VG- richtiger Zeitpunkt?

Diskutiere VG- richtiger Zeitpunkt? im Degu Haltung Forum im Bereich Degu Forum; Wir werden einen Eigenbau errichten für meine zwei Nasen. Länge 160 x Tiefe 100 x Höhe 150 cm. Nun meine Lassa ist ca. firstvier Jahre alt und...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
blackdobermann

blackdobermann

Registriert seit
04.09.2009
Beiträge
7.344
Reaktionen
0
Wir werden einen Eigenbau errichten für meine zwei Nasen. Länge 160 x Tiefe 100 x Höhe 150 cm.

Nun meine Lassa ist ca.
vier Jahre alt und Magda 1,5 Jahre ca.
Da ich so oder so zwei neuen Tiere holen muss, frage ich mich ob dies nun nicht der perfekte Zeitpunkt währe, denn der EB währe für alle neues Terran.

Sechs Wochen junge Mädels solltens werden am besten natürlich TH oder ähnliches.

Wie sind eure Erfahrung mit der Vg von Juntiere (sechs Wochen) zu Erwachsenen? Magda ist recht dominant.
 
04.08.2010
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: VG- richtiger Zeitpunkt? . Dort wird jeder fündig!
Veri85

Veri85

Registriert seit
11.03.2009
Beiträge
619
Reaktionen
0
Hi,

6 Wochen ist schon noch jung... Hm, ich weiß nicht. Einige sagen dass die VG an sich mit Jungtieren meist leichter ist, aber in der Flegelphase kann es zu ganz schönen Reibereien kommen und die Gruppe möglicherweise entzweien... :eusa_think: Meine Jungs die ich damals vermittelt hab waren aber z.B. mit 10 Wochen schon so dominant dass ne VG erst nach 3 Monaten klappte... die Dominanz merkte ich aber bei mir in der Gruppe kaum. Man kann die Kleinen eben schlecht einschätzen...

Die VG bei erwachsenen Tieren dauert zwar manchmal länger aber wenn es dann klappt, hält es in der Regel auch...
Den Charakter kann man bei Jungtieren erst relativ spät erkennen und wenn du pech hast bekommst du 2 dominante Zicken. Ob das dann gut geht mit deiner dominaten Magda? :eusa_think: Wäre auch blöd wenn deine ältere Dame dann darunter leidet... Kann auch sein dass deine Magda die kleinen Fellnasen ganz schön verkloppt...

Ich denke pauschalisieren kann man es nicht, aber bei älteren Tieren kann zumindest sagen ob es im groben vom Charakter passen würde... Aber das ist letztendlich ganz deine Entscheidung, es gibt auch genug Fälle bei denen eine VG mit Jungtieren relativ schnell und problemlos ablief und hielt...

Der Zeitpunkt ansich mit dem neuen Käfig für alle würde gut passen, da geb ich dir vollkommen recht und die Maße sind wunderbar für 4 Damen...

LG Veri
 
Fellie

Fellie

Registriert seit
27.06.2010
Beiträge
301
Reaktionen
0
Hallöchen!

Kann Veri in allem nur zustimmen.
6 Wochen sind noch etwas jung. Gib ihnen noch mindestens eine weitere Woche Zeit, dann sind sie etwas besser sozialisiert und definitiv nicht mehr von der Mutter abhängig.

Ich habe erst vor kurzem zwei zu der Zeit 7 Wöchige mit meiner Bande vergesellschaftet und jetzt, nach ca 2 Monaten stellt sich so langsam heraus, dass eines der Minis ziemlich dominant wird. Da werde ich sicher noch meinen Spaß haben in Zukunft. ;)

Noch eine Anmerkung: Für deine quirlige Magda mögen die Jungen noch interessant und aufregend sein, schließlich kommt sie ja auch ohne Probleme hinterher, aber wie ist es denn mit deiner älteren Dame? Oft mögen es ältere Degus nicht, mit so jungen Artgenossen zusammengesperrt zu werden, da diese ihnen viel zu quirlig und nervös sind. Wie hat sie denn auf Magda reagiert, als du die Zwei vergesellschaftet hast?

LG, Fellie.
 
blackdobermann

blackdobermann

Registriert seit
04.09.2009
Beiträge
7.344
Reaktionen
0
Lassa hatte die Magda erst irgnoriert, Magda versuchte immer aufzureiten, was Lassa auch mit sich machen ließ. Aber nur an einem Ort dachte ich die zerfetzten sich: Unterm Bett. Komischerweise drehte da die Lassa den Spieß um, was Magda noch nicht so passte. Jetzt habe ich natürlich ein Brett vor dem Bett, sie können da nicht hin.
Durch dieses Hinterniss was es aber immer wieder unter Bett kam, verlängerte sich die Vg sehr stark.

Lassa ist fit, hält auch mit Magda mit. Ich könnte mir eine ruhigere Lasas nicht vorstellen, aber irgendwann stirbt sie nun mal. Dann muss eh ne neue Vg her.
Aber ich will es lieber jetzt machen.
Und auch Jungtiere nehmen, da ich auch davon laß oder hörte, dass Jungtiere sich schnell in eine Gruppe vergesellschaften lassen.
Und der Käfig währe auch schön groß, mit zwei bis drei Volletagen. (Auslauf wird es auch geben, aber nur nicht täglich. Einfach keine Zeit mehr, darum der größere Käfig)
Lassa könnte sich ne ruhige Ecke suchen.


Mhmmm.... also lieber zwei geistig erwachsene Tiere nehmen, die vlt auch unterwürfiges Verhalten zeigen? Nur wer kann mir das mit sicherheit sagen?
Kennt ihr solche Notfall-stationen, wo sie den Charakter "ihrer" Degus gut beobachten? Am besten in Umgebung Leipzig.


Danke schonmal für eure Antworten ihr lieben.
 
nudl

nudl

Registriert seit
10.10.2009
Beiträge
11.207
Reaktionen
0
prinzipiell würde ich sagen es ist ein sehr guter zeitpunk. Denn das revier wäre für beide gruppen neu.
Ich habs auch so gemacht und es hat super funktioniert! (was natürlich nicht heißen soll, dass es bei dir auch so sein wird)

allerdings ist 6 wochen zzu jung. Degus sollten erst mit 8 wochen von der mutter getrennt werden um ausreichend sozialisiert zu sein.
Ab und zu wird aber auch die mutter mit im TH abgegeben...

Ich würde dir schon junge tiere empfehlen. Die haben noch keine eigene rangordnung und finden sich leichter in die bestehende gruppe ein.
Nur in der pubertät könnte es dann nochmal turbulent werden;)

edit: im tierheim leipzig sitzen gerade zwei ältee mädels. Ruf doch mal an und frag die, wie die beiden so drauf sind.
 
blackdobermann

blackdobermann

Registriert seit
04.09.2009
Beiträge
7.344
Reaktionen
0
Und wie sieht dies dann aus?
Da Degus sehr Futterneidig sind, möchte ich nicht das es bei einer vierer Gruppe irgendwann eskaliert. Eskaliert sowas denn dann obwohl die Rangordnung geklärt ist?
Jetzt hat natürlich jeder einen Napf, und es würden dann natürlich zwei weitere kommen, wenn sie alle zusammen sind.

Nur hört sich das gegrummel pervers laut und aggressiv an, so wie Tasmanische Teufel beim Futtertreff ^^
 
Fellie

Fellie

Registriert seit
27.06.2010
Beiträge
301
Reaktionen
0
Zum Thema Eskalation: Eine Eskalation ist immer möglich und auch bei den harmonischten Gruppen nicht auszuschließen. Bei Jungtieren hast du nur die erhöhte Gefahr, da sie die nächsten 1,5 Jahre durchweg versuchen werden, ihren Platz in der Rangordnung festzulegen, es wird also immer mal wieder zu Boxkämpfen und Gezetere kommen. Dabei hängt es meist vom Charakter des Alphatieres ab, ob es zur Eskalation kommt, oder nicht. Ist es offensichtlich sehr dominant und auch eher nervös, kann es Schwierigkeiten geben, da es mit Sicherheit mit allen Mitteln versuchen wird, seine Position zu halten. Ist es eher ruhig und suverän, löst es seine Probleme auch so.
Um Futterneid zu verhindern kannst du das Futter auch im Einstreu verstreuen. Das hat auch noch den zusätzlichen Vorteil von weiterer Beschäftigung durch Suchen.

Sollten die Degus im TH nicht für dich in Frage kommen, kann ich dir nur empfehlen, dich mit dem User Maickel aus dem Deguforum in Verbindung zu setzen. Der wohnt in Berlin, hat eine Deguauffangstation und kennt sich bestens mit VGs aus. Notfalls bringt er dir die Tiere auch vorbei.

LG, Fellie.
 
nudl

nudl

Registriert seit
10.10.2009
Beiträge
11.207
Reaktionen
0
ja also ich hab ja jaetzt 6 fellkugeln... 4 davon in der pubertät:roll:

beim futter gibt es allerdings genausoviel gerangel wie früher bei meinen drei harmonischen schwesten. bei mir wir das futter in der streu verteilt und dann hab ich noch einen "napf", der 30x40cm groß ist. da haben alle ganug platz und sie meckern und grummeln dann immer nur. Zu handgreiflichkeiten kommt es höchst selten und wenn dann nur ganz kurz. Also ich muss sagen dass meine Teenager sich gar nicht mit den großen anlegen. Die rangordnung ist jetzt schon ziemlich klar geklärt und das nach nur wenigen tagen. Alle kuscheln im friedlichen sechser haufen:D

Was hälst du davon mal im TH Leipzig anzurufen und nach den beiden zu fragen?
 
blackdobermann

blackdobermann

Registriert seit
04.09.2009
Beiträge
7.344
Reaktionen
0
@nudl

Bin dort im Tierschutzverein (also Tierheim Leipzig). Ich weis also von den zwei hübschen ^^
Aber zu alt. Süß, würde ich gerne nehmen, aber was nützt es wenn sie älter sind als Magda? Am ende währe sie "wieder" alleine. Aber ich rufe an, meist sind da noch andere.

----

Futter streuen mache ich kaum, denn dann gibt es auch mal gerangel. Draußen im Auslauf kommt es auch nicht mehr in Frage. - Mit Lassas Brüderchen gab es da nie Probleme, ausser bei den selten (heute gar nicht mehr) verfütterten Sonnenblumenkernen. Da wurde mal gekloppt. Aber harmlos.
- Am harmonischsten ist da immer noch die zwei Futternäpfe, den anscheinend hat da jeder seinen.

Magda denke ich, ist schon souverän, aber auch hartnäckig.
Also müssen zwei ruhige her. An solche komm ich wohl nicht rum.

Ich werde wohl erstmal im TH anrufen, ansonsten den User anschreiben.

Dankeschön.

Die VG bei den beiden dauerte Monate, hoffe es dauert nicht wieder so lange -.-
 
blackdobermann

blackdobermann

Registriert seit
04.09.2009
Beiträge
7.344
Reaktionen
0
Echt? Wie denn das? Hast du Jungtiere mit Adulten vergesellschaftet?
 
nudl

nudl

Registriert seit
10.10.2009
Beiträge
11.207
Reaktionen
0
momentchen ich hatte es schon mal irgendwo erwähnt

*such und in den Themen rumwühl*
*juhuugefunden*
hier:
Das lief so:
erstmal hab ich die zwei neuen in den käfig gesetzt, in der zuvor meine lee war. dass sie den Geruch annehmen.

dann hab ich beide in eine Etage des neuen (unbekannt für alle drei) Käfigs gesetzt, noch getrennt mit Gitter, sonst nicht eingerichtet. Nach einer Stunde ohne Aggressionen hab ich sie zusammen gelassen in einer anderen Etage (also wieder für alle unbekannt). Alles lief prima.

zweite vergesellschaftung war ca 2 Monate später mit der Gruppe von oben und einer mutter/Töchter konstelation (mutter 2 jahre, 2 Töchter 3 monate). Ich hatte als eine omi, eine jüngere mutter und 4 pubertierende Halbwüchsige.
Ich hab es wieder genauso gemacht wie oben beschrieben und wieder lief alles toll. nach 2 stunden hatte ich einen sechser KuschelFellnäuelhaufen

Ich hab die gruppe jetzt erst mal ein paar tage nur auf einer Etage + korkröhre gelassen. Nach 2 Tagen kam eine 2. dazu. Etage 2 und 3 wurden 1 woche später freigegeben.
bei der 2. Vg hat Mary am anfang etwas gezickt. Ich vermute sie wollte ihre töchter verteidigen und meine zwei halbstarken Lilo und nuri habensich auch ein bisschen aufgeführt. Sie stehen nun beide über Mary, was mich schon etwas gewundert hat aber meine mary ist ziemlich unterwürfig...
 
blackdobermann

blackdobermann

Registriert seit
04.09.2009
Beiträge
7.344
Reaktionen
0
Mhmm...könnte ich ja auch so machen oder? Das Muster vom EB ist fertig, aber ich könnte ja schienen mittig bei jeder Etage einbauen (lassen ^^) und so Schiebegitter je nach belieben einklingen so das es mittig getrennt wird. Und so die Grüppchen aufteilen.... Und dann so weiter wie bei dir währe doch eine gute Möglichkeit oder?
 
nudl

nudl

Registriert seit
10.10.2009
Beiträge
11.207
Reaktionen
0
ja klar!

achs doch so. Das ist optimal weil für beide das ein neues revier ist und sie auch nie wieder ins alte kommen, dass sie womöglich verteidigen.

das mit den schienen ist eine elegante lösumg.

wäre mir viiiieeel zu viel arbeit gewesen:uups:
ich hab einfach ein gitter genommen was ein bisschen größer ist und es oben und hinten festgetackert.
dauert nur sekunden, sieht allerdings nicht so schick aus;)
 
blackdobermann

blackdobermann

Registriert seit
04.09.2009
Beiträge
7.344
Reaktionen
0
Alles klar, ich danke dir, und den anderen auch, und werde dir berichten wie es läuft oder gar gelaufen ist ;)
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

VG- richtiger Zeitpunkt?

VG- richtiger Zeitpunkt? - Ähnliche Themen

  • Mache ich alles richtig? Sind meine Degus normal?

    Mache ich alles richtig? Sind meine Degus normal?: Zu Anfang möchte ich mich dafür entschuldigen falls diese Fragen schon gestellt wurden und ich sie einfach nicht gesehen habe. Ich habe nun seit...
  • Wie richtig tranzportieren?

    Wie richtig tranzportieren?: Huhu, Da ja ma Freitag entlich 2 junge Deguweibchen bei mir einziehen, mach ich mir gedanken wie ich sie gesund und munter nach Hause bekomme. Wir...
  • Wie richtig tranzportieren? - Ähnliche Themen

  • Mache ich alles richtig? Sind meine Degus normal?

    Mache ich alles richtig? Sind meine Degus normal?: Zu Anfang möchte ich mich dafür entschuldigen falls diese Fragen schon gestellt wurden und ich sie einfach nicht gesehen habe. Ich habe nun seit...
  • Wie richtig tranzportieren?

    Wie richtig tranzportieren?: Huhu, Da ja ma Freitag entlich 2 junge Deguweibchen bei mir einziehen, mach ich mir gedanken wie ich sie gesund und munter nach Hause bekomme. Wir...