mehrer Degus miteinander Vergesellschaften!??!

Diskutiere mehrer Degus miteinander Vergesellschaften!??! im Degu Verhalten Forum im Bereich Degu Forum; Halli Hallo Zusammen! :D ich habe ja im Moment eine 2er Gruppe männlicher Degus (ca 6 Monate alt). Jetzt habe ich meinen Käfig erweitert und...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Zoe_88

Zoe_88

Registriert seit
14.07.2010
Beiträge
42
Reaktionen
0
Halli Hallo Zusammen! :D

ich habe ja im Moment eine 2er Gruppe männlicher Degus (ca 6 Monate alt).
Jetzt habe ich meinen Käfig erweitert und somit
ist auch noch etwas Platz für weitere Degus. Ich habe mich in den umliegenden Tierheimen schon mal umgeschaut - die hätten auch noch welche zu vermitteln!
Meine Frage nun - wie vergesellschafte ich diese dann?
Es handelt sich dann um eine 3er Gruppe Männchen (10 Wochen) und um meine 2er Gruppe Männchen (6Monate).
Setz ich die wie ich schon öfter gelesen habe einfach auf neutralem Boden zusammen oder wie? :eusa_think:


Danke für Eure Antworten!:)
 
02.08.2010
#1
A

Anzeige

Guest

Alexandra (Tierärztin) hat einen Ratgeber über Degus geschrieben. Sie erklärt in diesem Ratgeber, was die aufgeweckten Hörnchen brauchen, um sich als Heimtiere wohl zu fühlen. Vielleicht hilft dir das ja weiter?
blackdobermann

blackdobermann

Registriert seit
04.09.2009
Beiträge
7.344
Reaktionen
0
Erst mal Trenngitter auf engen Raum mit wenig oder gar keinen Versteckmöglichkeiten und Futter am Gitter verstreut.
Und am besten jeden Tag oder aller zwei Tage die Gruppe tauschen, also dass sie jeweils auf die andere Seite kommen. Sandbad bietet sich an, damit sie den Geruch der fremden Tiere aufnehmen.

Dann nach einer Woche oder später zusammen lassen, am besten in der Badewanne oder anderen Raum wo beide Gruppen noch nie waren. Beobachten.
Nach 30 Minuten können die Gruppen wieder auf ihre Käfigseite. Immer wieder das zusammentreffen wiederholen.
 
Fellie

Fellie

Registriert seit
27.06.2010
Beiträge
301
Reaktionen
0
Ich würde das an deiner Stelle noch gar nicht machen. Deine Degus befinden sich in der Pubertät, ebenso bald auch die drei Neuen. Da noch keine endgültige Rangfolge feststeht, kann eine Vergesellschaftung zu üblen Auseinandersetzungen bis hin zum endgültigen Bruch führen. Warte erst, bis sie aus der Pubertät heraus sind, mit ca 18 Monaten, und versuch es dann erst, wenn du es dann noch möchtest. Das wäre auf jeden Fall sicherer, auch für deine Degus. Außerdem wirst du dann deine Tiere besser kennen und so auch besser einschätzen können, welchen Charakter sie haben und welchen Charakter die Neuen haben sollten, damit die Gruppe harmonisch wird, denn nicht alle Degus lassen sich miteinander vergesellschaften. Du willst doch sicher nicht am Ende mit zwei Gruppen da stehen, die sich bis aufs Blut verbeißen, nur weil du unter Umständen zwei sehr dominante Männchen dabei hast?

Wie groß ist denn dein Käfig jetzt?

Übrigens:
Bei einer Vergesellschaftung, oder überhaupt, würde ich niemals Degus auf engem Raum halten (Lauftiere!) und schon gar nicht ohne Versteckmöglichkeiten! Degus sind Fluchttiere. Wenn man ihnen die Versteckmöglichkeiten nimmt, bedeutet das höchsten Stress und kann zu Agressionen führen. Wenn die Möglichkeit besteht, sollte ein doppeltes Trenngitter in den Käfig gebaut werden. Geht das nicht, kann man auch zwei Käfige aneinander stellen.
Wichtig:
Die Tiere erst dann zusammen lassen, wenn sie absolut kein agressives Verhalten den anderen Tieren gegenüber mehr zeigen. Im Idealfall liegen sie zwitschernd nebeneinander. Das kann unter Umständen Monate dauern, oder aber nur 5 Minuten.
Wenn man sie zusammenführt, nur dann trennen, wenn es zu einem Fellknäuel kommt (Handschuhe!). Alles andere dient dem Ermitteln der Rangordnung. Läuft das Zusammentreffen relativ friedlich, bis auf kleinere Boxkämpfe, kann man sie unter Beobachtung zusammen lassen, was auch bedeuten kann, dass man schon mal 24 Stunden vor dem Käfig hockt. Nur bitte nicht trennen, wenn sie nicht offensichtlich agressiv den anderen gegenüber sind. Das wäre sonst wieder Streß, der zu erhöhten Agressionen und zu einem möglichen Scheitern der Vergesellschaftung führen kann.
Wichtig ist: Sehr viel Zeit, noch mehr Geduld, Nerven wie Drahtseile und eine gute Kenntnis seiner Tiere, um eingreifen zu können, bevor es zu Verletzungen kommt.


LG, Fellie.
 
nudl

nudl

Registriert seit
10.10.2009
Beiträge
11.207
Reaktionen
0
ich hatte gerade innerhalb kürzester zeit 2 Vergesellschaftungen und beide liefen ohne Probleme.

Bei der ersten wurde meine Omi Lee, deren schwerster gestorben ist, mit 2 3monate alten Mädels vergesellschaftet worden.

Das lief so:
erstmal hab ich die zwei neuen in den käfig gesetzt, in der zuvor meine lee war. dass sie den Geruch annehmen.

dann hab ich beide in eine Etage des neuen (unbekannt für alle drei) Käfigs gesetzt, noch getrennt mit Gitter, sonst nicht eingerichtet. Nach einer Stunde ohne Aggressionen hab ich sie zusammen gelassen in einer anderen Etage (also wieder für alle unbekannt). Alles lief prima.

zweite vergesellschaftung war ca 2 Monate später mit der Gruppe von oben und einer mutter/Töchter konstelation (mutter 2 jahre, 2 Töchter 3 monate). Ich hatte als eine omi, eine jüngere mutter und 4 pubertierende Halbwüchsige.
Ich hab es wieder genauso gemacht wie oben beschrieben und wieder lief alles toll. nach 2 stunden hatte ich einen sechser KuschelFellnäuelhaufen;)


Ich würde dir die VG also auch so raten.
Ich hab die gruppe jetzt erst mal ein paar tage nur auf einer Etage + korkröhre gelassen. Nach 2 Tagen kam eine 2. dazu. Etage 2 und 3 wurden 1 woche später freigegeben.

Wenn du sie gleich denn vollen käfig nutzen lässt, ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass sie in den alten Gruppen bleiben und sich aus dem weg gehen...

Ich sehe kein Problem 4 so junge Böckchen zu vergesellschaften... ganz im Gegenteil. Meist sind VGs mit Jungtieren einfacher, eben weil die Rangordnung noch nicht festgelegt ist. Nach der Rangordnungsklärung sind VGs komplizierter, weil alles aus den Fugen gerät.

Ich finde es übrigens sehr schön dass du den Degus aus dem TH ein neues Heim geben willst :clap:
 
Veri85

Veri85

Registriert seit
11.03.2009
Beiträge
619
Reaktionen
0
Kann mich Felli nur anschließen. Wenn du 5 halbstarke hast ohne "alten" Big Boss kann das in die Hose gehen... :eusa_think: Muss es zwar nicht, aber kann, da man eben den Charakter der Tiere noch nicht einschätzen kann. Hast du dann 3 dominante Herren klappt das nie und nimmer...

Wenn sich die Degus auf neutralem Boden (Badewanne finde ich nicht passend da sie kalt ist und die Fellnasen über kurz oder lang in ihren Pipi-Pfützen und Kötteln rum laufen) vertragen, dann bitte nicht wieder trennen. Das ist mehr als kontraproduktiv...

Der Käfig sollte groß genug sein bei 5 Degus. Das ist das Wichtigste..

Aber schön dass du dir Degus aus dem TH holen möchtest...

LG Veri
 
Zoe_88

Zoe_88

Registriert seit
14.07.2010
Beiträge
42
Reaktionen
0
Hallo Ihr Lieben....

erstmal Danke für die vielen Antworten! :clap:
Naja gut, ich denke dann werde ich mir die drei trotzdem nach Hause holen und die Käfige einfach nicht zusammenlegen sondern getrennt lassen und mein Glück einfach später mal versuchen! ;)
Alles kann nichts muss! :D
Aber mal angenommen (die Käfige stehen ja nebeneinander) sie zeigen kein aggressives Verhalten wenn sie sich am Gitter begegnen - dann könnte man es doch eigentlich mal wagen - oder ist die Gefahr das etwas passiert auch dann noch zu groß? :? Und man sollte lieber die Zeit der Pubertät abwarten!?

Liebe Grüße ;)
 
nudl

nudl

Registriert seit
10.10.2009
Beiträge
11.207
Reaktionen
0
ich denke dann kannst du es schon wagen. Ich denke die 5 werden sich anfangs nix tun, erst in der pubertät werden sie anfangen sich zu kloppen. Das ist, in maße, völlig in ordnung, da sie die rangordnung klären müssen. Wenn es allerdings mehrere dominante männer gibt, die die rangordnung nicht untereinander klären können, besteht die gefahr, dass du sie wieder trennen musst.

Wenn du sie auf neutralem boden zusammen lässt solltest du stabile handschuhe bereit lliegen haben. Wenn sie sich nämlich richtig verbeißen sollten, was durchaus passieren kann, kannst du nicht mit der bloßen hand dazwischen gehen. Sie werden dich erbarmungslos in ihre schlägerei einbeziehen und das kann ohne handschuhe sehr scjmerzhaft sein...

hier kannst du auch nochmal was über die vg lesen:
http://diebrain.de/de-verge.html
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

mehrer Degus miteinander Vergesellschaften!??!

mehrer Degus miteinander Vergesellschaften!??! - Ähnliche Themen

  • Hilfe! - Degus streiten sich blutig

    Hilfe! - Degus streiten sich blutig: Hallo, Ich habe drei Degus und seit heute Nachmittag streiten zwei sich ständig. Zuerst waren es nur kleinere Kämpfe aber jetzt ist es soweit...
  • Ständiges Aufreiten gleischgeachlechtlicher Degus

    Ständiges Aufreiten gleischgeachlechtlicher Degus: Hallo zusammen. Habe 4 Degu Jungs bekommen. Die sind etwa 1 Jahr und 3 Monate alt. Sie besteigen sich die ganze Zeit gegenseitig (manchmal auch...
  • 2Junge Degus kämpfen ständig.. Normal??

    2Junge Degus kämpfen ständig.. Normal??: Hallo zusammen also ich (Amateur Degu papa) habe mir vor 1 1/2 Monaten zwei Degu rüden geholt (unkastriert) seit ein paar Tage sind die Rang/Show...
  • mehr degus?

    mehr degus?: Hallo Ihr Lieben, seit etwa 3 Wochen leben Susi und Silvie bei uns. Wir haben die 2 aus dem Tierheim geholt und wissen nicht, wie alt sie sind...
  • Degus nicht mehr so zutraulich

    Degus nicht mehr so zutraulich: Hallo! ich habe eine frage! Hab vor ca. einer Woche zum ersten mal den Käfig sauber gemacht und meine kleinen hatten dadurch ein negatives...
  • Degus nicht mehr so zutraulich - Ähnliche Themen

  • Hilfe! - Degus streiten sich blutig

    Hilfe! - Degus streiten sich blutig: Hallo, Ich habe drei Degus und seit heute Nachmittag streiten zwei sich ständig. Zuerst waren es nur kleinere Kämpfe aber jetzt ist es soweit...
  • Ständiges Aufreiten gleischgeachlechtlicher Degus

    Ständiges Aufreiten gleischgeachlechtlicher Degus: Hallo zusammen. Habe 4 Degu Jungs bekommen. Die sind etwa 1 Jahr und 3 Monate alt. Sie besteigen sich die ganze Zeit gegenseitig (manchmal auch...
  • 2Junge Degus kämpfen ständig.. Normal??

    2Junge Degus kämpfen ständig.. Normal??: Hallo zusammen also ich (Amateur Degu papa) habe mir vor 1 1/2 Monaten zwei Degu rüden geholt (unkastriert) seit ein paar Tage sind die Rang/Show...
  • mehr degus?

    mehr degus?: Hallo Ihr Lieben, seit etwa 3 Wochen leben Susi und Silvie bei uns. Wir haben die 2 aus dem Tierheim geholt und wissen nicht, wie alt sie sind...
  • Degus nicht mehr so zutraulich

    Degus nicht mehr so zutraulich: Hallo! ich habe eine frage! Hab vor ca. einer Woche zum ersten mal den Käfig sauber gemacht und meine kleinen hatten dadurch ein negatives...