Zwergwüstengeckos

Diskutiere Zwergwüstengeckos im Echsen Haltung Forum im Bereich Echsen Forum; Hallo, ich spiele mit dem Gedanken, mir als nächstes Zwergwüstengeckos anzuschaffen, sobald firstich umgezogen bin (min. noch halbes Jahr). Nun...
die_ansche

die_ansche

Registriert seit
24.02.2008
Beiträge
5.227
Reaktionen
0
Hallo,

ich spiele mit dem Gedanken, mir als nächstes Zwergwüstengeckos anzuschaffen, sobald
ich umgezogen bin (min. noch halbes Jahr). Nun will ich wie immer gut vorbereitet sein! Was brauche ich, was kostet das alles, Verhalten und Haltung der Tiere usw.!

Kann mir jmd. weiterhelfen?

LG, Antje
 
25.08.2010
#1
A

Anzeige

Guest

Hast du schon mal einen Blick in den Ratgeber von Gunther geworfen? Vielleicht hilft dir das ja weiter?
jezzy

jezzy

Registriert seit
05.01.2009
Beiträge
2.158
Reaktionen
0
hallo ansche,

hab ich auch mal interesse halber zur haltung erwogen, du meinst expelziet tropiocolotes steunderi , oder?

ansonsten kan ich dir das mal auflisten:
lf: tag 30-40 prozent nachtas auf 60% steigend
temperatur : wärmes stelle 40 grad, durchnsitt 25- 30 grad ,nachts etwa 20
in der witnerruhe natürlich tagsüber nur eta 20(3 monate wr)
futter: kleine heimchen/grillen oder schaben natürlich mit mineralien und co .:D
lebenserwartung: 5-7 jahre ,wenn ich recht entsinne
einrichtung: lehm-sand gemisch, diverse höhlen-steine-wurzeln zum verstecken ,kletterbare rückwand wäre nicht schlecht ,ähnlich wie bei leos ;)
terrariumgröße :für 2 tiere 40x30x30

lg
jezzy
 
die_ansche

die_ansche

Registriert seit
24.02.2008
Beiträge
5.227
Reaktionen
0
Hallo jezzy,

und danke für deine schnelle Antwort!

Ich kenne sie jetzt nur unter tropiocolotes steunderi, aber ja, die meine ich. ^^

Ich muss dazu sagen, ich bin absoluter Terrarienanfänger!
Luftfeuchtigkeit erhält man ja einfach durch Sprühen, muss ich da was beachten?
Hat man dann zwei Thermometer im Terrarium? Was für ´ne Lampe brauch ich bzw. noch einen extra Spot für die Sonnenstelle?
Wie lange ist die Winterruhe und wie läuft die bei denen dann ab? Wie ist das dann mit der Fütterung, Licht ganz aus, sonst noch was?
Was genau brauchen die für Mineralien? Heimchen/Grillen und Schaben bzw. kleine Heuschrecken dann immer abwechselnd? Wie oft, wie viel?
Kann man ein Terrarium auch zustellen, brauchen sie auch gerade Laufflächen?
Sind zwei Tiere am empfehlenswertesten? Welche Kombi? Wo hole ich die Tiere am besten her?

Sorry wegen der vielen Fragen, aber ich bin immer sehr genau. ^^
 
Escaflown

Escaflown

Registriert seit
16.12.2008
Beiträge
8.030
Reaktionen
0
Also Beleuchtung brachste einiges. Wüstenterras sind mit Unter eine der Teueren Terrarien sachen zumindest beim Strom.
Sprühen wirst denke ich nicht groß müssen. Musste ich zumindest bei meinen damals nie.

Winterruhe brauchen sie auch nicht in der Wüste ist ja nix mit Winter.^^

Du brauchst 2Termometer und 1Hygrometer.

Schau dir Wüsten Bilder an und Dekoriere entsprechend. Meine hatten an der Rückwand Lavasteine und davor eine Größere Wurzel. Sowie Kakteen rechts und links.

Ich Pflegte 1.1 dieser Tiere. Futter gab es 1mal die Woche ne Gute Portion also zwischen 4-6Heimchen.
 
die_ansche

die_ansche

Registriert seit
24.02.2008
Beiträge
5.227
Reaktionen
0
Ok, was brauch ich den alles an Beleuchtung?

Waren das echte Kakteen und wenn ja, was für welche?

Wie ist das denn mit Nachwuchs bei Pärchen?

Kleine Heimchen?

Wie sind die Tiere so charakterlich? Scheu, aggressiv, neugierig?

Und halt noch meine oberen Fragen. ^^
 
jezzy

jezzy

Registriert seit
05.01.2009
Beiträge
2.158
Reaktionen
0
Also Beleuchtung brachste einiges. Wüstenterras sind mit Unter eine der Teueren Terrarien sachen zumindest beim Strom.
Sprühen wirst denke ich nicht groß müssen. Musste ich zumindest bei meinen damals nie.

Winterruhe brauchen sie auch nicht in der Wüste ist ja nix mit Winter.^^

Du brauchst 2Termometer und 1Hygrometer.

Schau dir Wüsten Bilder an und Dekoriere entsprechend. Meine hatten an der Rückwand Lavasteine und davor eine Größere Wurzel. Sowie Kakteen rechts und links.

Ich Pflegte 1.1 dieser Tiere. Futter gab es 1mal die Woche ne Gute Portion also zwischen 4-6Heimchen.
türlich musst du überwintern, es gibt winter in der wüste wos kälter wird.
leos wintern auch und kommen aus der wüste.
es ist gut und wichtig für die gesunheit und das paarungverhalten.
winterruhe heißt: darmentleerte tier werden nach und nach mit temeratursenkung "winter " simuliert , in der nicht gefüttert wird(ser schwanz ist fettreserve dann also vorher gut füttern :D)
beleuchtung ist nich sooooo aufwenig , die wärme erricht mandur durch einen heitzspot, der aus die terrairengröße ausgelegt sein soll . ebenso sind sie och noch nachtaktiv. also eine uvb-leuchtstoffröhre ist neben denn wärmespot aussreichend.
kakteen ist eine verletzungsgefahr für die tiere, da muss man beachten welche man genau nimmt und möglichst pestiziedfreie(z.b. von privaten pflanezenhobbyzüchtern) oder telansien(sind och noch pflegeleichter und mit harzkleber leicht zu dekorieren)
die eier werden imsand abglegt, willst du keine junge, eier in kühlschrank und dann in den biomüll.
ansonsten bräuchtest du zur aufzucht/ausbrütung einen inqubator.
heimchen sind hausgrillen,erhältlich in jeden netten terrarienführenden zoohandel oder online beleiferbar ;)
 
die_ansche

die_ansche

Registriert seit
24.02.2008
Beiträge
5.227
Reaktionen
0
Wie lang dauert die Winterruhe?

Wie viel Watt sollte die Leuchtstoffröhre und der Heizspot haben?

Was sind Telansien?

Findet ihr, es ist dann Mord? :-( Ich will egtl. keine Jungen, aber will auch niemanden umbringen...Die wird man doch bestimmt kaum los?

Heimchen kenn ich. :)

Ich schreib noch mal die Fragen von oben, die mir noch fehlen:

Was genau brauchen die für Mineralien? Heimchen/Grillen und Schaben bzw. kleine Heuschrecken dann immer abwechselnd?
Kann man ein Terrarium auch zustellen, brauchen sie auch gerade Laufflächen?
Wo hole ich die Tiere am besten her?
Wie sind die Tiere so charakterlich? Scheu, aggressiv, neugierig?
 
jezzy

jezzy

Registriert seit
05.01.2009
Beiträge
2.158
Reaktionen
0
leuchtstoffröhre ist die wattzahl unrelevant,da sie keine wärme abgebenuvb abgeben sollen ;)
am besten ne T5.
wie geasgt, der heitzspot ist mit der wattzahl abhängig von der größe die du dann wählst für die tiere aber bei dem genannten grundriss wäre eine 9 watt ok.

tilansiden sind pflanzen mit kaum würzelbildung die wasser und minerlien übers regen(sprüh)wasser aufnehmen können.
schau mal hier:
http://de.wikipedia.org/wiki/Tillandsien

mord ist es nicht, da der embrio noch nicht entwickelt ist. außerdem trockenen die eier oftmals eh im terra aus und wenn es durch die terragegebenheiten doch ausgebrütet wird, kann es aber auch zu missbildung führen,da es nicht optimal sein könnte.

heimchen und grillenarten musst du nicht wechseln und schaben nur ab und zu, da sie sehr fettreich sind. die würde ich eher vor der winterruhe geben , welche etwa3 monate daiern sollte.

diese gegos sind nachdem sie sich eingelebt haben eher neugierigwas gucken und erkunden neuer einrichtung angeht,aber eben nachtaktiv.

die tiere solltest du am besten natürlich nicht in der zoohandlung(außgenommen tolel shops wie da tropenhaus hamburg ;) die haben sich nunmal spezialisiert und wissen bescheid) oder auf messen und webhandel holen, sondern bei privatzüchter, welchen du dir auch genaus ansehen solltest.sprich: wie ist er,erklärt er, wie hält er....
musste mal tante google anschmeißen.
wie meinst du das mit terrarien zustellen,das versteh ich nicht ganz :eusa_think:
meinst du so wie 2 käfige bei nagern verbinden?:eusa_eh:

mineralien/calcium korvimin ZVT, nur det gibts bei uns nur beim TA,ausweichartikel wäre für mich höchstens artikel von herpetal. ansonsten noch ab und an gerieben sepiaschale reichen , für knochenbildung und eiablage.

puh. viel text sorry :)
 
Patricia

Patricia

Registriert seit
13.04.2008
Beiträge
1.561
Reaktionen
0
Hi,
noch kurz zur Ernährung:
Neben Heimchen und Heuschrecken gibts noch ne Menge kleiner Insekten, die auch leicht nachzuziehen sind, z.B. Ofenfischchen, Bohnekäfer und Co. Auf alle Fälle abwechslungsreich füttern.

Schau mal hier: www.zwerggeckos.com
Dort gibts nen ganzen Bericht über Tropiocolotes steuderni.

Liebe Grüße
Patricia
 
die_ansche

die_ansche

Registriert seit
24.02.2008
Beiträge
5.227
Reaktionen
0
Huhu!

Also ein Pärchen ist optimal ja? Na dann würde ich ein Pärchen nehmen mit einem 40x30x30-Terra. Apropos Terra, rennen die da nicht raus? Wie macht man Terras egtl. sauber? Was ´ne peinliche Frage...Genauso mit dem Futter, hüpft mir das nicht schnelle raus, während ich´s kurz offen hab? Die fressen die dann schon lebend oder? Einfach das Schälchen reinstellen oder per Pinzette?

Mal gucken, ich nehm dann erstmal gar keine Pflanzen.

Von wann bis wann ist denn Winterruhe? Macht man da auch Licht aus? Und gar kein Futter? Ich meine, es ist ja Winterruhe und kein Winterschlaf...

Finde leider keine Züchter in meiner Nähe. :-(

Mit zustellen meine ich, ob man auch zu viel Einrichtung reinstellen kann oder ob sie auch eine reine Lauffläche brauchen.

Kann man die Sepiaschale nicht so einfach mal ´nen Tag reinstellen? Wie oft?

Ich bin froh um viel Text, ich bin Informationsfresser! ;-)

Oh super, danke dir Patricia!

Was meinen die dort denn mit Vorschaltgerät?
Wie macht man das mit der Temperatur egtl. kann man den Heizspot regulieren?

Wie findet ihr das Terrarium?

http://www.bilderhoster.at/upload/zfiok1241180519.jpg

LG, Antje
---
EDIT (automatische Beitragszusammenführung):

P. S.: Was haltet ihr von Pedro und Nila als Namen *hust*?
 
Zuletzt bearbeitet:
die_ansche

die_ansche

Registriert seit
24.02.2008
Beiträge
5.227
Reaktionen
0
Oder Fee? Felice? Beim Mädchennamen bin ich mir noch nicht sicher, hahaha. ^^
 
kleineechse

kleineechse

Registriert seit
19.07.2010
Beiträge
870
Reaktionen
0
die namen sind doch gut ^^

...denkst du dran das efeu giftig ist !!!ich weiß nicht ob die gecks das anfrssen

...ich würde noch ein bissl mehr zum verstecken und klettern reinstellen

...un d die rückwand unebener machen

...darf ich fragen wie du das meinst mit dem rausspringen ...??

...achja wegen den heimchen ...ich mache es so das ich eine lange pinzette nehme, die schachtel auf einer seite leicht aufmache und dannmir schnell eins packe und sofortdie schachtel wieder zu ...aber vorsicht...mir ist schon oft eins abgehaun =)

wenn mir noch was einfällt melde ich mich ....

krabbelige grüße

annie
 
die_ansche

die_ansche

Registriert seit
24.02.2008
Beiträge
5.227
Reaktionen
0
Ich glaub ich bleib bei Fee, gefällt meinem Mann zwar nicht so gut, aber mir. :-D Ich mag Namen mit Bedeutung (Pedro=Fels (ist ja ihr Lebensraum), Fee=Glück (weil sie mich einfach glücklich machen werden ^^))

Ja, das Efeu hätte ich auch nicht rein gemacht...Hast du vllt. noch ein besseres Terrabsp.?

Wo kriegt man schöne Rückwände her?

Na ja, ich weiß ja nicht, wie schnell die sind! Nicht dass ich aufmache zum Füttern oder so. Und wie ist das nun mit dem "Ausmisten"?

Oh je, wie fängt man die am besten wieder ein? Vllt. sollte ich mir die dann lieber im Bad rausholen und schnell rüberlaufen. ^^

Ach ja, gibt´s irgendwo ´ne Liste mit reptilienkundigen Tierärzten?

LG, Antje
 
kleineechse

kleineechse

Registriert seit
19.07.2010
Beiträge
870
Reaktionen
0
reptilienkundige tierärtzt müssten hier im forum aufgelistet sein ich such gleich ma und mach dann noch n post...also mir ist beim füttern noch nie n tier abgehaun und um einfangen ...entweder mit nem kescher oder mit gan viel geduld und futter ...ausmisten hmmm ja ich liebe es ^^ ich habe immer ein kleines becken fertig eingerichtet im zimmer stehen da setze ich die tiere so lange rein...dann fange ich an mit dem rausnehmen der äste wureln hölen die stelle ich zur seite ...den untergrund wechsel ich jeden monat komplett und die scheiben wasche ich mit klar wasser ab und pflanen werden abgesprüht ...dann wieder alles umräumen ^^...entweder selber bauen oder kaufen schau mal hier gibt es auch noch threads mit rückwände bau ...sonst such ich gleich mal ...die brauchst du nicht im bad raus holen ^^ das schaffst du schon
---
EDIT (automatische Beitragszusammenführung):

http://welt-der-reptilien.*********...tliste-mit-reptilienkundigen-tieraerzten.html


tierarzt liste:D
---
EDIT (automatische Beitragszusammenführung):

sonst gib bei google einfach reptilienkundige tierärzte ein dann kommt gleich n link mit ner liste
---
EDIT (automatische Beitragszusammenführung):

http://www.zabag.com/tinc?key=xiErD0wD&formname=Tieraerzte
---
EDIT (automatische Beitragszusammenführung):

ich hab mal beiträge aus anderen foren mit übernommen mit namen also nicht wundern ...

1.
iromatic
Benutzer

Registriert seit: 21.05.2009
Beiträge: 53


alles erlaubt
Also ich habe es so gemacht. Ich habe eine gerade rückwand aus Styropor mit Fliesenkleber überzogen. Ich habe ein paar vorsprünge gelassen damit sich die Geckos daraufsetzen können. Wenn dein Styropor dick genug ist, kannst du auch kleine muden(Hölen) einfliesen lassen. Zum Schluss habe ich in den noch feuchten Fliesenkleber Quarzsand angedrückt damit die Rückwand optisch schöner und rauer ist. Hoffe ich konnte dir helfen.


2.
Der Einherjer
Benutzer

Registriert seit: 18.01.2007
Ort: Giessen
Beiträge: 166



Hi,

Also eine Styroporrückwand ist ne gute Sache, Also ich hab das nach Tips von nem bekannten gemacht der auch seine Rückwände alle selbst gebaut hat. Man nimmt ne Styroporplatte aus dem Baumarkt schneidet die auf die Rückwand zu, zum modelieren kann man mit Epoxidharz oder Fliesenkleber arbeiten und aus den Reststücken des Styropors Vorsprünge schneiden und auf die Rückplatte aufkleben. zum schluss kann man noch mal mit dem Heissluftfön drüber gehen dann bekommt man schöne Vertiefungen in die Rückwand sieht dann zeimlich realistisch aus, zum Schluss würd ich das ganze dann noch mit Epoxidharz komplett überstreichen und evtl noch sand oder feinen Kies auf den Epoxidharz drauf streuen.

Liebe Grüße Alex


wie gesagt nicht meine antworten ...!!

ich hoffe es hilft trotzdem
 
Zuletzt bearbeitet:
jezzy

jezzy

Registriert seit
05.01.2009
Beiträge
2.158
Reaktionen
0
hallo antje.
rüchwänden kannst du komplett selber aus gips gießen oder auch korkplatten die du dann aneinander kleben kannst oder auch steinaufgänge.
ansonsten fertige,schice dinge bestellel ich hier:
http://shop.tropenhaus-hamburg.de/Einrichtung-Deko/Rueckwaende:::124_139.html

ein wenig lauffkläche würde ich lasen, das beispeilterra ist nett, nur dieser aquatierkopf ist evtl. verletzungsgefahr und die rückwand eben ist nicht ser hit.
das mit den futter kat kleineechse scon gesagt...
winterruhe wird das licht auch angemacht, nur küzere brennzeit und weniger temperatur im terra. ach ja kot würde ich jede woche , gläaser einmal im monat und den komletten bodengrund etwa alle 3-5 minate da es stress fürs tier ist machen ;)
du kannst wie bei leos ähnlich einrichten, schau doch mal bei mir ins album rein :D
so in etwa fändi ich nett:
 

Anhänge

kleineechse

kleineechse

Registriert seit
19.07.2010
Beiträge
870
Reaktionen
0
welcher aquatierkopf ich seh gar keinen ... ^^ und rückwand mit styropor oder ehr nicht ??
 
Patricia

Patricia

Registriert seit
13.04.2008
Beiträge
1.561
Reaktionen
0
Huhu,

Finde leider keine Züchter in meiner Nähe. :-(
Treib dich mal ein wenig durch die größeren Terraristik- und Geckoforen, auf der von mir verlinkten Seite gibts auch ein solches Forum, dort knüpft man normalerweise recht schnell Kontakt zu Leuten, die wissen, woher man die Tiere am Besten bekommt. Ansonsten eventuell auch eine Börsenübergabe vereinbaren oder mal auf Börsen umsehen. Eine Unmöglichkeit sollte es eigentlich nicht sein, an Zwerggeckos zu kommen.

Kann man die Sepiaschale nicht so einfach mal ´nen Tag reinstellen? Wie oft?
Es ist mehr oder weniger üblich, einfach durchgehend immer ein kleines Schälchen (oder eine Kuhle in der Rückwand) anzubieten, die mit klein gebröselter Sepiaschale gefüllt ist. Die Tiere fressen diese dann bei Bedarf und du brauchst nur ab und an nachzufüllen. Kannst es ja auch etwas hinter einem Stein o.Ä. verstecken, damit es die Optik nicht zu sehr zerstört.

Wie macht man das mit der Temperatur egtl. kann man den Heizspot regulieren?
Die reine Wärme wird bei nachtaktiven Tieren durch Spots erzeugt. So ein Spot im Baumarkt kostet um die 2€, ein Halogenspot etwas mehr. Da musst du dann die ein oder andere Wattzahl ausprobieren, um auf deine Temperaturen zu kommen. Es ist aber schon nützlich, auch Spots in einer anderen Stärke da zu haben, da z.B. im Sommer bei hoher Umgebungstemperatur auch mal die Temperatur im Terrarium zu stark ansteigen könnte und du somit einfach ne andere Lampe reindrehst und fertig. Die überteuerten Terraristikspots brauchst du eigentlich nicht zu nutzen, ein einfacher Spot aus dem Baumarkt (oder diese kleinen Halogenlämpchen) tuts auch.

Was meinen die dort denn mit Vorschaltgerät?
Die meinen das Vorschaltgerät der Röhre, das ist aber bei handelsüblichen Röhren schon mit in die Leiste eingebaut und daher irrelevant, wenn du die Röhrenkonstruktion nicht selbst zusammen schusterst.

Zu karg, kaum Versteck und Klettermöglichkeiten.

Ich würde auf jeden Fall eine Rückwand (Styropor und Fliesenkleber, ganz leicht selbst zu bauen) reinbasteln, mit vielen Vorsprüngen und Nutzmöglichkeiten, kein so flaches Teil wie in dem Beispielterrarium. Ein Steinhaufen aus flachen Steinplatten oder Ähnliches wäre z.B. auch angemessen. Übrigens kannst du in solchen Terrarien auch Sukkulenten zur Bepflanzung nutzen, ich habe mir für ein 60x40x40er Terrarium mal sehr kleine Exemplare auf einer Börse mitgenommen, sehen einfach super aus und gehen so schnell nicht hopps, obwohl ich normalerweise alles totpflege, was nicht selbstständig fressen kann. ;)
Hier ist ein toller Rückwandbau für Leopardgeckos dokumentiert: http://www.terraon.de/das-terrarium/39964-leopardgecko-terrarienbau.html Das kannst du dir mal durchsehen bis hin zum fertigen Produkt. Ist gar nicht so schwer und sieht danach auch noch gut aus, sowas wäre z.B. auch für die Tropiocolotes empfehlenswert, um mehr Kletter und Lauffläche zu bieten. Dazu kommt, dass eine Rückwand aus Styropor sehr gut dämmt und du dir so das ein oder andere Watt an Stromkosten sparen kannst, indem nicht alles an Wärme über Glaswände flöten geht.

Na ja, ich weiß ja nicht, wie schnell die sind! Nicht dass ich aufmache zum Füttern oder so. Und wie ist das nun mit dem "Ausmisten"?
Kommt drauf an, um ein Gespür dafür zu bekommen, kannst du die Heimchen auch kurz im Kühlschrank deponieren, dann werden sie langsamer. Ansonsten können die schonmal etwas unkontrolliert rumhoppsen, das bekommst du aber hin. Wie gesagt sollte ja abwechslungsreich gefüttert werden, ich kann dir z.B. zusätzlich die Ofenfsichchen ans Herz legen, die sind ziemlich nützlich, vor allem auch zum bestäuben oder so, weil die weder springen, noch glatte Flächen hochlaufen können. Ich habs immer so gemacht, dass ich Heimchen so reingeworfen hab und Ofenfsichchen in einem flachen Plastikschälchen oder Glasschälchen angeboten hab, die konnten dann nicht raus und schön von den Tieren gefressen werden. Die sind eigentlich recht gut zu händeln, kannst z.B. einfach mit einer Pinzette den Eierkarton greifen, über ein solches Schälchen halten und abklopfen, schon schwirren ein paar durch das Schälchen, das dann einfach im Terrarium deponiert werden kann. Nur so als kleines Beispiel, wie man es sich recht einfach machen kann.

Sooo. Du wolltest lange Antworten, ich hoffe ich habe keinen Mist verzapft. :mrgreen:

Liebe Grüße
Patricia
 
kleineechse

kleineechse

Registriert seit
19.07.2010
Beiträge
870
Reaktionen
0
ds mit dem abklopfen is ne super idee
 
die_ansche

die_ansche

Registriert seit
24.02.2008
Beiträge
5.227
Reaktionen
0
Cool, da gibt´s sogar einen in Nürnberg...

Na ja, vllt. hab ich Glück und mein Hund sieht das Insekt und bellt´s an. ^^

Brauch ich zum Ausmisten dann extra ein anderes Becken? Was heißt denn fertig eingerichtet?

Oh je, ich bin doch so ein Handwerker-Dussel. ^^ Aber mein Schwiegervater ist handwerklich begabt, wobei das ja eher künstlerisch ist? Na ja, wird schon. ^^

Die Rückwand ist ja toll: http://shop.tropenhaus-hamburg.de/E...Rueckwand-SFG-48x-78-cm-30-cm-tief::1125.html

Aber bei dem Preis mach ich´s wohl doch lieber selbst. *schluck*

Musstet ihr mit eure Zwergen schon mal zum TA? Wie transportiert man die denn?

Ok, wozu sind denn diese Röhren in dem Terra gut? Brauchen die nicht unbedingt Wurzeln? In deinem Album seh ich gar nicht so viel vom Terra? :-(

Ok, danke für den Tipp, dann werde ich mich mal wieder in einem Forum anmelden. ^^

Ah super, das heißt, ihr habt auch mehrere Spots daheim?

Wow, die Rückwand sieht echt toll aus!

Neeeiiin, ich danke dir Patricia!! Ich brauch das echt. :mrgreen:

Wie mach ich denn die Lampen überhaupt fest in dem Terra? :uups:
 
die_ansche

die_ansche

Registriert seit
24.02.2008
Beiträge
5.227
Reaktionen
0
Hat noch jmd. Einrichtungstipps für mich und kann mich noch mal jmd. über die Kosten aufklären?
 
Thema:

Zwergwüstengeckos