Moppelchen Dinah - Abspeck-Tipps?

Diskutiere Moppelchen Dinah - Abspeck-Tipps? im Katzen Ernährung Forum im Bereich Katzen Forum; Schon wieder ich... :uups: Ja, ich weiß, es gibt schon Abnehm-Threads... aber so das Richtige war noch nicht dabei - ist ja auch von Katze zu...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
seven

seven

Dabei seit
24.12.2006
Beiträge
33.891
Reaktionen
15
Schon wieder ich... :uups:
Ja, ich weiß, es gibt schon Abnehm-Threads... aber so das Richtige war noch nicht dabei - ist ja auch von Katze zu Katze verschieden...

Zum Problem:
Unsere Dinah ist... hmpf... nun ja... ein wenig.... robust :D
Als sie aus dem TH zu uns kam, schlabberte ihr das Fell überall, und dann wurde sie von Tag zu Tag rundlicher, sodass wir schon befürchteten, sie sei trächtig, obwohl sie ja offiziell kastriert war.
Der Check bei der TÄ ergab: Die gute Dinah ist mitnichten trächtig, sondern im Gegenteil hat sie ordentliche Speckpölsterchen, die sie nach der "Durststrecke" im TH bei uns erstmal wieder aufgefüllt hat.

So. Wäre sie Einzelkatze, könnten wir ihr prima das Futter rationieren.
Wir haben hier aber noch drei Hungerhaken herumspazieren. Der Pold ist zwar rank und schlank, aber "kompakt" - d. h., man hat was in der Hand, wenn man ihn streichelt. Der ist also keineswegs unterernährt, sondern "genau
richtig."
Audrey und John-Boy waren schon immer mäkelige Esser und sind echte Hungerhaken. Sie sind zwar nicht klapperdürr, aber sie könnten gut die eine oder andere Fettzelle noch gebrauchen ;)

Jetzt könnte man sagen: Separat füttern.
Geht aber nicht. Weil Audrey und John-Boy sich keine festen Futterzeiten aufdrängen lassen, sondern den ganzen Tag über immer mal wieder ein paar Häppchen nehmen. Ich möchte denen das Essen dann auch nicht "reinzwingen" - so nach dem Motto: "Ihr habt jetzt ´ne Viertelstunde, schlagt euch rein, was geht, danach gibt´s nix mehr." Und separate Futterplätze gehen auch nicht, denn erstens ist hier alles offen, und zweitens, wie will man Dinah hindern, sich später doch an anderen Futterplätzen den Bauch voll zu schlagen?

Derzeit sieht es so aus, dass wir für die 4 Katzen jeweils morgens und abends ca. 500-600g Nassfutter (gemischte Sorten: Schmusy, Animonda Carny, Bozita, zwischendurch mal Topic oder Saphir-Schälchen) bereitstellen. Zwischendurch gibt es auch mal ein Schälchen verdünnte Katzenmilch (die überwiegend von Audrey konsumiert wird), sowie morgens eine Handvoll Trockenfutter, die sich John-Boy, Dinah und Poldi teilen, also quasi für jeden ein Teelöffelchen...
1-2x die Woche gibt es rohes oder ungewürzt gebratenes Puten- oder Hühnerfleisch, dann gibt´s aber entsprechend weniger NaFu.

Meist ist vom NaFu noch was übrig, das wir dann wegtun (und wenn wir sehen, dass mittags eingetrocknete Reste da stehen, gibt es noch ein 100g-Schälchen zwischendurch...)

Will heißen: Die Katzen haben zu viert täglich ca. 1100 - 1200g NaFu plus eine Handvoll TroFu, wobei sie das NaFu selten komplett verputzen.
Das ist ja eigentlich nicht zu viel, sollte man meinen.

Problem:
Audrey und John-Boy fressen wirklich immer nur Häppchen... Mal hier ein Viertelschälchen, mal da zwei Häppchen...
Dinah hingegegen frisst zu jeder Fütterung ein komplettes Schälchen (ca. 100g) leer und schnabuliert dann noch an den anderen Näpfen. Auch zwischendurch sieht man sie immer wieder mampfen.

Nächster Tipp: Bewegung.
Habsch das auch schon probiert... Unsere Dinah gäbe einen hervorragenden Torwart ab.
Sie interessiert sich weder für Angelspiele noch für Spielzeugmäuse noch für Laserpointer. Da guckt sie bestenfalls gelangweilt hinterher.
Bälle sind das einzige, was ihr Interesse leidlich weckt - aber da eben nur als "Torwart".
"Hinter einem Ball herlaufen? Iiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiich? *entsetzt guckt*"
Wenn man ihr die Bälle zurollt, fängt sie sie (manchmal... heute hatte sie, nachdem es 5:0 für mich stand, keine Lust mehr ;) ). Rollen die Bälle vorbei, dann lässt sie sie rollen....
Auf der Terrasse Insekten jagen?
"Weeeeer? Iiiiiiiiiich? Um HIMMELS Willen, da müsste ich mich ja BEWEGEN?!?"

Joar.... Jemand ´ne Idee, wie man die Dinah um ca. 1kg "erleichtern" könnte - sie könnte gern Audrey und John-Boy jeweils ein halbes Kilo abgeben?


(Wie schwer die Katzen im einzelnen sind, wissen wir leider nicht, da unsere Waage kaputt ist und wir versäumt haben, sie bei der TÄ wiegen zu lassen *schäm*)

LG, seven
 
30.07.2010
#1
A

Anzeige

Guest

Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Gerd zu werfen.
Angelina

Angelina

Dabei seit
02.06.2009
Beiträge
2.332
Reaktionen
0
Huhu Seven,

helfen kann ich dir zwar nicht, aber ich schließ mich mal an (wenn ich darf?).
Habe hier nämlich ein ähnliches Problem.

Sammy (6,2 Kg) wiegt mindestens 1 Kg zu viel, Sookie (4,6 Kg) ist genau richtig und Henry (4 Kg) ist total dürr und könnte ruhig ein Kilo mehr auf die Waage bringen.

Getrennt füttern funktioniert hier auch nicht.
Die einzige Maßnahme, die ich bisher ergriffen habe, ist, dass ich mich mit Henry in der Küche einschließe und er da eine Extraportion bekommt,
damit er mir nicht noch irgendwann vom Fleisch fällt.

Also auch ich bräuchte bitte einige Tipps.
 
K

Kirschblüte

Dabei seit
28.06.2009
Beiträge
3.737
Reaktionen
1
Wenn ihr nicht getrennt füttern könnt, werdet ihr oder besser eure Katzen mit dem Übergewicht leben müssen.
Denn so wie es jetzt ist könnt ihr nicht kontrollieren was und wieviel jeder frisst.
Das Trockenfutter wegstellen und getrennte mahlzeiten ist das erste fürs abnehmen, ohne funktioniert es nicht.
Es mag sich vielleicht im ersten moment merkwürdig anhören, aber es könnte euren Hungerhaken sogar gut tun. Wenn nicht mehr ständig Futter dasteht fressen Mäkelkatzen meistens plötzlich besser.
 
Angelina

Angelina

Dabei seit
02.06.2009
Beiträge
2.332
Reaktionen
0
Also meine 3 sind absolut keine Mäkelkatzen - eher das Gegenteil.
Ich habe Staubsaugerkatzen. :roll:
 
MAMS

MAMS

Dabei seit
11.06.2010
Beiträge
767
Reaktionen
0
Wir hatten auch einen 9 Kilo Budda. Konnten aber auch nicht großartig das Futter einteilen. Ihm gings aber sonst gesundheitllich gut und er war ein guter und flotter Jäger. Daher haben wir ihn gelassen. Unser Tierarzt damals meinte wär mehr Stress für uns, den Kater und den anderen 3 Katzen als das man ihn da durch zwingen sollte.

Er ist trotz seiner Fülle 16 Jahre geworden.

Ich würde sie lassen wie sie ist!

Mußt auch bedenken das sie ja eine Hungerzeit hatte wenn sie so hautschlabberig, abgemagert war. Manche Katzen dann brauchen einfach das Gefühl genug essen zu können. Wenn sie Plötzlich, für sie, zuwenig bekommt wird das nicht einfach für sie sein. Es wird ihr Angst machen da sie denke ich mal die Erinnerung an Hungern hat. Sie kann ja nicht wie ein Mensch verstehen das es genug gibt und sie nicht wieder Hungern muß.

Hast du keinen Nachbarn der dich mal ebend auf deine Waage läßt??? Oder Freunde die bei einem Besuch ihre einmal mitbringen?
 
seven

seven

Dabei seit
24.12.2006
Beiträge
33.891
Reaktionen
15
Erstmal danke für Eure Antworten!

@Kirschblüte: Das TroFu macht nun wirklich den geringsten Teil des Futters aus - Audrey rührt es gar nicht an, für die anderen drei ist es ungefähr eine Handvoll, also ein Teelöffel pro Katze... Komplett wegtun werde ich es nicht, aber ich versuche, es noch weiter schrittweise zu reduzieren, denn ich bin ja selber keine Freundin davon - nur hat John-Boy das Zeug immer geliebt (wobei er ja auch nie mehr als eine Mini-Portion bekommen hat, die er sich jetzt ja auch noch teilen muss ;) )
Getrennt füttern geht nicht. Das möchte ich den Katzen einfach nicht zumuten. Gerade jetzt, wo Audrey ohnehin nur schlechte Chancen hat, überhaupt ans Futter zu kommen, wo sie dauernd vom Pold und von Dinah belagert wird, kann ich nicht sagen "Ich stell euch jetzt ´ne halbe Stunde das Futter da hin, wer nix abkriegt, hat Pech gehabt."
Ende vom Lied wäre nämlich, dass Dinah sich rund und kugelig frisst und Audrey überhaupt nix mehr abbekäme.
Andersherum sehe ich aber auch nicht ein, dass ich Audrey den Hintern nachtrage und ihr das Futter in ihre Versteck-Ecken bringe.... das soll sie sich bitte schön am Fressplatz selber holen.... nur geht das halt nicht auf Kommando, sondern immer nur dann, wenn Dinah und Pold außer Sichtweite sind....

Heute gab es übrigens rohe (für Dinah und Poldi) und gebratene (für alle vier) Putenbrust (Audrey und John-Boy mögen kein rohes Fleisch *seufz*)
Da haben alle vier bestens zugeschlagen, auch Mäkel-Audrey, die hat sogar hinterher noch Dinahs Reste verputzt...

@MAMS: 9 Kilo hat Dinah zum Glück noch nicht....
Wenn ich grob schätzen sollte, würde ich sagen, Dinah hat so 6-7 kg, der Pold 4-5 (aber wie gesagt, der hat ´ne Top-Figur dabei), John-Boy ca. 4kg, aber sehr schlank, und Audrey vielleicht 3,5 kg.... ebenfalls seeehr schlank....

Und ja, die Dinah hatte offenbar eine Hungerzeit, sie hat im TH 2x täglich ihre jeweils ca. 150g Nassfutter bekommen, die sie aber auch runtergeschlungen hat (einmal waren wir zur Fütterung dabei). Aber ihr hing die Haut wirklich schlabbrig runter, als wir sie mitgenommen haben. Sie ist also in ihrer Vergangenheit (ob sie jetzt 5 oder 10 Jahre alt ist, weiß kein Mensch) immer wohl schon gut genährt gewesen....
Ich denke auch, dass sie es jetzt genießt, aus dem Vollen schöpfen zu können. Dem Pold ist das wurscht, der frisst so viel, bis er satt ist, und dann ist auch gut.... der hält prima seine Figur....

Eine Waage auszuleihen wäre eine gute Idee.... Hätte ich auch mal selbst drauf kommen können :D Danke!

LG, seven
 
Renate*

Renate*

Dabei seit
24.06.2009
Beiträge
6.417
Reaktionen
0
Ich würde die Dinah auch lassen wie sie ist. So "fett" sieht sie ja derzeit wirklich nicht aus.
Das Problem sehe ich aber darin dass sie evtl noch mehr zunimmt:eusa_think:

Vielleicht ist sie mit der Zeit nicht mehr so wild auf Futter wenn sie merkt dass es immer was gibt und die Erinnerung an Hunger weiter zurück liegt.

Ist wirklich nicht ganz einfach.
Die einzige Möglichkeit ist wirklich die Katzen nur kontrolliert fressen zu lassen.

(der LG meiner Tochter achtet genau darauf dass jede seiner beiden Katzen gleich viel bekommt und nicht aus dem Schüsselchen des Anderen futtert)
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Moppelchen Dinah - Abspeck-Tipps?

Moppelchen Dinah - Abspeck-Tipps? - Ähnliche Themen

  • Moppelchen und Hungerhacken

    Moppelchen und Hungerhacken: Huhu :) Ich wusste nicht ob das Thema besser in Ernährung oder in Gesundheit passt... hoffe, dass ich mich nun richtig entschieden habe... Wir...
  • Milka muss abspecken, bleibt nurnoch 1 Frage...

    Milka muss abspecken, bleibt nurnoch 1 Frage...: Hallo liebe Tierfreunde, es gibt hier zwar viele Themen über Diäten bei Katzen, dennoch finde ich einfach keine Antwort auf meine Frage ...
  • Ähnliche Themen
  • Moppelchen und Hungerhacken

    Moppelchen und Hungerhacken: Huhu :) Ich wusste nicht ob das Thema besser in Ernährung oder in Gesundheit passt... hoffe, dass ich mich nun richtig entschieden habe... Wir...
  • Milka muss abspecken, bleibt nurnoch 1 Frage...

    Milka muss abspecken, bleibt nurnoch 1 Frage...: Hallo liebe Tierfreunde, es gibt hier zwar viele Themen über Diäten bei Katzen, dennoch finde ich einfach keine Antwort auf meine Frage ...