Was genau und wie wirkt Traumeel???

Diskutiere Was genau und wie wirkt Traumeel??? im Hunde Gesundheit Forum im Bereich Hunde Forum; Hey ich lese hier immer wieder was von Traumeel(hoffe ich hab es richtig geschrieben)! Aber wozu ist es genau da?? firstIch glaube es ist ein...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Yvi179

Yvi179

Registriert seit
15.11.2009
Beiträge
6.189
Reaktionen
0
Hey ich lese hier immer wieder was von Traumeel(hoffe ich hab es richtig geschrieben)!
Aber wozu ist es genau da??
Ich glaube es ist ein Schmerzmittel, oder?? Ich weiß auch das es natürlich ist! Aber das wars dann auch!
Habe bei Google nur etwas von Salben gelesen?? Wiki gab auch nichts auf deutsch:?!
Also erweitert mal bitte mein Wissen:D!


Natürlich will ich es nicht wahrlos an einem Hund ausprobieren, ich bin halt immer wießbegierig eine schwäche von mir:lol:!

Lg Yvi
 
16.07.2010
#1
A

Anzeige

Guest

Hast du schon mal im Ratgeber nachgelesen? Velleicht hilft dir das ja weiter?
M

melle1508

Registriert seit
17.07.2010
Beiträge
2
Reaktionen
0
Hallo,

das solltest Du auch nicht, jedenfalls nicht wenn Dein Hund nicht wirklich Traumeel benötigt.
Traumeel ist ein homöophatisches Präparat, dass verschiedene Wirkstoffe kombiniert. Es wird meist bei Muskelschmerzen, Bänderdehnungen, Sehnenentzündungen, Unfällen von Weichteilen, aber auch bei Lymphknotenschwellungen genutzt.
Es ist durch die verschiedenen Stoffe sowohl ein Schmerzmittel als auch ein entzündungshemmendes u. abschwellendes Mittel.
Bitte nur nach Rücksprache mit dem Arzt verwenden, da die Dosierung bei Tieren anders als beim Menschen erfolgen muß und vor allem weil es homöophatisch ist, eine Erstverschlimmerung eintreten kann, nur weil es natürliche Wirkstoffe hat, heißt es nämlich nicht, dass dabei nichts passieren kann!!

Ich hoffe ich konnte Dir damit etwas weiter helfen.
LG
 
Chiari

Chiari

Registriert seit
30.10.2009
Beiträge
1.334
Reaktionen
0
melle, kann mich dir nur anschließen.

ich hab traumeel immer im hause, als tabletten. da chiara sich beim spielen ab und zu übernimmt, kommt sie manchmal ins hinken wenn ich nicht schnell genug reagiert habe und sie rausgenomen habe. da gibts auch traumeel, sofern ich es auf die hd schieben kann. ist aber mit rücksprache der thp...
---
EDIT (automatische Beitragszusammenführung):

http://www.traumeel.at/goto/de/content/test
 
Zuletzt bearbeitet:
suno

suno

Registriert seit
16.10.2008
Beiträge
5.033
Reaktionen
2
Hallo,
Allem voran - NIEMALS dem Tier ohne Absprache mit dem TA Mittelchen verabreichen auch keine pflanzlichen....:

Traumeel ist eines der homöopathischen Arzneimittel, der Firma Heel.

http://www.heel.de/Heel_de_Home.homotox?ActiveID=1124

Hier kannst du (auf deutsch) nachlesen, was und wozu. Traumeel und die anderen Arzneien gibt es für Menschen und anders in der Dosierung/Herstellung extra für Tiere.

Ich persönlich kann auch von Grippheel und Gastricumeel für Hunde - dieser Firma sehr positives berichten - du kannst deinen TA ja mal darauf ansprechen.

Ich bin halt bei einem TA der eine moderne Klinik hat und gleichzeitig Heilmediziner ist. Bevor meine Hunde von ihm irgendein Antibiotikum (wird ja gerne mal eben gespritzt) oder anderes "hartes " Mittel bekommt - versucht er es immer erst auf die sanfte homöopathische Tour.

Mit Traumeel hat meine damals bereits 10 Jahre alte Lady (schwere HD von Anfang an) noch 3 schöne Jahre gehabt...(das letzte allerdings zusätzlich zu dem Traumeel - mit einem heftigen chem. Schmerzmittel...)
 
Yvi179

Yvi179

Registriert seit
15.11.2009
Beiträge
6.189
Reaktionen
0
Ich kann euch beruhigen mein Hund hat ja keine schmerzen! Und rumdoktoren würde ich sowieso nicht machen! Es ist eben nur aus Interesse weil ich genau wissen will wie es wirkt usw!
Ich geh mit jedem Au zum Doc! Bin eh übervorsichtig Patch betrifft:roll:!
Aber lieber zuviel als zu wenig!

Lg Yvi
 
Hundkatz

Hundkatz

Registriert seit
18.05.2010
Beiträge
2.131
Reaktionen
0
Als Mensch kann ich Dir sagen es hilft.
Für Hunde gibt es Tropfen und Tabletten die sollte man wirklich nur benutzen wenn der Hund Schmerzen hat. In der Apotheke kannst Du Dich ja beraten lassen. Nicht jeder TA mag Naturheilmittel.
 
Flumina

Flumina

Registriert seit
01.07.2010
Beiträge
9.902
Reaktionen
2
Ich will auch was beisteuern. ich hab ja (wie manche Villt wissen eine Chronische Kniegelensenzündung Links) und nehme daher Traumeel (Sollte es eigentlich regelmäsig machen einerseits vergess ich dauernt und 2. Hab ich derzeit *aufholzklopf* wenig beschwerden) Ich finde die Klasse sie helfen echt total gerade Heute hatte ich Hüftbeschwerden (gezert/verlegt was weis ich jedenfalls tat sie weh) Da Traumeel ein Homeopatisches Mittel ist dachte ich "Gut nimm eine" also hab ichs getan. Es hat geholfen gleichzeitig war ich aber enttäuscht (Nicht von Traumeel sondern davon das es wohl eine Enzündung ist die sich in meiner Hüfte bemerkbar macht). Die hat sich aber bis Heut abend doch wieder verzogen. Ich hab zwar noch ein Dumpfes Gefühl da drinn aber es ist weg.


Aaaber um Meine Hüfte geht es ja Gar nicht sry.

was ich damit sagen will Ich nehme seit gut 2-3 Jahren Traumeel und finde sie echt klasse

Edit: Ja Traumeel ist ein Enzündungshemmer daher hilft es mir auch so super
 
E

Emblazoned

Guest
Ja aber auch wenns homöopathisch ist, ist das kein Medikament zur Dauertherapie, eigentlich....:eusa_think:
Wenn ihr Tropfen für den Hund nehmt, dann bitte drauf achten "ad us vet" zu nehmen (ich weiß gar nicht obs da Tropfen gibt, kenn nur die Tabletten....), die Tropfen für den Menschen dürften doch im gewissen Maße Alkohol enthalten oder?

LG
 
Flumina

Flumina

Registriert seit
01.07.2010
Beiträge
9.902
Reaktionen
2
Ja aber auch wenns homöopathisch ist, ist das kein Medikament zur Dauertherapie, eigentlich....:eusa_think:
Wenn ihr Tropfen für den Hund nehmt, dann bitte drauf achten "ad us vet" zu nehmen (ich weiß gar nicht obs da Tropfen gibt, kenn nur die Tabletten....), die Tropfen für den Menschen dürften doch im gewissen Maße Alkohol enthalten oder?

LG
Bei mir schon. Ich und mein Hausarzt haben das so ("Ausgemacht")

Da ich damals (Vor Traumeel) dauernd Schmerzen hatte aber ich wollte keine extra Starken Medis sind wir auf Traumel gestosen. ich hab es darauf mal versucht nachdem es geholfen hatte haben wir uns darauf geeinigt das ich sie 2 x Täglich nehmen Kann/Soll auf Dauer
 
E

Emblazoned

Guest
Okay... ich wollte damit auch nur sagen dass Medikamente eigentlich nie ne Dauerlösung sein sollten. Kann ja auch irgendwie nich angehen - ich meine ich weiß nicht wie das läuft bei Traumeel, aber ich könnte mir schon vorstellen dass das irgendwann seine Wirkung verliert wenns im Dauereinsatz ist.

LG
 
Flumina

Flumina

Registriert seit
01.07.2010
Beiträge
9.902
Reaktionen
2
Ne das weis ich schon Medis bekämpfen ja nur das Symptom. In meinem Falle Die schmerzen aber nicht die Ursache (Wobei Traumel ja auch Enzündungshemmend sind und da es bei mir eine Chronische Enzündung ist tuen sie es villt doch) Wie gesagt die Ursache bei mir ist eine Fehlstellung darauf hinn bildet sich im Gelenk eine Enzündung und daher die Schmerzen

Wow he aber um das Gesundheitliche von mir geht es doch gar nicht :)

ich wollts nur sagen damit du es verstehst (Falls du das willst?)
 
Zuletzt bearbeitet:
E

Emblazoned

Guest
Jaja ist mir schon klar, das war nur so ne allgemeine Anmerkung dass Medikamente nich die Lösung des Problems an sich darstellen wenn sie als Dauertherapie eingesetzt werden sondern eben nur die Symptome lindern.

LG
 
M

melle1508

Registriert seit
17.07.2010
Beiträge
2
Reaktionen
0
Ich nehme Traumeel nun schon seit sehr vielen Jahren, da ich immer wieder Probleme mit den Bandscheiben hab, wenn es sehr akut ist, dann nehme ich es auch über Monate hinweg als Dauermedikament, aber alles natürlich nur unter ärzlicher Kontrolle!!!!

Vieles hat sich bei Tieren sehr bewährt, wo die Schulmedizin schon versagte, so kann z. B. der Schäferhund einer Bekannten seit einer langzeittherapie mit Traumeel wieder laufen wie ein junger Hüpfer (hat Arthrose in der Hüfte), aber es hilft nun mal nicht bei jedem Hund bzw. Tier. So hat eine andere Bekannte dieses Medikament bei ihrem Pferd verschrieben bekommen und trotzdem hat sich bei der Arthrose nichts verändert.
Wenn man jedoch mit Absprache des Arztes ein Tier genau im Auge behält und die Medikamente angemessen dosiert, (ist beim Menschen ja nicht anders), können homöophatische Mittel auch als Langzeitmedikament eingesetzt werden.
Und natürlich ist jedes Medikament zur Schmerztherapie, ob nun homöophatisch oder schulmedizinisch nur dazu geeignet die Symptome oder Schmerzen zu lindern, die Krankheit heilt man damit nicht, aber man kann dem Tier (auch Menschen) helfen sein Leben angenehmer zu machen.

LG
 
P

Pelle

Registriert seit
24.03.2009
Beiträge
126
Reaktionen
0
Da Traumeel ein homöopathisches Medikament ist und daher einzig und allein über den Placeboeffekt hilft, würde ich mal sagen, diese Salbe hilft dem, der daran glaubt und vor allem dem, der es verkauft ;)

LG Pelle
 
Yvi179

Yvi179

Registriert seit
15.11.2009
Beiträge
6.189
Reaktionen
0
Na wenn es nur Placebo ist warum wirkt es bei Tieren, die nicht mal eine Ahnung haben was und wieso sie es bekommen?? Das ist allein schon beweis genug das es sich nicht nur um Placebo handelt! Warum konnte meine Freundin die das Beruflich macht schon sovielen Tieren helfen?? Weil sich alle einbilden das es den Tieren beser ginge:eusa_doh:??

Lg Yvi
 
P

Pelle

Registriert seit
24.03.2009
Beiträge
126
Reaktionen
0
Ein Placeboeffekt wurde bei Tieren ebenso nachgewiesen wie bei Säuglingen / Babys.
Bei Bedarf suche ich gerne entsprechende Artikel dazu aus dem Netz.

LG Pelle
 
Yvi179

Yvi179

Registriert seit
15.11.2009
Beiträge
6.189
Reaktionen
0
Ich glaube nicht das es Placeboeffekte bei Lebewesen geben kann die nichtmal verstehen was sie dort nehmen! Sowas ist in meinen Augen nicht möglich, wenn dann darfst du mir gerne mal erklären wie!
Zudem wird ein Hund z.B der Ekzeme hat nie denken wenn Frauchen ihn Globulies gibt: ah die helfen mir bestimmt, oder bei einem Pferd der was gegen Schwellungen bekommt denkt sicherlich auch nicht oh morgen geht es mir wieder gut, dann wüßten sie nämlich auch das der TA helfen will, auch wenn es mal wehtun kann!

Lg Yvi
 
P

Pelle

Registriert seit
24.03.2009
Beiträge
126
Reaktionen
0
Es geht bei dem Placebo Effekt nicht darum, dass die Tiere wissen, was sie bekommen. Sondern dass sie etwas bekommen.

Das beste Beispiel ist die Sache mit einem Pflaster. Ein Kind weint, es hat sich ein Knie aufgeschlagen. Mama kommt mit beruhigender Stimme an, pustet, pappt mit liebevollen Worten ein buntes Pflaster drauf und schon ist der Schmerz gar nicht mehr so schlimm.

Tiere entspannen sich in vertrauter Umgebung viel besser. Das fördert den Heilungsprozess. Man wies den Placebo Effekt in Doppelblindversuchen bei Haustieren nach, Tiere können sehr gut die Körpersprache der Menschen deuten. Ein umsorgtes krankes Tier entspannt sich unter der Gabe dieser (Glucose) Kügelchen. Es entspannt und beschleunigt somit den Selbstheilungsprozess.

Die Wirkung eines homöopathischen Mittels bestätigt sich aber nicht durch den Wirkstoff, denn dieser liegt bei einer 12er Potenzierung bei 0,0000000%. Es ist kein Molekül des Ausgangsstoffs nachweisbar.

Der Placebo Effekt ist nichts schlechtes. Im Gegenteil: Allein der Gedanke an die Wirkung lässt unser Gehirn z. B. körpereigene Schmerzmittel ausschütten. Dieser Effekt ist durchaus real.

Wenn du dich mit dem Thema beschäftigen möchtest kann ich dir gern eine sehr gute Homepage empfehlen, wo es nochmal sehr ausführlich erklärt wird.

LG Pelle
 
Yvi179

Yvi179

Registriert seit
15.11.2009
Beiträge
6.189
Reaktionen
0
Naja ich weiß nicht, also wenn mein Hund seine Wurmkur bekommt oder eine Salbe wo rauf geschmiert fang ich nicht an ihn zu betüddeln sonder ragiere normal gerade bei sowas wie Tabletten(er soll meinen Plan ja nicht ahnen)! Dann gehen die Globulies für gewöhnlich schnell in die Lefze und gut ist!
Ich find es schon merkwürdig das erst behauptet wird ein Placebo kann ein Tier nicht bekommen und jetzt 3 Jahre später doch!
Zudem hat man Kräuter ja schon vor Hunderten von Jahren verschrieben! Und da hilf es auch! Zudem warum stärkt echinacea die Abwehrkraft?? Warum ist Spritzgeweih so gut gegen Husten?? Das kann alles kein Placebo sein!
Warum hat mir Annika geholfen als ich kaum laufen konnte?? Obwohl ich sagte sowas würdenicht wirken?? Weil ich es mir einbilde??

Lg yvi
 
Hundkatz

Hundkatz

Registriert seit
18.05.2010
Beiträge
2.131
Reaktionen
0
Viele Homöopathische Mittel haben den Effekt das am Anfang sich sogar das Krankheitsbild verschlimmert.
Das wäre ein sonderbarer Placebo Effekt:roll:
Wichtig ist es das den Tieren ( und auch Menschen ) geholfen wird bei richtigen Schmerzzuständen.
Ob Heel oder Traumeel oder Globuli oder Akupunktur nicht alles was hilft ist ein Placebo Effekt:!:
Das wäre einfach ein Bonbon zu lutschen und mir einzubilden das es gegen Schmerzen hilft.
Leider ist die Realität anders.
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Was genau und wie wirkt Traumeel???

Was genau und wie wirkt Traumeel??? - Ähnliche Themen

  • Vier Wochen Antibiotika oder einmal schalfenlegen und genau gucken?

    Vier Wochen Antibiotika oder einmal schalfenlegen und genau gucken?: Huhu ihr lieben, wie manche von euch ja mit bekommen haben, hat Finn so nen verschleimten Hals. Wir haben jetzt schon 2 mal AB gegeben jeweils...
  • allergietest - sinnvoll und genau? oder lieber nicht?

    allergietest - sinnvoll und genau? oder lieber nicht?: hey ihr lieben. hatte ja bei fame das problem mit dem roten hals und dem jucken. allergietest auf milben,pilze,sporen und flohspeichel war...
  • Muss ich meinen Hund nach genau 12 Monaten impfen lassen?

    Muss ich meinen Hund nach genau 12 Monaten impfen lassen?: Der TA hat in unserem Tierpass geschrieben das Lucky im September 2011 wieder geimpft werden soll. Da er aber im Juli öfters Durchfall hatte habe...
  • Ähnliche Themen
  • Vier Wochen Antibiotika oder einmal schalfenlegen und genau gucken?

    Vier Wochen Antibiotika oder einmal schalfenlegen und genau gucken?: Huhu ihr lieben, wie manche von euch ja mit bekommen haben, hat Finn so nen verschleimten Hals. Wir haben jetzt schon 2 mal AB gegeben jeweils...
  • allergietest - sinnvoll und genau? oder lieber nicht?

    allergietest - sinnvoll und genau? oder lieber nicht?: hey ihr lieben. hatte ja bei fame das problem mit dem roten hals und dem jucken. allergietest auf milben,pilze,sporen und flohspeichel war...
  • Muss ich meinen Hund nach genau 12 Monaten impfen lassen?

    Muss ich meinen Hund nach genau 12 Monaten impfen lassen?: Der TA hat in unserem Tierpass geschrieben das Lucky im September 2011 wieder geimpft werden soll. Da er aber im Juli öfters Durchfall hatte habe...