54552 Mehren, Nymphensittich zugeflogen

Diskutiere 54552 Mehren, Nymphensittich zugeflogen im Sittich Forum Forum im Bereich Vogel Forum; hallo erstmal, heute ist einer bekannten ein Nymphensittich (hoffe richtig geschrieben) zugeflogen. da die nich firstwusst wohin damit, aber...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
andyp

andyp

Registriert seit
10.09.2009
Beiträge
436
Reaktionen
0
hallo erstmal,

heute ist einer bekannten ein Nymphensittich (hoffe richtig geschrieben) zugeflogen.
da die nich
wusst wohin damit, aber wusste, das wie wellis haben, hat sie ihn uns erstmal gegeben.

1: Frage
kann mann die wellis mit dem nymphensittich zusammen tun?

2. kann der vorrübergehend auch futter von den wellis fressen (hirse)?

3. wie kann ich den besitzer finden?
 
03.08.2010
#1
A

Anzeige

Guest

Hast du es schon mal mit Clickertraining für Sittiche versucht? Funktioniert auch mit Papageien und anderen Vogelarten, macht beiden Spaß und stärkt die Beziehung zum geliebten Sittich.
Anitram

Anitram

Foren-Engel
Registriert seit
02.12.2006
Beiträge
4.391
Reaktionen
0
Hallo Andyp,

schön, dass Ihr den Süßen erstmal aufgenommen habt! :023: Nun hat er wenigstens ein Dach über dem Kopf, Futter und ist in Sicherheit.

Wellifutter und Kolbenhirse darf er fürs erste futtern.Ich würde ihn aber keinesfalls einfach zu Deinen Wellis setzen, sondern möglichst einen Quarantänekäfig besorgen, vielleicht kannst Du einen ausleihen ? Vögel können sich draußen allerhand Parasiten und Krankheiten zuziehen, woran sich Deine Wellis anstecken würden.

Am besten ruft Ihr morgen direkt beim zuständigen Tierheim oder auch beim Fundbüro an und meldet den Vogel als zugeflogen.Das ist wichtig,weil man gesetzlich dazu verpflichtet ist,ansonsten wäre es eine Fundunterschlagung.Und so kann ihn der Besitzer auch leichter wiederfinden,weil die meisten im Tierheim nachfragen.

Du brauchst den Vogel im Tierheim nicht abzuliefern, nur halt Bescheid sagen, dass er bei Dir untergekommen ist. Ist er übrigens beringt ? Dann kannst Du die Ringnr.auch durchgeben,aber ansonsten bitte nicht öffentlich irgendwo schreiben,denn sonst könnte jeder behaupten,es sei sein Vogel .;)

Ansonsten würde ich in den einschlägigen Foren inserieren,dass Dir ein Nymphie zugeflogen ist, Du kannst auch Zettel an Bäumen und Laternenmasten anbringen und evtl.eine Zeitungsannonce aufgeben.

Ich drück die Daumen,dass der Kleine einen liebevollen Besitzer hat, der schnell gefunden wird,so dass er wieder nach Hause und zu seinen hoffentlich vorhandenen Artgenossen kann.

edit :Magst Du Deine PLZ angeben, dann würde ich die im Titel ergänzen ? So wäre es dann noch deutlicher,wo der Kleine zugeflogen ist.
 
andyp

andyp

Registriert seit
10.09.2009
Beiträge
436
Reaktionen
0
und hier ist die PLZ: 54552

also einen kleinen käfig haben wir. hatt sogar eine eigene badewanne.
wenn man ihn anpacken will will er direkt beisen, kann es sein, dass er schon länger drausen rumfliegt, oder ist das nur weil wir fremd sind.

ob er einen ring trägt kuck ich morgen lig nähmlich schon im bett
 
E

Emblazoned

Guest
Kann auch sein dass er überhaupt nicht zahm ist. Also würd ich das mit irgendwelchen Zähmungsversuchen und Anpacken lassen, es sei denn es ist dringend nötig.

LG
 
*_Hamsterchen_*

*_Hamsterchen_*

Registriert seit
20.07.2010
Beiträge
121
Reaktionen
0
hei hast du ein foto von dem süßen?
wenn nein wie sieht er den aus?
denn eine sehr gute freundin von mir hatte 2 und einer ist ihr weggeflogen..!!!
 
Anitram

Anitram

Foren-Engel
Registriert seit
02.12.2006
Beiträge
4.391
Reaktionen
0
Naja, die Ringnummer wäre schon wichtig, aber das muss nicht heute oder morgen sein,die kann man auch nachreichen. Und wenn er in einigen Tagen immer noch so gestresst ist, lass es ganz, der arme Kerl hat ja schon genug mitgemacht.

Danke für die PLZ, trage ich dann direkt nach. :)
 
andyp

andyp

Registriert seit
10.09.2009
Beiträge
436
Reaktionen
0
kommt die denn aus der ecke hier, wohn in der eifel
kann ja mal morgen ein foto machen, aber sehen die nicht ziemlich gleich aus?
 
Anitram

Anitram

Foren-Engel
Registriert seit
02.12.2006
Beiträge
4.391
Reaktionen
0
Kommt auf den Farbschlag an, bei Nymphen gibt es ja auch schon viele verschiedene .

Und ein liebender Halter erkennt sein Tier sofort, auch unter zig anderen beispielsweise wildfarbenen Nymphen. ;)

Nymphensittiche gelten in ihrem Heimatland Australien als die schnellsten Flieger des Kontinents und können ,wenn sie ausbüchsen und sich dann logischerweise erschrecken, weite Strecken zurücklegen, oft auch vom Wind getragen.

Schau doch mal in Nymphenforen nach,im Moment werden so viele Haubenschlümpfe vermisst,die entflogen sind. :(
 
andyp

andyp

Registriert seit
10.09.2009
Beiträge
436
Reaktionen
0
also kann der auch von weiter weg sein?
---
EDIT (automatische Beitragszusammenführung):

wie weit kann der denn fliegen, oder besser gesagt, wie lang kann der hier in freier natur überleben?
 
Zuletzt bearbeitet:
Anitram

Anitram

Foren-Engel
Registriert seit
02.12.2006
Beiträge
4.391
Reaktionen
0
Jetzt im Sommer bestehen gute Chancen, Futter zu finden, da können entflogene Sittiche schon eine Zeitlang überleben.

Wie weit sie jetzt genau fliegen können, puh...50 bis 100 Kilometer sind auf jeden Fall im Bereich des Möglichen, es gab schon Nymphies, die in diesem Radius aufgegriffen wurden. Manche bleiben aber auch in der Nähe und/oder werden schnell gefunden - oder fliegen in eine offene Terassentür oder Fenster in der Hoffnung auf Futter.
 
andyp

andyp

Registriert seit
10.09.2009
Beiträge
436
Reaktionen
0
dann hoff ich mal, das wir den besitzer finden?

nochne frage, wenn tierarztkoste fällig werden, wer muss die bezahlen?

und wenn sich kein besitzer meldet kann man den dann einfach so behalten?
 
Anitram

Anitram

Foren-Engel
Registriert seit
02.12.2006
Beiträge
4.391
Reaktionen
0
Tierarztkosten muss der Besitzer zahlen - es wäre sowieso ratsam,den Kleinen einem wirklich vogelkundigen Tierarzt vorzustellen,eben wegen möglichem Parasitenbefall etc. Die Rechnungen dann gut aufbewahren. ;)

Rechtlich ist es in den meisten Bundesländern so,von NRW weiß ich es auf jeden Fall genau, dass der Vogel nach einem halben Jahr, in dem sich kein Besitzer gemeldet hat, in Deinen Besitz übergeht, der ursprüngliche Besitzer hat dann keine Ansprüche mehr auf das Tier.

Es ist aber auch unwahrscheinlich,dass sich dann noch jemand meldet,die meisten, denen an ihren Vögeln etwas liegt,setzen schon in den ersten Tagen Himmel und Hölle in Bewegung, um ihren Liebling zurückzubekommen.Deswegen schrieb ich ja, es ist wichtig,auch in den einschlägigen Nymphenforen Bescheid zu geben,dass Dir ein Nymphensittich zugeflogen ist -wenn es irgendwann hart auf hart kommen sollte,musst Du beweisen können, dass Du Dich wirklich bemüht hast,den Besitzer zu finden.

Und allein lassen kannst Du den Süßen natürlich auch kein halbes Jahr lang, Du müsstest Dich um einen gegengeschlechtlichen Partnervogel kümmern -den könnte der ursprüngliche Besitzer dann mit übernehmen,oder er muss Dir die Kosten erstatten, sofern das halbe Jahr noch nicht um ist. ;)
 
andyp

andyp

Registriert seit
10.09.2009
Beiträge
436
Reaktionen
0
1. habe nachgekuckt, er oder sie trägt einen ring, werde dann mal versuchen was über die AZ rauszufinden.

hir auch mal ein bild von ihm

ny.JPG

ny0.JPG

kann es sein dass er/sie in der mauser ist bzw. war? die langen hochstehenden federn am kopf sin stellenweisenoch eingehüllt.

wie erkenn ich was für ein geschlecht es ist?

wie kann ich einschätzen wie alt er/sie ist?

wenn er sich mit den wellis verträgt, reichen die als partner?

fragen über fragen....
---
EDIT (automatische Beitragszusammenführung):

sind die grallen zu lang?
 
Zuletzt bearbeitet:
Anitram

Anitram

Foren-Engel
Registriert seit
02.12.2006
Beiträge
4.391
Reaktionen
0
Oh, was für ein hübscher wildfarbener Kerl ! :054:

So wie es aussieht, trägt er einen offenen silberfarbigen Fußring, auf denen ist das Schlupfjahr leider nicht vermerkt.Du könntest höchstens die Nummer bei der ZZF-Ringstelle durchgeben und nachfragen,wann der Ring ausgegeben wurde.

Die Federhüllen sind typisch für die Mauser,aber bei guter Ernährung und vielleicht einem Zusatzpräparat wie Korvimin oder Prime wird der Süße die sicher gut hinter sich bringen. Die eine Kralle sieht auf dem Foto etwas verdreht aus, könnte sein, dass die Krallen zu lang sind,ich kann das auf den Fotos schlecht erkennen. Wenn Du dazu bereit wärst,wäre es wirklich gut,den Vogel zu einem vogelkundigen Tierarzt zu bringen und durchchecken zu lassen.

Wellis reichen leider nicht als Partnerersatz,die beiden Arten sind komplett unterschiedlich und haben eine ganz andere Körpersprache -es muss schon wirklich ein gegengeschlechtlicher Nymphie sein, da "Dein" Vogel ein Hahn ist,also auf jeden Fall eine Henne.
 
andyp

andyp

Registriert seit
10.09.2009
Beiträge
436
Reaktionen
0
woran erkennst du denn das es einhahn ist?
---
EDIT (automatische Beitragszusammenführung):

jetzt wollt ich bei der az und der zzf-ringstelle anrufen und alles hat zu. az nur bis 12 und die zzf nur bis 13 uhr
dann ebeb morgen
 
Zuletzt bearbeitet:
andyp

andyp

Registriert seit
10.09.2009
Beiträge
436
Reaktionen
0
sind die az ringe nur geschlossene ringe? dem vom tierheim habe ich gesagt, das es ein offener ist und der meinte ich soll bei der az anrufen.
dann hat er sich wohl vertan.
der vogel wird auch schon langsam etwas zutrauliger
was soll ich machen, wenn sich jemand meldet, aber die ringnummer nich weis?
hat sich zwar noch keiner gemeldet, aber was währe wenn?

dann noch ne frage: was bedeutet ein z in einem angedeuteten greis auf dem ring?
---
EDIT (automatische Beitragszusammenführung):

jetzt hab ich bei der ringstelle angerufen,
laut denen wurde der ring 1995 rausgegeben. alo kanns gut sein, das der voge schon 15 jahre alt ist.
jetzt stellt sich die frage, ob es sich überhaupt loht einen zu organisieren.
mein halt nur, wenn ich jetzt einen besorge, und er jetzt stirbt, hab ich wieder einen der alleine sitzt.
er macht aber noch einen recht fitten eindruck.
 
Zuletzt bearbeitet:
Anitram

Anitram

Foren-Engel
Registriert seit
02.12.2006
Beiträge
4.391
Reaktionen
0
Na ja, Nymphensittiche können 25 Jahre alt werden, auch 30jährige Vögel gibt es, von daher kann er noch viele Jahre leben. ;)

Allein kann er jedenfalls auf keinen Fall bleiben, das musst Du jetzt entscheiden,ob Du ihn behalten und ihm einen Partner besorgen oder ihn lieber in ein schönes Zuhause weitervermitteln möchtest.

Eine kleine Warnung :Nymphen machen süchtig ! :mrgreen:
 
andyp

andyp

Registriert seit
10.09.2009
Beiträge
436
Reaktionen
0
habs schon gemerkt haben ihn schon lieb gewonnen :D.

aber bevor wir einen 2. dazukaufen, spare ich erstmal auf einen größeren käfig.
lebt zur zeit noch in einem hamsterkäfig, der 3 etagen hatte. die haben wir natürlich rausgeholt, damit er mehr platz hat. mach mal ein foto :D
---
EDIT (automatische Beitragszusammenführung):

so hir ist es schon,

käfig.JPG

das rote soll eigentlich für papageien und großsittiche sein, aber er mags irgendwi nich.
---
EDIT (automatische Beitragszusammenführung):

erstmal danke, ihr habt mir sehr geholfen und das ist ja nicht selbstverständlich :D

hab aber nun weitere fragen:
wie groß sollte ein käfig sein? reicht da ein käfig von 1mx0,60mx1,50m wenn sie zwichendurchim zimmer fliegen dürfen oder ist das zu klein?

söllte der partner das gleiche alter haben?
---
EDIT (automatische Beitragszusammenführung):

fragen über fragen....
Off-Topic
es werden bestimmt noch mehr :mrgreen:
 
Zuletzt bearbeitet:
andyp

andyp

Registriert seit
10.09.2009
Beiträge
436
Reaktionen
0
würde derhier reichen???
vogelkäfig
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

54552 Mehren, Nymphensittich zugeflogen

54552 Mehren, Nymphensittich zugeflogen - Ähnliche Themen

  • Nun brauche ich kein Aufzuchtfutter mehr kaufen!

    Nun brauche ich kein Aufzuchtfutter mehr kaufen!: Irgendwie schade, daß meine Rosellas vom letzten Jahr ihre "Geschwister" aufgefressen haben. Mich hat schon gewundert, daß Sie die letzten fünf...
  • Halsbandsittiche wollen nicht mehr in den Käfig

    Halsbandsittiche wollen nicht mehr in den Käfig: Hallo habe mir zwei Halsbandsettische geholt...die sind ein wenig zahm..kommen nur fürs Leckerschen aufs Arm und sind dann sofort weg... Mein...
  • Nymphensittiche piepen nicht mehr

    Nymphensittiche piepen nicht mehr: Hiho,liebe vogel gemeinde :D ich wollte einfach nur mal so nachfragen , kann es durch stress und einen neuen käfig und ein neues zimmer sein...
  • Hilfe mein Nyphi will nicht mehr brüten

    Hilfe mein Nyphi will nicht mehr brüten: Hallo zusammen, heute vor 20 tagen hat mein nymphi ihr erstes ei gelegt :sm1_013:dann kammen in abstand von 2 tagen noch 3 eier hinzu. sie hat...
  • Nymphen mehr Arbeit?

    Nymphen mehr Arbeit?: hallo, ich bin neu hier aber habe einige tiere zu hause und hatte schon einige. nun muss ich sagen war ich nie ein solche rvogelfan aber siet ich...
  • Nymphen mehr Arbeit? - Ähnliche Themen

  • Nun brauche ich kein Aufzuchtfutter mehr kaufen!

    Nun brauche ich kein Aufzuchtfutter mehr kaufen!: Irgendwie schade, daß meine Rosellas vom letzten Jahr ihre "Geschwister" aufgefressen haben. Mich hat schon gewundert, daß Sie die letzten fünf...
  • Halsbandsittiche wollen nicht mehr in den Käfig

    Halsbandsittiche wollen nicht mehr in den Käfig: Hallo habe mir zwei Halsbandsettische geholt...die sind ein wenig zahm..kommen nur fürs Leckerschen aufs Arm und sind dann sofort weg... Mein...
  • Nymphensittiche piepen nicht mehr

    Nymphensittiche piepen nicht mehr: Hiho,liebe vogel gemeinde :D ich wollte einfach nur mal so nachfragen , kann es durch stress und einen neuen käfig und ein neues zimmer sein...
  • Hilfe mein Nyphi will nicht mehr brüten

    Hilfe mein Nyphi will nicht mehr brüten: Hallo zusammen, heute vor 20 tagen hat mein nymphi ihr erstes ei gelegt :sm1_013:dann kammen in abstand von 2 tagen noch 3 eier hinzu. sie hat...
  • Nymphen mehr Arbeit?

    Nymphen mehr Arbeit?: hallo, ich bin neu hier aber habe einige tiere zu hause und hatte schon einige. nun muss ich sagen war ich nie ein solche rvogelfan aber siet ich...