Nasenhaut beim Wellensittich

Diskutiere Nasenhaut beim Wellensittich im Wellensittich Forum Forum im Bereich Vogel Forum; Hallo liebe Mituser, Mir ist heute unter Tageslicht aufgefallen, dass mein neuzugang Sunny eine komische Nasenhaut hat... bei den Wellensittichen...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
L

Lycidas

Guest
Hallo liebe Mituser,

Mir ist heute unter Tageslicht aufgefallen, dass mein neuzugang Sunny eine komische Nasenhaut hat... bei den Wellensittichen sollte die Nasenhaut ja glatt sein,
bei ihr jedoch wölbt sich die Nasenhaut in der Nähe des Schnabels nach oben und steht richtig wulstig weg.

Da dies sogar telweise über die Nasenlöcher geht, mache ich mir Gedanken über ihre Atmung. Bis jetzt atmet sie ganz normal und hat auch keine Probleme bei größeren körperlichen Anstrengungen.

Ich schau ob ich morgen davon ein Foto machen kann weil es sieht echt seltsam aus... Ende des Monats gehts zum Tierarzt da lass ich das mal sicherheitshalber ansehen.
 
12.10.2006
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Nasenhaut beim Wellensittich . Dort wird jeder fündig!
Cosili

Cosili

Registriert seit
11.12.2005
Beiträge
2.732
Reaktionen
0
Das ist relativ normal bei den Hennen, das ist eine übermässige Wucherung der Wachshaut. Die wird ja hormonbedingt sowieso rauher und dunkler wenn die Hennen in Brutstimmung kommen, manche "übertreiben" dabei und die Wachshaut wird richtig wulstig, man nennt das Hyperkeratose. Normalerweise macht das keine Probleme, in ganz extremen Fällen kann ein TA auch etwas Wachhaut ablösen, aber das ist eher selten nötig, wenn zb. ein Nasenloch ganz zuwuchert.

Hier noch mehr darüber: http://birds-online.de/gesundheit/geshaut/hyperkeratose.htm
 
Kekskrümel

Kekskrümel

Registriert seit
25.03.2007
Beiträge
30
Reaktionen
0
Ich nutze diesen Thread, frecherweise, mal um meine Frage loszuwerden.
Und zwar:
Bei meiner Henne ist die Nasenhaut nun auch etwas "wulstiger" als sonst, was ja nun, wie ich gelesen habe, nicht weiter schlimm sein soll...
Doch gestern Abend, als sie mal wieder am Gitter hang
(Beine auseinander und Schnabel am Gitter),
was sie komischerweise gerne (!?) macht,
(das macht sie schon seit sie klein war und bisher hat
es mir eigentlich keine Sorgen bereitet)
konnte ich so ein leises pfeifen beim Atmen hören!
Kann es sein, dass es davon kommt, dass die Nasenlöcher durch die Wucherung ein kleines bisschen kleiner werden und dann durch das einatmen ein leises pfeifen entsteht?:shock:
Ansonsten ist sie total munter und sie hat eben nur gestern abend ganz kurz so "gepfifen" beim Atmen, danach war wieder alles okay...
Dieses am Gitter hängen macht sie auch nur abends,
wenn es heißt "Schlafen gehen" :?

Vielleicht könnt ihr mir ja einen Tipp geben,
woran es liegen könnte...:(
----------------------------------------------
(Neuer Post des gleichen Users unten angefügt)
----------------------------------------------
Hat keiner eine Idee? :(
 
Zuletzt bearbeitet:
Cosili

Cosili

Registriert seit
11.12.2005
Beiträge
2.732
Reaktionen
0
Kann es sein, dass es davon kommt, dass die Nasenlöcher durch die Wucherung ein kleines bisschen kleiner werden und dann durch das einatmen ein leises pfeifen entsteht?
Kann sein. Ist denn eines deutlich kleiner?
Wenn die Hyperkeratose wirklich beim Atmen stört, lässt sich die überflüssige Wachshaut leicht und schmerzlos vom TA entfernen. Das ist aber in den seltensten Fällen nötig.
Pfeifen beim Atmen kann auch von anderen Erkrankungen kommen, aber wenn sie sonst völlig normal ist und du das Pfeifen sonst nicht hörst ist wahrscheinlich alles ok. Vielleicht war auch nur eine Hautschuffe, eine Spelze, Federchen, Staubkorn, etc im Nasenloch und hat das Pfeifen verursacht. Achte mal darauf ob du es noch mal hörst!

Wippt der Welli denn im Atemrhytmus mit dem Schwanz wenn er auf der Stange sitzt?
 
Kekskrümel

Kekskrümel

Registriert seit
25.03.2007
Beiträge
30
Reaktionen
0
Danke für die Antwort ;)

Also gepfiffen beim Atmen hat sie bis jetzt nicht mehr...
Ja sie wippt im Atemrhytmus mit dem Schwanz!
Ist das etwas schlimmes? o_O
Schwanzwippen bedeutet doch schweres Atmen, oder!?
Das kommt doch bestimmt nur von den kleineren Nasenlöchern, oder? :shock:
Denn sie macht eigentlich einen gesunden Eindruck...

Morgen wollte ich eh mal zum TA ...
 
Zuletzt bearbeitet:
Cosili

Cosili

Registriert seit
11.12.2005
Beiträge
2.732
Reaktionen
0
Ja, Schwanzwippen bedeutet Atemschwierigkeiten. Vögel haben kein Zwerchfell und müssen deshalb mit der gesamten Muskulatur um den Bauchraum herum pressen um zu atmen. Wenn das Atmen ihnen Mühe bereitet, müssen sie fester pressen, und bewegen dabei den Schwanz im Atemrhytmus.
Das das durch ein kleineres Nasenloch kommt glaube ich nicht, das dürfte das Atmen nicht so erschweren das sie gleich Schwanzwippen. Füt Atemschwierigkeiten gibt es jedemenge Ursachen, das muss ein TA abklären. Sag auf jeden Fall auch das mit dem Pfeifen beim Atmen.
Wenn du zum TA gehst, bitte nur zu einem wirklich vogelkundigem, ein "normaler" TA bringt gar nix, die meisten haben leider kaum Ahnung von Vögeln!
 
Kekskrümel

Kekskrümel

Registriert seit
25.03.2007
Beiträge
30
Reaktionen
0
Ja okay ^-^
Danke für den Link, auch wenn ich schon einen
VK TA habe, den ich auf der Seite mal gefunden hatte:
VK TA

Nachher fahren wir mal hin ;)
Ich schreib dann, was der TA gesagt hatte ...
----------------------------------------------
(Neuer Post des gleichen Users unten angefügt)
----------------------------------------------
Also...
Nach 1 Stunde Wartezeit kam ich auch endlich mal ran :roll:
Und die kleine Sissy hat Grabmilben! :shock:
(Obwohl nur die Nasenhaut befallen ist) >.<
Naja die Tierärztin hat erstmal was gegen die lästigen Burschen auf den Rücken getropft und vielleicht hab ich ja auch mal Glück, denn
dann würde der eine TA Besuch ausreichen...
Naja mal schau'n ...
Mit den anderen Wellis darf sie trotzdem zusammenbleiben,
aber Freiflug ist gestrichen :?
Kann ich nur hoffen, dass die Biester schnell wieder weg sind ;)
(Zum Glück geht's ihr ja ansonsten gut...)
 
Zuletzt bearbeitet:
Cosili

Cosili

Registriert seit
11.12.2005
Beiträge
2.732
Reaktionen
0
Schön das es "nur" Grabmilben sind! :)

Das ist wirklich nichts dramatisches, du wirst sehen, die Behandlung wirkt gut. Die Viecher sind eine Plage :x aber gottseidank gut zu bekämpfen.
 
Kekskrümel

Kekskrümel

Registriert seit
25.03.2007
Beiträge
30
Reaktionen
0
Ja, ich bin natürlich auch erleichtert, dass es "nur" Grabmilben sind ;)
Aber meine anderen beiden Wellis haben nun, befürchte ich, auch welche!!!
Da ich aber nicht mit allen im Schlepptau zum TA rennen möchte,
werde ich mir Morgen das Mittel zum raufträufeln mitgeben lassen und das Zeug dann selbst auf den Rücken der Racker rauftun... :roll:

Nun wollte ich aber noch fragen:
Kann ich auch Pflanzenöl zur Unterstützung der Heilung auf die betroffenen Stellen auftragen, damit die Gänge verschlossen werden und die Milben sterben? :?
(Ich will den ihnen nämlich gerne auch so helfen ;) )
 
Cosili

Cosili

Registriert seit
11.12.2005
Beiträge
2.732
Reaktionen
0
Das mit dem Öl, lass es lieber. Das funktioniert zwar auch, aber wenn die Wellis schon mit Ivermectin behandelt werden (das ist mit ziemlicher Sicherheit das was auf den Rücken getropft wurde) ist eine Ölbehandlung unnötig. Die Milben sind jetzt schon tot, es dauert halt eine Weile bis die Krusten abfallen und der Schnabel wieder schön glatt wird. Das Ol verklebt die Federn (ein Tropfen geht immer daneben) und verursacht Durchfall beim Verschlucken, ausserdem ist das Fangen und Einpinseln ein riesen Stress. Das Ivermectin hilft schon alleine.
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Nasenhaut beim Wellensittich

Nasenhaut beim Wellensittich - Ähnliche Themen

  • Wellensittiche haben Angst beim Freiflug

    Wellensittiche haben Angst beim Freiflug: Hallo, wir haben zwei Wellensittiche, diese wollten einfach nicht aus dem Käfig rausgehen. :? Deswegen haben wir unsere Haltung nun umgestellt...
  • Kehlkopfentzündung beim Welli

    Kehlkopfentzündung beim Welli: Hallo, nachdem unsere Welli Dame nun nach dem Tod ihres Welli Partners (letzte Woche) angeschlagen war, hat Sie nun eine Kehlkopfentzündung...
  • ´Beim Welli fehlt eine hintere KRALLE SCHLIMM???

    ´Beim Welli fehlt eine hintere KRALLE SCHLIMM???: hey! ich hab meine siggi schon länger (1Jahr! Achso keine sorgen machen wenn ihr denkt sie ist alleine spätestens nächste woche ist ein mänchen...
  • Juckreiz beim Wellensittich nur tagsüber

    Juckreiz beim Wellensittich nur tagsüber: Hallo ihr Lieben,mein Wellensittichhahn ist 6 Monate alt.Er lebt mit 3 weiteren Wellis zusammen.Vor etwa 3 Wochen hatte er ganz minimalen...
  • Hodentumor beim Wellensittich was tun ??

    Hodentumor beim Wellensittich was tun ??: Hallo zusammen unser 8 Jahre alter wellensittich hat wahrscheinlich ein hodentumor und er pfeift nicht mehr, fliegt dauernd von der Stange und...
  • Hodentumor beim Wellensittich was tun ?? - Ähnliche Themen

  • Wellensittiche haben Angst beim Freiflug

    Wellensittiche haben Angst beim Freiflug: Hallo, wir haben zwei Wellensittiche, diese wollten einfach nicht aus dem Käfig rausgehen. :? Deswegen haben wir unsere Haltung nun umgestellt...
  • Kehlkopfentzündung beim Welli

    Kehlkopfentzündung beim Welli: Hallo, nachdem unsere Welli Dame nun nach dem Tod ihres Welli Partners (letzte Woche) angeschlagen war, hat Sie nun eine Kehlkopfentzündung...
  • ´Beim Welli fehlt eine hintere KRALLE SCHLIMM???

    ´Beim Welli fehlt eine hintere KRALLE SCHLIMM???: hey! ich hab meine siggi schon länger (1Jahr! Achso keine sorgen machen wenn ihr denkt sie ist alleine spätestens nächste woche ist ein mänchen...
  • Juckreiz beim Wellensittich nur tagsüber

    Juckreiz beim Wellensittich nur tagsüber: Hallo ihr Lieben,mein Wellensittichhahn ist 6 Monate alt.Er lebt mit 3 weiteren Wellis zusammen.Vor etwa 3 Wochen hatte er ganz minimalen...
  • Hodentumor beim Wellensittich was tun ??

    Hodentumor beim Wellensittich was tun ??: Hallo zusammen unser 8 Jahre alter wellensittich hat wahrscheinlich ein hodentumor und er pfeift nicht mehr, fliegt dauernd von der Stange und...