinent geworden. Sie ist aber erst 6Jahre alt. Unser alter Hund wurde erst im Alter von 13 Jahren inkontinent!

MfG
Mine
 
Lilly Leindy

Lilly Leindy

Dabei seit
09.09.2006
Beiträge
1.492
Reaktionen
0
Es kann natürlich auch gutgehen im unkastrierten Zustand, klar. (Natürlich gibt es auch topfite, uralte und unkastrierte Hundedamen! *gg*)
Unsere ersten Hündinnen waren auch unkastriert und sind alt geworden, aber für meinen eigenen Hund war mir das Risiko einfach zu hoch.
Vielleicht ist es aber auch für jemanden schwieriger, der seinen armen, armen (*gg*) süßen Hund beim bösen TA zurücklassen muss. Ich hab ja assistiert bei meiner Sissy.:uups:
Vielleicht würde ich das ansonsten anders sehen.
Aber es muss eben jeder für sich selbst entscheiden.;)
 
L

Lucy

Dabei seit
08.11.2005
Beiträge
1.614
Reaktionen
0
huhu

meine hündin hatte einen milchdrüsentumor! ich bereue echt, dass wir sie nicht haben kastrieren lassen, als sie noch jung war! ;) aber meine mutter wollte sie decken lassen....aber der rüde war ne luftpumpe und rausgekommen ist nix! *glück gehabt* ;)
 
Fini

Fini

Dabei seit
15.02.2006
Beiträge
7.889
Reaktionen
2
Nun, die Kastration ist auch ein Risiko! Warum sollte ich eine gesunde Hündin so ein Risiko aussetzen ??? Nicht jede Hündin erkrankt früher oder später nur weil sie nicht kastriert ist, das wäre ja schlimm! :shock: Ich kenne viele Hündinnen die nie etwas hatten bis ins hohe Alter und nicht kastriert wurden.

Klar besteht ein höheres Risiko, das die Hündin Krebs usw. bekommt wenn sie nicht kastriert ist, aber kommt nicht so extrem häufig vor das man jetzt sagen müsste: Hündinnen sollten besser kastriert werden. Krebs kann überall enstehen!

Das ist jedenfalls meine Meinung, desegen schreib ich ja das sollte jeder für sich entscheiden!!!

LG
 
Zuletzt bearbeitet:
R

Ricalein

Dabei seit
26.03.2006
Beiträge
10.445
Reaktionen
0
Milchdrüsentumore und jede andere Form von Krebs kann auch eine kastrierte Hündin bekommen, das einzige was nicht mehr krank werden kann ist die fehlende Gebährmutter und jede OP ist auch ein Risiko. Ich würde meine Hunde jedenfalls nicht kastrieren lassen.
Gruß Ricalein
 
Burani

Burani

Dabei seit
17.01.2005
Beiträge
11.471
Reaktionen
0
hallo

ich würde sie auch nur kastrieren lassen,wenn es unbedingt notwenig is.
ansosnten würde ich ihr keine unnötige op antun.
un wie gesagt, krebs können un-/kastrierte hündinen bekommen.

aber da liegt die entscheidnung bei dir un was du später mal machen willst (rüde mit ins haus,decken etc)
 
CatWG

CatWG

Dabei seit
25.09.2006
Beiträge
34
Reaktionen
0
puuuh..vielen dank ihr lieben...für eure antworten....tja..also scheinträchtig war sie bis jetzt nicht. und ansonsten gabs mit dem rüden meiner eltern auch keine probleme..die haben sich dann halt ne woche nich gesehen..mehr wars nicht. hach..also ich finds auch eigentlich quatsch ne gesunde hündin operieren zu lassen, und von bekannten her kannte ich auch nur hunde die krebs bekommen haben, gegen den ne kastration eh nich helfen würde, die eine hatte lungenkrebs und die andere irgendwas mit der leber, die kann man ja auch schlecht entfernen :) hm..aber was ich jetzt machen soll weiß ich immer noch nich*verzweifeltschau* hach..menno..zu blöd daß sie das nich selbst entscheiden kann :)
 
J

Jasmin W.

Dabei seit
19.02.2006
Beiträge
1.786
Reaktionen
1
Hallo!
Naja ich denke jeder hat zu diesem Thema eine andere Meinung. Ich finde, eine Läufigkeit ist Stress für die Hündin. Wenn man nur das mal mit dem Menschen vergleichen würde, wissen die Frauen hier im TF das das lästig ist...oder etwa nicht? Also ich kenn keinen der seine Tage gut findet!!!
Naja...deshalb wollte ich es unserer Hündin auch nicht antun, weil wir sie ja niee decken lassen wollen. Naja und so eine OP ist heutzustage einer der meisten OPs die ein TA macht oder? Ich denke die Risiken sind im laufe der Jahren sehr gesunken..
Naja...


MfG
Mine
 
Fini

Fini

Dabei seit
15.02.2006
Beiträge
7.889
Reaktionen
2
Hallo,
ein Vergleich zum Menschen finde ich unangebracht. Das kann man nicht vergleichen!
Weil du es lästig findest lässt du dich doch auch nicht operieren, oder? ;)

Klar so eine Kastration ist für einen Ta Routine, darum geht es auch nicht, es geht um die Narkose ansich!! Und die birgt immer ein gewisses Risiko.

LG
 
J

Jasmin W.

Dabei seit
19.02.2006
Beiträge
1.786
Reaktionen
1
Hallo!
Ja ich hab ja gesagt oder gemeint, dass der Vergleich ziemlich doof ist, aber ein Mensch entscheidet ja ob er später ein Kind möchte...Ein Hund ja nicht wirklich...
Naja ist es jetzt auch egal
 
J

Jasmin W.

Dabei seit
19.02.2006
Beiträge
1.786
Reaktionen
1
Ja klar. Aber wenn man weiß, dass seine Hündin keine Welpen bekommen soll, ist die Kastra ja eig am besten, weil damit tut man dem Hund ja auch gutes;) Oder nicht?

MfG
Mine
 
Fini

Fini

Dabei seit
15.02.2006
Beiträge
7.889
Reaktionen
2
Nur weil meine Hündin keine Welpen bekommen soll würde ich sie nicht dem Risoko einer Narkose aussetzen! Wenn man verantwortungsbewusst genug ist, lässt man seine Hündin während der Stehtage nicht von der Leine und passt auf, dass ihr aufdringliche Rüden nicht zu nahe kommen. Ich sehe darin kein Problem.

Es ist allerdings etwas anderes wenn man einen unkastrierten Rüden mit im Haus hat und keine Welpen will. Dann wäre es besser die Hündin kastrieren zu lassen, denn für den Rüden wäre jede Läufigkeit der Hündin ein Quälerei! Aber das schrieb ich bereits weiter oben, dass das ein Grund wäre!

Die Haltungsumstände spielen dabei eine Rolle, und verurteile auch niemanden der seine Hündin ohne Grund kastrieren lässt. Aber ich würde es nicht tun. ;)

LG
 
Zuletzt bearbeitet:
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Hündin Kastrieren - ja oder nein???

Hündin Kastrieren - ja oder nein??? - Ähnliche Themen

  • 4 jährige Hündin kastrieren lassen?

    4 jährige Hündin kastrieren lassen?: Hallo, ich war lange nicht mehr da, aber jetzt brauch ich dringend mal nen anständigen Rat. Pia ist jetzt gut 4 Jahre alt, 17kg schwer und ein...
  • Hündin - wann kastrieren?

    Hündin - wann kastrieren?: Hallo :) Wir bekommen bald eine Hündin und da wollte ich euch mal etwas fragen: Die Vermittlerin sagte, dass wir sie auf jeden Fall kastrieeren...
  • Hündin kastrieren

    Hündin kastrieren: Hallo Wahrscheinlich nerve ich jetzt mit einem Thema das tausendfach gefragt wird und wenn es so sein sollte, dann könnt ihr den thread gerne...
  • 8 Jahre alte Hündin kastrieren lassen?

    8 Jahre alte Hündin kastrieren lassen?: Hallo! Ich hoffe mal, ich bin im richtigen Unterforum. Erstmal zu unserem Hund: Sie heisst Wendy und wird nächsten Monat 8 Jahre alt. Sie ist...
  • Hündin kastrieren/sterilisieren, nur wann?

    Hündin kastrieren/sterilisieren, nur wann?: Meine Junghündin ist nun 9 Monate, sie war noch nicht läufig, denn noch muss sie (egal wann) kastriert/sterilisiert werden. Ich habe mich schon...
  • Ähnliche Themen
  • 4 jährige Hündin kastrieren lassen?

    4 jährige Hündin kastrieren lassen?: Hallo, ich war lange nicht mehr da, aber jetzt brauch ich dringend mal nen anständigen Rat. Pia ist jetzt gut 4 Jahre alt, 17kg schwer und ein...
  • Hündin - wann kastrieren?

    Hündin - wann kastrieren?: Hallo :) Wir bekommen bald eine Hündin und da wollte ich euch mal etwas fragen: Die Vermittlerin sagte, dass wir sie auf jeden Fall kastrieeren...
  • Hündin kastrieren

    Hündin kastrieren: Hallo Wahrscheinlich nerve ich jetzt mit einem Thema das tausendfach gefragt wird und wenn es so sein sollte, dann könnt ihr den thread gerne...
  • 8 Jahre alte Hündin kastrieren lassen?

    8 Jahre alte Hündin kastrieren lassen?: Hallo! Ich hoffe mal, ich bin im richtigen Unterforum. Erstmal zu unserem Hund: Sie heisst Wendy und wird nächsten Monat 8 Jahre alt. Sie ist...
  • Hündin kastrieren/sterilisieren, nur wann?

    Hündin kastrieren/sterilisieren, nur wann?: Meine Junghündin ist nun 9 Monate, sie war noch nicht läufig, denn noch muss sie (egal wann) kastriert/sterilisiert werden. Ich habe mich schon...