was für eine Katze passt zu unserem Peppi?

Diskutiere was für eine Katze passt zu unserem Peppi? im Katzen Haltung Forum im Bereich Katzen Forum; Hallo, wir wollen für unseren Kater Peppi einen Freund holen, wissen aber nicht wonach wir suchen sollen. Peppi ist 3 Jahre alt und kastriert. Wir...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Katzen-Muddi

Katzen-Muddi

Registriert seit
26.07.2010
Beiträge
9
Reaktionen
0
Hallo,
wir wollen für unseren Kater Peppi einen Freund holen, wissen aber nicht wonach wir suchen sollen.
Peppi ist 3 Jahre alt und kastriert. Wir haben ihn mit 1 1/2 aus dem Tierheim geholt. Bei den Vorbesitzern war er mit einer
weiteren Katze oder Kater zusammen, wissen aber weiter nichts. Wir wohnen in einer 80 qm Wohnung mit Balkon.
Er ist verspielt, rauft gern, ist aber auch anhänglich und sucht ständig Nähe.
Wie ich gelesen habe, ist das Geschlecht egal, weil es auf die Charaktere ankommt. Aber wie ist das mit dem Alter? Ist eine kleine Katze besser oder lieber eine gleichaltrige? Eine ältere Katze schließen wir aus, da Peppi gern spielt.
Möchte ungern, dass es so geht wie bei einer Freundin von mir. Sie hat sich für ihre zierliche Katze einen Freund geholt. Als kleines Kätzchen wurde er mütterlich von der Katze umsorgt. Jetzt ist er größer und kräftiger als sie und sie verstehen sich überhaupt nicht mehr.
Was meint ihr?
 
Zuletzt bearbeitet:
27.07.2010
#1
A

Anzeige

Guest

Hast du schon mal einen Blick in den Ratgeber geworfen? Dieser vermittelt jungen Katzen-Erstbesitzern die Basics der Katzenhaltung - ohne erhobenen Zeigefinger und mit witzigen Fotos. Vielleicht hilft dir das ja weiter!?
S

Substantia Nigra

Registriert seit
19.03.2008
Beiträge
3.192
Reaktionen
0
Eigentlich kommt es eher selten vor, dass sich Katzen, bei denen einer bei der Zusammenführung noch klein war, nicht mehr verstehen. Deine Freundin hat also leider Pech gehabt, aber das heißt nicht, dass das auch bei dir passiert.

Ich denke, ihr solltet ganz einfach nach einer 1 bis 3 jährigen Katze/Kater gucken, natürlich schon länger kastriert (damit es nicht zwischendurch zum "Hormonstress" kommt), die allgemein als verspielt aber sehr sozial gilt. Und bei der "Anforderung" dürfte es auch gar nicht so schwer sein, jemanden zu finden, schließlich trifft das auf ziemlich viele Katzen in dem Alter zu. Häufig sitzen auch Katzen im Tierheim, die zu Menschen sehr scheu sind aber sich an anderen Katzen orientieren. Sowas fänd ich als Zweitkatze für euch auch passend, da ihr ja nicht jetzt "jemanden zum kuscheln" sucht, sondern er oder sie allein für Peppi da sein soll.
Abgesehen davon, geht doch einfach mal im Tierheim gucken - und wie das so läuft, ihr habt eh keine große Wahl wenn ihr von einem Katzentier ausgesucht werdet ;)
 
Katzen-Muddi

Katzen-Muddi

Registriert seit
26.07.2010
Beiträge
9
Reaktionen
0
Ja, unsere erste Adresse ist natürlich das Tierheim, wo wir auch den Peppi herhaben.
Schon einen kastrierten Kater zu holen statt einen kleinen Kater könnte also weniger Stress sein. Da erspart man sich stinkigen Urin, Hormonstress u Kastration. Hört sich gut an.
Wie ist es bei den Mädels? Werden sie nur wg nicht gewollten Schwangerschaften sterilisiert oder auch wg dem rollig sein u damit verbundenen Sozialverhalten? Müsste man sie später sterilisieren auch wenn Peppi kastriert ist?
Ansonsten klingt eine junge Katze auch nich schlecht.
Bei Peppi haben wir das heranwachsen ja leider nicht miterlebt, bei der zweiten Katze wäre das schon toll aber keine Grundvoraussetzung.
 
S

Substantia Nigra

Registriert seit
19.03.2008
Beiträge
3.192
Reaktionen
0
Alle Katzen, ob Männlein oder Weiblein, sollten kastriert werden. Wenn ihr sie aus dem Tierschutz holt, sind sie das eh, da diese auf diese Weise seit Jahren versuchen, gegen die Unmengen von Nachwuchs anzukommen...
Weibl. Katzen werden auch kastriert, nicht sterilisiert.
Beim Steriliseren werden nur die Eileiter durchtrennt, der Hormonstress bleibt und die Katze wird nach wie vor rollig und es besteht dadurch die Gefahr von Tumoren.
Beim Kastrieren werden die Eierstöcke komplett entfernt (z.T. sogar die Gebärmutter), so dass keine Hormone produziert werden und die Katze nicht mehr rollig wird. Die angenehmste Variante für alle Beteiligten ;)
 
Die 7 M´s

Die 7 M´s

Registriert seit
24.06.2007
Beiträge
22.186
Reaktionen
0
Hallo Katzen-Muddi,

schön, dass Ihr Euch entschlossen habt, Eurem Katerle einen Spielkumpan zu gönnen!:clap::D

Rein gefühlsmäßig würde ich zu einem 3 jährigen "Prachtkerl", der gerne rauft und spielt, einen weiteren Kater setzen. Zu so einem jungen Kerl würde sogar noch ein Kitten passen. Ansonsten quillen die Tierheime ja über mit den wunderhübschen 1-2 jährigen;)
Ein Mädel kommt vielleicht nicht ganz so gut klar mit einem tobefreudigen Kater. Die Damen sind meistens etwas zickiger und spielen anders als Kater. Kater raufen gerne und jagen sich, damit kommen die "zarten" Damen oft nicht so klar. Bei 2 Katern dagegen kann die schönste Männerfreundschaft entstehen. Ganz oft hier schon erlebt;)
Ich würde einfach darauf achten, das der "Neue" sozial ist und gut mit anderen Katzen auskommt. Das ist schon die halbe Miete. Wobei man natürlich nie voraussagen kann, ob eine Vergesellschaftung harmonisch endet. (Aber meistens schon!)

Wie auch immer, ich wünsche Euch ein glückliches Händchen bei der richtigen "Partnerwahl";)
 
Katzen-Muddi

Katzen-Muddi

Registriert seit
26.07.2010
Beiträge
9
Reaktionen
0
also auf jeden Fall auf Kastration achten.
Ein Kater ist dann wahrscheinlich wirklich besser, da Peppi gerne jagt und anhopst. Was Zierliches passt da nicht.
Na dann werden wir uns wohl nach einer Kopie von Peppi auf die Suche machen :D
Danke für die Tipps
 
Die 7 M´s

Die 7 M´s

Registriert seit
24.06.2007
Beiträge
22.186
Reaktionen
0
Na dann werden wir uns wohl nach einer Kopie von Peppi auf die Suche machen :D
Falls es die im örtlichen Tierheim nicht geben sollte...Schonmal an einen kleinen Spanier gedacht?;) Nur zu empfehlen und auf alle Fälle sehr sozial. Ich habe ja selbst 5 Spanier hier.

Klickst Du hier:

http://presenter.comedius.de/design...lschaft+haben+m%F6chten&f_funktion=Uebersicht
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

was für eine Katze passt zu unserem Peppi?

was für eine Katze passt zu unserem Peppi? - Ähnliche Themen

  • GPS für Katzen

    GPS für Katzen: Hallo liebe Katzenfreunde! Ich weiß noch nicht, ob das hier bereits zum Thema gemacht wurde. Aber ich habe selber einen kleinen Freigeist zuhause...
  • Katze für 1 tag zurückbringen

    Katze für 1 tag zurückbringen: Hallo Leute Ich brauche so schnell wie möglich eine Antwort ich weiß ist schon ziemlich spät. Und zwar ich hab vor 2 Tagen von meinem Cousin...
  • Spielzeug für Katzengehege selber bauen

    Spielzeug für Katzengehege selber bauen: Hallo ihr Lieben! Da ich jetzt Semesterferien habe und endlich zwei Monate am Stück in der Heimat sein kann, haben wir endlich das Projekt...
  • Ein Geschirr für eine Katze

    Ein Geschirr für eine Katze: Hallo liebe Leute, da mein Stubentiger am glücklichsten ist, wenn er beispielsweise beim TA im Wartezimmer rumlaufen kann (natürlich am...
  • Etwas Wärme für den Winter

    Etwas Wärme für den Winter: Ich habe hier ja einen Streuner rumlaufen, den ich brav fütter. Er ist sehr scheu, lässt sich nicht anfassen, aber inzwischen reicht ihm ein...
  • Ähnliche Themen
  • GPS für Katzen

    GPS für Katzen: Hallo liebe Katzenfreunde! Ich weiß noch nicht, ob das hier bereits zum Thema gemacht wurde. Aber ich habe selber einen kleinen Freigeist zuhause...
  • Katze für 1 tag zurückbringen

    Katze für 1 tag zurückbringen: Hallo Leute Ich brauche so schnell wie möglich eine Antwort ich weiß ist schon ziemlich spät. Und zwar ich hab vor 2 Tagen von meinem Cousin...
  • Spielzeug für Katzengehege selber bauen

    Spielzeug für Katzengehege selber bauen: Hallo ihr Lieben! Da ich jetzt Semesterferien habe und endlich zwei Monate am Stück in der Heimat sein kann, haben wir endlich das Projekt...
  • Ein Geschirr für eine Katze

    Ein Geschirr für eine Katze: Hallo liebe Leute, da mein Stubentiger am glücklichsten ist, wenn er beispielsweise beim TA im Wartezimmer rumlaufen kann (natürlich am...
  • Etwas Wärme für den Winter

    Etwas Wärme für den Winter: Ich habe hier ja einen Streuner rumlaufen, den ich brav fütter. Er ist sehr scheu, lässt sich nicht anfassen, aber inzwischen reicht ihm ein...