Kein Platz für ein Tier?

Diskutiere Kein Platz für ein Tier? im Sonstige Haustier & Tiere Forum Forum im Bereich Tiere Allgemein; Guten morgen liebes Forum :] ich geh davon jetzt einfach mal aus das ihr nicht sofort beißt =D also..aber erstmal zu meiner...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
M

Madame

Registriert seit
27.08.2010
Beiträge
9
Reaktionen
0
Guten morgen liebes Forum :]
ich geh davon jetzt einfach mal aus das ihr nicht sofort beißt =D

also..aber erstmal zu meiner Frage/Anliegen/'Problemchen'
ich ziehe jetzt aus ..zwecks studium und würde mir deswegen schon gerne wieder ein Tier anschaffen.Ich
werd alleine wohnen bin mit Tieren groß geworden und würd mir einfach schon gern wieder eins anschaffen...
die Befürchtung die ich habe ist aber Platzmangel..
ich werd in einer 3om² wohnung leben mit balkon und kleiner küche aber..
ich werde in einer Ein-Zimmer-Wohnung kein Platz für Hund und Katze haben und ..Käfig für Nagetiere oder sogar für Vögel denke ich..wird auch nicht richtig klappen.
Und jah meine Frage ist einfach..ob ich das ganze zu schwarz sehe..ich will ja wirklich nich das das Tier wegen Platzmangel leidet oder..ob es vllt doch irgendwie ne Möglichkeit gibt,ein Tier ..für die Zeit des Studiums bei mir zu beherbergen..aber welches Tier braucht denn schon wenig Platz?
 
27.08.2010
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Kein Platz für ein Tier? . Dort wird jeder fündig!
Esme

Esme

Registriert seit
03.04.2010
Beiträge
60
Reaktionen
0
Wir wär es mit Kaninchen? Die brauchen nur eine Toilette und keinen Käfig. Können freilaufend in der Wohnung gehalten werden (habe ich auch schonmal gemacht). Musst nur alles sichern.
 
M

Madame

Registriert seit
27.08.2010
Beiträge
9
Reaktionen
0
ja an Kaninchen habe ich auch schon gedacht..nur ich hab halt mich erkundigt im Tierfachgeschäft und die meinten wäre besser wenn man die zusammen halten würde..außerdem knabbern die alles an..
 
Esme

Esme

Registriert seit
03.04.2010
Beiträge
60
Reaktionen
0
Ja, klar min. 2 Kaninchen. aber die würden sich auf 30qm schon wohl fühlen.
Kaninchen knabbern nicht unbedingt alles an. Klar was gefährlich ist muss gesichert werden (Kabel z.B.). Meine sind nie an die Tapeten oder Möbel gegangen, da musste ich nichts sichern.
 
M

Madame

Registriert seit
27.08.2010
Beiträge
9
Reaktionen
0
jah ich bin mir halt nicht sicher ob nagetiere ..wirklich 3o m³ ausreichen..ich meine ..schautman sich mal den Käfig an..ich meine gut kaninchen soll man ja nicht im käfig halten nur..
aber deswegen mein ich ja..prinzipiell sollte man es lassen..

mh achso okay xD ich hab mit kaninchen eher andere erfahrungen halt gemacht =D
 
Meerimama

Meerimama

Registriert seit
05.06.2007
Beiträge
485
Reaktionen
0
Und wie siehts mit Frettchen aus?
Meines Wissens nach brauchen die auch keinen Käfig und können super stubenrein werden. Du musst sie allerdings zu zweit halten und Frettchen sind auf jeden Fall kostspieligere Tiere als Kaninchen!
 
Gwenyfer

Gwenyfer

Registriert seit
06.02.2009
Beiträge
1.226
Reaktionen
0
Meine Kaninchen sind stubenrein und nagen nichts an, wobei ich erfahren habe, dass sie wohl an unbehandeltes Holz eher gehen würden.
Wenn du zwei nimmst, ist deine Bude immernoch groß genug, aber dir muss das Tier ja auch gefallen und es sollte wohl überlegt sein ;)

Liebe Grüße,

Nicole
 
_cassandra_

_cassandra_

Registriert seit
27.01.2010
Beiträge
422
Reaktionen
0
Ich denke auf 30 qm solltest du schon eine Ecke finden können. Ich finde auch, dass ein artgerechtes Hamstergehege (mindestens 1mx50cm) nicht viel Platz wegnimmt. Das kannst du z.B. auf ein Sideboard, unter einen wenig benutzten Tisch oder an der Wand (auf einem Hängeregal) unterbringen. Ich bin zwar etwas verwöhnt, weil ich selber mehr Platz habe, aber wenn sich meine Wohnsituation ändert (sprich: Ich in eine WG ziehen sollte) denke ich nicht, dass ich Probleme bekommen werde mit meinem 1,20 m langen Aquarium (in das bald ein Hamster zieht).
 
Flumina

Flumina

Registriert seit
01.07.2010
Beiträge
4.139
Reaktionen
2
Zu Frettchen würde ich hier nicht raten. Die brauchen schon viel Platz. Besonders wenn sie Auslauf haben ist nichts vor denen sicher. Bei so einer Kleinen wohnung währe mir das zu Heikel.

Kaninchen aber könnten passen oder andere Nager zb: Farbmäuse, Ratten, Rennmäuse, Chinchillas, Degus oder aber auch ein Hamster.

Du müstest dich hald etwas über die jeweiligen Tiere belesen. das Platztechnische kann ich dir hier schnell niederschreiben


Kaninchen sollten Mindestens zu 2 Gehalten werden. Die beste konstelation für einen Anfänger finde ich ist Ein Kastrierter Rammler und ein Kastriertes Weibchen. Kaninchen brauchen dauerhaft 2 Qm Pro Tier also müsstest du Ihnen mindestens 4 Qm Bieten. Das geht natürlich nicht mit den Handelsüblichen Käfigen. Aber mit den Auslaufgitterelementen aus dem Zooladen. Da kaufst du am besten gleich 2 Packungen und verbindest diese in einer Ecke deines Zimmers. Noch etwas Heu hinein 2-3 Ikea Teppiche und eine Käfigunterschale gefüllt mit Erde oder Kleintierstreu zum Buddeln oder pipimachen.




Farbmäuse leben in Gruppen diese beginnt erst ab 3 Tieren. Du könntest einen Kastrat und 2 Weibchen aus dem Tierheim ein zuhause geben. der Käfig sollte die Maße 100x50x50 haben. Größer ist immer besser

Ratten sollten auch mindestens zu 2 gehalten werden. Mindestmaße des Käfigs ist bei denen 80x50x80 Das finde ich jedoch nen Witz. Mäuse bräuchten nämlich schon 80x50x50 bei 2 Tieren und die sind viel kleiner. Ich würde bei Ratten daher nicht unter 100x80x80 gehen besser währe 150x80x80


Rennmäuse sollten nur zu 2 Gehalten werden aufgrund des Hohen streizprotetials bei Gröseren Gruppen. renner Brauchen ein Gehege von 100x50. Am besten eignet sich bei Rennern ein terra da man Ihnen viel Streu geben sollte zum Buddeln.

Bei Chinchillas und Degus kenne ich mich leider nicht so gut aus was Haltung angeht aber bei den Hamstern kann ich noch was sagen

Hamster sind Einzelgänger. Es gibt 2 Verschiedene Unterarten. Einmal die Zwerghamster zb Campell, Zungarischer Zwerghamster und dan noch die Mittelhamster wie eben Goldhamster oder Teddihamster 8Übrigens ein Teddyhamster ist nix anderes wie ein Langhariger Goldhamster)

Zwerge Brauchen genau so wie Mittelhamster 100x50x50 ich jedoch bin der Meinung das Mittelhamster mindestens 120x80x80 haben solten eben weil sie wesentlich größer sind.

So ich Hoffe es hilft dir
 
ida22

ida22

Registriert seit
04.08.2009
Beiträge
1.808
Reaktionen
0
Hallo und willkommen in Forum!

Eine Wohnung mit 30 qm und so als Studentin (viel unterwegs nehme ich jetzt mal an ;)), hmm, da würde ich auch keinen Hund oder Katzen anschaffen. Ich denke, die wären wahrscheinlich auch zu viel alleine und wenn Du Dich beruflich veränderst bzw. nach dem Studium könnte das auch zu Problemen führen.

Mit Kaninichen kenne ich mich nun nicht aus - aber die so ganz "offen" in der Wohnung rumlaufen zu lassen, auch wenn Du nicht da bist, da hätte ich Bedenken (und Angst um meine Einrichtung :eusa_shhh:).

Ich würde zu kleinen Nagern tendieren ... Farbmäuse, Rennmäuse, Hamster. Das sind zwar alles keine Kuscheltiere, aber man kann deren Gehege gut in die Wohnungseinrichtung integrieren - so als lebendes Bild quasi. Vielleicht einen umgebauten Schrank oder Regal - gerade für die Farbis. Wenn man das ein wenig geschmackvoll einrichtet, kann das richtig gut aussehen und die Wohnung durchaus "aufwerten".

Ich kenne mich nun nur mit Farbis und Hamstern aus (mit Rennern nicht so). Aber beide sind meistens in den Abendstunden und nachts aktiv, so daß Du dann auch was davon hast, wenn Du zu Hause bist. Außerdem nehmen sie es Dir nicht krumm, wenn Du sie mal einen Tag "alleine" läßt. Wenn man sich ein bißchen mit ihnen beschäftigt, können die durchaus auch zahm werden - wenn sie auch zum Kuscheln nicht geeignet sind. Aber man kann ihnen auch super einfach nur zugucken - daher wohl der Begriff "Mäusekino" :mrgreen:.

Allerdings sollte man sich vorher wirklich informieren (wie bei jedem Tier eigentlich :D), denn gerade Mäuse werden oft verkannt. Viele holen sie in Zoohandlungen und stecken sie in so einen Miniknast und nacher kommt dann das große Erwachen :eusa_eh:.

Ratten würden mir auch noch einfallen - aber da habe ich nun auch keine Ahnung von (Gehegegröße, Kuschelfaktor :eusa_think:).

Wie wärs mit Fischen oder Reptilien? Ich kenne mich damit überhaupt nicht aus, aber dafür gibts ja hier auch Infos und Leute vom Fach. Ist nun auch nicht jedermanns Sache ... Könnte ich mir aber vielleicht auch noch vorstellen.

LG Ida
 
Rusty&Frodo

Rusty&Frodo

Registriert seit
03.06.2008
Beiträge
1.536
Reaktionen
0
Hallo!

Ich find deine Einstellung schonmal sehr vernünftig, nicht viele denken so, sondern wollen einfach nur haben.

Die angesprochene Idee von Ida bezügl. einen Schrank aumbauen finde ich sehr gut. Es gibt hier eine Userin (TheFeldhamster), die ein 5*4 (?) Fächer Expeditregal von Ikea umgebaut hat, sodass oben der Hamster wohnt und unten noch Platz ist für Ordner etc.

Wenn man nicht viel Platz hat finde ich sowas für einen Hamster sehr sinnvoll bzw. wenn man andere Nager halten will (dann aber an die Bedürfnisse anpassen) und du hast noch Platz für deinen Kram.

Off-Topic
Danke, habs geändert! Ich blick durch die ganzen Namen mittlerweile nicht mehr durch und die Expedit und Lackviecher sehen sich ziemlich ähnlich!
 
Zuletzt bearbeitet:
_cassandra_

_cassandra_

Registriert seit
27.01.2010
Beiträge
422
Reaktionen
0
Flumina

Flumina

Registriert seit
01.07.2010
Beiträge
4.139
Reaktionen
2
Zum Thema regalumbau. Das Ivar Regal von ikea lässt sich auch umbauen. Besonders Toll und leicht geht das mit dem Ivar Schrank (der 80x50x83) einfach vorne statt den Türen ein Gitter montieren und Villt seitlich noch Luftlöcher raus sägen
 
Zuletzt bearbeitet:
McLeodsDaughters

McLeodsDaughters

Registriert seit
09.01.2007
Beiträge
13.162
Reaktionen
14
Egal welches Tier es wird, es sollte nicht in einem Tier"fach"geschäft gekauft werden!!!

Ansonsten finde ich Kleintiere, wie Kaninchen, Meerschweinchen, Hamster, Mäuse (Farb- & Rennmäuse) usw.

Frettchen finde ich jetzt nicht so ideal. Platz hätten sie zwar genug, aber es muss halt alles super gesichert sein und man kann nicht einfach mal was rumstehen lassen, was sich umschmeißen lässt.

Cinchillas bräuchten eine große Voliere, frei in der Wohnung würde ich die nicht halten.
 
Luna & Artemis

Luna & Artemis

Moderator
Registriert seit
01.12.2006
Beiträge
2.830
Reaktionen
91
Chinchillas brauchen eine sehr große Voliere und trotzdem noch Freilauf. Ich würd sie dir wenn dir Schlaf wichtig ist nicht so empfehlen, weil wir bei unseren 120 qm hören unsere Chins durch 3 Räume nachts, weil die nachtaktiv sind und auch einen starken Nagetrieb haben ;)
 
Nienor

Nienor

Registriert seit
04.11.2008
Beiträge
17.684
Reaktionen
81
Farbmäuse leben in Gruppen diese beginnt erst ab 3 Tieren. Du könntest einen Kastrat und 2 Weibchen aus dem Tierheim ein zuhause geben. der Käfig sollte die Maße 100x50x50 haben. Größer ist immer besser

Ratten sollten auch mindestens zu 2 gehalten werden. Mindestmaße des Käfigs ist bei denen 80x50x80 Das finde ich jedoch nen Witz. Mäuse bräuchten nämlich schon 80x50x50 bei 2 Tieren und die sind viel kleiner. Ich würde bei Ratten daher nicht unter 100x80x80 gehen besser währe 150x80x80
Ratten haelt man bitte auch erst ab 3 Tiere ;) die Mindestmasse finde ich auch schrecklich klein, unter einem Kleiderschrankumbau oder grosse Papageienvorliere wuerde ich nicht gehen. (Platzsparend sind Ratten nun wirklich nicht) Zudem brauchen Ratten taeglich mindestens 1 Stunde Freilauf.
Kuschelfaktor ist oft gering, nicht alle Ratten wollen kuscheln, ab und zu gibt es Ausnahmen. Wenn die Ratte von allein auf den Schoss kommt, ist das auch schon viel wert ;) Ratten koennen aber auch eher scheu sein oder sie koennen auch Revierbeisser sein, was man vorher nicht immer sieht.
Im Auslauf wuerde ich Ratten fast mit Frettchen vergleichen, da muss alles sicher sein, auch auf Regalen und Tischen, denn die kleinen Nager kommen ueberall hin, klettern auch senkrechte Tischbeine hoch. Und werfen dann mit Vorliebe Dinge herunter .. Zudem sind sie sehr krankheitsanfaellig. Atemwegserkrankungen und Tumore sind nicht selten. Die Groesse von Ratten erlaubt Tumorops, welche auch gemacht werden sollten, sofern der Tumor operabel ist. Da sind dann schnell mal 100 Euro an Tierarztkosten weg. Billig sind Ratten bei weitem nicht, wie kein Kleintier.
 
Kara/2

Kara/2

Registriert seit
26.04.2010
Beiträge
207
Reaktionen
0
Hallo,

soll dein Tierchen umbedingt den Kuschelfaktor haben? Ansonsten dürfte sich auch in der leinsten Wohnung Platz für einen Spinnenwürfel finden lassen. Vogelspinnen kommen mit relativ wenig Platz aus.

Liebe Grüsse
Kara
 
M

Madame

Registriert seit
27.08.2010
Beiträge
9
Reaktionen
0
oh wow..so viele antworten..
ich habe das erstmal überflogen und danke für die schnelle antworten

jah ist mir klar das ich mir noch einiges anlesen muss
nur mein generelles bedenken ist erstmal ob ich in meiner kleinen wohnung überhaupt platz habe für ein nagetier - weil hamster haben mir es schon angetan ..ich bin ja auch nachtaktiv xD
nur ein weiteres Problem ist halt auch
das das Tier nicht zu kostspielig sein darf ..und wie gesagt ich will das tier nicht quälen ..aber die idee mit nem regal umbauen ist auch nicht schlecht..danke für den tipp :]
..na ya..sowas exotisches wie ratten oder spinnen da gruselt es mich schon sehr xD bisschen kuscheln will ich ja vllt schon mal =D

aber wenn ihr sagt das das kein Problem ist ..ein Käfig für nen Hamster aufzustellen..oder ein anderes Nagetier..(ich hab auch schon überlegt regal oder..fensterbank)
beim Hasen bin ich mir einfach nicht sicher.die sollen ja nicht im Käfig gehalten werden-klar wenn ich von Uni komme dann kann ich sie ja auch rauslassen nur woher brauchen sie ja auch genügend Platz und uch hab mal gelesen 2 m² pro tier ..kann ich mir das nicht vorstellen das da sklappt
aber dann werd ich
 
S

SusanneC

Registriert seit
07.09.2009
Beiträge
12.331
Reaktionen
0
Hallo!

Also vom Kuschelfaktor sind Ratten besser als hamster. Die sind total neugierig, klettern einem schon auf den Arm wenn man den käfig aufmacht, schlafen mal im Pulliärmel - ich würde dir raten da einfach mal einen halter zu Besuchen und dir da die Ratten mal anzuschauen. Ist auch nicht dumm, weil die ein klein wenig strenger riechen.

Hamster können eben im extremfall auch eher scheu sein...

Ich würde dir raten einfach mal hier in den Bereichen nach Haltern zu suchen, die Dich mal anschauen lassen, wo du die tiere mal live anschauen darfst. ich finde, das ist das beste was man überhaupt machen kann. bevor man sich fest entscheidet und dann nach 3 Monaten merkt, dass man mit der tierart doch so gar nicht kann.
 
Piraja

Piraja

Registriert seit
23.10.2009
Beiträge
2.361
Reaktionen
0
Wenn es nicht zu kostenaufwändig sein soll, auch in der Haltung der Tiere, würde ich dir von Ratten zum Beispiel abraten, da dir dort höchstwahrscheinlich hohe Summen (TA Kosten) entgegen kommen werden (100-300 [+,-]Euro).

Auch brauchen Ratten schon einen relativ großen Käfig (mind. 80x50x80), da für solch große und bewegungsfreudige Tiere ein Käfig auf der Fensterbank leider nicht ausreicht. auch Auslauf (1Std.) pro Tag ist natürlich nicht zu vergessen. ;)

Ich glaube, ich würde dir da dann doch eher zu einem Hamster raten. ;)
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Kein Platz für ein Tier?

Kein Platz für ein Tier? - Ähnliche Themen

  • Was ist das für ein Tier auf meinem Salbei?

    Was ist das für ein Tier auf meinem Salbei?:
  • Was ist das für Kot?

    Was ist das für Kot?: Ich finde regelmäßig Kot im Vorgarten. Heute leider auf dem Fussabtreter. Kann mir einer sagen, um welches Tier es sich handelt? Ich habe ja...
  • Übungstiere für Tiergespräche gesucht

    Übungstiere für Tiergespräche gesucht: Hallo zusammen.ich bin auf dieses Forum gestoßen, da ich mich mit Tierkommunikation beschäftige. Ich habe einen online-Basiskurs abgeschlossen und...
  • Was ist das für ein Vogel ?

    Was ist das für ein Vogel ?: Hallo, bin heute ein wenig durch Feld gelaufen und im Garten eines Mannes war dieses Tier, im ersten Moment sah dieses Tier für mich aus wie ein...
  • Zuviel Platz?!

    Zuviel Platz?!: Ich halte selbst keine Kleintiere und habe auch nicht vor mit welche zu holen. Ich könnte ihnen nicht den Platz und die Zeit bieten, damit sie...
  • Zuviel Platz?! - Ähnliche Themen

  • Was ist das für ein Tier auf meinem Salbei?

    Was ist das für ein Tier auf meinem Salbei?:
  • Was ist das für Kot?

    Was ist das für Kot?: Ich finde regelmäßig Kot im Vorgarten. Heute leider auf dem Fussabtreter. Kann mir einer sagen, um welches Tier es sich handelt? Ich habe ja...
  • Übungstiere für Tiergespräche gesucht

    Übungstiere für Tiergespräche gesucht: Hallo zusammen.ich bin auf dieses Forum gestoßen, da ich mich mit Tierkommunikation beschäftige. Ich habe einen online-Basiskurs abgeschlossen und...
  • Was ist das für ein Vogel ?

    Was ist das für ein Vogel ?: Hallo, bin heute ein wenig durch Feld gelaufen und im Garten eines Mannes war dieses Tier, im ersten Moment sah dieses Tier für mich aus wie ein...
  • Zuviel Platz?!

    Zuviel Platz?!: Ich halte selbst keine Kleintiere und habe auch nicht vor mit welche zu holen. Ich könnte ihnen nicht den Platz und die Zeit bieten, damit sie...