Motten haben sich eingenistet

Diskutiere Motten haben sich eingenistet im Hamsternest Forum im Bereich Hamster Forum; Hallo, ich brauche dringend Hilfe!! Ich bin am verzweifeln!!! Als ich vor zwei tagen den Käfig von meiner Hamsterdame Elli saubergemacht habe...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Dubel

Dubel

Registriert seit
19.04.2009
Beiträge
57
Reaktionen
0
Hallo,
ich brauche dringend Hilfe!! Ich bin am verzweifeln!!!
Als ich vor zwei tagen den Käfig von meiner Hamsterdame Elli saubergemacht habe, habe ich solche Würmchen gefunden,
mein Mutti hat gesagt das seien Mottenlarven. Dann fanden wir noch Gespinnste und etliche Eiernester. Ich habe alle Holz Sachen bei 100 Grad im Backofen für 15 min gebacken und alles mit Desinfektionsspray gesäubert. Außerdem habe ich 3 Mottenhölzer, die natürlich für Mein Hämmsterchen keine Gefahr darstellen, im Käfig befestigt. Doch jetzt 3 Tage später schon wieder Mottengespinnste. Aber was tuen? Mit Chemie geht nicht. Brauche dringend Hilfe!

Danke für eure Antworten im voraus
 
18.08.2010
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Motten haben sich eingenistet . Dort wird jeder fündig!
B

Bounty 123

Registriert seit
28.04.2009
Beiträge
2.635
Reaktionen
0
Frisst der Hamster die Mottenlarven nicht?Währe ja teoretisch gutes Eiweißfutter.
Du musst schauen wo sie her kommen und schauen das er nie zuviel futter Hamstert.
Wenn es wirklich schlimm ist mit den Motten musst du möglicherweiße denn Käfig einfach mal komplett ausräumen,auch wenn ich das bei Motten etwas viel Stress finde oder?
 
Onee_Chancee

Onee_Chancee

Registriert seit
05.06.2010
Beiträge
82
Reaktionen
0
Auf jedenfall solltest du den Käfig deines Hamsters öfters wechseln
also das Streu wechseln ...
Das ist besser damit sich alles nicht vermehrt ..
ich habe gelesen das man den Käfig Klo usw ... mit verdünnter Essigessenz auswaschen soll weil das soll dann auch die Eier und so abtöten ...
durchsuche bitte auch deinen Hamster nach Würmern und schaue ob der Kot sich verändert hat

Mehr kann ich leider auch nicht dazu sagen ich hoffe das Hilft dir aber =)

Viel Glück noch weiterhin *daumendrück* :)
 
B

Bounty 123

Registriert seit
28.04.2009
Beiträge
2.635
Reaktionen
0
Also ich denke mal da es sich um Mottenlarven handelt sollte das ja nicht soo schlimm sein,währe für den Hamster ja eigentlich nur Naturliches Eiweiß oder?Und zu oft solltest du den Käfig ja auch nicht reinigen,da du deinen Hamster sonst ja sehr stresst,und ich denke Motten sind jetzt nicht so wie Milben wo man ewig nicht los wird.
 
guusama

guusama

Registriert seit
10.10.2009
Beiträge
141
Reaktionen
0
Wenn du einen Mottenbefall hast, musst du alles kontrollieren. Da reicht nicht nur den Käfig saubermachen. Ich gehe mal davon aus, dass es Vorratsmotten sein können, die durch Hamsterfutter in den Käfig gelangen können. Kleidermotten wären sehr seltsam o_O

Kontrolliert alle Vorräte und Essenssachen in der Küche und überall sonst. Die können nervig sein, aber man bekommt sie doch gut wieder weg.

Off-Topic
Übrigens scheint es gerade eine Welle zu geben. Bist nicht die erste Person, die das hier schreibt und auch ich habe hier gerade einen Motte zerhauen... aber ich weiss, woher sie gekommen ist. Ich glaub, ich muss noch mal ein Wörtchen mit meiner WG sprechen ... :evil:
Vor allem mit Herrn Ich-hab-doch-nichts mit dem vollen Vorratsschrank...
 
Dubel

Dubel

Registriert seit
19.04.2009
Beiträge
57
Reaktionen
0
O.K. außer das ich 4 verschiedene meinungen habe und nicht weiß was ich jetzt vür räte befolgen soll, habe ich mich auch noch mal schlau gemacht. motten können scheinbar sehr lästig sein und zur plage werden. bounti 123, sie hat warscheinlich schon welche gefressen, aber ich will mein zimmer nicht mit mottel und larven teilen
 
T

Tipsy88

Registriert seit
02.07.2010
Beiträge
93
Reaktionen
0
Ich habe jetzt auch seit ca 3 Wochen einen ganz tollen Mottenbefall :|
Ich habe alles durchegsucht und sauber gemacht. Heute habe ich wieder 3 Motten töten müssen. Irgendwie hab ich das Gefühle, dass ich die nie los werde :shock:
 
Sukkubus

Sukkubus

Registriert seit
19.12.2007
Beiträge
1.981
Reaktionen
0
Ich hatte bei meinen Vögeln auch mal Motten gehabt, eingeschlept mit schlechtem Futter -.-
Nun waren die am ende ja nicht nur im Futter sondern haben sich im Zimmer ausgebreitet. Nachdem alle Quellen beseitigt waren habe ich mcih alz gewundert wo diese bister ständig her kahmen und ging weiter auf dei suche, die Maden hatten sich in allen möglichen Ritzen versteckt (z.B. diese Zierleisten am Boden)
Am ende Half nur alles raus und gründlich ausgeräuchert und anschlisend nochmal alle ecken und ritzen abgesucht.
Nach ner woche war der raum dann auch wieder frei vom insektenspray und die Tire konnten wieder rein.
 
Flauschiepapa

Flauschiepapa

Registriert seit
06.08.2008
Beiträge
47
Reaktionen
0
Da kann ich Sukkubus nur zustimmen!

Ich hatte über ein halbes Jahr Motten :088:
Bei mir waren die Maden auch überall auch hinter den Gardienenschienen.
Da half auch nur Insektenspray, Fliegenklatsche und Staubsauger;)
Jetzt kommt mir jedes Futter, Heu oder sonstwas erstmal 24H in die Gefriertruhe das überleben die Viecher nicht und man hat seine Ruhe :D
 
B

Bounty 123

Registriert seit
28.04.2009
Beiträge
2.635
Reaktionen
0
Ich wusste ja das Motten lässtig sind, aber das sie so extrem sind?Gut das wir uns noch keine eingeschleppt haben.Also wir haben öfters welche mal in der Küche,aber nie so schlimm das es aus allen Ritzen krabbelt.(Schreckliche Vorstellung:?)
Ich Drück die Daumen das du sie schnell wieder losbekommst ;)
 
Gwenyfer

Gwenyfer

Registriert seit
06.02.2009
Beiträge
1.226
Reaktionen
0
Ich hatte eines morgens etwa 30 Mehlmotten (erstmal sollte man ja bestimmen was es ist, damit man finden kann woher sie kommen) in meiner Küche und nen Herzinfarkt vor Schreck!
NAchdem ich alle Schränke ausgeräumt, alles abgewaschen und wieder eingeräumt hatte war mir klar, davon kamen sie nicht!
Ich ging los und kaufte eine Mehlmottenpheromonklebefalle, gibts, kostet etwa 4 Euro und darin stand "Kontrollieren sie alle Mehl-, Nuss-, Nudeltüten und dergleichen, denn die Motten können sich durch dünnes Plastig fressen!" und da fiel es mir wie Schuppen von den Augen. Ich hatte ne riesen Box mit meinen Backsachen, unter anderem viele Nusstütchen, eigentlich war die immer zu, aber die war so überfüllt, da ließ ich sie offen stehen und als ich daheim war und nachsah, waren da nicht nur Motten drin, sondern auch Würmchen, Gespinste und Co, richtig ekelhaft, ich hab dann aaaaalles weggeworfen, habe alle Nudeltüten, selbst die die ok aussahen, alles Mehl und so weiter entsorgt und das neu gekaufte direkt in luftdichte Plastikdosen oder luftdichte Gläser gepackt!
Die Fallen waren schnell voll und bisher kamen keine neuen, im mom warte ich das die Weibchen sterben, da die Männchen ja in den Fallen sind.

Wie gesagt, such mal nach Motten, schau dir die Bilder an und bestimme erstmal was es genau ist, denn diese Mottenkugeln und Hölzer sind eher gegen Motten die an Kleidung gehen, die bringen dann ja bei deinem Hamster wenig!
Und wenn du weißt was du da hast, schau mal nach wo sie sich herumtreiben können, anhand von einer Liste, die du bestimmt passend zum PArasit suchen kannst, denn sonst nimmt das garantiert kein Ende!

Liebe grüße,

Nicole
 
Dubel

Dubel

Registriert seit
19.04.2009
Beiträge
57
Reaktionen
0
ich hab noch gelesen, dass Lavendel helfen soll. Bis jetzt sind es nur Gespinste von den Larven, also sind die Eier nicht richtig abgetötet. Heute tue ich alle Holzsachen in den Gefrierschrank. Mein Vorrat an Streu kommt weg und Bettwäsche und so ab in die Waschmaschine. Hoffe es hilft!!!!
 
Gwenyfer

Gwenyfer

Registriert seit
06.02.2009
Beiträge
1.226
Reaktionen
0
Hast du ein ausgewachsenes Tier schon gesehen? Das Muttermottenvieh muss ja mal da gewesen sein.
 
Dubel

Dubel

Registriert seit
19.04.2009
Beiträge
57
Reaktionen
0
JA, die haben sich in der ganzen Wohnung vergnügt, dann haben wir ein
Nest bei meiner Schwester gefunden und meine Mutter hat überall Mottenpapier und so Klebefallen verteilt, dann waren sie plötzlich nur noch bei mir im Zimmer. Seit 3 Tagen sind keine Motten mehr zu sehen. Nur wieder die Gespinste im Käfig.
 
Gwenyfer

Gwenyfer

Registriert seit
06.02.2009
Beiträge
1.226
Reaktionen
0
Aber es gibt einen riesen Unterschied, ob das solche sind die sich auf Kleidung stürzen, oder zb Mehlmotten, die in Plastiktüten von allem essbaren und trockenen kriechen, bei denen helfen keine Mottenkugeln und Lavendel oder so, das hilft nur bei Kleidermotten.
 
Dubel

Dubel

Registriert seit
19.04.2009
Beiträge
57
Reaktionen
0
Achso, weil kleidermotten sind es nicht, sie sind nur im Streu.
 
Gwenyfer

Gwenyfer

Registriert seit
06.02.2009
Beiträge
1.226
Reaktionen
0
Drum sage ich doch, schaut erstmal WAS FÜR Motten es sind und dann schaut was die fressen, zb Mehlmotten alles mögliche was trocken ist und dann kann man schauen was man dagegen tun hat.
 
Adraste

Adraste

Moderator
Registriert seit
26.02.2007
Beiträge
8.608
Reaktionen
1
Vor allem solltest du schauen, woher sie kommen. Sind die Larven vielleicht schon im Hamsterfutter? Das kommt öfter mal vor und würde erklären, warum die Motten ausgerechnet im Hamsterkäfig zu finden sind. Vielleicht legst du das Futter auch mal zwei Tage in den Tiefkühler.
Und wenn du etwas im Käfig entdeckst, natürlich sofort wegmachen, bevor sich neue Motten entwickeln. Auch das gebunkerte Futter nicht vergessen.
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Motten haben sich eingenistet