HILFE! Katze hat Motoröl im Fell; womit bekomme ich das schonend raus?

  • Ersteller des Themas Brändelman
  • Erstellungsdatum
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Brändelman

Brändelman

19.08.2009
419
0
Hallo!

Dank meines bescheuerten Ex-Kerls ist meine liebe Nessi über und über mit Motoröl übergossen worden gestern Abend. Natürlich nicht mit Absicht, aber wie blöd muß man sein, wenn man eine Dose mit Motoröl auf den Küchenschrank stellt wenn man weiß das Katzen da regelmäßig drauf rumtoben???
Kurzum: Blondie hat den Pott runtergestoßen, Nessi hat ihn
abbekommen, mit samt der Schrauben und sonstigem Inhalt...absolutes Chaos hier in der Bude gestern...
habe Nessi zunächst mit neutraler Waschlotion und warmen Wasser gewaschen, dann weitestgehend abgetrocknet. Sie war ziemlich angepisst...ganz klar! Aber damit ging gar nichts aus dem Fell. Habe dann Spühlmittel genommen, reichlich und ordentlich geschäumt und immer wieder gespühlt. Nachts um 2:00Uhr hatte ich sie einigermaßen trocken.
Unser beide Nerven waren am ende ( also Die von Nessi und von mir ). Meinen Ex Kerl hätte ich echt töten können!! :evil::evil::evil:
Wir wohnen ja noch zusammen, was die Situation hier eh nicht einfach macht von der Stimmung her, einige wissen das ja schon.

Nessi ist heute sehr anhänglich, wird von den anderen aber gemobbt, weil sie noch immer nach dem Öl stinkt. Ich muß sie heute wohl nochmal baden. Sie tut mir unendlich leid die arme Maus!!:(:(

Habt ihr eine Idee was man nehmen kann damit man das Zeug restlos und schonend rausbekommt?:eusa_think:

Hier ein paar Bilder.

Das Fell ist nicht nass, sondern verölt...zum Glück war es kein Altöl...








 
-Maybe__

-Maybe__

17.06.2010
306
0
Der Kater von meiner Tante ist Freigänger & liebt es wohl unter geparkte Autos herzulaufen - ist zwar gefährlich, aber kann man wohl nichts dran ändern. Auf jeden Fall benutzt sie immer Olivenöl. Öl gegen Öl sagt sie immer. :roll:;)
 
Brändelman

Brändelman

19.08.2009
419
0
Danke erstmal...

soll ich die Katze in Ölivenöl baden, oder mit Margarine einschmieren? Und dann?
Leckt sie sich das nicht auch wieder ab?
Leider konnte ich heute auch nicht viel verrichten, mußte arbeiten.
Also würde ein weiteres baden gar nichts bringen?

Glaube ihr geht es nicht so gut. Sie liegt immer still herum und ist so anhänglich, obwohl ich sie über zwei Stunden mit der Badeaktion genervt habe.
Der nächste tierärztliche Notdienst ist ne´ ganze Ecke weit weg.
Ich glaube, ich rufe da mal an.

Habe mit einer Ambulanz in Berlin gesprochen, die meinten das müsste rasiert werden.
---
EDIT (automatische Beitragszusammenführung):

Beim Notdienst kann man nicht anrufen, da läuft nur ein Band.
Da komme ich jetzt nicht hin.
Mist, was mache ich nur mit ihr?????????????????
---
EDIT (automatische Beitragszusammenführung):

Habe gerade noch einen Kragen gefunden, aber damit ist sie nur panisch zugange...lasse in erstmal um...
 
Zuletzt bearbeitet:
Bisa

Bisa

06.09.2009
712
0
Ich hatte mir das so vorgestellt, dass man das Fett so richtig einmassiert, und das dann mit was fettlösendem insgesamt ausspült, und die Margarine/das Öl dann alles andere mit rausnimmt, weil sich beides miteinander verbunden hat.

Aber ich habe auch nur gegoogelt, wenn der Arzt sagt, rasieren, ist das sicher das beste!

Dass du jetzt so abgeschnitten von Hilfe bist ist total blöd. Eine tolle Idee habe ich da leider nicht, außer es immer wieder beim Notdienst zu probieren. Ich hoffe, das wird alles!
 
Brändelman

Brändelman

19.08.2009
419
0
So, habe nach einigen Infos aus dem INternet die Katze großzügig an den Stellen mit Bertolli Margarine eingeschmiert und ordentlich ins Fell gerieben. Soll ja tatsächlich was bringen. Sie stinkt auch schon nicht mehr so eklig und schleckt nun eifrig an sich rum.
Das Fett soll irgendwie neutralisieren/binden und schnell durch den Körper bringen.
Bin ich froh wenn sie das überstanden hat!!
 
Bisa

Bisa

06.09.2009
712
0
Ok, dann doch nicht abspülen..ist ja interessant, wie das funktioniert. Deiner bunten Mieze viel Glück und Erfolg bei der Selbstreinigung!!
 
MAMS

MAMS

11.06.2010
213
0
Wenn der Arzt rät, abrasieren würde ich mich schon daran halten. Du kannst ja noch eine zweite Meinung einholen.

Ist Motoröl nicht giftig? Ich denke mal das Katze, da eckelig, das nicht ablecken wird? Kann es dann nicht auch passieren das es Katzen gibt die sich nicht mehr reinigen?

Weiß da jemand näheres???
 
Brändelman

Brändelman

19.08.2009
419
0
Also Nessi geht es heute schon besser. Sie hat die erste Ladung Margarine komplett abgeschleckt. Werde aber nachher nochmal Butter ins Fell geben, ist noch fettiger und bindet noch besser. Sie frißt gut und flitzt schon wieder Insekten hinterher.
Klar, giftig ist das, aber ich glaube das Öl wird durch die Margarine/Butter gebunden und gibt sie auch im Körper nicht frei. Zudem geht das dank des Fettes schnell durch.
Ich glaube, sie ist noch mal glimpflich davon gekommen.
 
MAMS

MAMS

11.06.2010
213
0
Gott sei dank!

Aber gut zu wissen was man da macht. Da kriegt man ja voll die Panik wenn man das erlebt. Und ich bin eigendlich hart im nehmen.
 
Knuffelmami

Knuffelmami

15.06.2010
331
0
Ich persönlich hätt ja Schiss, dass die Katze durchs ablecken der Margarine/Butter erst recht das schädliche Öl aufnimmt :(
 
16 Pfoten

16 Pfoten

04.04.2009
274
0
Ich hätte bei TA die Sorge, dass er meine Freigänger rasiert. Da kann er sie auch gleich erschiessen!
Katzen sind nicht so dumm, dass sie giftiges Zeug lecken. Nessie hat sich ja auch helfen lassen und ich freu mich, dass es ihr soviel besser geht.
 
Shivara

Shivara

20.11.2009
1.049
0
Wie gehts Nessi eigentlich Brändel?

Gab's noch was neues dazu? Wie sieht ihr Fell jetzt aus? Hat das mit Butter und Magarine seinen Dienst getan?

lg
 
Brändelman

Brändelman

19.08.2009
419
0
Also habe mir die ARLA Kjärgarden Butter mit Rapsöl gekauft.
Nach zweimaligem einschmieren war die Katze befreit von dem Zeug.
Sie hat sich alles aus dem Fell geschleckt, klar, aber das Zeug wurde sicher gebunden und wieder pronto ausgeschieden.
Zum Glück geht es ihr wieder gut!
Danke der Nachfrage!!!!


PS.: Die gekräuselten Schnurrhaare sind mutationsbedingt. Sie ist ein Rexkatzi ;)


 
Shivara

Shivara

20.11.2009
1.049
0
:clap: Das sind tolle Neuigkeiten! Freut mich, dass das alles so gut geklappt hat. Und dank dir wissen auch noch einige andere (mich eingeschlossen) was man in so einem Extremfall nun am besten tun kann!

Knuddel Nessi von mir und ich freu mich mit, dass alles gut überstanden ist! Sie ist wirklich ne wunderschöne Miez. Und ohne Motoröl noch hübscher ;)

Lg
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen