Kiara ist tot

Diskutiere Kiara ist tot im Regenbogenbrücke Forum im Bereich Tier Ecke; Hallo! Am 12.05. ist meine geliebte Mali-Mix Hündin Kiara bei einer Not-Op im Alter von 8 Jahren verstorben . Es fing alles nach ihrer letzten...
Sille...81

Sille...81

Registriert seit
15.08.2010
Beiträge
6
Reaktionen
0
Hallo!
Am 12.05. ist meine geliebte Mali-Mix Hündin Kiara bei einer Not-Op im Alter von 8 Jahren verstorben . Es fing alles nach ihrer letzten Läufigkeit an. Sie wurde ziemlich komisch. Sie war immer anderen Tieren gegenüber aufgeschlossen und freundlich, aber plötzlich war sie mehr für sich. Es schien als hätte sie keine Lust mehr auf tierische Gesellschaft. Sie war sehr sensibel, was sie während ihrer "Tage" immer war, aber diesesmal ging es nicht vorbei. Zuerst habe ich nur gedacht: Ach ja, wir Mädels sind halt manchmal verstimmt. Dann, etwa zwei Wochen nach der heissen Phase begann sie Blut im Urin aufzubauen. Ich bin sofort zum TA und der hat ihr eine Spritze und Medikamente gegeben. Er meinte es sei "nur" eine Blasenentzündung. Die Blutung wurde immer stärker. Der Urin war dunkelrot. Immer wieder waren wir beim TA und immer wieder meinte er es sei
nichts schlimmes. Nach vier Wochen sinnloser Behandlung hat er mir dann eine Überweisung zum Röntgen in die Tierklinik gegeben. Am 11.05 hattehn wir dann um 19:00 den Termin. Der Doc in der Klinik hat dann einen Polyp in der Blase entdeckt sagte mir aber gleich es sei kein Problem diesen zu entfernen. Dann hat er, wo er ja schonmal dabei war, noch die anderen Organe gecheckt und dabei einen Nierentumor entdeckt. Er sagte nur: Oh...das ist nicht gut. Dann hat er mich auf so eine Art angesehen und ich musste sofort weinen. Am nächsten morgen mussten wir gleich wieder hin um zu sehen ob die zweite Niere die Arbeit für beide übernehmen kann. Sie konnte es. Ich war so glücklich. Für den Moment zumindest. Die Voraussetzungen waren die Besten. Ich hatte einen tollen Arzt gefunden, der mich auch mehrfach darauf hingewiesen hat, dass die OP trotzdem sehr riskant sei, aber irgendwie habe ich ihm getraut. Ich wusste er würde alles tun um mein Mädchen zu retten. Ich fuhr Heim und wartete. Er meinte um etwa 14:00 sei die OP vorbei und wenn er sich vorher nicht meldet sei alles gut gelaufen. Zeit kann so grausam langsam ablaufen, allerdings lief unsere zu schnell ab. Um 13:45 klingelte das Telefon. Sie hat es nicht geschafft. Die Ärzte konnten die Blutung nicht stoppen. Seine Frage: Sollen wir ihr die Freiheit schenken, oder wollen Sie sie noch wach werden lassen? Er sagte sie würde sehr schnell und äusserst qualvoll an inneren Blutungen sterben wenn er sie nicht erlösen darf. Ich musste die schwerste Entscheidung meines Lebens treffen und ich weiss auch dass es richtig war sie nicht unnötig leiden zu lassen. Ich habe sie an Ihrem Lieblingsort an der Ruhr begraben.
Seit sie nicht mehr bei mir ist geht mein Leben völlig den Bach runter. Ich leide an Angstzuständen, Schlaflosigkeit, regelrechten Depressionen. Sie war die erste in meinem Leben die mir wahre Liebe und Vertrauen geschenkt und überhaupt erst beigebracht hat. Ich bin nicht mehr ich selbst seit sie fort ist. Ich habe in meiner eigenen Wohnung Angst. Bin total schreckhaft geworden, habe Angst vor Menschen, vor Einsamkeit einfach vor allem. Meine Freunde raten mir einen neuen tierischen Begleiter zu suchen, aber ich fühle mich so als würde ich Kiara verraten wenn ich mir jetzt einfach einen anderen Hund hole. Sie war alles was ich hatte und ich kann sie doch nicht einfach ersetzen. Mittlerweile bekomme ich Psychopharmaka gegen die Angstzustände.
Musste einfach nur mal loswerden was gerade in mir vorgeht. Ggf. hat ja noch jemand so Probleme wie ich. Vielleicht kann mir jemand helfen.
 
15.08.2010
#1
A

Anzeige

Guest

Kennst du schon die Warehouse Deals? Amazon bietet hier zurückgesandte und geprüfte Ware deutlich billiger an.
Dort gibt´s das auch speziell nur mit interessanten Dingen aus dem Haustierbedarf. Was haltet ihr davon?
Jeysie

Jeysie

Registriert seit
29.05.2007
Beiträge
774
Reaktionen
0
Hey!

Kiara hätte es nicht gewollt das du so leidest! Da bin ich mir gaaanz sicher! Sie hat dich geliebt, geliebt wie du glücklich warst, dein Leben genossen hast und nicht so down warst!

Ich bin mir auch ganz sicher das sie es super findet wenn du einem neuen Hund ein neues zu Hause gibst, zu einem für dich damit du glücklicher wirst und zum anderen für den Hund. Sie hat gesehn wie toll es bei dir war und gönnt es einem anderen Hund und freut sich für ihn.


Denk dran sie hat immer ein Auge auf dich! Und beobachtet dich die ganze Zeit vom Himmel aus!
 
Escaflown

Escaflown

Registriert seit
16.12.2008
Beiträge
5.115
Reaktionen
0
Ich kenne des.

Als mein Dusty starb war ich auch total fertig. Keiner höhrte mir zu, alle meinten man bekomme dich mal wieder ein es war nen Hund. *seufz*
Nach 5-6Monaten war ich so fertig und bekamm nix mehr geschissen das ich mich einweisen lies. Das half mir mein Leben wieder in den Griff zu bekommen da Borderline festgestellt wurde und des erst richtig ausbrach als mein Halt meine Aufgabe im Leben wech war. Mitlerweile habe ich ne Wundervolle Tochter die mir diesen Halt wieder gab und ich habe auch nach vielem Hin und Her wieder einen Hund.
Ich vergleiche sie oft mit meinem Dusty (sollte man ja eigentlich nicht aber irgend wie denke ich immer dran was Dusty wohl getan hätte). Nun ist mein Leben wieder vollkommen. Ich habe nun 2 Aufgaben ein Kind und einen Hund an meiner seite und möchte keinen von beiden mehr Missen.

Ich hab damals sogar mit einem Medium gesprochen. Mein Dustzy war und ist stolz auf mich das ich ihn Erlösen lies und seinen Blick richtig gedeutet hatte. Ich weis das er dort nicht alleine ist und das er auf mich Wartet und er sagte auch das ich nen kleinen Hund sehen würde der mich braucht.

Deiner ist ja relativ frisch verstorben. Mein Dusty Starb am 6.4.06 und Ginger holte ich am 19.1.09 erst da war ich wieder bereit für nen Hund.

Vertraue drauf irgend wann siehst du nen Hund und du wirst wissen das dieser Hund Dein Neuer Hund werden wird und des Loch in deinem Herzen was dein Alter hinterlies zum Teil ausfüllen wird, zwar nicht ganz aber nen teil. Lass dich mal Drücken *drüüüück*
 
simone

simone

Registriert seit
15.01.2006
Beiträge
6.444
Reaktionen
0
Hallo und Willkommen hier im Forum Sille,

aus Deinen Zeilen spricht soviel Liebe zu Deinem Hund. Mir kullern gerade die Tränen runter.
Ich kann mich Jeysie nur anschließen. Ein neuer Hundekumpel kann Dir Kiara nicht ersetzen. Sie wird immer in Deinem Herzen sein. Aber sie würde Dich nicht so traurig sehen wollen. Wann der richtige Zeitpunkt ist, die Lücke zu schließen, muss jeder selbst entscheiden. Hör auf Dein Herz. Vielleicht wartet schon irgendwo eine neue Nase auf Dich. Und wenn Dein Herz JA sagt, dann nimm sie mit zu Dir.

Ich wünsch Dir, das Du schnell wieder aus Deinem Tief raus kommst.
 
Sille...81

Sille...81

Registriert seit
15.08.2010
Beiträge
6
Reaktionen
0
Ihr seit so lieb. Ich danke euch für die tröstenden Worte.
Ich glaube auch dass eines Tages wieder ein Hund zu mir findet, wie meine Kiara es einst tat. Ich wollte nie einen Hund. Ich wollte nie soviel Verantwortung übernehmen, aber sie hat mir gezeigt wie schön Verantwortung sein kann. Sie hat mir so viel gegeben und noch viel mehr beigebracht. Sie war immer geduldig mit mir, auch wenn ich manchmal etwas länger gebraucht habe um zu lernen.
Der Alltag ist so schwer zu bewältigen, weil ich bei allem was ich mache an sie denke. Alles erinnert mich an die wundervolle Zeit die wir gemeinsam erleben durften.
Was einen neuen Hund angeht habe ich wahnsinnige Angst ihm nicht gerecht werden zu können. Ich habe Angst ihn mit meinem Mädchen zu vergleichen, im schlimmsten fall Ähnlichkeiten festzustellen und ihm gegenöber vielleicht unfair zu sein, weil er niemals so sein wird wie sie. Alle die uns kannten haben mich um unser Verhältnis beneidet. Mein Freund hat auch einen Hund. Er ist etwa 15 Jahre alt und sein Ende ist auch nicht mehr allzu weit entfernt. Mein Freund hat mir in den letzten Jahren immer wieder gesagt wie unglaublich schön er dieses innige Verhältnis zwischen uns findet. Sein Hund ist nicht so sehr auf ihn fixiert. Ich habe aber auch Angst davor mein Herz nocheinmal so an ein Tier zu hängen was ja nunmal leider eine kürzere Lebenserwartung hat als ich. Ich will das nicht nochmal durchmachen, aber jeder einzelne Tag, jede Minute mit ihr war es wert. Ich hätte zehn Jahre meines Lebens für jeden weiteren Tag mit ihr geopfert. Wir hatten noch so viel zu erleben. Noch soviele Dinge waren ungetan und bleiben es nun auch. Sie hat mir Hoffnung und so viel Kraft geschenkt und dafür bin ich ihr so dankbar.
 
Thommy1975

Thommy1975

Registriert seit
24.01.2010
Beiträge
46
Reaktionen
0
Mein bBeileid ,ist immer traurig wenn ein tier gehen muss mit dem man ein teil des lebens verbracht hat!!!!

Kopf hoch!!!:022:
 
Babsi&Jerry

Babsi&Jerry

Registriert seit
08.05.2009
Beiträge
629
Reaktionen
0
Hallo Sille
Herzlich Willkommen hier im Forum.

Mein Herzliches Beileid. :056: :056:
 
häschen-86

häschen-86

Registriert seit
23.01.2009
Beiträge
1.384
Reaktionen
1
Tut mir leid!
Lass dich mal ganz lieb von mir drücken.
 
Thema:

Kiara ist tot

Kiara ist tot - Ähnliche Themen

  • Medi "Der allerbeste Hund der Welt ist tot"

    Medi "Der allerbeste Hund der Welt ist tot": Hallo an alle, mein Hund ist am 3.2.2016 in meinen Armen gestorben, es war grauenvoll, ich konnte ihr nicht helfen!!!!!!!!!!!!!!!!! Ich habe...
  • R.I.P Yuki

    R.I.P Yuki: Gestern ist unser Kaninchenopa Yuki von uns gegangen. Er bekam über die Feiertage Durchfall und verweigertete das Fressen. Trotz Untersuchung...
  • mein nächster kanarienvogel ist tot

    mein nächster kanarienvogel ist tot: ich bin so traurig mein nächster kanarienvogel ist gestorben. er wurde nur 4,5 jahre alt! er war nicht krank und noch nicht so alt! es war ein...
  • In Erinnerung an Kiara in meinem Herzen bleibst du für immer + 23.11.2013

    In Erinnerung an Kiara in meinem Herzen bleibst du für immer + 23.11.2013: Wir nehmen schweren Herzens Abschied von Kiara. Kiara kam im Jahre 2008 mit 8Wochen zu uns. Sie war anfangs etwas scheu aber nach einiger Zeit...
  • Kiara und Lotti :(

    Kiara und Lotti :(: Ich kann es immer noch nich fassen:( Nun seit Ihr beide von uns gegangen... Kiara am 2.11 und Lotti nur knapp nen Monat später :( Das kann doch...
  • Kiara und Lotti :( - Ähnliche Themen

  • Medi "Der allerbeste Hund der Welt ist tot"

    Medi "Der allerbeste Hund der Welt ist tot": Hallo an alle, mein Hund ist am 3.2.2016 in meinen Armen gestorben, es war grauenvoll, ich konnte ihr nicht helfen!!!!!!!!!!!!!!!!! Ich habe...
  • R.I.P Yuki

    R.I.P Yuki: Gestern ist unser Kaninchenopa Yuki von uns gegangen. Er bekam über die Feiertage Durchfall und verweigertete das Fressen. Trotz Untersuchung...
  • mein nächster kanarienvogel ist tot

    mein nächster kanarienvogel ist tot: ich bin so traurig mein nächster kanarienvogel ist gestorben. er wurde nur 4,5 jahre alt! er war nicht krank und noch nicht so alt! es war ein...
  • In Erinnerung an Kiara in meinem Herzen bleibst du für immer + 23.11.2013

    In Erinnerung an Kiara in meinem Herzen bleibst du für immer + 23.11.2013: Wir nehmen schweren Herzens Abschied von Kiara. Kiara kam im Jahre 2008 mit 8Wochen zu uns. Sie war anfangs etwas scheu aber nach einiger Zeit...
  • Kiara und Lotti :(

    Kiara und Lotti :(: Ich kann es immer noch nich fassen:( Nun seit Ihr beide von uns gegangen... Kiara am 2.11 und Lotti nur knapp nen Monat später :( Das kann doch...