[Rennmäuse] Haushaltsmittel gegen Milben..? ;(( HILFE!!!

Diskutiere [Rennmäuse] Haushaltsmittel gegen Milben..? ;(( HILFE!!! im Rennmäuse Gesundheit Forum im Bereich Rennmäuse Forum; *seufz* Ich war die letzte Woche im Urlaub, während dessen hat meine Mutter einen neuen Ast für meine Mäuse in das Gehege gelegt (ohen ihn...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
KaineHill

KaineHill

Registriert seit
21.06.2010
Beiträge
262
Reaktionen
0
*seufz*

Ich war die letzte Woche im Urlaub, während dessen hat meine Mutter einen neuen Ast für meine Mäuse in das Gehege gelegt (ohen ihn vorher zu backen, kochen oder einzufrieren)... Nun, als ich heute wieder nach Hause kam hatten meine Rennmäuse Milben!

Klein, rot, VIELE!
Ich habe sofort meinen Käfig ausgemistet,
alles Holz-Spielzeug in den Ofen oder die Kühltruhe gepackt, Streu und kurzlebiges Spielzeug weggeschmissen sowie das Terra ausgespült. Ich habe einen Termin beim Tierarzt gemacht (morgen um 15.15), nur habe ich jetzt total Angst, dass sich die Milben hier in meinem Zimmer eingenistet haben, ich weiß ja nicht wie lange die schon da sind und wie viele Eier die schon gelegt haben!!
Was soll ich jetzt machen?
Insekten-Schutzmittel habe ich nicht, bin auch etwas abgeschottet vom Einkaufen, da ich auf einem sehr ländlich gelegnen Berg wohne.. ;(

Meine Mum ist bis übermorgen weg, daher habi ch auch kein Auto zur Verfügung...

Bin echt etwas verzweifelt. Bin schon seit 2 Stunden vorm Käfig und zerdrückte diese kleinen Biester..

Bitte gebt mir Tipps, was man vielleicht mit Haushaltsmittelno der so gegen die Milben machen kann!

Ist das wie bei Kopfläusen, so dass ich alles (Bettwäsche etc.) einfrieren/waschen muss und ich jetzt damit rechnen muss, dass hier überall Eier liegen?! :(
 
22.07.2010
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: [Rennmäuse] Haushaltsmittel gegen Milben..? ;(( HILFE!!! . Dort wird jeder fündig!
Summer_xD

Summer_xD

Registriert seit
03.03.2009
Beiträge
3.343
Reaktionen
0
kann es sich dabei um die rote vogelmilde handeln? das wäre schlecht.

was du machen kannst für dein zimmer? hm.. gute frage, ich denke da muss man wirklich mit insektizieden ran, den käfig dann natürlich aus dem zimmer.
 
KaineHill

KaineHill

Registriert seit
21.06.2010
Beiträge
262
Reaktionen
0
Danke für die Antwort... :(
Ich habe auch schon nachgelesen und es scheint wirklich die rote Vogelmilbe zu sein. Wie gesagt: ich gehe morgen zum TA. Kann man die Mäuse eigentlich auch ein paar Tage da lassen??
Bis ich hier alles zugesprüht habe?
*seufz* Wo kann man Spray gegen Milben kaufen? (Fürs Zimmer)
Ich hab 'ne Phobie gegen sowas, deshalb wäre es mein größter Horror, dass hier überall Milben und sowas sind...

Was ist mit meinem Kleiderschrank?
Der war die ganze Woche über offen, die ich weg war. Muss ich alles daraus waschen? Oder einsprühen? ...
Das stinkt doch sicherlich entsetzlich, oder nicht??
 
Summer_xD

Summer_xD

Registriert seit
03.03.2009
Beiträge
3.343
Reaktionen
0
ich selber hatte noch nie milben, weis auch über die rote vogelmilbe nicht all zu viel, nur das sie eben eig bei vögeln vorkommt, aber auch säugetiere und menschen befallen kann. in wie weit die jetzt aber dein zimmer 'befallen' hat ist fraglich und ob man da gleich so drastisch drann gehn muss auch. schon im zimmer irgendwo was gesehen? ich würde da mal morgen den TA fragen, was der denkt in wie fern die viecher aus dem käfig sind und dein zimmer befallen haben ;)
 
KaineHill

KaineHill

Registriert seit
21.06.2010
Beiträge
262
Reaktionen
0
Ja, du hast wahrscheinlich Recht. Ich reagiere bei Parasiten und Insekten und so einem Kram immer total über.. Entschuldige! Und vielen Dank, dass du mich ein bisschen beruhigst, ich werde wohl den Termin abwarten. Meine einzige Sorge ist nun noch, dass sie über Nacht aus dem Terra ausbrechen.. ;(

Weißt du, ob man dagegen was machen könnte? Doppelseitiges Klebeband an der Außenseite oder so?
 
Summer_xD

Summer_xD

Registriert seit
03.03.2009
Beiträge
3.343
Reaktionen
0
also ehrlich gesagt glaub ich kaum, das die über nacht plötzlich in scharen ausbrechen ;) wenn dann sind sie schon in deinem zimmer davon geh ich jetzt aber ehrlich gesagt mal nicht aus, kann mir irgendwie nicht vorstellen, dass die so flink sind ;)
 
KaineHill

KaineHill

Registriert seit
21.06.2010
Beiträge
262
Reaktionen
0
Hm, also langsam sind sie definitiv nicht, ich bin wie gesagt schon seit längerem dabei die Viecher von Hand zu töten, weil sie ständig das Terra bis zum Rand und auch darüber hinaus hochklettern =/
Alle 2 Minuten sind da wieder welche...
Deshalb mach eich mir Sorgen, aber ich hoffe einfach mal das Beste!
 
Summer_xD

Summer_xD

Registriert seit
03.03.2009
Beiträge
3.343
Reaktionen
0
wenn du so angst hast, schlaf heute nacht halt im wohnzimmer oder sowas ;) und morgen frägst du den TA :)
 
KaineHill

KaineHill

Registriert seit
21.06.2010
Beiträge
262
Reaktionen
0
Ja.. ^^'' So mache ich das! Danke
 
irmchen

irmchen

Registriert seit
03.03.2009
Beiträge
94
Reaktionen
0
Hey Kaine,

urgs - das ist ja wirklich übel.
Das doppelseitige Klebeband ist doch gar nicht so dumm. Wenn die Biester nicht fliegen oder springen können und du das Klebeband rund um dein Gehege anbringst, können sie ja zumindest theoretisch nicht ins Zimmer wandern, oder?

lieben Gruß
irmchen
 
KaineHill

KaineHill

Registriert seit
21.06.2010
Beiträge
262
Reaktionen
0
So, bin grad aufgestanden (etwas spät, ich weiß :shock:) und bin in mein Zimmer gegangen (hab im Wohnzimmer geschlafen xD'') und ich war etwas überrascht! (Positiv) Das Klebeband hat super seinen Zweck erfüllt! Über 50 Milben hängen dadran!Echt eklig, aber es hat gut geholfen. Und alle hängen am oberen Rand des Klebebandes, so dass es wirklich unwahrscheinilch ist, dass sie dadrüber gekommen sind! (Zum GLÜCK können sie weder Fliegen noch springen! Ich würde wahnsinnig werden!!!)
Und um viertel nach 3 geht's endlich zum Tierarzt..!
 
irmchen

irmchen

Registriert seit
03.03.2009
Beiträge
94
Reaktionen
0
Glückwunsch - Schwein gehabt! ;)
Wenn du "brauchbare Exemplare" dabei hast, kannst du eins zwischen zwei Tesafilm-Streifen bannen und mit zum TA nehmen, für die Bestimmung. Mancher Tierarzt ist ganz froh, wenn er die Biester nicht selber "fangen" muss. :D
 
Sina

Sina

Registriert seit
17.09.2008
Beiträge
11.117
Reaktionen
0
Schön, dass Du Dich einigermaßen beruhigt hat, aber die rote Vogelmilbe ist wirklich eine der fieseren Milbenarten. Die Tiere müssen unbedingt behandelt werden und dann solltest Du sie für ein oder zwei Tage bei Freunden oder Verwandten unterbringen. Die Wohnung sollte ausgenebelt werden mit Indorex. Das klingt ja schon nach einem härten Befall.
Hier findest Du recht viele Infos dazu, wie man mit so einem Befall umgehen sollte: http://www.diebrain.de/nh-milben2.html
http://das-maeuseasyl.de/doku.php/gesundheit/ratten_und_vogelmilbe
 
KaineHill

KaineHill

Registriert seit
21.06.2010
Beiträge
262
Reaktionen
0
Danke für die beiden Links.
Wie gesagt: Ich werde mal fragen, ob ich die Mäuse für zwei Tage beim TA lassen kann, hab nämlich sonst keine Bleibe für sie. Ich würde sie vermutlich im Wintergarten lassen oder so, habe ein großes Haus und sie standen um oberen Stockwerk..

Wo kriegt man Indorex her und wieviel kostet das?

und wie sehen Milbenbisse beim Menschen aus? Wie Mückenstiche? Hab gestern zwei bei mir entdeckt, nachdem ich den Käfig sauber gemacht habe, hbe aber keine Mücke gefunden. Könnten das Milbenbisse sein?
---
EDIT (automatische Beitragszusammenführung):
Ich habe mir gerade den Eintrag auf diebrain.de angesehen..

Sie leiden nach einem lang andauernden und unbehandeltem starkem Befall unter Juckreiz und wirken nervös, unruhig und kratzen sich häufig, das Fell steht struppig ab, die Tiere ermüden und sind geschwächt. Mitunter sind mit blosem Auge Parasiten auf dem Tier oder in der direkten Umgebung vom Tier (Einstreu, Nest, Häuser) zu erkennen.
Also abgesehen von häufigem Kratzen zeigen meine Mausis keine Verhaltensbesonderheiten! Nervös oder unruhig wirken sie nicht, kuscheln sie wie immer aneinander und putzen sich auch gegenseitig ganz normal. Geschwächt sehen sie auch nicht aus, manchmal turnen sie (wie normal) ein bisschen herum. Im Klopapier, mit dem ich den Käfig jetzt erstmal ausgelegt habe, damit man alles gut sieht und es nachher leicht sauber zu machen ist, sind aber sehr sehr viele rote Punkte. Das Fell sieht übrigens auch ganz normal aus! (nicht struppig)

Soweit nur mal zu dem Eintrag.
Ich bin echt froh, wenn das alles vorbei ist!
 
Zuletzt bearbeitet:
irmchen

irmchen

Registriert seit
03.03.2009
Beiträge
94
Reaktionen
0
Hey,

bist du denn sicher, dass es Milben sind?

lieben Gruß
irmchen
 
KaineHill

KaineHill

Registriert seit
21.06.2010
Beiträge
262
Reaktionen
0
Natürlich nicht. Aber ich kenne keine anderen Viecher, die ca. 0,3-1,1 mm groß, rot und rund sind, nicht springen/fliegen können und Blut saugen...
 
irmchen

irmchen

Registriert seit
03.03.2009
Beiträge
94
Reaktionen
0
Schon gut - ich meinte ja nur: wenn es beispielsweise irgendeine Läuseart oder etwas ganz anderes wäre, würde das wahrscheinlich andere Symptome machen.
 
KaineHill

KaineHill

Registriert seit
21.06.2010
Beiträge
262
Reaktionen
0
Ja, das stimmt. Naja, ich kann eh nur spekulieren, bis ich beim TA war. Warte schon ganz sehnlich auf den Termin..!

Bin aber einfach unheimlich froh, dass das mit dem Klebeband funktioniert hat! ^^''

Ich hoffe nur, dass die Milben auf dem Weg zum TA nicht die ganze Zeit aus der Transportbox krabbeln. Vllt muss ich da ja auch Klebeband drum machen...
---
EDIT (automatische Beitragszusammenführung):

Ich wiederhole aber nochmal meine Fragen, falls jemand eine ANtwort weiß und die Fragen nur überlesen hat:
Wo kriegt man Indorex her und wieviel kostet das?

und wie sehen Milbenbisse beim Menschen aus? Wie Mückenstiche? Hab gestern zwei bei mir entdeckt, nachdem ich den Käfig sauber gemacht habe, hbe aber keine Mücke gefunden. Könnten das Milbenbisse sein?
 
Zuletzt bearbeitet:
Evi

Evi

Registriert seit
16.11.2008
Beiträge
607
Reaktionen
0
Die rote Vogelmilbe gräbt unter der Haut, du hast wie rote Striche, die du sehen kannst, ca 1-2 cm lang.

Indorex gibt es beim TA, den Preis legt der selbst fest. Kostet aber nicht die Welt, hilft aber.

Ich hatte vor 6 Jahren auch das Vergnügen mit der Vogelmilbe.

Kleiner Rat noch, ich hab jetzt nicht alles gelesen, sondern nur deine letzte Frage. Schmeiß alles, wenn es diese Milbe ist, weg, was an Einstreu und Nest im Käfig ist. Ggf. auch alle Holzsachen!
 
KaineHill

KaineHill

Registriert seit
21.06.2010
Beiträge
262
Reaktionen
0
So, ich war nun beim Tierarzt!
Uff, es ist eine herkömmliche, relativ harmlose Milbenart, die die Tierärztin auch nicht ganz sicher bestimmen konnte, jedenfalls ist es weder Rattenmilbe noch rote Vogelmilbe! *erleichtert*

Habe jetzt "stronghold" bekommen, muss das einmal heute und einmal in 3 Wochen auf den Rücken machen (1 Tropfen je Maus). Sie sind ja jetzt auf dem Rückweg in der TB gewesen und sie haben ja scheinbar immernoch Milben, die sterben ja nicht alle sofort! Aber nun die Frage: Wenn ich sie jetzt zurück in einen Käfig setze dann gehen die Milben von den Mäusen doch wieder in den Käfig und das fängt von vorne an, oder nicht?!

Soll ich sie eine bestimmte Zeit lang in der TB lassen??? *verwirrt*
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

[Rennmäuse] Haushaltsmittel gegen Milben..? ;(( HILFE!!!

[Rennmäuse] Haushaltsmittel gegen Milben..? ;(( HILFE!!! - Ähnliche Themen

  • Würmer, was nun? Aspiculuris tetraptera

    Würmer, was nun? Aspiculuris tetraptera: Hallo liebe Foris, Immer ist etwas anderes.. Eigentlich sollte mein Mäuserich Milo einen neuen Kumpel bekommen und neu vergesellschaftet werden...
  • Rennmaus braucht Hilfe!

    Rennmaus braucht Hilfe!: Guten tag, meine Rennmaus ist nun 2 1/2 Jahre alt und ihr Name ist trüffel. Nagut also, immer wenn sie isst stehen ihre augen so hervor und sehen...
  • Rennmaus krank?

    Rennmaus krank?: Mein Freund besitzt 3 mongolische Wüstenrennmäuse alle circa 2 Jahre alt. Eine der Mäuse sitzt seit circa gestern nur in einer Ecke bzw. bewegt...
  • Rennmäuse hatten 2 Tage kein Wasser - Maßnahmen ?

    Rennmäuse hatten 2 Tage kein Wasser - Maßnahmen ?: Hallo! Ein Schrecken jagt bei mir das nächste gerade. Vorgestern Abend habe ich die Wasserflasche von meinen Rennmäusen frisch aufgefüllt und hab...
  • Rennmaus ist aufgeplustert

    Rennmaus ist aufgeplustert: Hallo ihr lieben:Dich bin neu hier entschuldigt mich wenn ich was falsch mache:eusa_shhh:also es geht um meine beiden Rennies (beide weiblich)sie...
  • Rennmaus ist aufgeplustert - Ähnliche Themen

  • Würmer, was nun? Aspiculuris tetraptera

    Würmer, was nun? Aspiculuris tetraptera: Hallo liebe Foris, Immer ist etwas anderes.. Eigentlich sollte mein Mäuserich Milo einen neuen Kumpel bekommen und neu vergesellschaftet werden...
  • Rennmaus braucht Hilfe!

    Rennmaus braucht Hilfe!: Guten tag, meine Rennmaus ist nun 2 1/2 Jahre alt und ihr Name ist trüffel. Nagut also, immer wenn sie isst stehen ihre augen so hervor und sehen...
  • Rennmaus krank?

    Rennmaus krank?: Mein Freund besitzt 3 mongolische Wüstenrennmäuse alle circa 2 Jahre alt. Eine der Mäuse sitzt seit circa gestern nur in einer Ecke bzw. bewegt...
  • Rennmäuse hatten 2 Tage kein Wasser - Maßnahmen ?

    Rennmäuse hatten 2 Tage kein Wasser - Maßnahmen ?: Hallo! Ein Schrecken jagt bei mir das nächste gerade. Vorgestern Abend habe ich die Wasserflasche von meinen Rennmäusen frisch aufgefüllt und hab...
  • Rennmaus ist aufgeplustert

    Rennmaus ist aufgeplustert: Hallo ihr lieben:Dich bin neu hier entschuldigt mich wenn ich was falsch mache:eusa_shhh:also es geht um meine beiden Rennies (beide weiblich)sie...