was, wann, wie oft füttern?

Diskutiere was, wann, wie oft füttern? im Pferde Ernährung Forum im Bereich Pferde Forum; Hallo, Ich spiele mit dem Gedanken mir in ein/zwei Jahren ein Pferd anzuschaffen! Im vorraus wollte firstich mich mal erkundigen was man wann und...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
D

Dar_Sko_Gwe

Registriert seit
10.07.2010
Beiträge
12
Reaktionen
0
Hallo,
Ich spiele mit dem Gedanken mir in ein/zwei Jahren ein Pferd anzuschaffen!
Im vorraus wollte
ich mich mal erkundigen was man wann und wie oft zusätzlich
füttern solle, wenn man sein Pferd in Weidehaltung hält...
Bekannte füttern einem reinen freizeitpferd bei Weidehaltung
Müsli?!?1

ist das nötig und wer bestimmt die Menge des benötigten Futters?

Über Antwort würde ich mich sehr freuen ...

GLG:)
 
10.07.2010
#1
A

Anzeige

Guest

Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Susanne zu werfen. Vielleicht hilft dir das ja weiter?
Sternchen*

Sternchen*

Registriert seit
22.02.2009
Beiträge
516
Reaktionen
0
Weißt du schon welche Rasse es sein soll ?

Also deine Bekannten füttern nur das Müsli oder auch zusätzlich
Hauptfutter ? Nur Müsli als Hauptfutter würde ich nicht füttern,
das kannst zur Abwechslung anbieten aber nicht immer.Das Pferd wird
doch dadurch nur dick weil so sehr gesund ist es auch wieder nicht.
Zwischendurch mal gerne aber immer würde ich das nicht machen.

Lg ;)
 
ninilove

ninilove

Registriert seit
27.02.2008
Beiträge
95
Reaktionen
0
hey :)
also sowas kann man leider nicht verallgemeinern, da jedes pferd anders ist. die art und die menge des futters hängt immer davon ab, wie viel das pferd gearbeitet wird und ob es eher leicht- oder schwerfuttrig ist. darüber kannst du dir also eigendlich erst richtig gedanken machen, wenn es soweit ist und du weißt, was für eine art pferd es denn sein soll. meine z.b ist seeeeeehr leichtfuttrig, d.h, sie setzt schnell an ;)
da muss ich echt aufpassen, wie viel futter ich ihr geben kann, damit sie nicht zu dick wird. obwohl ich sie jeden tag gut bewege. dann gibt es pferde, die können fressen so viel sie wollen, die werden einfach nicht dicker. so einen kandidaten kenne ich auch. die besi muss ihm 2 mal die woche mash zufüttern, heucobs bekommt er täglich, und natürlich noch das normale futter, morgens und abends heu und kraftfutter. zusätzlich kommt er noch stunden weise auf die wiese. und trotzdem ist er immernoch recht dünn, bzw. schlank.
wenn dein pferd 24h auf die weide soll, kommt es sicherlich auch drauf an, wie fett die wiese ist. bei einer mageren wiese muss man natürlich dementsprechend mehr zufüttern, als wenn sie total fett ist.
ist also, ohne das pferd und die umstände zu kennen, schwieig einzuschätzen wie viel und welches futter es bekommen sollte :)

LG, ninilove
 
Zuletzt bearbeitet:
Lilly_79

Lilly_79

Registriert seit
19.08.2006
Beiträge
5.353
Reaktionen
0
Hi,

was und wiviel man füttert, hängt davon ab, was man mit dem Pferd macht, wie es selbst ist (leicht oder schwerfuttrig).

Müsli macht nicht zwangsläufig dick (zuviel schon) und warum sollte es ungesund sein? Das hängt immer von den Inhaltstoffen ab.

Hauptfutter ist aber auf jeden Fall Heu/Gras.

Mach doch mal einen Urlaub auf einem Pferdehof, aber weniger als Gast sondern mehr als Mithelfer, da lernst du dann schon mal die grundsätzlichen Sachen, denn so wie es sich anhört hast du noch keine Erfahrung mit Pferden?

LG Lilly
 
D

Dar_Sko_Gwe

Registriert seit
10.07.2010
Beiträge
12
Reaktionen
0
Danke erstmal für die Jeweiligen Tipps!
Ich hab schon Erfahrung mit Pferden.
Hab auch ne RB die steht allerdings in nem Stall wo man nichts selbst machen muss außer reiten :( Die Besi ist auch nicht all zu freundlich ...
Aber ich bin jetzt auf jeden Fall ein Stück weiter ...
Die Idee mit dem Urlaub als Mithelfer find ich total super und werd's auch machen! :)

Allerdings würde mich noch interessieren, ob der Tierarzt das Futter festlegt, oder ob man das selbst machen muss ... ?!?

GLG
 
Sternchen*

Sternchen*

Registriert seit
22.02.2009
Beiträge
516
Reaktionen
0
@Dar Sko Gwe
Hast du schon eine bestimmte Rasse im Auge auf die du dich spezialisieren möchtest
oder ist dir das vorerst egal?

@ Lilly 79
Es wird oft ungesundes Müsli, was oft auch noch in großen Mengen gefüttert wird,
dem Pferd verfüttert. Was passiert dann ?
Das Pferd wird dick und krank , vorallem wenn es auch noch kaum bewegt wird
oder geritten. Glaub mir ,dass passiert viel zu häufig.Ich möchte davor warnen.
Beim Futterkauf sollte man auf gute Qualität achten ,viel zu oft werden
billige und mit ungesunder Inhaltsmenge Futtersäcke verkauft.
Gras und Heu ist die Hauptnahrung das stimmt. Ich sehe Müsli nicht als Hauptfutter
an eher als Zusatzfutter.Eigentlich wäre es auch gar nicht nötig,viele Pferde kommen
gut ohne damit aus.

Lg ;)
 
D

Dar_Sko_Gwe

Registriert seit
10.07.2010
Beiträge
12
Reaktionen
0
Die Rasse ist mir Total egal.
Es kommt auf's Pferd an ...
Ich würde gerne dressur E oder A reiten, Springen nur in der Freizeit also cavalettis oder Kreuzle und eben Ausreiten, Bodenarbeit machen oder Longieren!
 
Sternchen*

Sternchen*

Registriert seit
22.02.2009
Beiträge
516
Reaktionen
0
So nun mal zu deinen Bekannten :
Was haben deine Bekannten für ein Pferd,welche Rasse ?
Wird es geritten oder bewegt und wie oft ?

Off-Topic
Und nun zu dir :
Deine RB was ist das für ein Pferd ? Kommst du gut mit ihr zurecht ?
Wie viel Reiterfahrung hast du ? Wie lange schon ?
Ich weiß nicht was du für berufliche Ziele hast und ob du genug Zeit
für ein Pferd hast .


Lg ;)
 
Lilly_79

Lilly_79

Registriert seit
19.08.2006
Beiträge
5.353
Reaktionen
0
Off-Topic
Hi,

jedes Futter ist so 'gut' wie es hergestellt wird und in welcher Menge es verfüttert wird.
Auch zb zuviel grasen kann leichtfuttrige Pferde dick machen...
Natürlich muss man beim Müsli (wie bei allen Sachen) auf die Inhaltsstoffe achten, aber es stimmt schlicht nicht das, wie du verallgemeinerst, dass jedes Müsli ungesund ist.
Und ob ein Pferd mit oder ohne Müsli auskommt, kommt auf verschiedene Faktoren an, dass kannst du nicht so pauschalisieren.


So, nun btt ;)

Was und wieviel du fütterst legst du selbst fest, der TA wird nur hinzugezogen wenn es Probleme gibt - oder falls du meinst, dass es nötig ist / du es dir nicht zutraust, um einen Futterplan aufzustellen.
Ich empfehle dir mal das CAVALLO SPEZIAL FUTTER-SONDERHEFT kostet 7,80 € und verschafft dir nen guten Überblick.

LG Lilly
 
D

Dar_Sko_Gwe

Registriert seit
10.07.2010
Beiträge
12
Reaktionen
0
Danke für den Heft Tipp!
Also meine Bekannten haben eine Welsh Stute.
Sie wird ungefähr 3 oder 4 mal die woche entweder auf dem Platz dressurmäßig oder im Gelände auf distanz trainiert!
.....
Meine RB ist ne holsteiner Stute ... Ich komm mit Ihr sehr gut zurecht, weil sie sehr feinfühlig von den Hilfen her ist ! Und sie nimmts mir nicht all zu übel, wenn ich manchmal etwas viel mit den Zügeln mach!
Ich reite ungefär seit 4 Jahren. Mit der RB und allgemein regelmäßig aber erst wider nach 2!
Ich stell mit auch ungefähr so ein Pferd als eigenes vor:
Eins das nich mehr zu Jung ist und eben Erfahrung hat, dass ich von ihm auch was lernen kann .... allerdings will ich schon auch auf turniere gerhen.
Und beruflich bin ich noch mit meiner Schule beschäftigt.
Jo :)
 
Lilly_79

Lilly_79

Registriert seit
19.08.2006
Beiträge
5.353
Reaktionen
0
Hi,

also wenn die Welsh-Stute wirklich richtig auf Distanz trainiert wird, dürfte sie schon ordentlich 'Karft'Futter bekommen.

Bei einem Freizeitpferd käme es darauf an, wie leicht- oder schwerfuttrig es ist.
Bsp: Meiner zb hat bis er ca 15 war extrem empfindlich auf Hafer reagiert (1 Handvoll und er war regelrecht am explodieren) und das lag nicht an mangelnder Bewegung ;)
Die Stute einer Freundin hat im Gegensatz dazu tgl 2 kg Hafer bekommen und die hat sie auch gebraucht.
Inzwischen bekommt meiner (am 15.5. 20 geworden) einen Mix aus Hafer & Müsli, er braucht das einfach weil er sonst stark abnimmt (und er hat 24h am Tag Heu und Gras zur Verfügung, Zähne sind ok und auch die Verdauung und die Blutwerte).



Nur mal als Info:

Raufutter:
- Heu
- Gras
- Stroh
- Silage

Kraftfutter:
- Müslis (mit einer 'Zusammensetzung' die auf Energiezufuhr ausgelgt sind)
- Hafer

Zusatzfutter:
- Mineralfutter
- Vitaminzusätze (nur notwendig wenn der TA das feststellt!)
- Kräuterfutter
- MASH

Zu deinem "Wunsch"pferd: da würde ich dir ein 6-8 Jähriges empfehlen, eher 8, gut Ausgebildet, nicht zu früh und schonend angeritten - oder ein junges ;)
Ein junges Pferd (roh oder angeritten) hat, unter den richtigen Umständen auch seine Vorteile: ihr lernt viel zusammen. Wichtig wäre da, dass du einen Stall hast in dem du mit deinem Pferd guten Unterricht bekommst, mindestens 1x pro Woche.
Wobei du das auch bei einem Älteren brauchst, wenn du mal Turniere gehen willst...


LG Lilly
 
SoylentGreen

SoylentGreen

Registriert seit
24.03.2009
Beiträge
1.593
Reaktionen
6
Mh... es stimmt schon, dass es auf das Pferd ankommt, aber bei einer Freizeitdressur Richtung E-A-Niveau (trifft denke ich mal meinen Stil) und 24 Stunden Weide würde ich Mineralfutter und Obst/Gemüse füttern und Heu anbieten. Das reicht für gewöhnlich.
Edit: Kommt jetzt auch irgendwo auf die Jahreszeit an wie mir soeben auffällt.

Aber wie Lilly schon sagte, muss man da von Pferd zu Pferd unterscheiden.
 
T

Tierfan 29

Registriert seit
24.10.2009
Beiträge
33
Reaktionen
0
Also Heu und Wasser sollte immer da sein. Mit Müslie und anderem Kraftfutter solltest du fragen was das Pferd gewöhnt ist. Es kommt auch auf die Größe und Gewicht an und ob es jeden Tag bewegt wird oder nur 2 mal die Woche. Bei dem was du machen willst würde ich aber schon Kraftfutter und vielleicht Mineralfutter empfelen. Du kannst auch mal beim Tierartzt nachfragen. Dann als Belonung Mören und Äpfel. Mansche Pferde mögen auch Salzsteine da musst du aber achten das es nicht pauenlos daran leckt sonst bekommt es zu viel Durst. Ein Pferd kostet viel Zeit und Geld. Lass dir bei der Suche viel zeit.
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

was, wann, wie oft füttern?

was, wann, wie oft füttern? - Ähnliche Themen

  • WANN Pferde füttern...?

    WANN Pferde füttern...?: hallo... wie vielleicht schon einige wissen, ist der besitzer meiner reitbeteiligungen recht eigen. heut kam die diskussion auf, dass die pferde...
  • WANN Pferde füttern...? - Ähnliche Themen

  • WANN Pferde füttern...?

    WANN Pferde füttern...?: hallo... wie vielleicht schon einige wissen, ist der besitzer meiner reitbeteiligungen recht eigen. heut kam die diskussion auf, dass die pferde...