Zu welcher Rasse passe ich?

Diskutiere Zu welcher Rasse passe ich? im Hunderassen Forum im Bereich Hunde Forum; Halli Hallo aller seits . So ich bins wieder mal und ich hätte eine Frage. Da es bald soweit ist, wollte ich wissen was meint ihr zu welchen...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
SheWolf

SheWolf

Registriert seit
25.10.2009
Beiträge
440
Reaktionen
0
Halli Hallo aller seits .

So ich bins wieder mal und ich hätte eine Frage.

Da es bald soweit ist, wollte ich wissen was meint ihr zu welchen Hund ich am besten passe ?
Ich habe mir folgende Hunde ausgesucht :

- Dalmatiner
- Collie
- Flat Coated Retriever


(Beim Dalmatiner bin ich noch stark am überlegen wegen den ganzen Erbkrankheiten)


Ein bisschen über mich:

Ich bin gerne untermenschen und unternehme gerne sachen mit mein Hund vorallem Spaziergänge und habe
ein Hund immer gerne dabei. Ich mache gerne Sport aber ich habe auch gerne Tage in dem ich einfach meine ruhe habe.



Ich könnte ihn genug auslastung geben und die zukunft sieht schon ganz gutg aus was Ausbildung , Zeit ect aussieht.

Als auslastung zählt viele spaziergänge , Inliner fahren, täglich mit anderen Hunden spielen, Apportieren, Obidience, fährtensuche im wald ,Schwimmen,Frisbee usw.

Er wurde dann noch mit einen anderen Hund leben und in einen haus mit umzäunten garten .

Alleine wäre er höchstens 4 stunden (natürlich als welpe garnicht) .

Wir wurden auf jeden fall einen Welpenstunde besuchen und auch wahrscheinlich eine Hundeschule.

Was ich mir vom Hund wünsche:

Sportlichkeit soll aber nicht andauernd unter Strom stehen.

Jagdtrieb darf vorhanden sein aber nicht übertrieben .

Schutztrieb darf nicht in übertriebene Menge vorhanden sein also ein bisschen ist inordnung aber kein dauerkläffer.

Größe soll etwa 51- 66 cm sein nicht größer auch nicht kleiner.

Lernfähig

Er soll gegen über fremden nicht reserviert sein ( was auch etwas mit der erziehung zu tun hat) .


So das wars denke ich mal..

Falls ihr weitere Vorschläge bezüglich Rasse hat dann immer her damit :) .

Achso.

Ich denke auch an Hunde aus den TH und auch an Mischlinge. Aber ich bin mir nicht so sicher da mischlinge öfters '' Überrraschungspakete'' sind und ich mir da nicht so sicher bin als erst Hund.
Es soll außerdem ein Welpe sein.
 
13.08.2010
#1
A

Anzeige

Guest

Hast du schon mal im 400 Hunderassen von A-Z nachgelesen? Vielleicht hilft dir das ja weiter?!
Yvi179

Yvi179

Registriert seit
15.11.2009
Beiträge
4.553
Reaktionen
0
Mhh das ist schwer zu sagen! Eigentlich passen alle Rassen zu dir! Gut wie doll beim Flat der Jagd Trieb ist weiß ich jetzt nicht genau und ist denke ich auch mit wie man den Hund beschäftigt! Und in wie fern man den Trieb psotiv nutzt!
Dalmatiner sind wirklich tolle Hunde, aber da mußt du wirklich nach einem guten Züchter suchen eben wegen der Erbkrankheten
Was ist denn dein persönlicher Favorit??
Hast du mal überlegt einfach Züchter von den Rassen zu besuchen??
Beim Collie finde ich schlimm das immernoch viele ihre Hunde nicht auf Mdr testen lassen, da sie es noch nicht müssen!
Über den Flat kann ich nicht viel sagen das ich ihn live erst 1 mal gesehen habe!

Lg Yvi
 
Pewee

Pewee

Registriert seit
21.10.2009
Beiträge
13.964
Reaktionen
1
Gebe zu, beim Dalmi wär ich auch sehr vorsichtig, aber finde ihn sonst auch sehr süß ;)

Von Collies habe ich keine Ahnung, aber ich denke, ein Flat könnte schon gut zu dir passen :) Ist auch einer meiner Favoriten und sie sind nicht so gefährdet für die ganzen Erbkankheiten.
Was ich mir auch vorstellen könnte, wäre eine der Setter Arten. Die sind, wie ich finde, sogar ein bissl einfacher zu erziehen. Der Jagdtrieb ist zwar da, aber auf jedenfall in Grenzen, man kann ihn sicherlich kontrollieren. Sportlich ist er allemal, er liebt seine Artgenossen und Menschen (glaube egal, wie schlecht man ihn an sie gewöhnt, er liebt sie trotzdem ;)). Die Größe würde auch in etwa passen, wobei die Rüden vielleicht ein wenig größer sind, je nach Exemplar.
Schutztrieb hat er meines Erachtens keinen. Glaube der würde einem Einbrecher auch den Tresor samt Code zeigen ;)

Denke, die Auslastung, die du ihm bieten kannst, reicht ihm allemal. Schwimmen, apportieren oder Fährtensuche, sind sicher was für ihn.

Allerdings müsstest du auch da beim Züchter aufpassen, er neigt ja auch zu der ein oder anderen Erbkrankheit und vor allem zu Allergien (zumindest der rote), das kann evtl. ein Problem werden, aber hat man ja bei fast jeder Rasse.
 
Tätzchen

Tätzchen

Registriert seit
22.05.2009
Beiträge
611
Reaktionen
0
Hallo Hallo

Also du machst dir ja wirklich viele Gedanken finde ich gut, du hast dir ja grundsätzlich ziemlich verschiedenen Rassen ausgesucht.

warum gerade Flat, Collie und Dalmatiner?

Zu deiner Beschreibung finde ich würde der Collie sehr gut passen, eine gute Alternative wenn man mit den langen Haaren ein Problem hat ist der Kurzhaar Collie.

Ich finde der Colle vereint die Eigenschaften die du wünscht sehr gut, weiters sind es sehr vielseitige Hunde die an den verscheidensten Aufgaben Freude haben.
Sie sind sportlich, aber nicht zu aufgedreht und passen sich gut seinem Besitzer an

Ich glaube wegen dem MDR1 kann man streiten, ich persönlich finde nicht das alle Hunde mit einem MDR1 Defekt aus der Zucht genommen gehören, da MDR1 sehr schnell wieder ausgezüchtet werden kann udn so die Linie stabil hält, mehr wert wird einfach auf HD udn CEA gelegt, was ich auch viel wichtiger finde, da Hunde mit MDR1 zwar einen Defekt haben, dieser die hunde aber nicht weiter beeinträchtigt insofern der Besitzer weis das der Hund diesen Defekt hat.
Natürlich sollte man nicht auf Teufel komm raus mit MDR1 züchten, aber die meisten Hunde mit MDR1 -/- werden so und so mit +/+ Hunder verpaart wodurch man nach wenigen Generationen nur mehr +/+ in der Linie hat und dadurch deisen Defekt leicht heraus züchten kann. Ich finde es gut das bei der Collie Zucht auf andere "Gesundheitsprobleme" die wirklich beeinträchtigen mehr Wert gelegt wird, sprich HD.

Der Flat ist auch ein toller Hund, wenn auch nicht ganz so einfach wie die gängigeren Retriever Rassen, sprich Goldie und Labbis.
Umsonst sagen viele Flat-Halter nicht: In der Zeit wo die einen Flat erziehst, bringst du 3 Goldies und zwei Labbis zur BGH2 lol.
LG
 
Labra.

Labra.

Registriert seit
10.07.2009
Beiträge
79
Reaktionen
0
Also wenn ich mir das hier so durchlese: Wie wärs denn mit einem Labrador Retriever? Denn wollte ich früher mal, habe aber bemerkt das ich ihn sportlich nicht genug auslasten könne. Nun wirds in ein paar Jahren ein Berner Sennenhund ;)
 
McLeodsDaughters

McLeodsDaughters

Registriert seit
09.01.2007
Beiträge
13.153
Reaktionen
13
Was für einen Collie meinst du denn?
es gibt ja:
-"Normaler" Collie (Lassie), kurz- & langhaarig
- Border Collie
- Bearded Collie

Sind ja verschiedene Hunderassen.
 
SheWolf

SheWolf

Registriert seit
25.10.2009
Beiträge
440
Reaktionen
0
Mein geheimer Favorit ist der Collie. :eusa_shhh:

Aber ich bin mir immer so unsicher .. mir gefallen so viele Rassen aber ich habe mich auf 3 eingeschränkt :)

Ich wurde gerne zur ein paar Züchter fahren aber im moment geht das alles nicht. Ich war schon auf mehrere Austellungen und deshalb auch auf Flat gekommen.
 
Yvi179

Yvi179

Registriert seit
15.11.2009
Beiträge
4.553
Reaktionen
0
Ich denke es ist ein Collie gemeint! Halt so einen wie Lassie! Die sind ja als einfach nur Collies bekannt;)!

Lg Yvi
 
Fleckihund

Fleckihund

Registriert seit
14.04.2009
Beiträge
2.304
Reaktionen
6
Wir wurden auf jeden fall einen Welpenstunde besuchen und auch wahrscheinlich eine Hundeschule.
Ich wurde gerne zur ein paar Züchter fahren aber im moment geht das alles nicht. Ich war schon auf mehrere Austellungen und deshalb auch auf Flat gekommen.
Off-Topic
würde, nicht wurde. :wink:


Also ein Rough Collie?

@Yvi: Naja es gibt Rough und Smooth Collie. Interessiert mich einfach mal so ^^
 
Yvi179

Yvi179

Registriert seit
15.11.2009
Beiträge
4.553
Reaktionen
0
Off-Topic
Na einafch nur der Collie:lol:


Lg Yvi
 
Hundkatz

Hundkatz

Registriert seit
18.05.2010
Beiträge
1.894
Reaktionen
0
Collies haben sehr wohl einen Jagdtrieb,
Vom Wesen her sind sie äußerst sensibel d.h.
für einen Zwinger ist diese Rasse absolut ungeeignet.
Ein bischen zickig können sie auch sein.
Besonders die Weibchen.:mrgreen:
 
SheWolf

SheWolf

Registriert seit
25.10.2009
Beiträge
440
Reaktionen
0
Wow das ging ja schnell mit den Antworten :)
danke :)
Off-Topic

Tut mir leid wegen der Schreibfehler ich bin aus Amerika und bin hier seit 5 Jahren und habe ab und zu ein paar probleme mit der Grammatik :uups:


Also zuerstwenn ich Collie meine , meine ich den American Collie und da widerrum meine ich den Rough Collie.Ich habe mich für unteranderem den Collie gewählt weil ich mich in diesen Hund total verliebt habe. Als kind habe ich immer Kontakt mit einen gehabt sie gehörte einer aus unsere Familie.

Mein erster begegnung mit den Dalmatiner habe ich als kind gemacht und ihn weiter durch mein Dad kennen gelernt. Außerdem haben wir auch einen als Nachbar und es ist wirklich so schön sie live zu erleben.

Den Flat habe ich durch Ausstellungen kennen gelernt und ihn da auch live erlebt. Als ich mich weiter informiert habe , dachte ich mir wow echt tolle Hunde.

Der Irish und Englisch Setter gefallen mir auch sehr.

Es soll aufjedenfall ein Weibchen werden.


Vom Wesen her sind sie äußerst sensibel d.h.
für einen Zwinger ist diese Rasse absolut ungeeignet.
Im Zwinger kommt sie mir aufjedenfall nicht. Davon halte ich überhaupt nichts!
Ein bischen zickig können sie auch sein.
Besonders die Weibchen.:mrgreen:
Alle Frauen sind zickig, egal ob Mensch oder Tier :D
 
Pewee

Pewee

Registriert seit
21.10.2009
Beiträge
13.964
Reaktionen
1
Also wenn du insgeheim sowieso zum Collie tendierst und eigentlich auch keiner Einwände hat, würde ich fast sagen, das Urteil ist gefallen ;)
 
Tätzchen

Tätzchen

Registriert seit
22.05.2009
Beiträge
611
Reaktionen
0
Der Jagdtrieb des Collie ist gut lenkbar und nur wenig ausgeprägt.
LG
 
Adraste

Adraste

Moderator
Registriert seit
26.02.2007
Beiträge
8.608
Reaktionen
1
Huhu,
Collies sind schon sehr tolle Hunde! aber ich weiß nicht so recht, ob sie deinen Erwartungen vollends entsprechen.

Kann aus eigenen Erfahrungen berichten, dass Langhaar-Collies nicht unbedingt wasserliebend sind, bis zum Bauchfell sind unsere reingegangen, aber nicht weiter. Vielleicht klappt das, wenn man sie von klein auf an das Wasser gewöhnt, wir haben unsere ja aus dem Ti0erheim, bzw. aus einem privaten Notfall. Keiner unserer Collies hatte Spaß am Apportieren oder überhaupt dazu zu bringen. Jagdtrieb hatte auch keiner, was ja sehr positiv sein kann. Ob Fährtensuchen dann klappt, weiß ich nicht. Es sind eben Hütehunde. Rad und Inliner dagegen sind kein Problem.

Collies sind übrigens sehr gesprächig, kein Dauerkläffen oder so, aber alles muss irgendwie kommentiert werden (brummen, fiepen, heulen etc).
Und sie sind vom Wesen her eher ruhig, aber sehr sensibel.
Fellpflege beim Langhaar-Collie ist übrigens kein großer Aufwand, was man ja schnell denkt.

Vielleicht hilft dir das ja schon etwas weiter bei deinen Überlegungen.
 
Concinnity

Concinnity

Registriert seit
20.05.2010
Beiträge
123
Reaktionen
0
Also wenn Du sportlich unterwegs sein willst rate ich eher zum Kurzhaar Collie.
Sie sind im Allgemeinen wesentlich arbeitswilliger und auch absolut apportierfreudig (mein Hund bringt einfach Alles, sogar Essen...). Ob sie ins Wasser gehen haengt von der gewoehnung ab, das kann man beim Collie nicht verallgemeinern.
Auch sind sie (besonders die Kurzhaar, da aber auch abhaengig von der Linie) sehr sehr vertraeglich und wirklich leicht zu lenken!

Wegen dem Jagdtrieb: klar, wenn man ihn laesst rennt er dem wild nach, aber wir hatten nun schon mehr als zahlreiche wildbegegnungen und ich konnte meinen Hund immer abrufen (auch schon mit 6 monaten und auch mit anderen Hunden rundherum).

Auf deine beschreibung passt also der Kurzhaar Collie sehr gut, wuerde ich sagen, auch was die gesundheit betrifft. Es wird beim Collie auf HD getestet, was aber so gut wie nie vorkommt. Weiter CEA etc, aber auch ein CEA betroffener Hund der Stufen 1 und 2 hat keinerlei Beschwerden, Du und der Hund werden nie merken, dass er CRD/CH oder aehnliches hat (wenn er es denn hat, beim Kurzhaar ist das sehr selten im Gegensatz zum langhaar, die kaempfen viel mehr damit).

Zum Thema MDR1 kann ich nur wieder sagen: Informieren ist gut, die Ruhe bewaren ist besser. Wenn Du den Status deines Hundes weisst und deinen Tierarzt darueber informierst kann nur wenig schiefgehen. auch einem +/- oder +/+ hund darfst du die entsprechenden medikamente nicht geben, es macht also keinen unterschied: ein collie, gleich welcher status, darf bestimmte medikamente nicht erhalten. punkt.

wo bist du denn her. bezueglich Zuechter besuchen?
Wie gesagt, der KHC ist allgemien sehr sportlich und leicht erziehbar, der langhaar mehr anschmiegsam bzw. leider manchmal sehr vorsichtig und zurueckhaltend, je nach zucht und praegung. Ausserdem kommt dann ja noch die fellpflege dazu :)
---
EDIT (automatische Beitragszusammenführung):

PS.: retriever haben etwas mehr probleme mit HD und sollten egentlich auch auf PRA untersucht sein. beim dalmatiner ist es neben HD eben taubheit, epi (kommt aber bei vielen rassen vor) und futtermittelallergien etc.
aber wenn du einen guten zuechter suchst und dich informierst, ist das risiko wohl bei diesen drei rasen etwa gleich gross... bei manchen braucht an halt etwas mehr glueck als bei anderen ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
SheWolf

SheWolf

Registriert seit
25.10.2009
Beiträge
440
Reaktionen
0
Von mir liegt Kassel und Frankfurt a.M nicht weit entfernt ich glaube da lässt sich ein Züchter leicht finden.. .

Ich sage mal Fellpflege hat man bei jeden Hund nur bei manchen mehr. Mir macht das generell nichts aus.

Leider habe ich noch nie einen Kurzhaar Collie zum gesicht bekommen aber ich habe mir deins,Concinnity, angeguckt und ich muss sagen , ein sehr hübschen Hund hast du da.

Mir gehts auch nicht ums aussehen so sehr also kurzhaar oder langhaar Collie muss ich noch entscheiden. Einerseits mag ich Hunde die einwenig skeptisch sind ( ist manchmal ganz gut) aber anderer seits muss er auch kein problem damit haben sich mal mit anderen Hunden oder Menschen abzugeben.

Krankheiten gibts bei jeder Hunderasse leider dennoch ist der nachteil bei Dalmatiner ist das sie sehr anfällig sind vorallem Blasensteine soll es sehr schlimm sein und beim Collie habe ich letztens gelesen das sie nie Ivermectin bekommen dürfen , das ist doch ein medikament für die Haut richtig? Also falls ein Collie dann TA aufjedenfall bescheid geben aber müsste der das nicht wissen? :eusa_think:

Und wieder vielen Dank für die Antworten!
 
Pewee

Pewee

Registriert seit
21.10.2009
Beiträge
13.964
Reaktionen
1
Ich würde nicht darauf wetten, dass es jeder TA weiß, noch ein Grund sich genau über die künftige Rasse zu informieren.
Dann fällt ein Setter vielleicht sogar raus. So richtig misstrauisch habe ich nie einen erlebt. Wie gesagt, die zeigen den Einbrecher Tresor und Code :roll: Sie sind leider auch sehr bestechlich ;)
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Zu welcher Rasse passe ich?

Zu welcher Rasse passe ich? - Ähnliche Themen

  • Rassen für Ersthundehalter (Begleithund)

    Rassen für Ersthundehalter (Begleithund): Hallo, ich wünsche mir einen Hund. Nur welcher passt zu uns? Über uns: wir wohnen ländlich, hatten noch nie einen Hund, sind 3 Generationen (13-86...
  • Welche Rasse könnte passen

    Welche Rasse könnte passen: Guten Abend ihr Lieben, ich weiß zwar noch nicht ganz genau, wann ich mir einen Hund holen möchte; aber es ist sicher nicht ganz verkehrt...
  • Welche Rasse würde passen?

    Welche Rasse würde passen?: Hallo :D, ich wurde von einer Feundin gefragt ob es kleinere Hunde(rassen) gibt [30-40cm SH] die wenig Haaren. Könnt/est ihr/du uns helfen? Ich...
  • Welche Rassen passen am besten zu einer Familie mit drei kleinen Kindern?

    Welche Rassen passen am besten zu einer Familie mit drei kleinen Kindern?: Hallo Leute, ich bin neu in diesem Forum und habe direkt mal eine Frage: Welche Rassen wären geeignet für eine Familie mit drei Kindern ( 3, 8, 11...
  • Welche Rasse würde zu ihr passen?

    Welche Rasse würde zu ihr passen?: Und wieder einmal frage ich hier für eine Freundin welche Rasse zu ihr passen könnte und welche Rasse euch zu ihren Ansprüchen einfallen. Optisch...
  • Welche Rasse würde zu ihr passen? - Ähnliche Themen

  • Rassen für Ersthundehalter (Begleithund)

    Rassen für Ersthundehalter (Begleithund): Hallo, ich wünsche mir einen Hund. Nur welcher passt zu uns? Über uns: wir wohnen ländlich, hatten noch nie einen Hund, sind 3 Generationen (13-86...
  • Welche Rasse könnte passen

    Welche Rasse könnte passen: Guten Abend ihr Lieben, ich weiß zwar noch nicht ganz genau, wann ich mir einen Hund holen möchte; aber es ist sicher nicht ganz verkehrt...
  • Welche Rasse würde passen?

    Welche Rasse würde passen?: Hallo :D, ich wurde von einer Feundin gefragt ob es kleinere Hunde(rassen) gibt [30-40cm SH] die wenig Haaren. Könnt/est ihr/du uns helfen? Ich...
  • Welche Rassen passen am besten zu einer Familie mit drei kleinen Kindern?

    Welche Rassen passen am besten zu einer Familie mit drei kleinen Kindern?: Hallo Leute, ich bin neu in diesem Forum und habe direkt mal eine Frage: Welche Rassen wären geeignet für eine Familie mit drei Kindern ( 3, 8, 11...
  • Welche Rasse würde zu ihr passen?

    Welche Rasse würde zu ihr passen?: Und wieder einmal frage ich hier für eine Freundin welche Rasse zu ihr passen könnte und welche Rasse euch zu ihren Ansprüchen einfallen. Optisch...