Hilfe! Kleintiere im Hamsterfutter!

Diskutiere Hilfe! Kleintiere im Hamsterfutter! im Hamster Gesundheit Forum im Bereich Hamster Forum; Hallo, Ich bin neu hier und hab schon ein riesen großes Problem und zwar: Ich habe einen Dsungarischen Zwerghamster und 2 Wüstenrennmäsue die...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
X

XMiss_TigraX

Registriert seit
02.08.2010
Beiträge
20
Reaktionen
0
Hallo,

Ich bin neu hier und hab schon ein riesen großes Problem und zwar:

Ich habe einen Dsungarischen Zwerghamster und 2 Wüstenrennmäsue die natürlich getrennt in einem riesen Terra leben.

Jetzt hab ich festgestellt, dass in meinem Hamsterfutter, dass ich immer von Multifit kaufe kleine Tierchen drin sind ich weiß aber nicht, ob die sich erst entwickeln nachdem ich sie in sein Futterschälchen rein mach oder ob die schon in der Packung mit drin sind weil ich seh das einfach nicht.

Ich muss noch weiter in die Vergangenheit ausholen:

Ich hatte im Oktober 09 noch zu Hause gewohnt und da noch 2 Mäuse gehabt die leider schon gestorben sind und hab immer das Vitakraftfutter gekauft. Da war nie was bis ich dort auch Maden entdeckt habe die sich dann zu Motten entwickelt hatten. Dieses Futter hab ich dann sofort abgeschafft.

So wieder zu meinem eigentlichen Problem:

Diese tierchen bewegen sich nicht nur im Futterschälchen sondern im ganzen Käfig und meine Müse bekommen von der selben Marke (auch Multifit) ihr Mäusefutter und bei den Mäusen sind auch die Tierchen drin ich weiß nicht ob das Flöhe sind oder Milben ich kann das nicht einschätzen. Hab heute das Fell von meinem Hamster durchsucht und keine Tierchen gefunden aber wie ne Art stichwunde gefunden. Seit ungefähr 2 Wochen hab ich sogar einen Ausschlag der Juckreiz auslöst auf meinem Ganzen Körper aber nicht Großflächig man kann fast sagen, dass dieser aussieht wie Insektenstiche sind aber keine. Meine Haare und Gesicht sind verschohnt. Beim Arzt war ich heute schon der meint das wären Exzeme kann mir aber auch nichts genaues sagen jetzt hat man mir erstmal Blut abgenommen er tippt auf Blutzucker oder Schilddrüse was ich aber nicht glaube, ich denke das kommt von den kleinen Tierchen...

Kann mir jemand weiterhelfen?? Ich hab ja auch noch eine Katze soll ich mit allen Tieren zum Tierarzt gehen?????

Wäre wirklich sehr sehr dankbar wenn mir jemand helfen könnte!
 
02.08.2010
#1
A

Anzeige

Guest

Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Christine zu werfen. Vielleicht hilft dir das ja weiter.
Adraste

Adraste

Moderator
Registriert seit
26.02.2007
Beiträge
13.001
Reaktionen
1
Hallo und erstmal willkommen im Forum:D

Das klingt ja schon nach einem stärkeren Ungezieferbefall. Am besten klebst du ein paar der Tiere auf Tesafilm und bringst den dann zum Tierarzt mit, damit er die Tiere bestimmen kann.
Ich würde dort wohl erstmal anrufen und die Situation schildern, damit du nicht umsonst all deine Tiere zum Tierarzt schleppst. Vielleicht reichen schon die Tiere auf Tesa, um dir ein Mittel mitzugeben. Manche Tierärzte bestehen allerdings darauf, dass man die Tiere alle zeigt, daher am besten mal nachfragen.

Ich hoffe, dass es sich nicht um hartnäckige Milben, wie Vogelmilbe oder tropische Rattenmilbe handelt, diese sind nur sehr schwer zu bekämpfen, wenn sie sich erstmal in der Wohnung ausgebreitet haben, daher solltest du auch sehr bald zum Tierarzt,, um das zu klären. Die Behandlung richtet sich natürlich auch nach den jeweiligen Parasiten.
Flöhe erkennt man daran, dass sie hüpfen können, Milben krabbeln nur.

Man kann Parasitenbefall nicht immer verhindern, aber wenn du zukünftig das Futter und Heu vor Verwendung mindestens 2 Tage tiefgefrierst, sollten zumindest die darin enthaltenen Parasiten absterben.

Ich hoffe, dass du die Viecher bald wieder los bist!
 
X

XMiss_TigraX

Registriert seit
02.08.2010
Beiträge
20
Reaktionen
0
Ok vielen lieben Dank für die antwort. Ich werde gleich mal heute Mittag beim Tierarzt anrufen und die Situation beschreiben. Ich hoffe ich bekomme diese Parasiten bald wieder los und meinen Hautausschlag auch (denn ich glaube, dass der auch von daher kommt). :?
 
j-aime Cleo

j-aime Cleo

Registriert seit
27.01.2010
Beiträge
1.742
Reaktionen
0
Ohje ... sowas ist ja echt immer ein Schock ...
Allerdings liegt das glaube ich nicht an der Futtermarke .
Also normal kann das bei jedem Futter passieren das da irgendwelche Viecher drinnen sind .
Ich hoffe auch du wirst die Viechers schnell wieder los
Viel Glück
 
X

XMiss_TigraX

Registriert seit
02.08.2010
Beiträge
20
Reaktionen
0
Hallo zusammen,

Also war mit meinem Hamster, den 2 Müsen und zur Vorsorge mit meiner Katze beim Tierarzt und hab das Futter auch gleich mitgenommen...

Dort hat mich gleich der Schlag getroffen, am liebsten hätte ich los geheult...

Der Tierarzt hat sich die kleinen Tierchen genau angeschaut und hat mir dann gesagt, dass das Vogelmilben sind. Na Dankeschön. Daher kommt auch mein Ausschlag den ich am ganzen Körper habe....

Auf jeden Fall hat er meine Tiere gleich mit irgendeinem Flüssigen Zeug behandelt und in 3 Wochen muss ich das Mittel bei meinen Tieren nochmal zwischen die Schulterblätter tun.

Dann musste ich beide Terarrien mit einem Dampfstrahler ausspritzen und mit einem Insektenspray der mir auch mitgegeben wurde besprühen. Danach das ganze Spielzeug von Hamster und Mäuse in heißem Wasser mit Essigreiniger einlegen und auch einsprühen. Mein Schlafzimmer putzen und sämtliche Schränke vorziehen und ausputzen (Auch mit Essigwasser).
Danach die ganze Küche usw. Auf jeden Fall hab ich einen ganzen Frühjahrsputz gemacht und das in meinem Sommerurlaub (ok das Wetter war sowieso nicht besonders schön)!

Ich hoffe, dass mein Ausschlag bald wieder weg geht und dass diese Vogelmilben endlich abgetötet sind und nie wieder auftauchen... Achja da ich die Mäuse im Fressnapf gekauft habe und dieser Vögel besitzt schätze ich oder Vermute ich schwer, dass sich die Vogelmilben sich irgendwie auf meine Mäuse übertragen haben...

Fals mir noch irgendwer einen Rat geben kann was ich noch alles tun kann, wäre ich nochmals sehr dankbar darüber um sicher zu sein, dass ich diese Viecher wirklich los bin!
 
akani

akani

Registriert seit
27.07.2009
Beiträge
10.358
Reaktionen
0
Ach herrje.
Wegen des Ausschlags kannst du auch zum Hautarzt gehen.
Ich hatte hier auch schon Milben, die auch mich gebissen haben.
Da gibt der Hautarzt einem so eine Tinktur gegen.
 
Adraste

Adraste

Moderator
Registriert seit
26.02.2007
Beiträge
13.001
Reaktionen
1
Oje, ich habe es schon befürchtet:(
Hoffentlich wirst du die Viecher bald los. soweit ich das beurteilen kann, scheint sich dein Tierarzt ja auszukennen. Die Behandlung der Tiere ist sehr typisch, nach der zweiten Behandlung nach drei Wochen sollten deine Tiere milbenfrei sein, sofern die Milben nicht in irgendwelchen Ritzen überdauert haben.

Ich weiß nicht, welchen Käfig du hast, aber unlackierte Holzkäfige sind nur schwer milbenfrei zu bekommen, hier sollte man überlegen, ob man sie nicht besser austauscht.
Holzgegenstände besser nicht besprühen, da das Zeug nicht ganz unbedenklich ist, wenn deine Tiere daran nagen. Back diese besser im Ofen aus, bei 200°C eine halbe Stunde. Das überlebt keine Milbe.

Schwieriger ist jetzt, die Milben aus der Wohnung zu bekommen. Manchmal bekommt man bei sehr starkem Milbenbefall in der Wohnung so einen Nebler mit (gibt es zur Not auch im Laden), damit auch schwer zugängliche Stellen milbenfrei werden, aber das Sprühzeug reicht hoffentlich auch. Essigwasser hilft nur bedingt, ich hoffe, es ist ausreichend.

Ich kann nur raten, auch mal einen Blick unter den Teppich zu werfen oder sogar hinter lose Tapete oder Steckdosen.
Da du selbst Ausschlag hast, könnten die Tiere auch in dein Bett gelangt sein? Dann solltest du die Bettwäsche waschen und die Matratze ggf. reinigen oder besprühen.

So, mehr fällt mir erstmal nicht ein, ich drücke dir ganz fest die Daumen, dass du die Milben ganz schnell wieder loswirst!
 
X

XMiss_TigraX

Registriert seit
02.08.2010
Beiträge
20
Reaktionen
0
Also die Matratze hab ich schon besprüht und abgesaugt und Bettwäsche und Teppiche alles Gewaschen. Beim Hautarzt war ich auch schon am Montag der hat mir ne Salbe mitgegeben die ich 2 mal am Tag auftragen muss und Tabletten die ich jeden Tag nehmen muss bis jetzt wurde ich nicht mehr gebissen seit ich alles gereinig habe.
Ein paar Milben hab ich noch im Fell der Mäuse gefunden konnte sie jedoch nicht zur Strecke bringen sie waren einfach zu klein und haben sich wieder im Fell versteckt aber jetzt sind es noch 2 Wochen und dann muss ich nochmal das Mittel in das Fell geben ich hoffe dann ist es ganz vorbei also es waren nicht mehr viele im Gegensatz zum Anfang aber ich bleibe Wachsam nochmal will ich das nicht mehr haben *gg*
 
Adraste

Adraste

Moderator
Registriert seit
26.02.2007
Beiträge
13.001
Reaktionen
1
Na, wenn es schonmal weniger geworden sind, dann hat die erste Behandlung und Säuberung ja schon etwas gebracht:)
Wenn die Milben an den Tieren nicht so gut weggehen, dann wird eben noch ein drittes Mal behandelt. Solange die Milben nur in den Käfigen sind, ist die Lage ja überschaubar. Hauptsache, die Wohnung ist erstmal milbenfrei, alles andere wird schon werden:D Ich drück´weiterhin die Daumen, dass du bald wieder komplett milbenfrei bist!
 
X

XMiss_TigraX

Registriert seit
02.08.2010
Beiträge
20
Reaktionen
0
So hallo,

Dachte ich meld mich mal wieder.

Also heute wären es genau 3 Wochen her und ich müsste nochmals bei allen Tieren das mittel auftragen.. Nur jetzt kommt was, was mich sehr traurig und echt wütend macht:

Heute morgen steh ich auf und geh gleich zum Terra um nach meinen zwei Mäusen zu schauen... Ich dachte ich seh nicht recht!!! Liegt da eine der Mäusen da und macht kaum noch einen Muchser. Jetzt liegt die im Sterben und ich hab die beiden doch erst seit Juni!!! Und die waren als ich die gekauft habe erst ein paar Wochen alt! Ich glaube das hat etwas mit diesen Vogelmilben zu tun. Ich hab mir die Maus mal auf die Hand getan ganz vorsichtig natrülich aber ich hab nichts gefunden. Aber das Fell der beiden Mäuse sieht alles andere als gesund aus. Aber das war es auch seit dem TA-Beusch nicht mehr. Ich weiß jetzt auch nicht. Ich ruf um 15 Uhr Beim TA an (Da is er wieder erreichbar) und erklär ihm die Situation und frag ihn gleich mal ob ich der sterbenden Maus trotzdem das Mittel auftragen soll oder besser nicht!

Und was ich noch tun werde: ICH WERDE ZU DIESEM ZOOGESCHÄFT FAHREN UND DENEN ORDENTLICH DIE MEINUNG GEIGEN IST MIR SOWAS VON EGAL ICH BIN SO SAUER ICH WERDE DORT KEIN TIER MEHR KAUFEN SOVIEL STEHT FEST!!!

Ps: Meinem Hamster geht es sehr gut und meiner Katze auch die beiden scheinen sich erholt zu haben ich halte dennoch die Augen offen!
 
Rosi92

Rosi92

Registriert seit
26.08.2010
Beiträge
54
Reaktionen
0
Oh man, dass du schon öfters die Erfahrung gemacht hast, sollte einem zu denken geben.
Multifit und Vitakraft sind sowieso kein gutes Futter, ist zwar beides günstig, dafür habe ich auch schon oft gemerkt dass sie Quali zu wünschen übrig lässt.

Echt gutes Futter ist z.B. von bunny, JR Farm odrr Verselle Lager, nur so beiläufig :)

dann Wünsch ich viel Glück mit den Kleinen ;)

_______________________________________________________________________________________________________

Ach du s*****! denen würd ich auch in den a**** treten!
 
pc.lieschen

pc.lieschen

Registriert seit
29.10.2009
Beiträge
12.780
Reaktionen
6
O

Echt gutes Futter ist z.B. von bunny, JR Farm odrr Verselle Lager, nur so beiläufig :)

!
das sind alles keine guten Futtersorten, im Handel gibt es keine adäquaten Futtersorten
---
EDIT (automatische Beitragszusammenführung):

Und was ich noch tun werde: ICH WERDE ZU DIESEM ZOOGESCHÄFT FAHREN UND DENEN ORDENTLICH DIE MEINUNG GEIGEN IST MIR SOWAS VON EGAL ICH BIN SO SAUER ICH WERDE DORT KEIN TIER MEHR KAUFEN SOVIEL STEHT FEST!!!!
aus solchen ERfahrungen haben wir alle gelernt und kaufen deswegen keine Tiere im ZL und empehlen hier immer die Notstationen


Trotzdem alles gute, das du die Milben entgültig los wirst
 
Zuletzt bearbeitet:
X

XMiss_TigraX

Registriert seit
02.08.2010
Beiträge
20
Reaktionen
0
das sind alles keine guten Futtersorten, im Handel gibt es keine adäquaten Futtersorten
---
EDIT (automatische Beitragszusammenführung):



aus solchen ERfahrungen haben wir alle gelernt und kaufen deswegen keine Tiere im ZL und empehlen hier immer die Notstationen


Trotzdem alles gute, das du die Milben entgültig los wirst

Ich hab da mein Lebenlang immer meine Tierchen gekauft und es war wirklich nie was. Bis ich in DIESES Zoogeschäft gegangen bin und da hab ich meine schlechten Erfahrungen gemacht und da werd ich nicht mehr hingehen, dann doch lieber und das wo ich immer gewesen war die kennen sich dann doch besser aus.. naja wird schon werden.
die Vogelmilben sind ja gott sei dank weg
 
Hamster-Luisa

Hamster-Luisa

Registriert seit
25.07.2010
Beiträge
1.220
Reaktionen
0
was kann man denn im voraus gegen ungeziefer tuen? man kann doch das futter für ein paar tage einfrieren oder nicht? nachdem ich den beitrag gelesen hab, hab ich angst auch solche viecher mit nach hause zu brigen, wenn ich futter kaufe :(
 
Adraste

Adraste

Moderator
Registriert seit
26.02.2007
Beiträge
13.001
Reaktionen
1
Ja, du kannst das Futter für mindestens 2 Tage tiefgefrieren, damit dort enthaltene Tiere sterben. Damit verhinderst du, dass sich Parasiten vom Futter aus in deiner Wohnung ausbreiten. Das funktioniert in der Regel recht zuverlässig, aber ene 100%ige Sicherheit hast du trotzdem nicht. Manchmal überleben einige Milben die Prozedur und sie können ja auch anderweitig in die Wohnung gelangen.


Freut mich, dass du die Milben erfolgreich bekämpft hast, Miss Tigra:)
 
Hamster-Luisa

Hamster-Luisa

Registriert seit
25.07.2010
Beiträge
1.220
Reaktionen
0
ok.
ich hoffe nur das sie nicht anderweitig in die wohnung kommen. also andere tiere haben wir nicht die hier her kommen.
 
Adraste

Adraste

Moderator
Registriert seit
26.02.2007
Beiträge
13.001
Reaktionen
1
Es müssen nicht einmal andere Tiere sein, die Milben o.ä. in die Wohnung bringen. Milben können theoretisch auch durchs offene Fenster kommen, oder an deiner Kleidung sitzen etc. Wie gesagt, man kann noch so viel vorbeugen, sicher ist man vor Parasiten nie. Aber wenn du Futter und Heu einfrierst, dann ist das Risiko schon erheblich geringer. Zudem sind manchmal im Futter Motten, die sterben durch das Einfrieren auch, so dass sie sich nicht in der Wohnung ausbreiten können.
 
Hamster-Luisa

Hamster-Luisa

Registriert seit
25.07.2010
Beiträge
1.220
Reaktionen
0
bis jetzt hatten wir noch nie milben.. aber danke für deine tipps ^^
 
Hamster_Lover

Hamster_Lover

Registriert seit
18.11.2009
Beiträge
2.303
Reaktionen
5
Ja die Parasiten die sind solche schrecklichen Tiere...! Ich hatte demletzt auch i.welche fichereien in meiem Futter sitzen!
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Hilfe! Kleintiere im Hamsterfutter!

Hilfe! Kleintiere im Hamsterfutter! - Ähnliche Themen

  • Hilfe!!!

    Hilfe!!!: Hallo liebe Community...mein Hamster (ein campbell) ist jetzt etwas mehr als 1.5 Jahre alt. Er hat bereits seit dem Frühjahr Gewicht verloren und...
  • Hilfe :(

    Hilfe :(: Hallo meine Lieben Hamsterfreunde, seit langem melde ich mich mal wieder mit einem Problem. Nachdem mein altes Hamstilein vor einiger Zeit...
  • Hilfe ! Hamsterschwanz hat Loch

    Hilfe ! Hamsterschwanz hat Loch: Also ich habe gerade entdeckt das an Peaches Schwanz ein Stückchen "fehlt" and der Seite .. gestern ist mir aufgefallen das ihr Schwanz ein wenig...
  • Hilfe hamster kratzt sich dauernd....?!

    Hilfe hamster kratzt sich dauernd....?!: hei leute mein hamster kratzt sich andauernd ... an was könnte es liegen ....ich sehe aber auch keine schwarze flecken im fell .... könnte es am...
  • Kleintier hilfe benötigt

    Kleintier hilfe benötigt: ich brauch unbedingt einen rat,ich weiss nicht mehr was ich mit meinem hamster alles noch anstellen soll. also dann erzähl ich mal: ich hatte am...
  • Kleintier hilfe benötigt - Ähnliche Themen

  • Hilfe!!!

    Hilfe!!!: Hallo liebe Community...mein Hamster (ein campbell) ist jetzt etwas mehr als 1.5 Jahre alt. Er hat bereits seit dem Frühjahr Gewicht verloren und...
  • Hilfe :(

    Hilfe :(: Hallo meine Lieben Hamsterfreunde, seit langem melde ich mich mal wieder mit einem Problem. Nachdem mein altes Hamstilein vor einiger Zeit...
  • Hilfe ! Hamsterschwanz hat Loch

    Hilfe ! Hamsterschwanz hat Loch: Also ich habe gerade entdeckt das an Peaches Schwanz ein Stückchen "fehlt" and der Seite .. gestern ist mir aufgefallen das ihr Schwanz ein wenig...
  • Hilfe hamster kratzt sich dauernd....?!

    Hilfe hamster kratzt sich dauernd....?!: hei leute mein hamster kratzt sich andauernd ... an was könnte es liegen ....ich sehe aber auch keine schwarze flecken im fell .... könnte es am...
  • Kleintier hilfe benötigt

    Kleintier hilfe benötigt: ich brauch unbedingt einen rat,ich weiss nicht mehr was ich mit meinem hamster alles noch anstellen soll. also dann erzähl ich mal: ich hatte am...