Zahnwurzelentzündung+Triefauge quillt nun....

Diskutiere Zahnwurzelentzündung+Triefauge quillt nun.... im Meerschweinchen Gesundheit Forum im Bereich Meerschweinchen Forum; firstHallo, ich versuchs so kurz wie möglich zu fassen, erstmal zur Vorgeschichte. Vor ca 4- 5 Wochen ging es bei Coffee (Kastrat) los das er...
KiTTyRocKs

KiTTyRocKs

Registriert seit
17.08.2007
Beiträge
1.444
Reaktionen
0
Hallo,

ich versuchs so kurz wie möglich zu fassen, erstmal zur Vorgeschichte.

Vor ca 4- 5 Wochen ging es bei Coffee (Kastrat) los das er ständig sein Pfötchen schonte wollten dann zu ner TA die bei Kleintieren nen Super Ruf hat. Leider war diese in der Woche krank und wir sind ein Stück weiter gefahrn zu ner TA bei der wir vorher noch nie waren. Schien alles sehr kompetent, wars aber nicht.
Es wurde Arthrose diagnostiziert , Metacam gespritzt und dieses sollte ich 14 Tage weiterhin geben. am vorletzten Tag bevor die 2 Wochen um waren, fing Coffee an weniger und ganz komisch zu fressen und aus einem Auge kam ne milchige Flüssigkeit (Eiter).

Sind dann endlich zu der TA gefahren mit dem guten Ruf (und ich kanns nur bestätigen) nach langer Untersuchung mit allem drum und dran , mehreren Röntgenbildern, ausführlichen Gesprächen kam dann raus das er eine Zahnwurzelentzündung hat, und man konnte an den vorder Zähnen auch schon ne leichte schiefe Abnutzung erkennen. Achso und sie konnte durch abtasten und den röntgenbildern erkennen das keine Arthrose vorhanden ist . Weiss echt nicht was die erste TA mir da fürn Quatsch erzählt hat.

Ihm wurden Medikamente gespritzt und ich habe für 10 Tage , Baytril, Metacam, MCP + Birdbenebac mitbekommen.
Die Medigabe läuft immernoch , der 10 Tag ist diese woche Donnerstag.
Von Tag zu Tag wurde es immer etwas besser mit wiedr kleinen tiefpunkten, aber so langsam verputzt er wieder einiges mehr als nur Brei und Pampgemüse. Heute stürzt er sich sogar schon wieder ordentlich aufs Heu und wirkt auch so wieder sehr fit.

Die letzten Tage kam ihm ja immer wieder, aber immer weniger werdend, noch Eiter aus dem einem Auge aber heute musst ich feststellen , das das Auge sehr doll süfft, es ist zwar nicht mehr weiss, aber schmieriger als sonst. Und es quillt auch etwas von der rosa Haut im Auge heraus, also is leicht angeschwollen.

Ich werde morgen früh direkt zur TA fahren, wollt aber wissen ob ich irgndwie sofort bissl helfen könnte.
Ich habe noch ne Augensalbe da , die heisst Refobacin, die gabs mal mit als n Schweinchen ne Bindehautentzündung hatte.
Ansonsten wisch ich ihm immer mit nem feuchten Tuch den Schleim weg, wollt wissen ob ich das Tuch evtl irgendwo eintunken könnte?Könnte es denn evtl sein das er jetzt ne bindehautentzündung hat durch den reizen Eiter der immer rauslief???

Habe auch mal 2 Fotos hinzugefügt einmal sein Matschauge und das andre wie es normal aussieht. Das fettige Strupplige Fell drum herum ist nur vom ständigen abwischen. Er ist wirklich nicht mehr annähernd so fertig wie es auf den Bildern scheint ;)


 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
08.08.2010
#1
A

Anzeige

Guest

Hast du schon mal einen Blick in Heimtier und Patient von Birgit geworfen? Natürlich ersetzt dies keinen Besuch beim TA, aber vielleicht hilft dir das ja dennoch weiter?!
Kendra

Kendra

Registriert seit
19.04.2010
Beiträge
9.719
Reaktionen
0
Ich kenne mich da gesundheitmässig so gar nicht gut aus, aber ich bekam letztens den Tipp das Auge mit Milch zu säubern also nur ein ausgekochtes Tuch in etwas Milch eintauchen und von oben nach unten saubermachen. Die Milch ist wohl rückfettend. Also nicht das Auge unter Milch setzen...;)
Das er besser frisst freut mich!
 
S

Simpat

Moderator
Registriert seit
06.03.2010
Beiträge
9.948
Reaktionen
118
Dazu kann ich leider nichts sagen, mit so etwas habe ich zum Glück noch keine Erfahrungen machen müssen. Ich würde vorsichtshalber nochmal zum Tierarzt gehen, vielleicht brauchst es Augentropfen, weil sich die Entzündung verlagert oder ausgedehnt hat. Vielleicht ist es auch unabhängig voneinander und es hat einfach so etwas am Auge bekommen, von einem Heuhalm oder ähnlichem.
 
KiTTyRocKs

KiTTyRocKs

Registriert seit
17.08.2007
Beiträge
1.444
Reaktionen
0
Danke erstmal

ok das mit der Milch hab ich grad erstmal umgesetzt ;) mal schaun wie sich das weiter entwickelt. hab ich ja noch nie was von gehört.Und er hat heut erstmal die Schnauze voll von mir würd ich sagen^^

Zum TA gehn, hatte ich morgen sowieso vor, wie erwähnt.
Das es jetzt durch nen Heuhalm ect so aussehn könnte glaub ich ehrlich gesagt nicht. Denn süffig und leicht gerötet war es ja die ganze Zeit nur dieses rausquillen kam ja neu dazu heut im Laufe des Tages.
Ich könnt mir auch eher vorstellen das die Schleimhaut durch den Eiter gereizt ist und dadurch ne Entzündung entstanden is.
 
M

miniwok

Registriert seit
22.02.2006
Beiträge
894
Reaktionen
0
Das sieht nach einer "schönen" Bindehautentzündug aus. Hoffentlich ist die Zahnwurzelentzündung nicht schlimmer geworden. MAl sehen was die TÄ morgen sagt. Du bist aber nicht zufällig in Vechelde oder?

VG Corinna
 
KiTTyRocKs

KiTTyRocKs

Registriert seit
17.08.2007
Beiträge
1.444
Reaktionen
0
Hi, ja ich hab auch ne Bindehautentzündung in Verdacht, das die Wurzelentzündung schlimmer geworden ist glaub ich nicht, denn seine Futtereigenarten haben sich deutlich verbessert und es kommt ja auch kein Eiter mehr aus dem Auge.
Er konnte Anfangs nirgends abbeissen und hat alles wieder fallen lassen ausser ganz dünne Sachen, wie frische Kräuterblätter, Gras usw. Selbst Heu ging fast gar nicht, nun stürzt er sich wieder drauf. Auch erst seit 2- 3 Tagen so richtig und Schmerzmittel bekommt er seit 7 Tagen, also kanns daran auch nicht liegen.
Nee ich bin in Wendschott, falls dir das was sagt und vorher war ich in Weyhausen bei der mit der falschen Diagnose.
 
KiTTyRocKs

KiTTyRocKs

Registriert seit
17.08.2007
Beiträge
1.444
Reaktionen
0
Hallo, wollte kurz berichten das ich um 11.30 Uhr ein termin habe mit Coffee und die Salbe die ich da habe soll ich nicht mehr benutzn da sie seit mehr als 4 Wochen geöffnet ist.
Ich muss zugeben ich hätte mich jetzt voll aufs Verfallsdatum verlassen da steht nämlich bis 2012 -.-
 
_cassandra_

_cassandra_

Registriert seit
27.01.2010
Beiträge
1.187
Reaktionen
0
Ich wäre auch bis dahin noch vorsichtig mit dem Tuch! Auf jeden Fall würde ich kontrollieren, ob es eventuell fusselt. Das würde nämlich das Auge noch mehr reizen...
 
KiTTyRocKs

KiTTyRocKs

Registriert seit
17.08.2007
Beiträge
1.444
Reaktionen
0
Nein nein keine Panik ich habs bis jetzt immer mit Zewa saubergewischt, auch mit der Milch gestern ;)

mal schaun sie evtl das Zähne begradigen auch schon auf heute vorzieht statt Donnerstag.
 
Kendra

Kendra

Registriert seit
19.04.2010
Beiträge
9.719
Reaktionen
0
Was kam denn nun raus beim TA? Warst du heute schon da??
 
KiTTyRocKs

KiTTyRocKs

Registriert seit
17.08.2007
Beiträge
1.444
Reaktionen
0
Huhu, danke der Nachfrage ;)

also ja, hatten um 11.30 Uhr n Termin und es ist ne Bindehautentzündung . Allerdings bei beiden Augen, das konnte die Ta allerdings nur erkennen (ich nicht) denn das andre Auge sieht ja noch völlig normal aus. Sie meinte allerdings das es wohl nichts mit der eigntlichen Vereiterung wegen der Zahnwurzel zu tun hat, sondern evtl vom Durchzug kommt (was eigntlich nicht sein kann, naja komisch). Und bei dem süffendem Auge hat er sich wohl gekratzt deswegen ist die Hornhaut etwas verletzt.
Habe zwei verschiedene Tropfen bekommen für 1 Woche einmal Polyspectran und einmal Corneregel Fluid und dann mal schaun wies weiter geht.
 
Kendra

Kendra

Registriert seit
19.04.2010
Beiträge
9.719
Reaktionen
0
Vielleicht ist er einfach auch empfindlicher aufgrund der ganzen Vorgeschichte. Da ist er ja acuh noch down davon.
Was hat sie wg. den Zähnen gesagt??
 
KiTTyRocKs

KiTTyRocKs

Registriert seit
17.08.2007
Beiträge
1.444
Reaktionen
0
Ja hab mir innerlich auch gedacht das er einfach nur angeschlagen durch die ganzen Medis ist und dadurch halt anfälliger. Weil das mit dem durchzug kann echt nicht sein.
Also sie hat sich die Backenzähne nochmal angeschaut und es sieht schon besser aus da hinten (genau kann ichs nich sagen, hab nicht mit rein geschaut) es wird wohl aber so schief bleiben . Abpfeilen hatte sie wohl gar nicht vor, sollte es schlimmer werden muss der Zahn gezogen werden. Aber sie meinte er wird damit wohl so leben können solang sich keine neuen Spitzen bilden.
 
Kendra

Kendra

Registriert seit
19.04.2010
Beiträge
9.719
Reaktionen
0
Und vermutlich auch solange er normal frisst.
Ich drück mal weiter die Daumen für den Kerl. Momentan erwischt es ihn ganz schön dick.
 
KiTTyRocKs

KiTTyRocKs

Registriert seit
17.08.2007
Beiträge
1.444
Reaktionen
0
Hallo, ihc muss mal mein altes thema rauskramen, da es grade wieder aktuell wird.
Also gestern bereits hab ich festgestellt das die vorderen zähne sich wieder anfangen schief abzuwetzen ( sie waren schon wieder grade nach der akuten wurzelentzündung)
Morgen früh werd ich natürlich zur TA, allerdings bin ich grad etwas beunruhigt, da sie ja meinte wenn es wiederkommt mit den Spitzen , dann muss der Backenzahn wohl gezogen werden. Allerdings meinte sie ja auch das diese Schiefstellung für immer so bleiben wird und das war ja auch nciht der Fall , sie waren jetzt ca 1 monat wieder komplett gerade abgewetzt.
Ich hab nur bissl Angst das der Zahn gezogen wird und aus irgendnem Grund ist das doch nicht die Ursache (obwohl echt gründlich untersucht wurde)

und dann frag ich mich noch , wie das denn dann mit dem unteren Zahn ist wenn der keinen widerstand mehr kriegt, wächst der dann nciht automatisch länger und muss regelmässig abgeschliffen werden? Da wo der Zahn gezogenw ird, da wächst ja nix mehr nach oder?
 
Schmu

Schmu

Registriert seit
16.09.2010
Beiträge
254
Reaktionen
0
Soweit ich das weiß,wachsen die Zähne bei Meerschweinen immer ihr ganzes Leben lang.
Deswegen fressen sie ja auch soviel Heu für den Abrieb der Zähne.
Wenn so einZahn gezogen wird Glaub ich nicht, dass da noch was wächst schließlich ist der Nerv dann ja auch mit raus...

Meine Neerschweinchen die ich früher hatte, hatten auch ein Zahnproblem und es mussten auch Zähne gezogen werden, jedoch konnten sie weiterhin normal fressen, am anfang war es ungewohnt für sie und ich musste sie auch Päppeln aber am Ende haben sie sich dann bekriegt und konnten "normal" fressen (Trockenfutter haben sie jedoch weniger zusich genommen). :D

Dein armes Schwein, das amcht im Moment ja ganzschön viel mit.
 
KiTTyRocKs

KiTTyRocKs

Registriert seit
17.08.2007
Beiträge
1.444
Reaktionen
0
Hallo,

na Trockenfutter gibts bei mir eh nicht ;)

Komm grad vom TA , er wird am Mittwoch operiert. Es ist wieder der Zahn, der scheint auch locker und verfärbt zu sein . Der wird dann gezogen und der untere auch direkt. Dat wird schon denk ich.
 
Kendra

Kendra

Registriert seit
19.04.2010
Beiträge
9.719
Reaktionen
0
"daumendrück"
 
_Hasi__

_Hasi__

Registriert seit
25.02.2010
Beiträge
1.825
Reaktionen
0
*auch daumen drück*
 
Thema:

Zahnwurzelentzündung+Triefauge quillt nun....

Zahnwurzelentzündung+Triefauge quillt nun.... - Ähnliche Themen

  • Triefauge!

    Triefauge!: Hallo, mein Meerschweinchen Mädchen Lucy Lu hat ein Triefauge! Woran kann das liegen? Und was kann man dagegen tun?:?:
  • Triefauge! - Ähnliche Themen

  • Triefauge!

    Triefauge!: Hallo, mein Meerschweinchen Mädchen Lucy Lu hat ein Triefauge! Woran kann das liegen? Und was kann man dagegen tun?:?: