Inzucht bei Kaninchen

Diskutiere Inzucht bei Kaninchen im Kaninchen Gesundheit Forum im Bereich Kaninchen Forum; Hallo Leute, habe mal eine Frage. Meine Freundin hat sich vor Kurzem 2 Zwegkaninchen geholt (Geschwister)..Angeblich 2 Weibchen. Wie firstsich...
C

Caro91

Guest
Hallo Leute,

habe mal eine Frage. Meine Freundin hat sich vor Kurzem 2 Zwegkaninchen geholt (Geschwister)..Angeblich 2 Weibchen. Wie
sich aber jetzt herausstellte sind es doch Männlein un Weiblein und die Kleine ist schwanger..Ist das irgendwie gefährlich oder könnten die Jungen nicht gesund sein? Die TÄ meinte zu ihr das eben die Gefahr da sei, das Ruby mit den Babys überfordert sei aber sie normalerweise gesund sind..Wollte nochmal eure Meinung dazu hören.

LG
 
09.07.2010
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Inzucht bei Kaninchen . Dort wird jeder fündig!
Widder<33

Widder<33

Registriert seit
11.05.2010
Beiträge
418
Reaktionen
0
Es könnten glaube ich Albinos dabei rauskommen, bin mir aber nicht sicher.
vll. können es andere erklären...
 
petite

petite

Registriert seit
11.06.2007
Beiträge
2.812
Reaktionen
0
selbst wenn es keine geschwister wären hat eine "verpaarung querbeet", ob beabsichtigt oder nicht, sehr hohe risiken für muttertier und welpen.

denn wenn man keine reinrassigen, auf genetik geprüften tiere hat und die vermehrt, kann häufig das muttertier sterben oder die welpen kommen tot, krank, verkrüppelt oder sonst wie auf die welt und wenn scheinbar gesund, gibt es häufig nach einigen jahren gesundheitliche probleme wie z.b. zahnfehlstellungen...

bei inzucht schätze ich diese risiken als noch höher ein.
 
Widder<33

Widder<33

Registriert seit
11.05.2010
Beiträge
418
Reaktionen
0
Hallo Leute,

habe mal eine Frage. Meine Freundin hat sich vor Kurzem 2 Zwegkaninchen geholt (Geschwister)..Angeblich 2 Weibchen. Wie sich aber jetzt herausstellte sind es doch Männlein un Weiblein und die Kleine ist schwanger..Ist das irgendwie gefährlich oder könnten die Jungen nicht gesund sein? Die TÄ meinte zu ihr das eben die Gefahr da sei, das Ruby mit den Babys überfordert sei aber sie normalerweise gesund sind..Wollte nochmal eure Meinung dazu hören.

LG
woher weißt du denn das die kleine trächtig ist???
 
C

Caro91

Guest
@ Widder<33 sie wa damit bei Ihrer TÄ weil Sie gesehen hat das er Hoden bekommen hat und da waren Sie schon 14 Wochen alt...Dann ist Sie mit Ruby nochmal hingegangen und die TÄ hat es dann bestätigt das Sie schwanger ist..
Dann hoffe ich mal das alles gut geht Die Kleinen müssten jetz nächste Woche kommen...

Danke
 
Fantaa

Fantaa

Registriert seit
30.01.2010
Beiträge
3.721
Reaktionen
0
Wurden die zwei denn schon getrennt? Das ist ganz wichtig damit die Mutter nicht vom Partner bedrängt wird ;)
 
Lilly_79

Lilly_79

Registriert seit
19.08.2006
Beiträge
8.460
Reaktionen
0
Hi,

1. Albinos haben nichts mit Inzucht zu tun.

2. Die Gefahr das es zu Fehlbildungen, Totgeburten etc kommen kann ist erhöht, je enger die Tiere verwandt sind

3. Auch problematisch ist vermutlich, dass die Kleine noch sehr jung ist. Wichtig wäre also, dass ihr sie nach der Geburt absolut nicht stört.
Wenn das Nest kontrolliert wird, sollte die Mutter möglichst im gewohnten (!!) Freilauf sein und nichts davon mitbekommen.

4. Ich hoffe ihr habt die beiden inzwischen getrennt? Dann bitte den Bock umgehend kastrieren lassen, dann könnt ihr ihn nach 6 Wochen Katartionsquarantäne wieder mit der Mama vergesellschaften (nachdem die Jungen mind 8 Wochen sind).

LG Lilly
 
Sternchen*

Sternchen*

Registriert seit
22.02.2009
Beiträge
1.046
Reaktionen
0
Den Bock würde ich schnellst möglichst kastrieren lassen und von dem Weibchen
aufjedenfall trennen !
Ist blöd gelaufen dass das Weibchen nun trächtig ist , wenn sie Glück hat
überlebt sie das oder sie stirbt. Der Wurf könnte nach kurzer Zeit sterben,
Gesundheitsschäden haben ,Behinderungen haben z.B. auch Blind- und Taubheit
sie können verkrüppelt sein usw.
Vllt. überleben sie aber ich denke eine allgemein lange Lebensdauer werden
sie vermutlich nicht haben. Außer ihr habt wirklich Glück .

Lg ;)
 
Lilly_79

Lilly_79

Registriert seit
19.08.2006
Beiträge
8.460
Reaktionen
0
Vllt. überleben sie aber ich denke eine allgemein lange Lebensdauer werden
sie vermutlich nicht haben. Außer ihr habt wirklich Glück .
Das ist schlicht blödsinn! Natürlich ist die Gefahr von Fehlbildungen etc erhöht, aber es kommen auch durchaus gesunde Tier bei sowas raus.

Vielleicht liest du auch mal vorangegangene Antworten bevor du was schreibst, denn das alles wurde schon geschrieben.

LG Lilly
 
Sternchen*

Sternchen*

Registriert seit
22.02.2009
Beiträge
1.046
Reaktionen
0
Das ist schlicht blödsinn! Natürlich ist die Gefahr von Fehlbildungen etc erhöht, aber es kommen auch durchaus gesunde Tier bei sowas raus.
Ja klar können die gesund auf die Welt kommen ,ich hab ja nur gesagt dass es vielleicht sein könnte dass sie das nicht überleben.
Die Lebensdauer wird gering sein und damit meine ich nicht dass sie nur
2 Jahre alt oder so werden. Sie können durchaus lange leben da geb ich dir Recht aber die Gesundheit der Kaninchen ist gerade bei Inzucht
sehr eingeschränkt. Ich denke mal dass es auch Glückssache ist.

Vielleicht liest du auch mal vorangegangene Antworten bevor du was schreibst, denn das alles wurde schon geschrieben.

LG Lilly
Hab ich doch ;) Ich wollte nur das ganze nur etwas ausführlicher machen,
und wiederholen weil es ein wirklich wichtiges Thema ist .
das mit der eventuell entstehenden Taub- und Blindheit hat hier nämlich noch niemand aufgeführt.Außerdem kenne ich noch einige andere Threads
in denen auch immer viele das gleiche schreiben oder fast das gleiche geschrieben wird und
nicht ermahnt werden.
Soll ja nicht böse gemeint sein und ich bin auch nicht beleigt ich
wollte das nur mal sagen ;)
 
Lilly_79

Lilly_79

Registriert seit
19.08.2006
Beiträge
8.460
Reaktionen
0
Das Wort Fehlbildung beinhaltet auch Blind- oder Taubheit.

Kaninchen aus Inzucht können, wenn sie keine Erbkrankheiten haben, ohne Probleme genauso alt werden wie jedes andere Kaninchen auch.

Sie sind nicht automatisch kränker oder anfälliger als andere Kaninchen, allerdings steigt das Risiko von Erbkrankheiten weil die Erbmasse kleiner ist.

Natürlich ist es kein Spaß, wenn sowas passiert, aber solche Horrodarstellungen sind ebenso wenig richtig wie es die Aussage wäre, dass es keine Risiken gibt.

LG Lilly
 
C

Caro91

Guest
Okay, alles klar...
Ja natürlich sind die Beiden jetzt getrennt und der Rammler wurde kastriert..;)

Denke aber auch das es nicht so schlimm ist wenn die Kaninchen verwandt/Geschwister sind...In der Natur wird sowas auch öfters passieren oder?

Danke
 
Sternchen*

Sternchen*

Registriert seit
22.02.2009
Beiträge
1.046
Reaktionen
0
Eigentlich ist das schon schlimm !Gut ist das aufjedenfall nicht ! aber es ändert nichts an der Situation ,
rückgängig kann man das nicht machen ,jetzt muss man halt das beste draus machen
und das ganze abwarten.

Lg ;)
 
C

Caro91

Guest
Hallo,

falls es euch interessiert..;) die 6 Kleinen sind da und bis jetzt topfit. Hoffen wir mal das es in der Zukunft auch so bleibt..

LG
 
Annika-17

Annika-17

Registriert seit
08.08.2007
Beiträge
1.099
Reaktionen
0
Prima!

Wichtig ist jetzt bei der Nestkontrolle, dass man keine fremden Gerüche hineinträgt. Also vorher die Mutter streicheln, Hände am Grünfutter reiben oder ähnliches. Und am Nest nichts manipulieren. Nnur ab und an vorsichtig hineinfühlen, ob alle warm und lebendig sind.

Nachwuchs aus der ersten Inzucht-Generation ist ist den meisten Fällen gesund und ganz normal überlebensfähig. Eine zweite Inzuchtgeneration wäre da schon deutlich kritischer! Die Erbmasse wäre, wie Lilly schreibt, dann noch viel geringer.

Achtet jetzt gut darauf, dass Ihr die Karenzzeit nach der Kastration des Böckchens einhaltet (mind. 6 Wochen), ehe er wieder mit der Häsin zusammen kommt, und dass später auch die Jungen rechtzeitig nach Böckchen und Weibchen getrennt werden. (Lass Dir dabei vom Tierarzt helfen!) Denn wie Ihr ja jetzt erfahren habt, sind Kaninchen schon sehr früh fortpflanzungsfähig.

Deiner Freundin alles Gute bei der Aufzucht!

LG
Annika-17
 
SaraMarica

SaraMarica

Registriert seit
24.11.2009
Beiträge
403
Reaktionen
0
wir hatten auch such schon inzucht würfe vor etwa 4-5 jahren, ich weiss nicht wie es denen ergangen ist die wir abgegeben haben,aber die ,die wir behalten hatten sind mittlerweile alle gestorben,das eine war zurück geblieben ,das anere hate einen herzfehler das andere wiederum i.eine erbkrankheit usw. ,ob das alles etwas mit der inzucht zu tun hat ,weiss ich nicht aber es war nicht schön mit an zu sehen das kein tier älter als 6 jahre geworden ist.

nun haben wir keine geschwister mehr und es ist alles kastriert worden ,was man kastrieren kann;)
 
V

Violetta12

Registriert seit
20.06.2010
Beiträge
60
Reaktionen
0
Nochmal zur Nestkontrolle: Hab in einem Kaninchenlexikon gelesen, dass es ein Irrglaube ist, dass die Kaninchenmutter ihre kleinen nicht mehr annimmt wenn man sie berührt. Ich selbst weiß nicht ob das stimmt:eusa_think:. Stand da auf jeden Fall. Aber ich würd das Risiko nicht eingehen.;)
 
SaraMarica

SaraMarica

Registriert seit
24.11.2009
Beiträge
403
Reaktionen
0
bei uns war es jedenfals nicht so,wir konnten die babys ab dem ersten tag raus nehmen,ob es daran lag das die häsinnen sehr zahm waren weiss ich jedoch nicht.
 
zwergloh

zwergloh

Registriert seit
24.02.2009
Beiträge
5.452
Reaktionen
8
In >90% nimmt die Kaninchenmutter ihre Welpen nicht mehr an, wenn man fremde Gerüche ins Nest bringt. Den anderen Kaninchenmüttern ist es egal. So ist mein persönlicher Erfahrungsstand. Ich würde es nicht riskieren.
 
Thema:

Inzucht bei Kaninchen

Inzucht bei Kaninchen - Ähnliche Themen

  • Inzucht bei Löwenköpfchen (Kaninchen)

    Inzucht bei Löwenköpfchen (Kaninchen): Hallo, ich habe vor ca. 2 Monaten 2 Löwenköpfchen geschenkt bekommen. Es sind Männchen und Weibchen (Geschwister) und mittlerweile 12 Wochen alt (...
  • Inzucht!!!

    Inzucht!!!: Was haltet ihr von Inzucht bei Ninis??? Ich möchte mir Inzuchtkaninchen holen, weil sie ja dann vieleicht ins Tierheim kommen. Aber kann das...
  • Wer kann helfen?!?!

    Wer kann helfen?!?!: Die Hasenmama warf im Oktober 6 gesunde Junge...das war auf unserer neu angelegten Hasenfarm geplant und wir sind glücklich damit, da wir auf dem...
  • gesundheitliche Probleme bei Inzucht

    gesundheitliche Probleme bei Inzucht: Da ich ja damals, als ich meine beiden großen zu mir geholt habe, dachte es wären zwei Männchen(hab leider dem Züchter vertraut und nicht selbst...
  • Schlimme Inzucht bei Halbgeschwistern??

    Schlimme Inzucht bei Halbgeschwistern??: also,ich ahb da mal ne frage ich habe 3 hasen...zwei weibchen und ein männchen(nicht kastriert).wir hatten die hasen auch öfters beim freilauf...
  • Ähnliche Themen
  • Inzucht bei Löwenköpfchen (Kaninchen)

    Inzucht bei Löwenköpfchen (Kaninchen): Hallo, ich habe vor ca. 2 Monaten 2 Löwenköpfchen geschenkt bekommen. Es sind Männchen und Weibchen (Geschwister) und mittlerweile 12 Wochen alt (...
  • Inzucht!!!

    Inzucht!!!: Was haltet ihr von Inzucht bei Ninis??? Ich möchte mir Inzuchtkaninchen holen, weil sie ja dann vieleicht ins Tierheim kommen. Aber kann das...
  • Wer kann helfen?!?!

    Wer kann helfen?!?!: Die Hasenmama warf im Oktober 6 gesunde Junge...das war auf unserer neu angelegten Hasenfarm geplant und wir sind glücklich damit, da wir auf dem...
  • gesundheitliche Probleme bei Inzucht

    gesundheitliche Probleme bei Inzucht: Da ich ja damals, als ich meine beiden großen zu mir geholt habe, dachte es wären zwei Männchen(hab leider dem Züchter vertraut und nicht selbst...
  • Schlimme Inzucht bei Halbgeschwistern??

    Schlimme Inzucht bei Halbgeschwistern??: also,ich ahb da mal ne frage ich habe 3 hasen...zwei weibchen und ein männchen(nicht kastriert).wir hatten die hasen auch öfters beim freilauf...